Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'gh2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 48 results

  1. Hallo, Habe mir im Sommer die GH2 zugelegt. Bin auch eigentlich sehr zufrieden. In der Programmautomatik jedoch ist es so, dass die Kamera, wenn ich eine dunkle Szene fotografiere (zum Beispiel eine nächtliche Stadt o.ä.) die Belichtungszeit nachregelt, d.h. in wirklich dunklen Situationen bis auf 6s oder ähnliches hochgeht... Das ist zum einen sehr unpraktisch, zum anderen erzeugt es Bilder, die die Sitmmung nicht richtig wiedergeben... Das ist schwer zu beschreiben ;D Ich möchte halt gerne, das die Belichtungsautomatik der Kamera ab einem Bestimmten Punkt einfach nicht mehr höher geht und dann die fürs auge zu dunklen Flächen auch in der Kamera einfach schwarz werden. Interessant ist, dass dies beim Filmen möglich ist, da die Belichtungszeit hier natürlich auf 1/25 Begrenzt ist. So eine Begrenzung muss doch auch in der Foto-Automatik möglich sein, oder hilft da nur Manuell einstellen ? ):
  2. Hallo zusammen, Filme schon eine Weile mit der GH2 und möchte auch mal was zum Besten geben. Foto LOOMINE on Vimeo Panasonic 14-140 und div. manuelle Objektive von Minolta und Nikon relativ offen gefilmt und mit ND Filter abgeblendet. Verschlusszeit 1/50 ausser bei den Zeitlupen. Timelapse als Fotofolge: Alle 4 Sek. ein Bild mit 0.5 s. Belichtungszeit. ND Filter. Schnitt und einfache Farbkorrekturen in Adobe Premiere CS4. Viel Spass! Martin
  3. Hallo! Am 14. und 15.07 fand das österreichische Beach Volleyball A-Cup Turnier am Mur Beach in Graz statt. Michael Schnabl veranstaltete dort ein Sport Foto Seminar. Ich habe das Seminar mitgefilmt - bin aber auch zum fotografieren mit der GH2 gekommen. Das meiste ist 14 - 140, Sportmodus mit allen Messfeldern. AFC ist seltsamerweise im Serienbild langsamer als AFS. In JPEG fotografiert um schnelle Serienbildsequenzen machen zu können. Mehr davon hier: Facebook" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
  4. Hallo allerseits. Im Zusammenhang mit dem Firmware Update für die GH2 lese ich immer wieder von der Einstellung NR +2. Kann mir jemand sagen, wie ich das einstellen kann? Ich kann lediglich unter "Langzeit Rauschreduktion" On oder Off anwählen....
  5. Hallo liebe Community! Ich bin neu hier und habe mir heute, nach langer Recherche, endlich eine GH2 bestellt. Ich bin dann auf dieses unglaubliche Video gestossen: ATIBA EVANS Panasonic GH2 Skate on Vimeo Wurde mit einer GH2 und einer Art Steadicam namens Cam Caddie gefilmt. Welcome to The Original CamCaddie universal Steadicam Steady Cam Camera Mount Hat jemand damit Erfahrungen? Oder eine Idee wo man so ein Teil in Europa bekommen kann? In den USA kostet das Teil schlappe USD 39,95 Bin gespannt auf Eure Meinung und Tipps.
  6. hallo allerseits, ich plane, mir für die gh2 ein lichtstarkes objektiv zu kaufen. aus kostengründen wird es wohl ein historisches werden. dachte an das allseits bekannte/berühmte takumar 1.4/50. meine frage: gibt es dafür noch andere empfehlenswerte adapter außer dem novoflex? der kostet ja so um die 100 euro. allerdeings sollte er schon funktionieren. man hört ja viel negatives über die china-importe. also: wer hat erfahrungen? danke für eure tipps!
