Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'polfilter'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Kategorien

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

16 Ergebnisse gefunden

  1. Brauchen ist natürlich immer Ansichtssache und was man machen möchte, ich weiß! Aber es schlägt mal wieder mein GAS zu und ich möchte etwas neues ausprobieren. Am Wochenende bekomme ich mein 16-35 GM und eine Woche später geht es in den Urlaub. Warum sich nicht mal ein paar Filter gönnen und ein wenig probieren - das neue zu testen macht mir an der Fotografie mit am meisten Spaß. Ich hab sogar noch einen 1000fach Graufilter in 82mm daheim rumliegen. Braucht man eigentlich irgendeine andere Stärke? Im Grunde werden doch immer die 1000er empfohlen um mal tagsüber ein wenig Wasserfälle oder das Meer "weich" werden zu lassen. Das wäre wohl meine Hauptanwendung dafür. Dann noch die Frage zu Verlaufsfiltern. Die kauft man wohl am besten als Steckfilter, weil bei den Runden ist ja der Verlauf immer in der Mitte. Ich nehme an auch hier reichen eigentlich 0,6er und 0,9er zum ausprobieren. Reverse wäre noch eine Idee, ich befürchte aber, zu viele Filter ist wie zu viele Linsen, man ist schnell überfordert oder keine Lust alles immer mit zu nehmen. (Pol Filter...joa, hatte ich früher immer gerne genutzt, auch wenn es am UWW natürlich teil heikel ist wegen Himmel.) Wie sind eure Erfahrungen, besonders von denjenigen, die Filter benutzen. Ist mir klar, dass viele auch ohne Filter und "Dynamikumfang ist ja groß genug" auskommen - aber wie gesagt, würde gerne ein wenig kreativ spielen. Irgend etwas zu beachten beim Kauf, besser groß kaufen und Step down Ringe? Nutzt jemand das Xume Magnetsystem (stelle ich mir zwar praktisch vor, soll aber Probleme mit dem Objektivdeckel geben, was es dann eventuell wieder unpraktisch werden lässt.)
  2. Für ein bestimmtes Foto wüsste ich gerne ob ich durch Polfilter (UV-, Grau-) Qualität gewinne (oder sogar verliere). Abends, gegen mow hellen Himmel möchte ich weit entfernte Hochhäuser, zT von Bäumen verdeckt, fotografieren. dabei möchte ich nicht schneller als 1/40s. Habe ich wohl mehr Struktur in den Hochhäusern wenn ich warte bis es dunkler ist (1/40) oder mit Polfilter (UV-, Grau-)? Ich möchte einen besseren Himmel aber vor allem fein gezeichnete Hochhäuser. Das Foto wird einmal mit 20 mm; 1.7 und mit 14-42 mm penkake Kitzoom auf 15 mm gemacht. D.h. 37 mm und 46 mm Filter.
  3. schues

    frühAnDerElbe

    Vom Album Schattenspiele

    © hs

  4. Macht ein Polfilter noch bei 12mm (APCS) Sinn? Habe mir ein neues SWW Objektiv zugelegt, und im Netz nachgelesen, dass SWW Objektive durch die starke Krümmung via Polfilter, wie etwa Himmel, ungleichmäßig darstellen.
  5. Für die a6000 würde ich mir (für das SEL1670Z, also 55mm) gerne die oben genannten Filter zulegen. An der RX10 hab ich einen B+W UV-Filter mit dem ich sehr zufrieden bin, bin aber auch für andere Empfehlungen offen. Insbesondere beim Graufilter fehlt mir jegliche Einschätzung mit welcher Stärke ich da einsteigen sollte. Erstmal möchte ich nämlich nur einen haben um mal zu testen wie oft der überhaupt zum Einsatz kommt. Was das Preisliche angeht, würde ich jetzt erstmal sagen, dass ich je Filter möglicht nicht mehr als 50 EUR kalkulieren wollen würde. Oder ist das unrealistisch?
  6. Hallo, habe bisher gute Erfahrungen mit den B+W Polfiltern (MRC nano+HTC, XS-Pro, 37mm) am 14-42 Kit und an Panasonic 1.7/20mm sowie am Olympus 2.8/60mm Makro (wenn als Tele im Einsatz, 46mm) gemacht. Meine Frage nach eurer Erfahrung: Reicht der XS-Pro (52mm) auch für das 9-18 WW-Zoom oder muss es ein Slim-Filter sein? Der Slim von B+W hat kein Außengewinde mehr, was mich stört ... andere Marken hab ich noch nicht ausprobiert. Vielen Dank, Guido
  7. Hallo Zusammen, mich interessiert: - Kann man das SEL-1018 mit einem Polfilter betreiben (wg. Abschattung durch Polfilterrahmen da WW-Objektiv insbesondere bei 10mm)? - Benötigt man einen Ultra-SLIM oder SLIM z.B. HOYA Y1POLCSN62 ? - Oder funktioniert gar einer mit "normaler" Rahmendicke? - Welchen habt Ihr im Zusammenspiel mit dem SEL-1018 im Einsatz und kann man bei der Slim-Option noch den Standardobjektivdeckel vorn aufsetzen? Vielen Dank elektronaut
  8. Hallo Leute Ich habe mir im letzten Jahr die Lumix G6 gekauft und bin seither ziemlich viel am knipsen. Es zeigte sich, dass mir die Landschaftsfotografie am meisten zusagt. Bei meiner Internetrecherche stosse ich immer wieder auf Begriffe wie Graufilter, Polfilter usw. Zur Zeit verfüge ich über folgende Objektive: PANASONIC G Vario 100-300mm F/4.0-5.6 O.I.S. PANASONIC Summilux 25mm F/1.4 Asph. Kit-Objektive 14-42mm + 45-150mm Meine Frage ist nun, welche Filter sind ein Muss und was könnt ihr mir konkret empfehlen. Vielen dank für Eure Hilfe Gruss Sandro
  9. Gast

