Jump to content
marjue12255

Vorstellung LR Tool zum Schärfen, Rahmen und Beschriftung

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

alles ist weg!!

Aber kann ich nicht einfach im Protokoll auf den vorletzten Eintrag klicken, und alles ist wieder da (so wie von @scholle in https://www.systemkamera-forum.de/photoshop-co/49833-vorstellung-lr-tool-zum-schaerfen-rahmen-und-beschriftung-4.html#post501606 beschrieben)?

 

Hab das gerade mal auspropbiert und wüsste nicht, welche Information mir verloren geht. Die Metadaten-Änderung bleibt übrigens bestehen, auch wenn man im Protokoll einen Schritt zurückgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ CaptainCook

 

Wenn du nicht auf die 1.12 warten möchtest füge mal diese Zeile ein an entsprechender stelle. Dann hast du das Tag REALFOCALLENGTH

$exif[9] ...

$exif[10] ....

$exif[11] = "REALFOCALLENGTH".";".$exifTool->GetValue('FocalLength');

Genial! Damit bin ich glücklich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, mit dem LensTagger kann ich jetzt auch umgehen, pro Fotospaziergang spare ich so bestimmt 10 Minuten! Hast du irgendwo eine Spendendose?

 

Ich bin gespannt wie du es weiter entwickelst.

Ich denke viele hätten ein Interesse dran, aber die recht langwierige Installation und Konfigurierung die vorraussetzt, dass man Code zumindest lesen kann sind noch eine sehr große Hürde.

 

Dank und Gruß,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

... freut mich dass es gefällt und nützt ... genau deswegen hab ich es ja gebaut ... um Zeit zu sparen.

Das mit der Spendendose braucht's nicht

. Gerade von dir hab ich hier so viel gelernt dass wir definitiv Quit sind.

 

Anfangs war es nur ein Bastelprojekt für mich was etwas außer Kontrolle geraten ist. Da ich öfters in Foren verfolgt habe wie solche Bastelprojekte zerrissen werden hab ich lange mit der Veröffentlichung gezögert.

 

Ich werde es definitiv noch weiter entwickeln.

 

Was schon in Arbeit ist und auch schon funktioniert:

 

+ Config Datei als normale INI Datei und nicht mehr als Perl Code.

+ Installation der Perl Module per Skript.

+ Konfigurierbarkeit der Schärfe Parameter und Schritte.

+ rudientäre GUI (hat am meisten Arbeit gemacht aber ich wollte es unbedingt lernen).

 

Was ich selbst noch gerne hätte und auch umsetzen werde:

 

- Einfügen von Grafiken etwa für Unterschriften.

- Besseres Fehlerhandling.

- dynamischere Konfiguration der Texte.

 

Was ich gerne hätte aber wohl meine Zeit oder Fähigkeiten übersteigt

 

- Bessere LR Integration (wenn ich mal die LUA Sprache raffe)

- Komplette Konfiguration per GUI

 

Und mal schauen was mir sonst noch so in schlaflosen Nächten einfällt.

 

An der Tatsache dass man selbst den Perl Interpreter installieren muss wird sich aber nichts ändern. Das ist leider Systembedingt. Genauso wie man für Java Programme halt erstmal Java installieren muss oder für DotNet Programme das Windows Net Gedöns.

Das gleiche gilt für ImageMagick. Ich benötige zwar nur das Perlmagick Modul davon aber es ist leider nicht Bestandteil des Activestate Perl-Modul Repositories und lässt sich nicht über den PPM installieren.

 

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte noch eine Frage: Sind die von euch geposteten Skalierungs- und Schärfungs-Parameter "universell" verwendbar oder nur mit einer bestimmten Ausgabegröße (z.B. den oft favorisierten 1280 px Breite)?

 

Vielen Dank

CC

 

P.S.: Das mit der Spendendose solltest du dir noch einmal überlegen, Marcus.