  7. Hallo Zusammen, ich bin nun auch glücklicher Besitzer einer GH2 und nach meinem Urlaub habe ich genug Material zum rumprobieren. Ich habe mir zum bearbeiten der Videos Sony Vegas pro genommen, allerdings muss ich mich da erstmal zurechtfinden. Und da ich bestimmt 100 Videoschnipsel habe ist das zu bearbeiten eher ein etwas größeres Projekt aber als nächstes dran. Heute waren Freunde da uns ich habe mal die Speicherkarte aus der Gh2 genommen und in den Fernsher reingestöpselt ( ein Panasonic 46GW20) Die Videos und Photos waren ohne Probleme anzusehen. Da bin ich auf die Idee gekommen, meine auf der Festplatte befindlichen Videos der GH2 im MTS Format in den Ordner einer von der GH2 formatierten SD Karte zu packen. Ich habe es in den Ordner Stream gepackt aber der Fernseher erkennt die Filmschnipsel nicht. Irgendwiw muss das doch funtkionieren? Welche Infos braucht den der Fernseher von der SD Karte, bzw welche Ordner müssen den befüllt werden? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit? merci vielmals :-)
  8. hallo allerseits, ich als gh2-neuling habe mir ein "historisches" takumar 50/1.4 zugelegt und bin recht zufrieden damit. ich hätte aber gern noch ein weitwinkel, das ähnlich lichtstark ist. es soll nicht zu teuer sein - ich will es nur selten für lowlight-aufnahmen einsetzen. es wäre auch recht, wenns einen m42-anschluss hat, da habe ich ja schon einen adapter. was würdet ihr mir empfehlen? danke für eure hilfe!!!
  9. Hallo zusammen, ich habe mir vor ein paar Wochen den Pixel Timer TW-282/RS1 für die GH2 geholt. Hab damals kurz getestet und alles hat funktioniert. Letztes Wochenende habe ich das Teil wieder hervorgeholt und nichts geht mehr. Der abgewinkelte 4-polige Stecker gehört (wenn ich das richtig verstanden habe) in die Kamera, der gerade 3-polige in den Empfänger, oder? Wenn ich das Kabel vertausche, dann schreit die Kamera immer, dass ich das externe Mikro einschalten soll. Egal wie ich es einstecke, die Kamera löst nicht aus. Hat jemand einen Tip für mich? Ist das korrekt, dass beim vierpoligen Stecker des Kabels nur der von der Spitze aus gesehen dritte Ring Durchang zur Masse des dreipoligen Steckers hat und sonst nirgends? Danke für eure Hilfe.
  10. Hallo zusammen, ich hatte bisher eine Canon 450d als DSLR und einen Canon HF100 als Videokamera. Mein Hauptmotiv ist mein 3-jähriger Sohn - der ständig in Action ist. Nachdem der Fokus bei den Fotos häufig nicht saß hab ich lange überlegt, ob ich mir entweder die GH2 kaufe oder eine Canon 60d, die mit 9 Kreuzsensoren deutlich treffsicherer ist. Außerdem kann die 60d ja auch filmen, sodass ich meinen Camcorder nicht mehr brauche. Dass ich manuell fokussieren muss war mir klar - ich hatte mir vom Feature des "Fokus peaking" durch Magic Lantern allerdings deutliche Unterstützung erhofft. Da ich einige Canon Objektive hatte habe ich mich gegen einen Systemwechsel und für die Canon 60d entschieden. Nach nunmehr 2 Monaten Nutzung der 60d ist etwas Enttäuschung eingekehrt. Der Fokus beim Fotografieren sitzt auch nicht wesentlich besser (schneller) und ist kaum actiontauglich. Und manuelles Fokussieren fürs Video ist mir trotz Fokus-Peaking einfach zu anstrengend. Ich will keinen Vollzeit-Kameramann machen sondern eben nebenbei ein paar Videos drehen. Und die 60D ist doch ein Stück größer und schwerer. Das ganze Equipment wird mir immer mehr zu Last und ich will wieder befreiter Ausflüge mit meiner Familie machen können. Jetzt schiele ich ein weiteres mal in die mFT-Ecke und schau mir die neue GF3X an. Endlich nicht mehr kiloweise DSLR-Geraffel mitschleppen, einen funktionierenden nachführenden