    Sony P1650 +Filter +Sonnenblende

    Hallo, ich möchte auf meinem P1650 Objektiv einen Polfilter anbringen. Falls möglich bzw. nötig auch eine Sonnenblende. Ich habe gelesen, dass das P1650 gegen Streulicht nicht besonders anfällig ist. (https://www.systemkamera-forum.de/sony-nex-zubehoer/39002-streulichtblende.html, https://www.systemkamera-forum.de/sony-nex-objektive/39466-gegenlichtblende-f-sel-p1650-gesucht-3.html) Leider kenne ich mit mit Filtern und Sonnenblenden kaum aus. Was wäre die beste Kombination? - Ganz einfach nur ein 40,5mm mehrfachvergüteter slim Polfilter, Sonnenblende ich nicht nötig? - Ein Polfilter mit Außengewinde auf das ich eine Sonnenblende schraube? Hier befürchte ich Randabschattung durch den "hohen" Polfilter. - Ein Stepup auf z.B. 49mm, darauf ein 49mm Polfilter und daran die Sonnenblende. Vermeide ich durch den größeren Durchmesser Randabschattung? Bis jetzt kannte ich nur Sonnenblenden die man bei DSLRs auf das Objektiv aufsteckt. Die Sonnenblenden für die NEX scheinen hauptsächlich zum Schrauben zu sein. Kann mir jemand eine gute Kombination empfehlen, oder mir sagen, ob ich mit einem Stepup auf 49mm oder 52mm durch den größeren Durchmesser Randabschattung vermeide, oder bin ich da auf dem Holzweg? Vielen Dank für Eure Hilfe!
  10. Hallo, bin neu hier und würde von euch gern wissen, welchen Polfilter ihr für die Panasonic Lumix G3 empfehlen könnt Danke schonmal an alle.. Ellipirelly:D
  11. Hi, habt Ihr gute / schlechte Erfahrungen mit Polfiltern für Nex 5. Ich hatte auf dem 18..55 Objektiv einen zirkularen Polfilter und habe dann später auf den Bildern entdeckt, dass durch die Bauhöhe des Filters alle Bilder im 18mm Modus schwarze Abschattungen an den Ecken hatten :-( Jetzt suche ich einen guten (!) Polfilter, der nicht zu hoch ist, auf den man trotzdem den Objektivdeckel bekommt (geht bei manchen superflachen Filtern nicht) und der nicht unbedingt gleich weit über 50 EUR kostet. Habt ihrn guten Tipp (Hersteller, Quelle, Typ)??
  12. Hallo, ich möchte verschiedene Motive durch eine (entfernte) Glasscheibe fotografieren. Um Reflektionen (insb. durch künstliche Beleuchtung) zu reduzieren habe ich mir ein zirkuläres Polfilter von Hoya für meine GF1 zugelegt. Leider ist der Effekt des Filters sehr enttäuschend. Wenn ich etwa testweise versuche, Reflektionen in unserer Fensterscheibe zu unterdrücken (draußen ist es momentan stockdunkel), so gelingt mir dies maximal nur zu geschätzten 30%. Welche Unterdrückung kann ich denn von einem Polfilter überhaupt erwarten? Und in welchem Winkel zur Scheibe ist die Filterwirkung am größten? (Ich muß gestehen, daß ich den Wikipedia-Artikel zum Brewster-Winkel jetzt nicht nachrechnen wollte.) Ralph
  13. Moin. Seit kurzer Zeit besitzt auch meine Freundin eine M43-Kamera, die Olympus EP-1. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zwei M43-Kameras, ein Objektiv-Park und damit natürlich die Möglichkeit, diesen zu teilen. Ich selbst habe derzeit leider nicht die Möglichkeit, mir die EP-1 u. das 14-42er Kit-Zoom einmal näher anzuschauen. Nun hat meine Freundin in wenigen Wochen Geburtstag und ich möchte ihr natürlich gerne eine kleine Freude bereiten. Ich dachte da an eine Erweiterung ihres Foto-Equipments: Polfilter und Nahlinse. Leider hat mich eine Suche hier im Forum nicht wirklich weit gebracht: So finde ich zwar viele Ergebnisse zu dem Einsatz von Raynox-Nahlinsen an Panasonic-Objektiven, aber über Erfahungen am 14-42er Kit-Zoom habe ich hingegen nichts gefunden. Gibt es dafür einen Grund? Hat jemand vielleicht auch ein paar Beispielbilder oder einen kleinen Erfahrungsbericht? Schöne Grüße u. vielen Dank! Björn
  14. Gast

