Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'gh1'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
    • Künstliche Intelligenz und Fotografie
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • L-Mount (Lumix L / Leica SL / Sigma)
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Member Title


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

  1. Bei dem schönen Wetter heute habe ich einen ersten Fotopaziergang mit der GH1 unternommen. Einerseits war es eine "vertrauenbildende" Maßnahme nach meinen Speicherkartenproblemen, andererseits eine willkommene Gelegenheit einige Möglichkeiten der Kamera mit Fremobjektiven per Adapter zu probieren. Mehr Bilder in meiner Galerie Herbstspaziergang. Gruß Georg
  2. Hallo zusammen, wenn man die einschlägigen Video-Seiten und Foren durchstöbert, kriegt man schnell Minderwertigkeitskomplexe. Was haben die Leute nicht alles für Wahnsinnsausrüstungen? Leute wie Philip Bloom gehen nur auf die Straße, wenn sie mit dem Wahnsinns-Zacuto-Rig unterwegs sind, mit Kompendium, Follow Focus und natürlich MatteBox ausgerüstet sind, externe Viewfinder über HDMI - das alles sieht Hammer aus und kostet Hammer. Außerdem las ich, Kameras müssen natürlich unbedingt Full-Frame-Sensoren haben (Mark II - alles andere sei Spielzeug, so der Tenor), wegen des lebenswichtigen millimeterdünnen DOFs, also der geringen Schärfentiefe. Tja, hab ich alles nicht. Was sollte ich also tun, als ich den Auftrag erhielt, die Homepage eines Italienischen Feinkostladens mit einem Video zu bestücken. Ich hatte nur meine GH1, mein Pancake, ein olles Oly 50 mm und ein externes Mikro. Mehr war nicht drin. Die GH1 - ist das nicht diese kümmerliche Fuzzelding mit diesem lächerlichen Codec, hieß es? Ein paar sagten noch: sofort den Crack von Tester 13 machen! Dann, ja aber auch nur dann könnte ich mitreden... War ich zu faul und zu misstrauisch zu. Was kann bei sowas überhaupt noch rauskommen? Nur Mist eigentlich. Aber was soll's, schaut's euch den Mist selbst an: Ludari - the art of casareccio on Vimeo Besten Gruß, Daniel
  3. Hallo zusammen, ich benutze eine GH1 und den PS CS2. Wie kann ich es anstellen das ich im CS2 meine RAW Dateien von meiner GH1 bearbeiten kann? Ich würde aber gerne bei Adobe Produkten bleiben. ACR . . . ? Umweg über DNG . . . ? Wie kann ich das mit meinem CS2 anstellen. Währe super wenn mir jemand helfen könnte. Gruß Markus
  4. Hallo, meine GH1 macht um Lichtquellen eine helle Fläche. Vielleicht kann man auf dem Bild sehen, was ich meine. Um die runde Lampe ist eine helle Fläche mit einem körnigem Rand. Ist das normal? Ich hätte eigentlich einen "Verlauf" erwartet und nicht so einen Abriss.