AF und ggf. auch tauglich für meine Frau, die keinen Bock auf 10 manuelle Einstellungen hat, bevor sie abdrücken darf. Soweit der Hintergrund. Nun die Frage: Was könnte ich vermissen, wenn ich die GF3X nähme, anstatt der GH2? Mir fällt da adhoc z.B. ein - Kein "optischer" Sucher (ist mir aber egal) - GF3X kann kein 720p/50 (täte mir ein bißchen weh - wegen Zeitlupe) - Nur der interne Blitz (ist mir glaub ich egal, da ich externe Slaves optisch zünden kann) - Keine erweiterten Features, wie sie ein GH2-Hack bringt (weiß nicht, ob mir das wehtäte) - Sonst irgendwas? Viele Grüße, spaceland74
  11. Vor etwa einem Monat, natürlich am kältesten und regnerischsten Wochenende im Oktober, hatte ich die Gelegenheit ein Off-Road-Training mit geländegängigen Reisemobilen zu filmen. Stativ: Berlebach, Schlamm lässt sich rückstandslos abwaschen Optik: Olympus FT 12-60mm, wasserdicht, aber ohne Scheibenwischer Kamera: GH2 oft unter Folie Gruß Ulist
  12. hallo allerseits, ich habe eine gh2 und war auf der suche nach einem "günstigen" teleobjektiv. da ich bereits ein altes glas mit m42-anschluss besitze, ist auch ein solcher adapter vorhanden (fotodiox m42-mft). nun habe ich mir ein altes pentacon 300/4 besorgt. im netz habe ich einiges darüber gelesen. mir ist klar, dass ein jahrzehnte altes objektiv natürlich nicht mit aktuellen hochleistungslinsen konkurrieren kann. aber es treten effekte auf, die ich so nicht erwartet habe: - das objektiv ist bei f4 unscharf/matschig, produziert halos (gut zu sehen bei nachtaufnahmen) und an starken kontrasten ca's. ab f8 verschwinden diese probleme. nun ist das im prinzip "normal", aber in diesem ausmaß??? - ich kriege bei offener blende in einstellung "unendlich" nichts scharf. d.h. objekte am horizont, himmel... bei blende 8 oder 11 ist natürlich die tiefenschärfe größer und die schärfe ist dann auch auf "unendlich" akzeptabel meine frage ist nun: ist das bei einem so alten objektiv normal und meine erwartungen waren nur zu hoch? oder ist zumindes das schärfenproblem bei "unendlich" auf die adaptierung (auflagemaß) zurückzuführen? falls ja, könnte ich dann den m42-tubus des objektivs einem millimeter abschleifen und das auflagemaß so "korrigieren"? wer hat erfahrungen mit dem objektiv und entsprechenden adaptern? danke für eure hilfe!!!!
  13. Hallo! Dieses Bild besteht aus 40 Fotos a 1,45 min Belichtungszeit - mit GH2 gemacht. LG Dieter
  14. Guten Tag zusammen, aktuell überlege ich mir eine Panasonic GH2 zu kaufen. Dazu möchte ich gerne ein Zoomobjektiv mit 28-X mm Brennweite analog zum Kleinbild für die Kamera kaufen. Die Abbildungsleistung sollte einem Canon 17-55 2.8 oder einem Nikon 17-55 2.8 oder einem Canon 24-105 4.0 entsprechend abgeblendet auf 6,3 oder 8 entsprechen. Nun war ich vor einigen Tagen im Fotofachgeschäft meines Vertrauens und habe mir die Objektive 14-42 und 14-140 von Panasonic an einer G3 angeschaut. Mal abgesehen von der billigen Verarbeitung des 14-42 und dem nicht weich laufenden Zoom bin ich über die Abbildungsleistung der Objektive nicht erfreut. Die Bilder, die ich mit der Kamera vor der Türe gemacht habe, sind alle relativ matschig und von der Farben her recht flau. Gut die Farben ist eine Sache der Bildentwicklung was man aus dem RAW holen kann, aber die Bilder zeigten doch alle ordentlich Unschärfe. Darum meine Frage an die Experten. Ist das normal für diese Objektive oder sollte man bei entsprechender Blende eine vergleichbare Abbildungsleistung zu Canon und Nikon erreichen? Wenn nicht, welches Zoomobjektiv in der MFT - Welt bietet entsprechende Leistung? Für eure Empfehlung bedanke ich mich schon mal im voraus.