    Polfilter I

    Effekt Licht ist eine sich ausbreitende elektromagnetische Schwingung, die sich als Welle geradlinig fortpflanzt. Dabei schwingt der elektrische Anteil senkrecht zur Ausbreitungsrichtung und im Allgemeinen in beliebigen vielen Ebenen. Wenn dieser Anteil in nur einer einzigen Ebene schwingt, so ist das Licht polarisiert. Wird das polarisierte Licht durch ein gitterartiges (Pol-)Filter in seiner Schwingungsebene behindert, so wird das durchtretende Licht abgeschwächt. Stehen Gitter und Schwingungsebene senkrecht zueinander, dann wird der polarisierte Anteil des Lichts bei sehr guten Filtern gesperrt. Licht wird durch verschiedene Effekte polarisiert. Fotografisch wirksam sind davon nur - Polarisation durch Streuung (Himmelsblau) - Polarisation durch Reflexion (Spiegelungen) Polarisation durch Streuung Ein Teil des zunächst nicht polarisierten Sonnenlichts wird durch Streuung an den Luftmolekülen genau senkrecht zur Richtung der Sonnenstrahlen polarisiert. Dieser Effekt ist am stärksten bei sehr klarer Luft. Dann erscheint der Himmel durch ein Polfilter bei geeigneter Drehung tief-dunkelblau, während die Wolken ihre Farbe behalten. Bei diesigem Wetter, bei bedecktem Himmel und Nebel, im Rücken- und Gegenlicht ist dieser Effekt sehr gering bis Null. Dann bringt ein Polfilter nichts. Außerhalb von 90° zur Sonne nimmt der Effekt sehr schnell ab. Mit Polfilter und Weitwinkelobjektiv fotografiert wird dann der Himmel ungleichmäßig hell bis fleckig. Deshalb bei Panoramen kein Polfilter! Polarisation durch Reflexion Nach Reflexion an elektrisch schlecht leitenden Materialien ist Licht unter einem vom Material abhängigen Winkel polarisiert (Wasser, Glas, Kunststoffe, Lacke, Holz, Haut, Blätter, Gräser). Dieser Winkel beträgt gegen Reflexionsfläche gemessen: - Diamant 22.47° - Schwerflint 29.8° - Flintglas 31.8° - Polystyrol 32.2° - Kronglas 33.51° - Plexiglas 33.8° - Quarzglas 34.4° - Wasser tan a = 1/1.33299 à Polarisationswinkel = 36.88° Fotografiert man mit einem Polfilter unter diesem Winkel, so wird die Reflexion gemindert bis ausgeschaltet, und es treten die Grundfarben ohne Spiegelungen klar hervor. Das wird auch in der Landschaftsfotografie wirksam, wenn die vielen Spiegelungen an Blättern und Gräsern bei klarem Sonnenschein spiegeln. Bei geeigneter Drehung des Polfilters wird dann die Landschaft klarer, brillanter, farbiger. Außerhalb dieses Winkels gibt es keinen Poleffekt. Dann bringt ein Polfilter nichts. Deshalb kann man eine Wasserfläche oder Fensterscheibe mit einem Weitwinkelobjektiv nicht vollständig entspiegeln. Denn nur für eine kleine Fläche stimmt der Polarisationswinkel. Auch an gewölbten Flächen hat man keine Chance. Bei elektrisch gut leitenden Materialien (Metalle) gibt es keinen Poleffekt. Der elektrische Anteil des Lichts wird quasi kurzgeschlossen. Will man dennoch Spiegelungen an Metallen dämpfen, so kann man die Kreuzpolarisation anwenden. Dabei wird eine lineare Polfolie vor die Lichtquelle gespannt. Das Licht ist also bereits vor der Reflexion polarisiert und dann hinterher auch. Mit dem Polfilter vor dem Objektiv kann man dann die