  5. Hallo, auch mich hats ins Systemkameraforum verschlagen. Für meinen nächsten Urlaub habe ich mir, nach der Photokinavorstellung der GH2, die GH1 im "Schlussverkauf" besorgt. Hauptgrund war das 10x Zoom Kit-Objektiv. Vorher hatte ich 'ne Fuji S8000 Superzoom. Objektivwechsel während das Motiv sich gerade entfernt sind für mich 'ne Horrorvorstellung. Der kleine CCD-Chip bei immer mehr Megapixeln läßt aber immer weniger Bildqualität im Bereich Superzoom zu. Da scheint mir dann eine Systemkamera mit 10x Zoom ein brauchbarer Kompromiss. Eine Zeit lang habe ich mich mit der Anschaffung einer NX10 befasst, das angekündigte 18-200er Objektiv für die Samsung NX Serie läßt aber weiterhin auf sich warten und so gab es nicht allzuviele Alternativen, denn einen optischen Sucher sollte die Kamera ja schon haben. Erste Testbilder machen 'nen ganz guten Eindruck, die Menge an Einstellungen ist aber riesig, da muss ich mich erst mal einfinden. Die GH1 scheint im Forum ja keine Unbekannte zu sein, darum denke ich hier noch einige wertvolle Infos finden zu können. Für Familienfeste habe ich z.B. noch die Anschaffung eines Pancake Objektivs eingeplant. Das 17mm Olympus gibt es zum Teil ja zu ganz vernünftigen Preisen, das 20mm Panasonic Objektiv scheint besser zu sein, der Preis ist aber auch entsprechend. Na mal sehen. Grüße JayMe
  6. Seit dem Update der GH1-Kamerasoftware auf die neueste Version 1.3 meine ich den Verdacht zu haben, dass im Telebereich, bei Objektentfernungen unter 1m das Scharfstellen manchmal nicht mehr auf das näheste Objekt (z.B. Blüte) erfolgt, sondern auf den Hintergrund kurz dahinter. Das zu fokusierende Bilddetail liegt jedoch noch im Schärfebereich des Objektivs. Nur durch einen Trick verstellt sich der Fokus wieder in den Nahbereich zurück und stellt dann das Gewünschte scharf. Hat jemand im Forum eine ähnliche Feststellung gemacht? Grüße, Reinhold __________________ Lumix GH1, 14-140mm
  7. Hallo, gerade habe ich eine Panasonic Lumix GH2 bestellt. Bisher nutze ich eine Lumix G1 mit den beiden Kit-Objektiven (14-45, 45-200) und verschiedenen Festbrennweiten von Voigtländer bzw. Leica-M. Nun möchte ich noch ein Weitwinkelzoom anschaffen, dass sich auch zum Filmen eignet -- deshalb ist ein schneller und leiser Autofokus wichtig. In der engeren Wahl ist neben dem Panasonic Lumix G Vario 7-14/4.0 das Olympus M.Zuiko D 9-18/4.0-5.6 ED. Mit der geringeren Lichtstärke des Zuiko kann ich leben, sofern der Autofokus nicht deutlich schwächere Leistungen zeigt. Das Panasonic G Vario 7-14 gefällt mir zwar gut, hat aber kein Filtergewinde. Da ich die GH2 v.a. zum Filmen im Freien verwenden möchte, ist mir ein Pol-Filter wichtig. Kleiner, leichter und günstiger ist das M.Zuiko -- aber bietet es auch eine vergleichbare Performance bzgl. des Autofocus? Hat's schon jemand getestet oder wisst ihr genaueres? Zentrale Fragen 1) Hat jemand Erfahrung, wie gut das Olympus MFT-Objektiv mit Panasonic-Bodies -- z.B. Panasonic Lumix G1, G2, GH1, GF1 -- harmoniert? 2) Gibt es Einschränkungen bei der Geschwindigeit und/oder der Geräuschentwicklung des Autofokus? 3) Hat jemand Testbilder oder gar ein Testvideo der Kombination Panasonic Lumix Gxx mit dem Olympus M.Zuiko D 9-18/4.0-5.6 ED? Beste Grüsse, Philipp