  15. Hallo an alle, ich habe kürzlich ein Metz 50 AF1 für meine GH2 gekauft. Es funktioniert alles perfekt- alle Belichtungen sind OK, auch wenn der Zoom eingesetzt wird. Ich habe nur bemerkt, dass auf dem Display vom Metz die Blendeneinstellung (in der Beschreibung von Metz mit F markiert) nicht angezeigt wird. Sonst reagiert die Belichtung auf unterschidliche Blenden richtig. Liegt das am GH2, die die Daten nicht liefert, oder am Blitz selbst? Hat jemand so etwas auch schon gehabt. Danke
  16. Guten Morgen! Ich bin bei der Suche nach den beiden Kameras auf dieses interessante Forum gestoßen & hoffe, Ihr könnt mir ein wenig bei der Entscheidung helfen. Ich habe nun endlich bald genug Geld zusammen für eine neue Kamera, und kann mich aber nicht zwischen der GH2 und der GF2 (mit den entsprechenden Objektiven) entscheiden. Hab viel über beide Kameras gelesen und abgewogen, wäre aber nett wenn ich mal übeprüfen kann ob das nachvollziehbar ist! Die GH2K war für mich in erster Linie wegen der höheren Bildqualität und der Einstellräder/Wippen oben an der Kamera interessant. Bei einem 2wöchigen Amerikatrip mit einer G1 habe ich vorallem die Einstellwippe (sagt man dazu so?) die mich zwischen Einzelbild, Serienbild, Zeitverzögertes Bild und Belichtungsreihe wählen lässt schätzen gelernt, und vermisse sie an den anderen Kameras die ich danach in der Hand hatte... Für die GF2W spricht das Metallgehäuse und die niedrige Bauform, vorallem aber die Objektive die bei dem Kit dabei sind (bzw. das Pancake Objektiv). Ich träume schon seit langem von einer Festbrennweite.. Die Touchfunktion ist nett, aber persönlich für mich absolut nicht ausschlaggebend. Die Kamera soll mich die nächsten Jahre begleiten, was soll ich also tun? Lieber die bessere Kamera wählen und später die Festbrennweite nachkaufen? Welche ist die Bessere von beiden, die 14 oder die 20mm? Fragen über Fragen.. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
  17. Hallo zusammen, ich fotografiere schon ein Weilchen (die längste Zeit mit der Praktica MTL5B), seit Mitte 2007 digital (FZ50). Meine Lieblingsmotive sind Naturaufnahmen, vor allem Makros, Tiere (hauptsächlich Vögel), Landschaften, Pflanzen, ... Mit ihrem Erscheinen war die G-Serie interessant, zu den Anfangszeiten der G1 aber die angebotene Objektive noch nicht umfangreich genug. Mit dem guten Abschneiden der G2 bei Stiftung Warentest habe ich mal wieder genauer hingeschaut, und da war natürlich das 100-300mm sehr interessant, aber auch die Möglichkeit, die M-42-Objektive verwenden zu können. Ich pendelte dann zwischen G2 und der GH2. Wichtig sind mir die Kompaktheit der Kamera/ Objektive, Vielseitigkeit und natürlich die Bildqualität. Jetzt habe ich viele Tests und Anwendererfahrungen gelesen, z.B. bei Traumflieger und Colourfoto schneidet die GH2 gut ab, bei den Amazon-Rezensionen gibt es eher einen Glaubenskrieg (GH1/Canon/GH2) . Hier im Forum habe ich auch einen Vergleichstest eines users gesehen, der eine Nachtaufnahme mit der GH1 vs GH2 gemacht hat (finde den Beitrag im Moment nicht), da fand ich das Rauschverhalten doch einigermaßen erschreckend. Bei dkamera.de | Das Digitalkamera-Magazin gibt es Tests mit Testbildern von GH1/G1/G2, die man auch gegen andere Kameras vergleichen kann. Dort bin ich mit von Bildqualitäten ab ISO 400/800 nicht so ganz überzeugt, bin mir aber auch nicht so sicher, wie repräsentativ diese Bilder für das Fotografieren in der Praxis sind. Daher bin ich auf Eure Meinung gespannt, wie sich Eure Spiegellose in der Praxis bewährt hat und würde mich über Tipps sehr freuen. Im Moment schwanke ich zwischen folgenden Möglichkeiten: - G2/ GH2 - Nikon D700 und als Immerdabeikamera die FZ50 - Abwarten, was sich in der nächsten Zeit bei den Spiegellosen so tut Danke schon einmal und viele Grüße Oliver