 

P.P.S.: Könnte ein technisch Bewanderter noch etwas zu meiner Frage aus Post #51 sagen? Geht das so? Oder verliere ich unbemerkt doch irgendwelche Daten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

kleiner Tipp:

 

Sonys IDC schreibt NICHT den Wert Shutter Speed Value ins EXIF, sondern nur Shutter Speed, Exposure Time, und Sony Exposure Time!

 

Deshalb ist es zuverlässiger folgende Zeile im MAIN-Teil zu benutzen:

$exif[1] = "SHUTTERSPEED".";".$exifTool->GetValue('ShutterSpeed');

 

statt ShutterSpeedValue.

 

Sonst fehlt nämlich der entsprechende Eintrag im Bildrahmen, wenn man den IDC benutzt hat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da ich kein LR habe, hatte ich einige Probleme damit die Bilder so mit EXIFTOOL zu modifizieren, dass das Skript die Informationen erkennt.

 

Es ist unklar, welche tatsächlichen EXIF-Variablen das Skript benutzt:

&APERTURE& Blende

&CAM&Kameramodell

&COMPANY& Kamerahersteller

&TITLE& Bildtitel

&DESCRIPTION& Bildbeschreibung

&DATE& Aufnahmedatum

&LENS& Objektiv

&FOCALLENGTH& Brennweite (KB)

&REALFOCALLENGTH& Brennweite

 

Durch Experimentieren habe ich eins gefunden, aber eigentlich stehen die Labels im MAIN File. Der Name in den Klammern ist das genutzte EXIF-Label, dass es zu modifizieren gilt.

Das wäre vielleicht ein sinnvoller Hinweis für die Doku?

 

$exif[0] = $exifTool->GetValue('LensModel');

$exif[1] = "SHUTTERSPEED".";".$exifTool->GetValue('ShutterSpeedValue');

$exif[2] = "APERTURE".";".$exifTool->GetValue('ApertureValue');

$exif[3] = "ISO".";".$exifTool->GetValue('ISO');

$exif[4] = $exifTool->GetValue('Model');

$exif[5] = $exifTool->GetValue('ImageSize');

$exif[6] = "TITLE".";".$exifTool->GetValue('Title');

$exif[7] = $exifTool->GetValue('DateTimeOriginal');

$exif[8] = "FOCALLENGTH".";".$exifTool->GetValue('FocalLengthIn35mmFormat');

$exif[9] = "COMPANY".";".$exifTool->GetValue('Make');

$exif[10] = "DESCRIPTION".";".$exifTool->GetValue('Description');

$exif[11] = "REALFOCALLENGTH".";".$exifTool->GetValue('FocalLength');

 

Wenn jemand das mit Exiftool ändern will, erzeugt man am Besten eine Textdatei mit ähnlichem Inhalt (blau= genutzte Variablen im Shrinksharp-Skript):

 

-n

-MakerNotes:LensType=FD 135/2.8

-EXIF:Lens Info=FD 135/2.8

-EXIF:LensModel=FD 135/2.8

-XMP:MaxApertureValue=2.8

-EXIF:MaxApertureValue=2.8

-EXIF:FocalLength=135

-EXIF:FocalLengthIn35mmFormat=135

-ApertureValue=2.8

 

Dann erzeugt man eine Verknüfung auf Exiftool und bearbeitet unter Eigenschaften-Ziel

den Eintrag so:

 

D:\shrinksharp_1.12\exiftool.exe -@ FD13528.txt

 

Das kann/muss man für jedes Objektiv machen .....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Danke für den Tip ... ich werde es berücksichtigen in der nächsten Version.

 

 

Hi,

kleiner Tipp:

 

Sonys IDC schreibt NICHT den Wert Shutter Speed Value ins EXIF, sondern nur Shutter Speed, Exposure Time, und Sony Exposure Time!

