Jump to content
Aelianus

A7 mit Leica Summicron-M 50mm 2.0

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

@ Kalle: Interessant, war mir bisher nicht bekannt, danke für den Hinweis.

 

Das nachfolgende Bild zeigt die beiden älteren Varianten des Summicrons. Links das Summicron mit starrer Fassung, rechts daneben das Nah-Summicron.

Genau genommen haben beide den gleichen Objektivkopf. Sie unterscheiden sich lediglich in den Fassungen.

 

post-38190-0-50596500-1453145889_thumb.jpg

 

Wie gesagt, lässt sich das Nah-Summicron über die untere Grenze normaler M-Objektive einstellen.

Und das schönste dabei ist: Man braucht nicht einmal die seltenere, weil hier und da verloren gegangene "Brille", den speziellen Vorsatz für den Nahbereich bei der Leica M, um das Objektiv an Kameras wie der Sony Alpha auch im Nahbereich verwenden zu können. 

 

Im Normalfall lässt sich die Entfernung zwischen 1m und unendlich einstellen. Will man in den Nahbereich, der unter 90cm beginnt, stellt man die Entfernung auf 90cm ein. Dazu muss man bei 1m den Einstellring leicht nach vorne ziehen, um ihn über einen Sperrnocken zu heben. Erst jetzt lässt sich die Brille aufschieben und man kann den Nahbereich des Objektivs nutzen.

 

Wie oben gesagt, lässt sich das Objektiv auch ohne Brille/Suchervorsatz in den Nahbereich bringen.

Bei der 90cm-Einstellung muss man nur die kleine Kugel (im Bild markiert) mit dem Daumennagel tief eindrücken (was sonst von dem Suchervorsatz erledigt wird) und schon kann man die Entfernungsschnecke in den Nahbereich drehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nachfolgende Bild zeigt die beiden älteren Varianten des Summicrons. Links das Summicron mit starrer Fassung, rechts daneben das Nah-Summicron.

Genau genommen haben beide den gleichen Objektivkopf. Sie unterscheiden sich lediglich in den Fassungen.

 

 

 

Wie gesagt, lässt sich das Nah-Summicron über die untere Grenze normaler M-Objektive einstellen.

Und das schönste dabei ist: Man braucht nicht einmal die seltenere, weil hier und da verloren gegangene "Brille", den speziellen Vorsatz für den Nahbereich bei der Leica M, um das Objektiv an Kameras wie der Sony Alpha auch im Nahbereich verwenden zu können. 

 

Im Normalfall lässt sich die Entfernung zwischen 1m und unendlich einstellen. Will man in den Nahbereich, der unter 90cm beginnt, stellt man die Entfernung auf 90cm ein. Dazu muss man bei 1m den Einstellring leicht nach vorne ziehen, um ihn über einen Sperrnocken zu heben. Erst jetzt lässt sich die Brille aufschieben und man kann den Nahbereich des Objektivs nutzen.

 

Wie oben gesagt, lässt sich das Objektiv auch ohne Brille/Suchervorsatz in den Nahbereich bringen.

Bei der 90cm-Einstellung muss man nur die kleine Kugel (im Bild markiert) mit dem Daumennagel tief eindrücken (was sonst von dem Suchervorsatz erledigt wird) und schon kann man die Entfernungsschnecke in den Nahbereich drehen!

 

Klasse und vielen Dank, wieder was gelernt.

 

Nun sind diese älteren Varianten noch interessanter für mich.

 

Grüße

 

fourthird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Nun sind diese älteren Varianten noch interessanter für mich...

 

Als ich seinerzeit ins M-System einstieg, hatten, verspielt wie ich nun mal bin, die An- und Umbaumöglichkeiten in diesem System ihren eigenen Reiz für mich. Und so lag es auf der Hand, mir nicht nur wegen des Bildwinkels und der Nahtauglichkeit ein Nah-Summicron anzuschaffen, sondern auch, weil dieses mit aufgesetzter Brille so 'interessant' aussah.

 

post-38190-0-05531300-1453211949_thumb.jpg

Auch wenn es hier eigentlich OT ist, möchte ich die 'bebrillte' M 2 den werten Forenten nicht vorenthalten.

bearbeitet von Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

Hamburg mit dem Leitz Summicron M 50mm DR an der A7sII

Voigtländer VM-Adapter

Jpeg ooc

31020593024_6496cd2498_b.jpgPiano Angel by hen. ry, auf Flickr

 

31731596110_29c65a5220_b.jpgBlueport by hen. ry, auf Flickr

 

31265534594_baf2551eda_b.jpgElbphilharmonie by hen. ry, auf Flickr

 

32263516866_52dc52c1e7_b.jpgFlechten auf Parkbank by hen. ry, auf Flickr

 

31491927693_a4be71d7cc_b.jpgSchilf im Gegenlicht by hen. ry, auf Flickr

 

https://c1.staticflickr.com/1/715/32152962882_7242debe9e_b.jpgMoos by hen. ry, auf Flickr

bearbeitet von w124

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hier mal wieder ein Beispiel für die Anfälligkeit der Kombi A7 - Summicron 50 für Sensorreflektionen. Und das bei relativ bedecktem Himmel - das war kein Rauch im oberen Bild! Erstes Bild ohne Sonnenblende, zweites Bild mit Sonnenblende und zusätzlich mit der Hand abgeschattet. Ich habe die Version mit ausziehbarer Sonnenblende (die letzte vor dem Aspherical, glaube ich). Die Sonnenblende nutzt leider so gut wie nichts. Ich hatte mal auch noch das ältere Summi und habe es verkauft (dachte, ich brauche ja keine zwei und behalte eben das neuere). Könnte mich in den A*** beißen, die Aufsteck-Geli war länger und sicher wirkungsvoller.

 

 

post-39376-0-02632900-1484519709_thumb.jpg

 

 

post-39376-0-18714900-1484519720_thumb.jpg

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...