  8. Hallo an Alle, ich benötige für meine GH1 einen Polfilter und einen Satz Graufilter, letzteres z.B. für Videoaufnahmen im Schnee mit Belichtungszeiten <1/60. Da die GH1 keine Prismen oder Spiegel einsetzt müsste eine Linearer Polfilter gleiche Ergebnisse erzielen wie eine Zirkularer. Richtig, oder habe ich etwas übersehen? Wenn das der Fall ist, dann müssten ich mit zwei hintereinander geschalteten, linearen Polfilter wiederum einen variablen Graufilter bekommen? Mit dem Kauf zweier linearer Polfitler wäre ich somit voll ausgestattet. Kann mir das jemand bestätigen? Habt Ihr hierzu Erfahrungen gemacht? Vielen Dank, Mariano
  9. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen GPS-Logger Bilora GT-01 gekauft. Der ist baugleich zum JOBO photoGPS. Ich habe nun folgendes festgestellt: Wenn ich den GT-01 auf den Blitzschuh stecke habe kann ich an der GH1 nur 2 Blitzmodi einstellen, 1. Forcierten Blitz an 2. Langzeitsynchronisation Beide Modi haben meiner Meinung nach große Nachteile. zu 1. dass bedeutet dass auf Blitzsynchronzeit gestellt wird, d.h. ich kann NICHT kürzer als 1/160 belichten UND weil die Kamera denkt es wird ein Blitz gezündet, wird die Belichtungszeit reduziert, z.B. mit abgenommenen GT-01 1/2,5 sek, wenn ich den GT-01 raufschiebe sofort 1/30 sek. zu 2. ich kann Zeiten < 1/160 benutzen aber die Kamera löst den Blitz (und damit den Impuls für den GT-01) nur aus wenn sie der Meinung ist der Blitz ist notwendig, die Langzeitsynchro ist implizit ein Automatik-Blitz. Daher meine Frage ob jemand diese Kombination benutzt, diese "Probleme" auch festgestellt hat und evtl. eine Lösung hat ODER ob ich völlig daneben liege Danke und Gruß Hartmut
  10. Hallo, habe mir gerade die GH1 zugelegt, und bin von der Bedienung auch angenehm angetan. Mir ist aber aufgefallen, dass die Bildefolge im Auto-Bracket deutlich langsamer als in der Serienbildfunktion ist. Während die Kamera im Serienbild-Modus gefühlt ihre 2,5 B/s schafft, ist es im Bracket-Mode gerade mal 1 Bild/Sek. Ist das bei Euch auch so? Das wäre schon bitter, da ich Bracket-Funktion sehr oft benutze und ich auch keine technischer Erklärung dafür hätte. Im Handbuch konnte ich keinen Hinweis finden. Firmware ist 1.2. Oder habe ich was übersehen? Danke und Gruss
  11. Wie arbeiten zwei Sensoren an ein und demselben Objektiv? Das wollte ich wissen und nahm als Beispiel mal das Leica APO-Summicron-R 2/180 (12 MP, = 360 mm KB) an der Panasonic Lumix GH1 und mit APO-Extender-R 1.4x an der Leica R9 + DMR (10 MP, Crop 1.37, = 348.7 mm). Die Brennweiten stimmen also nicht ganz exakt überein, das Format 4:3 der GH1 und 3:2 der Leica auch nicht. Aber was zeigen die Sensoren im Endeffekt? Alle Aufnahmen bei ISO 100, zunächst AWB, jedoch im ACR auf Auto-WB. Dadurch werden die Farben der beiden Sensoren angeglichen. Auf den manuellen WB mit der Expodisc habe ich verzichtet. Beide Kameras manuell fokussiert. Offene Blene 1:2. Die GH1 schlägt sich sehr gut. In der Gesamtauflösung nehmen sich beide Kameras nicht viel. Man sieht nicht sofort die nur 1/4 Flächeninhalt des Sensors gegenüber KB-Vollformat. Dafür ist das Rauschen der GH1 ganz deutlich stärker als das des DMR. Bilder in der Reihenfolge - GH1 ganz - GH1 Ausschnitt - DMR ganz - DMR Ausschnitt