 

Deshalb ist es zuverlässiger folgende Zeile im MAIN-Teil zu benutzen:

$exif[1] = "SHUTTERSPEED".";".$exifTool->GetValue('ShutterSpeed');

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es auch eine Möglichkeit, die Bilder nur zu schärfen und die jeweilige Ausgabegröße voll zu lassen? Ich muss gerade einer Kollegin ein paar Bilder für ein Fotobuch schicken und weiß noch nicht, wie sie das Buch layoutet. Deshalb möchte ich ihr alle Bilder in voller Größe schicken (die aber je nach Crop immer etwas anders ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Das geht nicht.

Das Schärfen und Verkleinern ist aneinander gekoppelt. Dann ist es besser das Schärfen normal im LR Export zu nutzen. Hier hast du ja sogar die Wahl zwischen Bildschirm und Druck wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

 

Wäre aber ne Idee für die neue Version ... muss mal überlegen ob es Sinn macht.

 

Bye

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne schärfen nicht aber in original Größe exportieren und den Rahmen hinzufügen lassen geht. Wobei die Größe des Rahmens dann relativ zur Auflösung ist. Also bei einem extremen Crop wäre er dann viel dicker als bei voller Auflösung. Schärfen dann halt über LR.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das geht nicht.

Das Schärfen und Verkleinern ist aneinander gekoppelt. Dann ist es besser das Schärfen normal im LR Export zu nutzen. Hier hast du ja sogar die Wahl zwischen Bildschirm und Druck wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Danke, werde ich so machen.

 

Bei dieser Gelegenheit weise ich noch einmal dezent penetrant

auf meine Fragen in Posts #51 und #55 hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin über die Suche nach einem solchen Plugin hier im Forum gelandet. Vielen Dank dafür!

Wenn gewünscht kann ich das Hauptskript in c# nachbauen und eine Exe erzeugen. Die Schärfungsparameter würde ich konfigurierbar machen und ebenfalls in eine ini auslagern.

So bräuchte man nur noch imagick und kein Perl mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@heiko

 

Hi

 

Habe mir gerade einige Gedanken gemacht und muss sagen dass in mir gerade zwei Meinungen vorherrschen.

 

Zum einen die Meinung .... ohh das ist toll für die Anwender denn sie müssen sich keinen Perl Interpreter mehr installieren (Die Version mit INI Datei habe ich selbst fast fertig).

Zum anderen .... ojee dann kann ich an meinem eigenen Programm nicht mit entwickeln denn die Exe Version ist sicherlich beliebter als die Perl Version. Ich kann aber kein C (letze Erfahrungen waren vor 25 Jahren zu Amiga Zeiten).

 

Ich hoffe du verstehst meine Bedenken.

 

Da ich ShrinkSharp als Open Source betrachte kannst du den Code natürlich gerne nutzen und das daraus entstehende veröffentlichen solange es wieder OpenSource ist. Ich fürchte aber dass es dann zwei Programme gibt die das gleiche tun, die sich dann aber auseinander entwickeln denn eine gemeinsame Codebasis ist unmöglich wenn einer in C, der andere in Perl schreibt.

 

Wenn ShrinkSharp jetzt fertig wäre könnte man es so machen dass es eine äquivalente Version in Binär gibt aber ich möchte es schon noch weiter entwickeln.

 

Schwierig ...

 

 

 

Bye

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Marcus,

 

ich kann Deine Bedenken verstehen. Ich kann ja erstmal die Version bauen, gut kommentieren und auf Github stellen. Dann kannst Du Dir das ganze mal angucken. Ich kann mir gut vorstellen dass Du Dich in c# zurecht findest, da es ja im wesentlichen die Imagick aufrufe sind.

 

Solange Deines OSS bleibt, könnte ich ja auch immer die Version einfach nachziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sven

 

Du kannst das gerne machen ... mal sehen wie es C# aussieht.

 

Muss ich Software kaufen um C# entwickeln zu können unter Windows?

 

Du solltest aber warten bin ich die neue Version fertig habe denn sonst machst du dir die Portierungsarbeit 2x (sollte nimmer lange dauern)

 

Was heißt OSS?

 

Bye

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Marcus,

 

für c# brauchst Du Visual Studio Express - das ist kostenlos.

OSS ist Open Source Software.