Spiegelungen bei geeigneter Drehung des Filters unterdrücken. Polfilter Lineare Polarisationsfilter bestehen aus einer Polfolie aus hochpolymerem, lichtdurchlässigem Kolloidfilm aus Polyvinylalkohol (PVAL) und zwei Deckgläsern. Die Stabmoleküle dieses Films werden durch einen Streckprozess so ausgerichtet, dass sie sich wie ein einachsiger Kristall verhalten. Diese Polfolie wird zum Schutz noch mit Celluloseacetobutyrat (CAB) überzogen. Bei Zirkular-Polfiltern sorgt eine zusätzliche, um 45° verdrehte Lambda/4-Verzögerungsfolie dafür, dass das durchgelassene Licht zirkular polarisiert ist. Das ist für Kameras wichtig, die intern Elemente besitzen, die polarisierende bzw. analysierende Wirkung haben (Hilfsspiegel, Prismen) und die durch ein nur lineares Polfilter im Autofokus und/oder der Belichtungsmessung irritiert werden und zu Fehlmessungen führen. Nur Zirkularpolfilter vermeiden das. Polfilter schlucken unabhängig von ihrer Drehstellung rund 1.5 bis 2 Blenden/Zeitstufen. Polfilter nach Erwin Käsemann sind besonders gut randversiegelt gegen Eindringen von Feuchtigkeit. Da die Folien etwas hygroskopisch sind, können sie bei Feuchtigkeit vom Rand her erblinden. Hersteller - B&W (Schneider-Kreuznach) - Hoya - Heliopan - Leica Vergütung Die Vergütung von Polfiltern spielt nur eine sehr untergeordnete Rolle, da man ja im Gegenlicht, wo eventuell Lens Flares auftreten könnten, keinen Poleffekt durch Streuung hat. Die Vergütung von Käsemann-Filtern war bis vor kurzem technisch nicht möglich. Mit unvergüteten Polfiltern (Leica, Minolta) erhält man ebenso einwandfreie Fotos wie mit vergüteten! Qualitätsunterschiede -Güte der Polfolien (Transparenz, Farbneutralität, Sperrwirkung) - Güte der Deckgläser (Transparenz, Farbneutralität, Planparallelität) - Randversiegelung (gegen frühzeitiges Erblinden vom Rand her) - Güte der Oberflächenvergütung (Reflexionsminderung, Wasser-/Schmutzresistenz) - Qualität der Fassung (Verwindungssteifigkeit, Neigung zum Festfressen, Drehbarkeit) Bildbeispiele 1) Zirkular-Polfilter (Minolta, unvergütet) 2) Polfilter erblindet 3) Hose ohne – mit Polfilter Weitere Bildbeispiel im nächsten Beitrag, da hier nur maximal 5 Bilder hochgeladen werden dürfen...
  15. Hallo an Alle, ich benötige für meine GH1 einen Polfilter und einen Satz Graufilter, letzteres z.B. für Videoaufnahmen im Schnee mit Belichtungszeiten <1/60. Da die GH1 keine Prismen oder Spiegel einsetzt müsste eine Linearer Polfilter gleiche Ergebnisse erzielen wie eine Zirkularer. Richtig, oder habe ich etwas übersehen? Wenn das der Fall ist, dann müssten ich mit zwei hintereinander geschalteten, linearen Polfilter wiederum einen variablen Graufilter bekommen? Mit dem Kauf zweier linearer Polfitler wäre ich somit voll ausgestattet. Kann mir das jemand bestätigen? Habt Ihr hierzu Erfahrungen gemacht? Vielen Dank, Mariano
  16. Neulich auf Teneriffa hat der Sonnenstand eingeladen, mal meinen neuen Polfilter auszuprobieren. Das Schiff ist einKüstenrettungsschiff mit Schlepp- und Feuerlöscheinrichtungen. Hier das selbe Schiff, aus dem Schatten fotografiert, Pol etwas weniger extrem.
×
×
  • Neu erstellen...