  18. Obwohl das Thema Stromversorgung hier schon reichlich diskutiert wurde, möchte ich eine Lösung vorstellen, die mir recht bemerkenswert erscheint. Das Problem bei einem externen Akku ist, dass die Ausgangsspannung des Akkus variiert und dann die interne Spannungs-Überwachung zuschlägt welche die Kamera ohne Vorwarnung abschaltet. Liegt die Spannung der externen Stromversorgung aber im Bereich zwischen 8,4 und 8,9V (der obere Wert kann vermutlich auch höher liegen, aber dafür habe ich keine gesicherten Erkenntnisse gefunden) sieht die Kamera ein Netzteil und bleibt eingeschaltet. Die Firma Dolgin (www.dolgin.net) hat einen DC/DC-Wandler mit einer Anschlussplatte für Akkus aus professionellen Videorecordern gebaut, der exakt auf die GH2 abgestimmt ist. Die Ausgangsspannung beträgt fest 8,8V. Das Ganze sieht dann so aus (montiert auf einem Rig von Hangrip): http://www.pumago.de/Data/ExtAkku.jpg Hier wurde ein Akku für den AF100 (großer Bruder der GH2) verwendet. In der Ausführung von Swit hat der Akku eine Ladezustandsanzeige und einen zusätzlichen Anschluss für eine Videoleuchte. Die Kapazität beträgt 37,4 Wh. Das ist mehr als das Vierfache des internen Akkus. Natürlich ist die Lösung nicht preiswert. Der Wandler kostet, korrekt verzollt, mit Porto ca. 130 Euro und der Akku ca. 100 Euro. Außerdem braucht man ein Ladegerät, das schlägt nochmal mit ca. 50 Euro zu Buche. Gruß Uli
  19. Hallo zusammen, ich würde mir gerne etwas für den Makro Bereich zulegen. Leider ist mir das Leica noch zu teuer. Habe Makro mäßig bisher nur Erfahrungen mit einer Kompakten gesammelt - eigentlich ganz schön, dass man dort eine so kleine Naheinstellgrenze hat. Jedenfalls würde ich erstmal gerne auf günstigem Wege (<100€) weitere Erfahrungen machen bevor ich viel Geld investiere. Ich bin hier auf den Test des Raynox 150 gestoßen, bin mir aber unschlüssig ob das die beste Wahl ist. Gelesen habe ich, dass Achromaten besser sind als Nahlinsen. Aber warum gibt es kaum Erfahrungsberichte über andere Achromaten - z.B. mit einem größeren Durchmesser als das Raynox, um die Vignettierungen zu vermeiden? Sind die anderen alle schlechter? Und wie ist das bei dem 20mm Pancake - gibt es da mit dem Raynox auch so starke Vignettierungen? Die Brennweite lässt darauf schließen aber die Linse ist ja eigentlich so klein... Fragen über Fragen... Eigentlich wäre ich gegenüber Altglas auch nicht abgeneigt, wenn ich inkl. Adapter unter 100€ bleibe. Also wenn da jemand einen Vorschlag hat....
  20. Hallo, ich bin neu in diesem Forum, habe auch schon ein, zwei Beiträge zum Thema "externes Mikrofon" an der GH2 gelesen, möchte aber zu diesem Thema noch einmal nachforschen.... Als gelernter Fotograf und freischaffender Kameramann habe ich die GH2 als "endlich mal wieder richtig fotografieren" und als "ich will damit auch Videos produzieren, denn die Videoqualität ist wirklich erstaunlich" Gerät gekauft.... Nun würde ich gerne auch einen vernünftigen Ton mit der GH2 hin bekommen, da das interne Stereo-Mic wirklich nicht das bringt, was man später "verwenden" könnte. Erste Tests mit meiner Sennheiser ew100 G3 Funkstrecke (samt Ansteckmikrofon) waren relativ erfolgreich - ich habe aber den Eindruck das die Kamera selber ein nicht unerhebliches Rauschen produziert (das kann nicht vom Sennheiser kommen, bzw. ist an meiner Profi-Videokamera nicht wahrnehmbar) Hat den jemand einen "guten Tipp", welches externe Mikrofon "Besserung" verspricht? Panasonic, Sennheiser MKE 400, Rhode? Oder sogar eine externe Lösung mit einem Audiorecorder, was aber die leidige "Synchronisation" beim Schnitt verlangt...