Ich warte auf jeden Fall auf die neue Version und bastel solange an dem Gerüst rum und gucke wie man Imagick am besten integriert...

 

Viele Grüße,

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Wunsch hätte ich noch: Die Brennweite sollte nur auf den Rahmen geschrieben werden wenn ich einen Zoom verwende.

 

Fotografiere aktuell mit A-Mount Objektiven die Exifs haben, da ist die Zeitersparnis noch deutlich größer.

 

Eine Idee die mir gerade kommt: Die Schärfung vom Objektiv abhängig zu machen, denke gerade manches ältere Objektiv würde davon profitieren, aber ob das wirklich ne gute Idee ist weiß ich noch nicht^^.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

@phillip

 

komisch meine Antwort ist weg ... dachte ich hätte gestern was drauf geschrieben

 

Das mit der Brennweite überleg ich mir mal .... ist Sinnvoll.

 

Was das Objektivabhängige Schärfen angeht musst du mich erstmal mit Beispielen überzeugen

. In der neuen Version ist die Schärfung konfigurierbar. Da kannst du dir dann schon mal mit unterschiedlichen Configs die über verschiedene LR-Export-Presets angesteuert werden behelfen.

 

Die neue Version mit GUI, LR-Plugin, besserer Config, Signierung der Bilder liegt in den letzten Zügen. Wenn die dann draußen ist und alle gemeldeten Fehler weg sind mach ich das mit den Festbrennweiten.

 

Bye

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites
@phillip

 

komisch meine Antwort ist weg ... dachte ich hätte gestern was drauf geschrieben

 

Das mit der Brennweite überleg ich mir mal .... ist Sinnvoll.

Danke :-)

 

Was das Objektivabhängige Schärfen angeht musst du mich erstmal mit Beispielen überzeugen

.

Müsste mich wohl erstmal selber überzeugen, das war ein Schuss aus der Hüfte. Ich achte mal näher drauf und zeige dann ggf hier etwas.

 

Die neue Version mit GUI, LR-Plugin, besserer Config, Signierung der Bilder liegt in den letzten Zügen. Wenn die dann draußen ist und alle gemeldeten Fehler weg sind mach ich das mit den Festbrennweiten.

Finds Top, dass du dich so reinhängst

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites
@phillip

 

komisch meine Antwort ist weg ... dachte ich hätte gestern was drauf geschrieben

 

Das mit der Brennweite überleg ich mir mal .... ist Sinnvoll.

 

Was das Objektivabhängige Schärfen angeht musst du mich erstmal mit Beispielen überzeugen

. In der neuen Version ist die Schärfung konfigurierbar. Da kannst du dir dann schon mal mit unterschiedlichen Configs die über verschiedene LR-Export-Presets angesteuert werden behelfen.

 

Die neue Version mit GUI, LR-Plugin, besserer Config, Signierung der Bilder liegt in den letzten Zügen. Wenn die dann draußen ist und alle gemeldeten Fehler weg sind mach ich das mit den Festbrennweiten.

 

Bye

Marcus

 

Ui, dann brauche ich mich nicht mehr abmühen die bisherigen Version zu installieren.

Bin gespannt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teste ja gerade die neue Version mit. Ist super!

Installieren geht auch über eine Batch automatisch. Nur das Plugin muss man in LR einmalig angeben, ist ja normal. Signatur schön mit einem PNG mit Transparenz und weichen Schatten (über z.B. Gimp/PS erstellt) etc. ist auch möglich.

 

Sehr schön ist das nun mit dem Plugin auch möglich ist alle Bilder mit anlegen der Unterverzeichnisse zu exportieren

Vorher wurde ja alle 13-23Bilder ein neuer Prozess gestartet. Bei 400 Bildern schon mal Problematisch. Von den riesen TIF Temp Dateien mal abgesehen.

Nun alles kein Problem mehr!

Glaub ich gebe meinen PC mal ne Rechenaufgabe und lass alle 36.000 Bilder exportieren

:eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...