  12. Hallo Zusammen, wollte eben meine GH1 auf das neue Update 1.3 aktualisieren. Leider ohne Erfolg. Der Vorgang bricht einige Sekunden nach dem Start ab mit der Meldung "Schalten Sie die Kamera aus und wieder ein". Updates der Objektive funktionieren einwandfrei. Kann das daran liegen, dass ich von Version 1.1 gleich auf 1.3 aktualisieren will? Hatte nämlich nie auf 1.2 aktualisiert. Kennt jemand das Problem? Hätte jemand denn die Version 1.2 noch auf seinem Rechner. Ich kann sie auf der Panasonic Homepage nicht mehr finden. Falls ja, wäre es toll wenn er Sie mir zuschicken würde (gwebert@aol.com). Herzlichen Dank, Observer_II
  13. Hallo, möchte kurz guten Tag sagen. Seit Mai des Jahres bin ich stolzer Besitzer einer Panasonic GH1. Kurze Zeit später entdeckte ich dieses Forum. Schnell war mir klar, dass dies hier DIE Plattform für alle Systemkamerafreunde ist. Meine fotografische Hardware-Vita lautet: Pouva-Start (falls das jemand nicht kennt, bitte nachfragen ), Exakta, Nikon Coolpix 950, Panasonic FZ30, Panasonic GH1. Nebenbei etwas Video mit Sony und Panasonic im Standardformat. Aus meiner Exakta-Zeit habe ich noch einiges "altes Glas", das ich zur Zeit gerade an der GH1 probiere. Dazu demnächst mal mehr im Forum. Grüsse aus NRW, Pouva-Start-Erbe
  14. Hallo, bei kontrastreichen Videoaufnahmen mit meiner GH1 sehe ich oft dünne, horizontale Linien in den Videos. Diese ziehen sicht nicht durch das ganze Bild, sondern "strahlen" eher von den hellen Bereichen weg. Einstellungen: AVCHD, 1280x720 bei 50p (SH Modus), Belichtungszeit 1/50s. Ich importiere die Videos mit iMovie09, welches die AVCHD Dateien zur Bearbeitung entpackt. Möglich also, dass die Software hier auch etwas beisteuert. Ist das Problem bekannt bzw. kann es mir jemand erklären? Gibt es hierzu eine Lösung? Vielen Dank, MCW
  15. Hallo, wie sucht man denn hier im Forum nach GH1 wenn der Begriff GH1 vom System ignoriert wird, weil er zu allgemein ist? Kann der Administrator den Begriff vielleicht auf eine "Whitelist" setzen? Ich würde gerne Beiträge zur Lumix GH1 rausfiltern, aber meistens wird halt nur die Kurzform GH1 verwendet.
  16. Hallo an alle, bin neu im Forum. Hätte auch gleich eine erste Frage: Besitze seit März 2010 eine GH1 mit dem im Lieferumfang enthaltenen Objektiv 14-140. Am Kameraseitigen Ende des Objektives (hinter dem ersten Glas) ist eine kleine Linse. Man kann deutlich sehen und hören wie sie im Objektiv hin und her fällt. Mein Händler kann mir leider nicht sagen ob das normal ist. Ich bin mir aber sehr sicher dass das nicht von Anfang an war. Hat jemand von euch solch ein Objektiv und macht es das gleiche? Gruß martpix
  17. Hallo Leute, ich hoffe, dass es niemanden stört, dass ich zum externen GH1-Mikro einen neuen Thread aufmache. Ich habe schon einige Meinungsäußerungen zum Mikro gefunden und darin wurde es nicht schlecht beurteilt. Hat meine GH1 eine Macke oder bin ich zu anspruchsvoll? Ich finde, dass das DMW-MS1 recht stark rauscht. Ich habe einige Testaufnahmen mit dem externen bzw. internen Mikrofon unter identischen Bedingungen gemacht (vom Stativ; akustisch anspruchsvolle Musikstücke, wie sie auch zum Testen von Audio-Anlagen verwendet werden; Aufnahmen anschließend normalisiert). Dabei habe ich folgende Feststellungen gemacht: Das Grundrauschen des externen Mikros (also wenn sonst "nichts" zu hören ist) liegt bei ca. -34dB, des internen