  21. Hier im Forum habe ich schon viele exzellente Bildergebnisse aus der GH2 gesehen, manche davon auch mit dem 14-140 aufgenommen, die technisch beeindruckendsten aber mit dem 45er Makro oder anderen Festbrennweiten. Traumflieger hat dieses Objektiv getestet Traumflieger: Panasonic Lumix Vario 14-140mm/4-5,8 im Test und die Ergebnisse decken sich im Wesentlichen mit dem, was ich in Printmedien gelesen hatte. So fällt die Auflösung ab mittlerer Brennweite bis zum Tele zunehmend ab, und zwar in drastischer Weise. Für Videos mit 1920*1080 ist es vermutlich irrelevant, für Bilder aber durchaus, wenn die Auflösung von 2901 Linien bei 14 mm auf 1641bei 140mm abfällt (im Zentrum). Was mich wundert, ist, dass die Aufmacherfotos auf The Luminous Landscape seit Wochen mit der GH2+14-140mm erstellt sind. Sicher, bei dieser Größe der Präsentation ist die Auflösung nicht sooo relevant. Aber mich überrascht, dass dieser sicher nicht anspruchslose Fotograf die Bilder allesamt mit dem Suppenzoom gemacht hat, obwohl es doch anscheinend im Telebereich so magere Leistung erbringt. Wie sind denn Eure Erfahrungen als praktische Anwender in Relation auf diese Traumflieger-Testergebnisse? Beste Grüße!
  22. Nach dem heutigen Update (problemlos, gemäss Anleitung auf Panansonic-Website) funktioniert die Kamera zwar, jedoch sind im Setup nur noch die Menupunkte Uhreinstellung, Weltzeit, Signalton, LCD-Modus und Sprache vorhanden, alle anderen sind verschwunden. Was ist da wohl schief gelaufen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
  23. Hallo Leute! Habe folgendes Problem: Mein Footage wurde mit der GH2 im AVCHD-1080i Modus aufgenommen. In Adobe Premiere CS5.5 legte ich eine Sequenz mit folgenden Einstellungen an: "1080i25 50i, oberes Halbbild zuerst" - also interlaced HD Video mit 25 fps. Wenn ich das ganze als PAL, 25fps exportiere und nach Vimeo hochlade ruckelt das ganze ungemein. Wenn ich hingegen mit dem gleichen Footage eine Sequenz "1080p 25" - also progressiv Scan, keine Halbbilder anlegen und das mit PAL 25fps exportiere und zu Vimeo hochlade ist das ganze ein wenig besser jedoch noch nicht perfekt. Der 1080i Modus der GH2 ist doch interlaced - oder etwa nicht??? Wo liegt denn hier mein Fehler im Workflow??? Merci, Alex.
  24. Die GH2 mit 14-140 Objektiv ist jetzt auch bei mir gelandet (vielen Dank an das Forum für die Entscheidungshilfe). Das Auslösegeräusch der Kamera hört sich an wie bei einer "echten" SR, wenn der Spiegel einklappt. Frage: Ist das Geräusch elektronisch erzeugt, so dass man es abstellen kann? Mir ist das bei keiner der Einstellungen im Menu gelungen. Wenn das "Klackck" echt ist, woher kommt es? Vor dem Sensor sehe ich keinen mechanischen Verschluss. Werkelt da noch etwas im Objektiv? Gruß Mille
  25. Hallo, heute ist eine gebrauchte Panasonic Lumix GH2 angekommen. Ausgepackt und gleich getestet. Wenn ich die Kamera vor und zurück neige klappert etwas im Gehäuse. Das gleiche bei schnelleren Auf- und Abbewegungen. Das Ganze ist nicht gerade leise und nervt ziemlich. Sind die Geräusche normal? Irgend ein Stabilisator o.ä.?
×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!