Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'sony a7 iv'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
    • Künstliche Intelligenz und Fotografie
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • SKF eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • L-Mount (Lumix L / Leica SL / Sigma)
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Member Title


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 3 results

  1. Sony stellt heute eine interessante Technologie vor, um Bilder aus Sony Kameras vor Fälschungen oder Manipulationen zu schützen. Wenn der entsprechende Modus in der Kamera aktiviert ist, werden die Bilder bei der Aufnahme sofort vom Kameraprozessor kryptografisch signiert. Danach führt jede Pixelveränderung, Manipulation oder potenzielle Fälschung zum Löschen der Bildsignatur, da die Manipulation bei der Überprüfung durch den kundeneigenen Zertifikatsserver erkannt wird. Diese Funktion wird zunächst nur für die Sony A7 IV und nur für Geschäftskunden angeboten, die bei Sony eine entsprechende Lizenz erwerben müssen. Sony präsentiert kamerainterne Technologie für Fälschungsschutz Berlin, 04. August 2022. Sony stellt Geschäftskund/-innen ab sofort eine kamerainterne Technologie für fälschungssichere Fotos zur Verfügung. Die von Sony entwickelte Technologie nutzt digitale Signaturen, die bei der Aufnahme verarbeitet werden, um jegliche Veränderungen an einem Bild zu erkennen, und schützt dadurch vor betrügerischer Verwendung. Unbefugte Bearbeitung und anderes Fehlverhalten im Zusammenhang mit digitalen Fotodaten sind weit verbreitete Probleme. Vor diesem Hintergrund hat Sony eine Technologie für Fälschungsschutz für Geschäftskund/-innen entwickelt, die auf kryptographischen Standards basiert und Bilder künftig vor Missbrauch schützen soll. Wenn der kamerainterne Signiermodus von Sony aktiviert ist, werden die Bilder bei der Aufnahme sofort vom Kameraprozessor kryptografisch signiert. Danach führt jede Pixelveränderung, Manipulation oder potenzielle Fälschung zum Löschen der Bildsignatur, da die Manipulation bei der Überprüfung durch den kundeneigenen Zertifikatsserver erkannt wird. Die neue Funktion ist derzeit für die Alpha 7 IV verfügbar und soll gegebenenfalls auch für andere Modelle bereitgestellt werden. Sie vereinfacht den zeitaufwändigen Prozess von der Vorlage bis zur Verifizierung eines Bildes und bietet dabei zusätzliche Sicherheit. Die Alpha 7 IV vereint zudem einen Exmor R 33-MP-CMOS-Vollformat-Bildsensor mit einem BIONZ XR Bildprozessor, um eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und eine hervorragende Auflösung zu gewährleisten. Der neue fälschungssichere Signiermodus von Sony gewährleistet die sichere Erstellung und Übertragung von Bildern auf Basis kryptographischer Methoden und entspricht damit dem wachsenden Bedarf an zertifizierten, garantiert unveränderten und sicheren Bildern in vielen Anwendungen und zahlreichen Sektoren. Die Technologie eignet sich insbesondere zur Verifizierung von Bildern in Pässen und Ausweisen. Darüber hinaus kann sie aber auch eingesetzt werden, um Bildmanipulationen in den Medien, im Gesundheitswesen und der Strafverfolgung zu bekämpfen. Im Versicherungs- und Bausektor wird die Technologie eine sichere Grundlage für die Untersuchung und Erfassung von Schäden bieten. Dazu Yasuo Baba, Director of Digital Imaging and European Product Marketing, Sony: „Sony hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschäftslösungen durch hochmoderne Bildtechnologien zu stärken, und unsere kamerainterne digitale Signatur ist ein echter Gamechanger im Kampf gegen Bildmanipulationen und Bildfälschungen in zahlreichen Sektoren. Zwar müssen für jeden Sektor entsprechende Anpassungen vorgenommen werden, doch die digitale Signatur ist multilingual und lässt sich international einsetzen. So können Unternehmen weltweit mithilfe der Technologie von Sony das obligatorische Signieren von Bildern vereinfachen.“ Die Funktion ist derzeit mit der Alpha 7 IV kompatibel und wird Geschäftskund/-innen zur Verfügung gestellt, die eine Lizenz zur Aktivierung des Signiermodus von Sony erwerben. Darüber hinaus will Sony noch weitere Wege erkunden, um mithilfe seiner branchenführenden Bildtechnologien die Sicherheit in den verschiedensten Sektoren zu erhöhen, und plant, die Palette der unterstützten Kameras in Zukunft zu erweitern.
