Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'reise'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 8 results

  1. Hallo Leute, auf Reisen oder manchmal auch auf Wanderungen oder anderen Freizeitaktivitäten ärgere ich mich immer wieder, dass ich kein kompaktes Stativ habe, das ich mir an einen meiner Fotorucksäcke zurren kann, um es mitzunehmen. Ich habe inzwischen viel im Internet gesucht und mich auch schon i Läden beraten lassen, konnte mich aber bisher für nichts entscheiden, da ich beim Kompromiss Packmaß/ Max. Höhe/ Stabilität nicht entscheiden konnte. Nun was suche ich denn und welche Kamera soll drauf? Kamera/ Objektivkombi: Sony a6000; schwerstes Objektiv das Tamron 18-200. Ich fotografiere gerne Landschaft, hin und wieder "Nahaufnahmen" (für richtige Makros fehlt mir bisher noch das richtige Objektiv), Aufnahmen bei Dämmerung, Nachtaufnahmen (Sterne, Städtebei Nacht, (Straßen-)Verkehrbei Nacht (Lichtspuren), Tiere, seltener Porträts. Was erwarte ich mit von einem Stativ zum mitnehmen? Vorab möchte ich gleich mal sagen, dass meine nachfolgenden Angaben kein muss sind, sondern wohl immer Teil eines kleinen oder größeren Kompromisses. Packmaß: nach Möglicchkeit max. 40 cm Max Höhe ausgezogen: 140 -150 cm Mitelsäule umkehrbar brauchbarer Stativkopf Mir sind in letzter Zeit unter anderem drei Stative des Herstellers Bonfoto ins Auge gefallen: das 671 C, das 674 C, das 690 C. Hat irgendjemand Erfahrungen mit denen ? Ich bin natürlich auch für sämtliche Vorschläge offen! Danke schon mal im Voraus!!
  2. Hallo Community, ich spiele mit dem Gedanken meine aktuelle Systemkamera, eine Olympus E-M1 I, zu ersetzen. Hintergrund sind für mich persönlich Dinge, die mich nun seit einiger Zeit an der Kamera stören, mit denen ich versucht habe zurecht zukommen, nun mittlerweile über Jahre. Dennoch stoßen sie immer wieder auf, so dass ich trotz vieler toller Features und Pluspunkte der Kamera einen Blick auf den Markt werfen möchte. Zwar habe ich selbst schon geschaut, aber es überfordert mich die Flut an Kameras, die inzwischen erhältlich sind. Daher möchte ich euch kurz beschreiben was mich an meiner Kamera stört, was ich gut finde und was ich genau fotografiere. 1. Was fotografiere ich? Überwiegend fotografiere ich Landschaften in vielen Ausprägungen. Hierbei reizen mich vor allem Weitwinkelaufnahmen, mindestens auf KB24mm, zukünftig gerne auch weniger, aber das soll mittelfristig betrachtet werden. Hierbei fotografiere ich auch bewusst mit Stativ und div. Steckfiltern aus dem Haida-System. Entweder für eine Dynamikverbesserung mit Verlaufsfiltern oder auch sehr gern mit starken ND-Filtern, wie dem ND12. 2. Was finde ich gut an meiner Kamera? Die Olympus E-M1 ist aus meiner Sicht super verarbeitet, bietet somit eine tolle Haptik, die Materialien sind hochwertig. Dazu liebe ich die vielen Direktwahltasten an der Kamera und das QuickMenü, was idR lange Aufenthalte im Menü ersparen. Die Kombination mit meinem 12-40mm 2.8 Objektiv von Olympus ist sie ein guter Allrounder auch für spontane Ausflüge. 