bei ca. -40dB (ist also geringer), hat weniger höherfrequente Anteile und fällt weniger auf. Das Grundrauschen hängt vermutlich auch mit der automatischen Aussteuerung zusammen, die wahrscheinlich in leiserer Umgebung die Empfindlichkeit hochregelt. In der Musik ist das Rauschen bei beiden Mikrofonen natürlich weniger zu hören, jedoch noch vorhanden. Positiv am externen Mikro ist eine größere Klangfülle und ein größerer Frequenzumfang. Ich hatte mir vor einiger Zeit schon einmal das an sich hervorragende Rode Stereo-Video-Mic (was ich mit einem externen Audiorecorder feststellen konnte) angeschafft und mittels Mikro-Klinken-Adapter angeschlossen. An der GH1 hatte es das gleiche Rauschen, weshalb ich es wieder zurückgegeben hatte. Ebenso tritt das Rauschen bei einem Ansteckmikrofon auf. Ich hatte angenommen, dass es daran liegen könnte, dass diese Mikrofone eben nicht optimal mit der GH1 harmonieren oder dass der Adapter ein Problem darstellt. Nachdem ich einige positive Einschätzungen des externen Panasonic-Mikrofons gefunden hatte, entschloss ich mich, es anzuschaffen und habe die oben beschriebenen Probleme - von dem in den technischen Daten angegebenen Signal-Rausch-Abstand von 67 dB sind meine Aufnahmen weit entfernt. Könnten Besitzer des DMW-MS1 ihre Erfahrungen hinsichtlich Rauschen mal mitteilen?
  18. Hallo, (dies ist mein erster regulärer Beitrag nach meiner Vorstellung im Vorstellungs-Forum). Ich habe einen drehenden Ventilator bei 1/4'000 fotografiert und auch gefilmt. Bei den Fotos ist beim rasch drehenden Ventilator (höchste Stufe, saugt 55 Watt, zu kaufen gab es im Media-Markt Dietikon Geräte von 25 bis 55 Watt Höchstleistung, gheört also zu den leistungsfähigeren Modellen) keinerlei Rolling-Shutter zu sehen, dh bei 1/4'000 sind die Rotor-Blätter relativ scharf. Im Video hingegen ist bei den Einzelbildern das Zeugs grotesk verzerrt. Die nach unten drehenden Bläter sind etwa 3 mal so breit wie in echt und die nach oben gehenden schön zusammen gepresst. Gibt es eine Erklärung dafür? Ich dachte, der elektronische Bildlese-Vorgang sei schneller, aber scheinbar schafft der mechanische Verschluss die schnellere Belichtungszeit. (das hiesse aber, dass im Video-Modus gar nie wirklich 1/4'000 erreicht würden). Ich habe übrigesn den Firmware-Hack von tester13 drauf, vielleicht hängst damit zusammen? Auf Wunsch liefere ich das Video bzw Stand-Bilder daraus und geknipste Einzelbilder nach. Wobei ich mir beim scharf geratenen Foto auch nicht sicher bin, ob es wirklich eingefroreren ist, oder in dieser 4'000stel nicht schon mehrere Umdrehungen erfolgten, da im Video beim Abschalten des Ventilators zu sehen ist, wie er stillsteht und dann in die Gegenrichtung dreht... (Ihr wisst, welchen Effekt ich meine?). Gruss Alex
  19. Hallo liebe Forenenten äh Forenten. ich bin das Alex, bin 30 Jahre alt, komme aus Zürich (das ist in der Schweiz und das wiederum ist ein Mini-Land zwischen Nordpol und Lybien), bzw eigentlich Dietikon (Kleinstadt 23'456 Einwohner im Kanton Zürich, wobei ein Kanton sowas wie ein kleines Bundesland ist). Ich habe seit 1 Jahr die Samsung VP-HMX 20c. Ein Camcorder mit 1/1.8"-Chip, der auch Fotos bis 8 MP (nativ max 6.4 MP) schiesst und in FUllHD filmt. Dann kam letzten November die Panasonic Lumix GH1 dazu! Ich bin mehr der