  2. Hallo Zusammen, mir ist bewusst die Frage von oben löst bei manchen Leuten den Wunsch aus einen Religionskrieg zu starten. Ich bitte aber um eine nüchterne Betrachtung der „weichen oder harten Fakten“. Ich würde gerne mal ein paar Gedanken zu folgendem Thema austauschen: Sollte man sich in 2022 noch Sonys kaufen oder investiert man in Canon? Es geht hier nichtmal um ein spezielles Modell, sondern eher um Produktpolitik und Markenqualität. Die Frage bezieht sich auf Vollformat und auf Leute die mindestens ambitionierte Fotografen (mit einem Equipment von mehr als 5000€ Wert). Ich selbst habe 2010 mit dem Fotografieren angefangen. Habe damals technologisch verglichen und bin direkt mit Systemkameras eingestiegen. Sony Nex7 -> Sony A7 -> Sony A7ii -> Sony A7iv. Der Punkt warum ich hier nun schreibe ist: in mir keimt die Frage ob ich mein ganzes Equipment abstoßen soll und bei Canon einkaufen gehe. Der Grund dafür ist wie folgt: ich habe einfach den Eindruck gewonnen, dass Sony immer Prototypen auf den Markt wirft, die künstlich beschnitten werden um die Notwendigkeit zu erhalten irgendwann wieder abzudaten. Bei Canon habe ich eher das Gefühl, diese sind so wie sie spezifiziert sind, aber es gibt keine Überraschung. Das was sie können, können Sie richtig. Einfach das abgerundetere Produkt. Ein bisschen wie bei iPhone und Android. Ich nehme einfach mal die A7iv und die EOS R6ii. Die Canon ist bis auf die Auflösung in absolut jedem Punkt besser. Autofokus, 4k60fps ohne crop, Focus Stacking und und und.. Auch habe ich das Gefühl die Wertigkeit ist bei Canon einfach besser. In Summe kommt es mir so vor als ist Sony eine nette Kamera zum rumspielen, während bei Canon der Fokus klar darauf liegt damit zu arbeiten. Ich habe bisher noch nie mehrere Tage mit einer Canon fotografiert, sondern hier und da mal in der Hand gehabt und rumgespielt. Vielleicht auch tatsächlich die Sachen angeschaut die mich bei Sony stören. Aber ich habe einfach den Eindruck: man schaltet die Kamera an. Der Fokus sitzt. Sie macht was man will. Die ganzen Punkte wie Objektivverfügbarkeit, Fremdherstellerobjektive usw. kenne ich. Aber das wird sich in 2 Jahren auch erübrigen. Ich weiß jetzt habe ich viel geschrieben. Vielleicht will ja trotzdem jemand antworten 😀
  3. Hallo liebes Forum, habe mich jetzt endlich entschlossen mir eine „Richtige“ Kamera zuzulegen, bis jetzt habe ich mich nur mit Smartphone Fotografie und einer alten Digitalkamera beschäftigt. Aber was will ich überhaupt fotografieren? Mein Hauptaugenmerk liegt auf Landschaftsfotografie und evtl. ein paar Wildlife Fotos. Aber auch mit Astrofotografie/Lowlight beschäftige ich mich sehr gern, also z. B. mit Milchstraßenfotos, das geht mit einer Smartphone-Kamera natürlich eher schlecht als recht. Wobei einige Ergebnisse für ein 5 Jahre altes Smartphone schon ganz ok sind, ist aber halt leider nichts zum Ausdrucken und logischerweise noch Meilen von einer anständigen Systemkamera entfernt. Im Anhang habe ich mal einen kleinen Zusammenschnitt von den Bildern eingefügt, dieses