3. Was stört mich derzeit? Aktuell wünsche ich mir etwas mehr Auflösung für mehr Details in meinen Aufnahmen im Bereich der Landschaftsfotografie. Ich drucke meine Bilder öfters, auch für Ausstellungen aus und komme an meine Grenzen, gerade wenn das Bild noch aus div. Gründen beschnitten werden muss. Lange Kanten von über 80cm im Druck sind nicht selten. Was mich schon länger stört ist der körnige Bildlook der Kamera, der scheinbar aber bei Olympus generell aufgrund der Prozessoreinstellungen vorhanden ist. Selbst an sonnigen Tagen ist ein Filmkorn im blauen Himmel bei ISO200 zu erkennen, was mich persönlich stört, da sich dieses Korn je nach Bearbeitung noch verstärkt. Hinzu kommt, dass die Olympus E-M1 nicht wirklich gut für Langzeitbelichtungen geeignet ist. Selbst mit anschließendem Dunkelabzug sind die Bilder sehr körnig und verlieren bei der Nachbearbeitung viele Details. Zudem ist der Dynamikbereich der Kamera bei Langzeitbelichtungen nicht der beste. Wie ihr lesen könnt, gefällt mir die Kamera in der Haptik, den Einstellungsmöglichkeiten und der Wertigkeit. Zukünftig möchte ich mehr Gestaltungsspielraum in der Nachbearbeitung meiner Bilder und etwas mehr Auflösung als die aktuellen 16MP der Kamera. Ich bedanke mich für eure Hilfe. vG Tobias
  3. Hallo zusammen, ich bin vor zwei Jahren von meiner DSLR (Nikon D7000) auf MFT (Panasonic GX8) umgestiegen und habe in der Zeit vor der Entscheidung und auch danach vieles hier im Forum gelesen um mich zu informieren. Nun möchte ich auch mal ein paar Bilder zeigen, von unserer Costa Rica - Reise. Vielleicht ist ja der ein oder andere hier auch gerade Urlaubsreif 😉 Fototechnisch hatte ich mit dabei Pana GX8 Pana 12-35/2.8 Pana 35-100/2.8 PanaLeica DG 100-400 Letzteres hatte ich mir (nicht nur) extra für diese Reise zugelegt, was für die bunte und vielfältige Tierwelt in Costa Rica ein echter Gewinn war. Mit 100 mm max. Brennweite, hätte ich was die Fotos angeht vieles verpasst. Allerdings hat es schon auch einiges an Zeit und Übung gebraucht, bis ich mich mit dem Tele richtig angefreundet hatte. Aber dazu vielleicht später mehr ... Ach ja, ihr dürft natürlich gerne Feedback geben, Kritik üben, ich freue mich auf Rückmeldungen! Lasst uns starten! <1> Wie es sich gehört, haben wir Europa im Regen verlassen ... <2> Kurze Zeit später sah es dann schon anders aus 🙂 In Anbetracht der Uhrzeit und weil so ein Flug ja auch eine Weile dauert geht es dann morgen hier weiter ...
  4. Hallo, ich bin komplett neu in der Foto- und Videowelt, was Systemkameras angeht. Bisher habe ich immer mit Camcordern gefilmt! Ich möchte mir die Panasonic Lumix G70 kaufen und überlege nun, welches Objektiv drauf soll. Bisher tendiere ich zum Kit-Objetkitv 14-140mm (http://www.amazon.de/gp/product/B00YHEHZM6?redirect=true&ref_=s9_simh_gw_p421_d0_i1) Was soll das Objektiv können? - ich werde mit der Kamera auf Reisen sein, also sollte sie eine ordentliche Brennweite haben. - eine relativ offene Blende min. 3,5 - einen Bildstabilisator, da dieser in der Kamera nicht verbaut ist und ich viel aus der Hand filmen werde (auch für Youtube-VLOGs) - einen schnellen Autofokus - manuellen Fokus sollte das Objektiv auch haben, um künstlerisch nicht eingeschränkt zu sein. Dieses Olympus Objektiv macht ebenfalls einen guten Eindruck - für mich als Laien!: http://www.amazon.de/gp/product/B00SMPL2V6?keywords=mft%20objektiv&qid=1455174266&ref_=sr_1_2&s=photo&sr=1-2 Jetzt habe ich mir zudem überlegt, ob es eventuell Sinn machen würde, ein Objektiv einer DSLR, etc. zu nehmen und mittels eines Adapters auf die G70 zu schrauben. Ich kenne mich da allerdings zu 0% aus und weiß daher nicht, ob dann Autofokus, etc noch genauso gut funktionieren und ob dadurch eventuell Bildqualität verloren gehen? Oder wäre es besser, bei MFT-Objektiven zu bleiben? Oder würdet ihr mir zu mehreren Objektiven, statt Einem raten? Wobei dies auf Reisen dann semi-optimal wäre. Ich hoffe ihr werdet schlau daraus, was ich gerne haben möchte! :-) Ohne Euch bin ich ausgeliefert!!! Vielen Dank im Voraus, Julian