Filmer, der aus emotionalen Gründen emotionale Momente festhalten möchte. DAs fotografieren entdeckeich dank der GH1 mehr und mehr. Videos sind jedoch auch einzigartig um zB eine gute Stimmung (singende Leute, etc) festzuhalten. Ganz früher hatte ich ne Mustek DV-8200 (echt geiles Ding!). Ein Freund von mir will evtl nächstes Jahr nen kleinen Film drehen, da würde die GH1 auch zum Einsatz kommen. Ich hab nen Hund, bin aber eher unsportlich, daher habe ich meine Cam selten dabei bzw fahre auch selten Velo (schweizer Deutsch und französisch für Fahrrad). Ich werde gleich mal ein paar Beiträge schreiben und Fotos einstellen. Langfristig bin ich jedoch eher "minimal aktiv", dh ich werde pro Jahr 5-10 Beiträge posten. Neben Fotografie habe ich als Hobbies auch Meteorologie, Feuerwehr, Justiz (Datenschutz, Grundrechte, Strafrecht), Software-Entwicklung (Visual Basic.NET 2010), meinen Hund, politische Aktivitäten ("links"), etc. Gruss Alex
  20. Hallo Ich habe vor kurzem eine GH1 erstanden und bin dabei, die Kamera kennenzulernen. Nun bin ich auf etwas gestossen, wo mir Googeln und das Manual nicht mehr weiterhelfen. Wenn ich das Wählrad auf Portrait-Modus einstelle, dann ist ISO fest auf 100 eingestellt - und ich finde keine Möglichkeit, dies zu ändern. Dies gilt auch für die erweiterten Modi unter dem Portrait-Modus. Das macht für mich keinen Sinn, denn der Portrait-Modus sollte doch auch gute Resultate liefern, wenn die Kamera von einem "Nicht Foto-Amateur" bedient wird. Wenn ISO jedoch fest auf 100 eingestellt ist, unabhängig von Licht und von Objektive-Teleeinstellung, so führt die resultierende Belichtungszeit in der Regel (ausser bei strahlendem Sonnenschein) zu verwackelten Porträts. Für mich selbst löse ich das Problem, indem ich die Automatik auf Blendenvorwahl mit offener Blende stelle. Wenn die GH1 jedoch von meiner Frau bedient wird, hätte ich gehofft, dass der Portrait-Modus intelligent genug ist. Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen? Wahrscheinlich übersehe ich ja irgendwas - bin um jede Antwort froh, auch um die Bestätigung, dass ISO im Portrait Modus fest auf 100 eingestellt ist. freundliche Grüsse, cabriomtb
  21. Hallo FourThirds-Community Ich lese schon einige Zeit in diesem interessanten Forum mit, weil mich die GH1 wegen ihren Vorzügen bezüglich Kompaktheit, Wechselobjektiven,.. und vor allem dem HD Video sehr interessiert. Nun suche ich für einen bestimmten Zweck eine HD Video-Aufzeichnungsmöglichkeit. Meine Frage: Kann man über den HDMI Anschluss der GH1 ev. ein HD-Video auf die SD-Card von einer externen Quelle aufnehmen? (In den Unterlagen wird nur von der Wiedergabe gesprochen, es steht jedoch nirgens explizit ob der HDMI nicht auch als Eingang 'missbraucht' werden kann.) Besten Dank für die Beantwortung meiner Frage! Gruss Erich
  22. Hallo zusammen, nun habe ich also auch eine GH1. Kurz zu mir: Ich habe vor vielen Jahren (als Schüler) mit der OM2 meines Vaters ein wenig Erfahrungen sammeln können. Dann ist das Photohobby ein wenig eingeschlafen. Seit ca.5 Jahren bin ich nun mit einer Taschendigitalkamera (Exilim) unterwegs und war mit der für das was sie war zufrieden. Nun hatte ich den Wunsch wieder mehr in die Materie einzusteigen. Es sollte klein und leistungsfähig sein. Auch Video war gewünscht. Also bin ich bei der GH1 gelandet. Soweit bin ich auch zufrieden. Leider treten mit der GH1 nun aber meine Photografischen Schwächen so richtig zu Tage... :-( Also hier einige Fragen: Mir ist klar, dass man digital auf keinen Fall überbelichten darf (Verlust von Informationen in den hellen Bereichten). Dafür hat die GH1 ja die Funktion, sich zu helle Bereiche anzeigen zu lassen - sehr schön. Nur ist es so, daß es mir fast nicht möglich ist, Bilder zu machen, in denen es keine "übersteuerten" Bereiche gibt :-( liegt das an mir??? Ich war gerade in der Abendsonne unterwegs. Dunkler Wald und heller Himmel. Im Himmel gab es fast immer Bereiche die zu hell (ausgefressen) waren. Wenn ich eine kürzere Verschlusszeit oder eine kleinere Blende genommen habe, wurde der Himmel zwar gut, doch der Wald war schwarz :-( Man sollte nach meinem Wissen doch versuchen weder an der linken, noch an der rechten Kante des Histogrammes etwas abzuschneiden...das war mir in dieser Situation meist nicht möglich. Überfordere ich eine moderne Kamera wie die GH1 mit einem solchen Motiv etwa schon? Ist das ein Fall für HDR? Das Histogram der GH1 scheint übrigens im Livemodus oft nicht zu stimmen...bei einigen Bildern war rechts sicher keine "Erhebung" zu sehen...dennoch gab es zu helle Bereiche - wenn auch nur kleine. Ist das ein Fehler der Kamera? Oder mache ich was falsch? Welcher Belichtungsmodus ist denn am besten in solchen Situationen einzusetzen? Spot, Mehrfeld oder Mittenbetont??? Ich freue mich über Tipps und aufmunternde Worte - ist doch ein wenig ernüchternd...nach einer doch recht hohen Geldausgabe so schlagartig auf dem Boden der Tatsachen...bzw. des Nichtkönnens zu landen ;-) Vielen Dank schon mal - ist übrigens ein tolles Forum. Hat mir bei meinem Entschluß für zur neuen Kamera sehr geholfen. Einen schönen Abend wünscht Fabian Frank PS: Sorry für den doch nun recht langen Beitrag...
  23. Die GH1 erlaubt bis zu 7 Aufnahmen am Stück mit unterschiedlicher Belichtung von bis zu 2/3 EV Unterschied von Aufnahme zu Aufnahme. Das ist für HDR sehr bequem. Ich habe heute mal ein paar solcher Serien gemacht mit ISO 100, 14 mm, AWB, Fernauslöser und Dreibeinstativ. Software: Photomatix Pro 3.1.3, deutsch. Die Einzelbilder wären wegen der hohen Kontraste fast unbrauchbar gewesen.
  24. Hier eine kleine (erste) Testreihe von Y/C Objektiven an der GH1
  25. Hallo zusammen, nachdem ich jetzt schon eine Weile im Forum mitlese und viele interesante Themen, Meinungen und Tipps vorgefunden habe, war es jetzt an der Zeit mich anzumelden. Ich fotografiere seit ca. 3 Jahren digital mit einer Bridgekamera. Der Schwerpunkt hierbei liegt in der Natur- und Landschaftsfotografie. Vor allem finde ich es auch sehr interssant kurze Videosequenzen in Bildpräsentationen einzubinden. Eine DSLR war mir bisher immer zu schwer und unhandlich und kam aus diesem Grund nicht wirklich in Frage. Auf der anderen Seite entäuscht die Bridge doch sehr in Sachen Rauschverhalten. Nun warte ich sehnsüchtig auf meine beim Fachhändler bestellte GH1. Diese vereint (denke ich zumindest) unter einem Dach so ziemlich alles was mir vorschwebt: - handlich - gute/sehr gute Bildqualität - sehr gute Videoeigenschaften - drehbares Display Nachdem ich mein Exemplar erhalten habe werde ich berichten.
×
×
  • Create New...