habe ich mit einem Smartphone + Aufsatzlinsen aufgenommen. Wie gesagt, die Qualität ist nicht sonderlich gut, da Smartphone, es sollte, aber denke ich einen guten Eindruck geben, was ich für Motive Fotografien will. Außerdem werde ich wahrscheinlich nie ein Video aufnehmen, das kann bei der Betrachtung also schonmal rausfallen. Wie möchte ich meine Bilder präsentieren/was sind meine Ansprüche? Ich werde wahrscheinlich einen Großteil meiner Bilder am Monitor haben, wobei gute Ergebnisse auch des Öfteren im Fotoalbum landen werden oder evtl. auch auf einem Plakat. Wie oben schon angesprochen werde ich mich hauptsächlich mit Landschaftsfotografie beschäftigen, aber auch Astrofotografie/Lowlight und evtl. ein wenig Wildlife Fotografie ist mir wichtig. Folglich sollte die Kamera auch bei geringer Belichtungszeit scharfe Bilder hinbekommen (vielleicht versuche ich mich ja mal an fliegenden Vögeln, aber keine direkte Priorität) auch muss sie für Astrofotografie/Lowlight lichtstark sein und natürlich entsprechend hochauflösend, dass auch größere Ausdrucke gut aussehen. Zusätzlich sollte sie ein wenig Anfängerfreundlich sein, wobei ich denke das ich auch mit etwas Komplexerem schnell zurechtkommen würde. Was ich mir bis jetzt überlegt habe: In der engeren Auswahl sind aktuell die Sony Alpha 7 IV sowie die Alpha 7R IV, ich werde jetzt einfach mal die „Nachteile“ beider aus meiner Sicht schildern, welche die jeweils andere Kamera eben nicht hätte. Hoffentlich könnt ihr dann besser verstehen, warum mir die Entscheidung so schwerfällt und was wichtige Punkte für mich sind. Nachteile der Alpha 7 IV: -Geringere Auflösung (Sensor, Bildschirm und Sucher) -rein croppen ist nicht mehr so einfach, falls ich mal was vermassle oder nur einen kleinen Ausschnitt brauche -Fehlendes Pixel shifting, hätte ich gern mal probiert Nachteile der Alpha 7R IV: -Scheinbar kompliziertere (ältere/unaufgeräumte) Software (u. a. ohne Bird Eye Tracking) -nicht so viele Touchscreen Funktionen und nicht umklappbar (denke komme auch ohne aus, so mal ich ja dank der höheren Auflösung etwas rein croppen könnte, falls etwas nicht ganz passt) -Leicht schlechterer AF (einen guten hat sie sicher auch, aber da ich noch kein Profi bin, kann ein besserer sicher nicht schaden) -(schlechtere Low Light Performance? Hätte ich mir durch die kleineren Pixel hergeleitet) -habe gehört der AF funktioniert bei der 7 IV besser bei weiten Zoom-Aufnahmen Wie gesagt habe ich noch nicht so viel Ahnung vom Fotografieren und weiß daher nicht, was jetzt wirklich für meine Situation die richtige Kamera ist, vielleicht gibt es ja eine, die ich gar nicht auf dem Spektrum habe. Aktuell fände ich die 7R IV aufgrund der höheren Auflösung besser, habe aber Angst das mir dann einige neuere Funktionen der 7 IV fehlen und das die Lowlight Performance nicht so gut ist. So richtig weiß ich nicht, wie ich mich da entscheiden soll. Ich freue mich auf jeden Fall auf aufschlussreiche Antworten, gern auch Rückfragen, falls ich was vergessen habe. MFG Louis.
×
×
  • Create New...