  5. Hallo liebe Community, ich werde im März für 16 Monate auf Weltreise gehen und freue mich natürlich schon sehr. Zudem habe ich von meiner Familie eine Olympus OM-D inkl. 12-50mm Objektiv geschenkt bekommen - ich vermute in der Hoffnung dass ich viele Bilder nach Hause schicke Die Olympus stellt für mich allerdings den Umstieg von Kompaktkameras zu Systemkameras dar und somit muss ich mich wohl ernsthaft mit Objektiven etc. auseinander setzen. Da hatte ich auf eure Hilfe gehofft. Ich habe noch rund 600 Euro in meinem Budget um die Olympus OM-D auszustatten und mich für die nächsten 1 1/2 Jahre auszurüsten. Jetzt suche ich eure Hilfe welche Teile ich auf jeden Fall noch zur Kamera dazu kaufen sollte und im besten Fall konkrete Vorschläge. Was ich mir bisher gedacht hatte was ich an Ausrüstung benötige: - Reisestativ (leicht, klein und stabil) - Sonnenblende oder wie sich das schimpft - Fototasche - Speicherchip sowie natürlich Objektive für folgende Nutzung: - Landschaften & Natur (40%) - Städte & alltägliche Szenen (30%) - Menschen & Portraits (10%) - Tiere (10%) - Pflanzen & Makros (10%) Meine Idee war ein Teleobjektiv und eine Festbrennweite zu kaufen. Aber ich lasse mir gerne von euch helfen, damit ich nicht später unnötig Gewicht schleppe oder gar unsinniges Zeug mitnehme. Vielen Dank
  6. Ich war im letzten Mai in Liverpool und Wales um zu Fotografieren. Ich war mit der folgenden Ausrüstung unterwegs: Fuji X Pro 1 Fujinon XF 14mmF2.8 R Fujinon XF 18mmF2.0 R Fujinon XF 35mmF1.4 R Fujinon XF 60mmF2.4 R Macro LEE Foundation Kit Grauverläufe 0.3, 0.6 und 0.9 ND Graufilter 0.6 ND Polfilter Stativ RAW Konverter: Aperture 3 Capture One Pro 7 RPP 64 JPG OOC #1 Waterfront von zanettifoto auf Flickr #2 Waterfront von zanettifoto auf Flickr #3 Liverpool von zanettifoto auf Flickr #4 Albert Dock von zanettifoto auf Flickr #5 Albert Dock von zanettifoto auf Flickr
  7. Hallo aus dem Deutschen Norden, nach einigen Jahren auf Tour per Fahrrad durch Kanada, USA und Teilen Nordafrikas hat es mich wieder ins kalte und überreglementierte Deutschland verschlagen. Was für eine Umstellung! Meist mit großen Kameras im sogenannten Vollformat (es ist auch nur Kleinbild!) unterwegs, möchte ich nun meine Bandscheiben entlasten. Ein Systemkameraset wird es wohl werden. Die NEX5-N jedoch war zu wenig des Guten, sprich zu klein. Nun liebäugle ich mit der GH2 oder doch der Sony A77. Mal sehen. Mehr zu mir auf der Homepage, einiges zur Fotografie, Reiseberichte und mehr. http://http://wolimex.com/images/schelenburg.jpg
  8. Hallo, nachdem ich so viele tolle Rückmeldungen in meinem "Zweifelthread" bekommen habe, hier gleich das nächste Thema: Wir werden Ende September nach Brasilien Fliegen und die PEN soll natürlich mit. Wir werden nur jeweils einen großen Rucksack dabei haben und ich möchte jetzt gerne noch eine Bauchtasche für die Kamera. Reinpassen soll: Kamera 14-42 40-150 1-2 Filter Ersatzakku Speicherkarten (wohl das geringste Problem ) Geldbeutel / Handy Da ich zusätzlich noch den Rucksack aufhabe sollte die Größe "angemessen" sein und der Tragekomfort sehr hoch. Ich lege viel Wert auf Verarbeitungsqualität... Nachtrag: Brasilien ist ja nicht ganz unkritisch... also sollte die Tasche unauffällig sein und nicht erkennbar, was für "Schätze" sich darin verbergen Freue mich auf eure Tipps! Grüße, Tom
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy