Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'firmware'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
    • Künstliche Intelligenz und Fotografie
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • L-Mount (Lumix L / Leica SL / Sigma)
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Member Title


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

  1. Hallo Forum, ich habe mir die Canon EOS RP gekauft und wollte sofort das update der firmware 1.4.0. drauf spielen, was ich auch gemacht habe. Mir stellt sich nun die Frage hätte ich zuerst das 1.3.0 . machen sollen oder ist es egal? Wie habt ihr das gemacht? Danke
  2. Panasonic hat heute eine neue Firmware für die Lumix S1H angekündigt, die am 25. Mai veröffentlicht werden soll. Schwerpunkt der Version 2.0 liegt auf der Ausgabe von RAW-Videodaten, die jetzt auch in diesem Formaten möglich ist: 5,9K/29,97p und 59,94p 4K* über HDMI, die als Apple ProRes RAW auf dem Atomos Ninja V 4K HDR-Monitor-Recorder gespeichert werden können 3,5K anamorphe 4:3 Aufnahmen Alle Änderungen auf einen Blick: LUMIX S1H Firmware-Version 2.0 1. RAW-Videoausgabe über HDMI [5.9K] / [4K] / [Anamorph (4:3) 3.5K] 12-Bit-RAW-Videodaten können über HDMI ausgegeben werden. Apples ProRes RAW kann auf Atomos Ninja V aufgezeichnet werden. V-Log oder Rec.709 ist während der RAW-Ausgabe auf dem Live-View-Monitor wählbar. Hilfsfunktionen für das Filmen wie WFM (Wave Form Monitor), Vektorskop, Luminanz Spot-Meter sowie Zebramuster können während der RAW-Ausgabe verwendet werden. 2. Erweiterte Videofunktionen / verbesserte Leistung Eine herunterkonvertierte Ausgabe über HDMI während der [6K]/[5.9K]/[5.4K]-Videoaufzeichnung ist verfügbar. Im Creative Video-Modus ist es möglich, das Starten und Stoppen der Videoaufnahme durch Drücken des Auslösers zu deaktivieren. Im Creative Video-Modus ist es möglich, [Aufnahmequalität (Meine Liste)] über das Bedienfeld einzustellen. Der Wert der Rauschunterdrückung in [V-Log] im Fotostil wurde auf [-1] erweitert. Er unterdrückt Nachbilder, die zuvor in einigen Situationen aufgetreten sind. Es ist möglich, die Ausgabe des vergrößerten Ansichtsfensters von MF Assist (Fokuslupe) über HDMI zu verhindern. Es gab Fälle, in denen bei 4:2:0/10-Bit-Videoaufnahmen in einigen Situationen Farbbänder auftraten. Dieser Effekt wurde minimiert. Es gab Fälle, in denen der REC RUN Timecode nicht aufwärts zählte, wenn das Video nicht auf einer SD-Speicherkarte, sondern auf einem externen Gerät über HDMI aufgezeichnet wurde. Dieser Fehler wurde behoben. 3. Andere hinzugefügte Funktionen / Verbesserungen Es ist möglich, [AF+MF] im AFC-Modus einzustellen. Es ist möglich, den Fn-Tasten des Objektivs Funktionen zuzuweisen, wenn das Panasonic LUMIX S PRO 70-200mm F2.8 O.I.S. (S-E70200) genutzt wird. Es ist möglich, den Fn-Tasten der Sigma L-Mount Wechselobjektive Funktionen zuzuweisen. Beim Anbringen eines Objektivs mit dem Sigma MC-21-Mount-Konverter und [Bildstabilisator] > [Objektiv] auf EIN gestellt wurde, unterdrückt der Gehäusestabilisator die Rollbewegung. [Beleuchtungsdauer der Hintergrundbeleuchtung] wurde dem Menü des Status-LCDs hinzugefügt. [ON1] verhindert das Ausschalten der LCD-Hintergrundbeleuchtung. Es ist möglich, den Kartensteckplatz zum Speichern von JPEG-Bildern zu wählen, die durch die RAW-Verarbeitung der Kamera entstanden sind. [0.5 SEC] wurde als weitere Option von [Dauer (Foto)] in [Automatische Wiedergabe] hinzugefügt. [AUS (deaktiviert „Drücken und Halten“)] kann der Fn-Taste zugewiesen werden. Die Funktion deaktiviert den Schnellzugriff auf Fn-Einstellungen, wenn die Taste lange gedrückt wird. Die Fn-Taste kann bei Tastendruck zur Überprüfung des Blendeneffekts verwendet werden. Um eine unsachgemäße Bedienung zu verhindern, ist die Berührungssteuerung für den [Alles löschen]-Betrieb im Wiedergabemodus deaktiviert. Nur die Cursor-Tasten können für die [Alles löschen]-Funktion verwendet werden. Es gab Fälle, in denen Schreib-/Lesefehler der Videodatei bei „Segmented File Recording“ oder 400 Mbps-Aufzeichnung unter bestimmten Bedingungen, einschließlich des Typs der verwendeten SD-Karte, auftraten. Dieses Problem wurde verbessert. Blende und Verschlusszeit können mit den vorderen/hinteren Einstellrädern gesteuert werden, wenn der hintere Monitor auf OFF gestellt ist. Es gab Fälle, in denen die F-Wertsteuerung in Abhängigkeit vom maximalen F-Wert fehlschlug, wenn ein Nicht-Panasonic L-Mount-Objektiv montiert war. Dieser Fehler wurde behoben. Ninja V / ATOMOS sind eingetragene Warenzeichen von ATOMOS Limited. Apple und ProRes sind Marken oder eingetragene Marken von Apple Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Marken der jeweiligen Unternehmen. Design und Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
  3. Canon kündigt für Mitte April die Firmwareaktualisierung für die EOS-R an. Die noch aktuelle Version 1.1.0. wird durch die Version 1.2.0. ersetzt. Die wichtigste Inhalte des Updates betreffen einige Verbesserungen des Autofokus sowie die Behebung von Fehlern. Hier aus der Pressemitteilung Canon:
  4. Guest

    Nikon Firmware V2.0

    Eye fokus! and more: Z6 download Z7 download
  5. Canon stellt eine neue Firmware-Aktualisierung für das neue Spitzenmodell Canon EOS R5 vor. Laut Hersteller verbessert die neue Software „… die Kontrolle über die Aufnahmezeit sowie die Temperaturerkennung in allen Video-Modi“. Die Canon EOS R5 war in den letzten Tagen in der Kritik, weil z.B. im 8k Videomodus nur kurze Aufnahmezeiten möglich waren, obwohl die Kamera noch nicht überhitzt war. Unklar ist, ob das Firmware-Update dieses Problem behebt oder zumindest reduziert. » Download Canon EOS R5 Firmware-Version 1.1.0 Die Pressemitteilung: Canon kündigt Firmware-Updates für die EOS R5 und die EOS-1D X Mark III an Canon kündigt die Verfügbarkeit der Firmware-Version 1.1.0 für die EOS R5 an. Das Update beinhaltet Korrekturen sowie Verbesserungen* und steht ab heute zum Download bereit. Das Firmware-Update verbessert die Kontrolle über die Aufnahmezeit sowie die Temperaturerkennung in allen Video-Modi. Des Weiteren behebt es, dass bei der Verwendung eines externen Monitors oder Recorders die Überhitzungskontrolle ausgesetzt wird. Weiterhin wurde die Genauigkeit der Anzeige der verbleibenden Videoaufnahmezeit in Situationen verbessert, in denen die Kamera zwischen den Aufnahmen aufeinanderfolgender, kurzer Videoclips häufig ein- und ausgeschaltet wird. Diese Aktualisierungen tragen dazu bei, die Videoaufnahmezeit in einigen Situationen zu verlängern. Die EOS R5 ist eine Hybridkamera, die sich in erster Linie an professionelle Fotografen und Hybrid-Videofilmer richtet oder als Ergänzung zu den Canon Cinema EOS Kameras dient. Die EOS R5 kombiniert ihre Funktion als Fotokamera mit fortschrittlichen Videofunktionen. Um die vom Markt geforderte Witterungsbeständigkeit und Haltbarkeit der EOS R5 Serie bei der von der Zielgruppe geforderten kompakten Bauform in dieser Gewichtsklasse zu gewährleisten, kommt ein passives Wärmemanagement anstelle eines kamerainternen Lüfters zum Einsatz. Sowohl im Standby-Modus als auch während der Videoaufzeichnung entsteht prozessbedingte Wärme. Deshalb wurden Aufzeichnungsgrenzen für jene Einstellungen implementiert, bei denen die höchsten Ansprüche an die Datenverarbeitung gestellt werden. Die Grundlage hierfür bilden eine Reihe von Faktoren, zu denen auch die interne Temperatur der Kamera, die Umgebungstemperatur sowie die Kameranutzung und weitere Einstellungen gehören. Richard Shepherd, Pro Product Marketing Senior Manager, kommentiert: „Seit wir im Juli die EOS R5 angekündigt haben, erfahren wir eine starke positive Resonanz der Fotografen und Filmemacher bezüglich der Leistungsfähigkeit des Autofokussystems und der Qualität der Foto- und Videoaufzeichnung. Wir sind zudem beeindruckt von den phänomenalen Fotografien und Filmen, die bereits produziert wurden. Die Nachfrage übersteigt nach wie vor das Angebot und wir versenden Kameras so schnell wie möglich, um sie in kreative Hände geben zu können. Wir begrüßen alle Rückmeldungen zu verbesserungswürdigen Details der EOS R5 und berücksichtigen auch weiterhin das Feedback unserer Kunden, um die Entwicklung aktueller und zukünftiger Produkte zu unterstützen und sicherzustellen, dass sie die sich ändernden Ansprüche unserer Kunden bedienen. In die Firmware-Aktualisierung haben wir kleine, aber sehr wichtige Verbesserungen für die Videoaufnahmezeiten der EOS R5 vorgenommen, die auf frühzeitigem Feedback basieren.“ Zusätzlich zur EOS R5 Firmwareversion 1.1.0 arbeitet Canon bereits an weiteren zukünftigen Updates als Reaktion auf das Feedback zur EOS-1D X Mark III und EOS R5. Canon plant die Einführung der folgenden Videoaufnahmefunktionen über eine Reihe zukünftiger Firmware-Updates für diese Modelle: EOS-1D X Mark III Canon Log 3 Option Option mit niedrigerer Bitrate für die 5,5K-RAW-Videoaufzeichnung Option für niedrigere Bitrate für alle IPB-Videoaufzeichnungsmodi EOS R5 Canon Log 3 Option Option mit niedrigerer Bitrate für die 8K-RAW-Videoaufzeichnung Option für niedrigere Bitrate für alle IPB-Videoaufzeichnungsmodi Hinzufügen der Option 119,88 B/s für Full HD (1.080p) Aufzeichnung Diese Updates sind in naher Zukunft kostenlos auf der Support-Website von Canon verfügbar. Firmware-Updates für die EOS R6 sind derzeit ebenfalls in Entwicklung und beinhalten die Korrekturen, die in der Firmware der EOS R5 Version 1.1.0 enthalten sind. EOS R5 Firmware Version 1.1.0 ‒ Vollständige Liste der Aktualisierungen 1. Die Einstellung [Überhitzungsschutz: Ein] ist bei der Bildausgabe nicht mehr deaktiviert, wenn [HDMI-Display: Kamera + Externer Monitor] verwendet wird und es wird eine Meldung angezeigt, die den Benutzer darüber informiert 2. Die Bildstabilisierungsleistung wurde für bestimmte RF Objektive während der Videoaufnahme verbessert 3. Korrektur bei der Darstellung des Einstellungsbildschirms [Langzeitsynchronisation] in der englischen Sprachversion 4. Korrektur beim Einstellungsbildschirm [Kommunikationseinstellungen] in der koreanischen Sprachversion 5. Stabilitätsverbesserung während der Datenübertragung über das FTP-Protokoll 6. Korrektur bei der Verwendung bestimmter CFexpress-Karten und Beschleunigung der Datenübertragung 7. Optimierung der Angabe über die verbleibende Aufnahmezeit für Videoaufnahmen bei häufigem Aus-/Einschalten der Kamera zwischen kurzen Videoclips (bei Raumtemperatur) in schneller Folge 8. Korrektur bezüglich der tatsächlich verfügbaren Videoaufnahmezeit, wenn Datum/Uhrzeit/Zone nicht eingestellt wurden
  6. Nikon hat für die Nikon Z 7 ein Firmware-Update veröffentlicht, das sich hier in Versionen für Mac und Windows runterladen lässt: » Download Nikon Z 7 Firmware 1.02 Die Änderungen gegenüber Version 1.01 Es wurde ein Problem behoben, welches ein Flimmern der Anzeige verursachte, wenn Bilder während der Zoomwiedergabe (Ausschnittsvergrößerung) gescrollt wurden, nachdem der Benutzer mit dem Sucher und dem Monitormodus Sucher bevorzugen fotografierte und anschließend das Auge vom Suchereinblick entfernte, bevor die Wiedergabe gestartet wurde. Es wurde ein Problem behoben, welches bei Capture NX-D oder ViewNX-i zu einem Programmabsturz führte, wenn NEF-(RAW-)Fotos mit den folgenden Optionen für HDR (High Dynamic Range) im Menü FOTOAUFNAHME aufgenommen wurden: HDR-Modus: Ein (Serie) oder Ein (Einzelbild) Speichern einzelner Bilder (NEF): Ein Es wurde ein Problem behoben, das der Kamera erlaubte, den für ISO-Empfindlichkeits-Einst. > Maximale Empfindlichkeit im Menü FILMAUFNAHME gewählten Wert zu überschreiten, falls dieser im Bereich von ISO 200 bis 20.000 lag und FILMAUFNAHME > Digital-VR auf Ein eingestellt war. Einige Hilfe-Anzeigen wurden aktualisiert.
  7. Parallel zur Vorstellung der Sony A6400 hat der japanische Kamerahersteller auch Firmware Updates für die Sony A9 sowie Sony A7R III und die Sony A7 III angekündigt. Eine genaue Beschreibung findet sich unten in der Sony Pressemitteilung, hier die wichtigsten Eckpunkte. Für die Sony A9 wurden gleich zwei Updates angekündigt: Version 5. 0 für März, Version 6.0 für den Sommer: Sony A9 Firmware 5.0 (März 2019) Real Time Tracking Real Time Augenautofokus „Touch Pad“, „Touch Tracking“ und ein erweiterter Phasen-AF bis Blende 11 bis Blende 16 „Fast Hybrid AF“ bei Videoaufnahmen noch weicher Farbwiedergabe verbessert Algorithmus für automatischen Weißabgleich weiterentwickelt Neue Funktionen rund um die Kamerabedienung, z.B. „My Dial“ und „Dual Slot Media“ Kompatibilität zur neuen „Imaging Edge Mobile“ App Sony A9 Firmware 6.0 (Sommer 2019) Augen-AF auch bei Tieren Intervallaufnahmen für Zeitraffer Sony A7 III / Sony A7R III Firmware 3.0 (April 2019) Real Time Augenautofokus Intervallaufnahmen für Zeitraffer
  8. Nutzer des Sony FE 16-35mm F2.8 GM können sich die neueste Firmware für dieses Objektiv auf der Seite des Sony Supports herunterladen. Durch dieses Update wird ein seltenes Problem, welches unter Umständen bei der Initialisierung mit der Kamera Sony A7 M3 und der Sony A7 RM3 aufgetreten ist ausgeräumt.
  9. Ich habe zwei pl7. Eine mit firmware 1.2 und die andere mit firmware 1.3. Kann ein Objektiv an einer pl7, mit firmware 1.2 ein anderes Bild machen als an einer anderen pl7 mit firmware 1.3?
  10. Hallo zusammen, da ich noch nichts dazu gefunden habe, hier befindet sich die Firmware 1.4.0 für die R6. Vielleicht hat die aber auch schon jemand drauf und kann berichten? Viele Grüße, Achim
  11. Hallo, das Thema wurde im Frühjahr bereits diskutiert für GF1. Weiß jemand, ob bei neu ausgelieferten G2 die Akkusperre für Fremdakkus wirksam ist? Ab welcher Firmware-Version ist das so und wo kann ich diese in der Kamera nachprüfen? Thanx Robert
  12. reiwa

    Firmware 1.20

    Hallo zusammen Neue Firmware für die NX10 ist da. 14.6 MP Digital Camera - NX-10 NX- Series Digital Camera - NX series - Digital Cameras | SAMSUNG Gruß Reiner
  13. hallo, kann mir jemand die tastenkombination für die firmwareaktualisierung der gf1 sagen, in der bedienungsanleitung finde ich nichts.
  14. Hallo, Ricoh hat heute zur GXR und allen Modulen ein Update rausgebracht. Es wird auf die Version 1.31 upgedatet. Hier der Link: GXR firmware/ Digital Cameras | Ricoh Global Viele Grüße Express
  15. Hallo zusammen, bin neu hier und auch im DSLR-Bereich - daher eine kurze Einleitung: Habe als Kind gerne mit der Canon AE1-Programm meines Vaters Fotografiert. Später habe ich mir eine EOS 3000N zugelegt, die leider noch relativ neuwertig im Schrank liegt, da mir die ganze Rennerei mit den Filmen zuviel war. Als dann die digitalen Knipsen aufkamen war das natürlich genau mein Ding. Über diverse Canon, Sony und Casio Kompaktkameras kam ich dann jetzt zu dem Wunsch, hochwertigere Bilder machen zu wollen... Nachfolger meiner Ixus 85IS wird jetzt die NEX-5 mit 1855er Objektiv. Ich habe mich in den letzten Wochen durch hunderte Tests gewühlt, wobei mir der hier angebotene am besten gefallen hat. In dem Test wird ja oft die mangelnde Schärfe der Body/Objektiv Kombination erwähnt, und auf eine Möglichkeit der Verbesserung per Firmwareupdate hingewiesen. Nun gibt es ja bereits die Firmware 03. Ich frage mich daher, ob neben den neuen Features und Optimierungen in der Bedienbarkeit auch Änderungen bei der Bildverarbeitung gemacht wurden. Leider geht kein Test auf die Unterschiede der verschiedenen Firmware-Versionen ein. Wie sind eure Beobachtungen? Hat sich hier was getan, oder sollte man weiterhin auf digitale Nachbarbeitung (z.B. RAW + Lightroom) setzen, wenn einem in einigen Fotos die Schärfe fehlt? Viele Grüße Jörg
  16. Moin, ein neues Problem, dass ich so noch nicht kannte: Akku an der G1 ist voll, Firmware entpackt und jetzt wollte ich sie gerade auf die SD-Card schieben. Aber: Mein Mac meldet "Kopieren nicht möglich, weil sich die Karte nicht verändern lässt", sprich: gesperrt ist. Habe nur noch Lesezugriff, keine Schreibrechte mehr! Warum? und wie komme ich da nun dran? Habe das immer über den Anschluss per Kabel an den Mac gemacht und entsprechend keinen Cardreader zur Hand...
  17. Hallo, bei uns sitzt Ihr in der ersten Reihe ;-) Unser Mitglied kbaerwald hat heute mittag einen Link zur japanischen Panasonic-Seite gepostet, wo schon die neue Firmware 1.2 für die Lumix G1 abrufbar ist. Übersichtsseite Downloads Download-Seite Lumix G1 Gruß Andreas
  18. Nikon veröffentlicht am 20. April Firmware-Updates für aktuelle Nikon Z Kameras: Nikon Z9 (v. 2.0) – vor allem Verbesserungen im Videobereich Nikon Z 7II / Nikon Z 6II (jeweils v. 1.4) Details zu den Updates findet weiter unten in der Pressemeldung, ab dem 20. April könnt ihr die neue Firmware hier runterladen: Nikon Z9 Nikon Z 7II Nikon Z 6II Nikon veröffentlicht neue Firmware für die Z-Serie und eine Speicherkarte mit hoher Kapazität Düsseldorf, 14. April 2022 – Nikon kündigt heute eine neue Firmware für das spiegellose Spitzenmodell Z 9 sowie für die spiegellosen Kameras Z 7II und Z 6II an. Mit der Firmware-Version 2.0 für die Z 9 werden zahlreiche leistungsstarke Updates veröffentlicht, mit denen diese Kamera bei Fotos und Filmen auf ein neues, bisher nicht erreichtes Leistungsniveau für professionelle Systemkameras gehoben wird. Die Firmware-Version 1.4 für die Z 7II und Z 6II verbessert die Fokussierung bei Fotos und Filmen. Darüber hinaus wird heute die Nikon 660 GB CFexpress-Speicherkarte (Typ veröffentlicht, die ideal für die neuen hochauflösenden Videomodi und die phänomenal schnellen Aufnahmeserien der Z 9 geeignet ist. Im Bereich Filmaufnahmen erhält die Z 9 mit der Firmware-Version 2.0 substanzielle Feature-Erweiterungen, die auf professionelle Anwender:innen zugeschnitten sind. Filmschaffende können RAW-Filme mit bis zu 8,3K/60p und unglaublich scharfe 4K/60p Ultra HD-Aufnahmen mit Oversampling von 8K in der Kamera aufzeichnen. Die 12-Bit-RAW-Aufzeichnung in der Kamera wird mit Apple ProRes RAW HQ (bis zu 4K/60p) oder Nikons neuem N-RAW-Format (bis zu 8K/60p und 4K/120p) möglich sein. Weitere neue Funktionen, die den Anforderungen von Profis beim Filmen mit der Z 9 entsprechen, sind ein Wellenformmonitor, ein roter REC-Aufnahmerahmen und ein benutzerdefiniertes i-Menü für die bequem ablesbare Statusangabe von verwendeten Videoeinstellungen während der Aufnahme. Die Firmware 2.0 für die Z 9 bietet zudem wichtige Upgrades für Fotograf:innen. Nach dem Update können AF-Einstellungen mit bis zu 20 auswählbaren, hoch spezialisierten Messfeldmustern angepasst werden. Für den hellen elektronischen Sucher der Kamera (3000 cd/m²) kann eine höhere Bildwiederholrate (bis zu 120 Bilder/s) aktiviert werden. Zu den weiteren neuen Funktionen gehören Pre-Release Capture von Bildern und die Möglichkeit, die Fokusposition über mehrere Tasten der Kamera abzurufen. Für die Kameras Z 7II und Z 6II verfeinert die Firmware-Version 1.4 den Algorithmus für die automatische Messfeldsteuerung durch eine verbesserte Fokussierung auf Motive im Vordergrund, die sich in der Mitte des Bildausschnitts befinden. Die Unterstützung der linearen manuellen Fokussierung für ausgewählte Z-Objektive ermöglicht es Filmschaffenden außerdem, die Entfernung des Fokus von A nach B mit äußerster Genauigkeit und gleichbleibender Geschwindigkeit zu reproduzieren. Beide Kameras werden zudem mit Nikons Bluetooth®-Fernsteuerung ML-L7 kompatibel sein. Des Weiteren stellt Nikon heute die neue 660 GB CFexpress-Speicherkarte (Typ vor, die von hoher Kapazität und mit der Z 9 vollständig kompatibel ist. Sie wurde entwickelt, um die Anforderungen an kontinuierliche Hochgeschwindigkeitsaufnahmen und Filmaufnahmen mit über 8K bei hohen Bildraten zu erfüllen. Sie erreicht Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1700 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1500 MB/s. Preis und Verfügbarkeit werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Firmware-Version 2.0 für die Z 9 – erhältlich im Nikon Download-Center ab 20.04.22 8,3K/60p-Film in der Kamera: Zeichnen Sie in der Kamera RAW 8,3K-Filme mit besonders gleichmäßigen 60p auf. Nehmen Sie in N-RAW auf, um ultrahochauflösende 8,3K (8.256×4.644)-Filme mit der vollen Breite des Z 9-Sensors aufzuzeichnen. 4K UHD-Oversampling von 8K: Nehmen Sie besonders scharfe 4K/60p Ultra HD-Filme mit Oversampling von 8K auf.¹ 12-Bit-RAW in der Kamera: Mit Apple ProRes RAW HQ (bis zu 4K/60p) oder Nikons neuem N-RAW-Format (bis zu 8K/60p und 4K/120p). Wellenformmonitor: Prüfen Sie schwierige Belichtungen auf einen Blick, egal ob mit N-Log oder RAW. Benutzerdefiniertes i-Menü: Zeigen Sie die wichtigsten Videoeinstellungen gleichzeitig auf dem Monitor an. Sie können Auflösung und Bildrate auch auf dem oberen Statusmonitor der Kamera überprüfen. Roter REC-Aufnahmerahmen: Auf dem Monitor wird ein roter Rahmen angezeigt, wenn Sie die Taste für die Filmaufzeichnung drücken. 8K-Einzelbilder: Extrahieren Sie aus bis zu 10 Sekunden langen 8K-Filmen aufeinanderfolgende Standbilder mit hoher Auflösung. Bis zu 20 wählbare hoch spezialisierte Messfeldmuster: Bleiben Sie auf dem Laufenden und vermeiden Sie feste Hindernisse wie Tennisnetze oder Hürden. Elektronischer Sucher – Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Bildern/s:Für den hellen (3000 cd/m²) elektronischen Sucher der Kamera. Ideal zum Fotografieren von schnellen Motiven, wie z. B. Rennwagen. Fokus-Abruf: Sie können mehreren Tasten Fokuspositionen zuweisen – jede Taste kann eine eigene Fokusposition oder dieselbe Fokusposition abrufen. Pre-Release Capture: Sie können Bilder bis zu einer Sekunde lang aufzeichnen, bevor Sie den Auslöser vollständig drücken. Legen Sie für weitere vier Sekunden eine Post-Release-Aufnahmeserie fest. Und das ist noch nicht alles: Eine vollständige Liste der Firmware-Aktualisierungen der Version 2.0 finden Sie im Nikon Download-Center. Firmware-Version 1.4 für die Z 7II und Z 6II – erhältlich im Nikon Download-Center (Z 7II/Z 6II) am 20.04.22 Verbesserte automatische Messfeldsteuerung: eine bessere Erkennung und Fokussierung von Motiven im Vordergrund in der Bildmitte. Unterstützung für manuelle Linearfokussierung: Filmschaffende können die Entfernung des Fokus von A nach B mit äußerster Genauigkeit reproduzieren. Kompatibilität mit Nikons Bluetooth®-Fernsteuerung ML-L7: ermöglicht die Fernsteuerung wichtiger Kamerafunktionen. Mit separaten Tasten für Auslöser und Filmaufzeichnung. Besuchen Sie das Nikon Download-Center, um die Firmware 1.4 für die Z 7II und Firmware 1.4 für die Z 6II herunterzuladen. ¹ Zeichnen Sie Filmmaterial in 4K/UHD mit Oversampling von 8K in den FX-basierten Videoformaten [4128 × 2322 60p/50p] oder [3840 × 2160/60p/50p] auf.
  19. Panasonic kündigt Firmware Updates für die bisherigen Lumix S Kameras an, mit denen die Verbesserungen und Features der Lumix S5 (z.B. verbesserter AF) auch für die höherwertigen Modelle verfügbar werden. Neue Firmware-Updates für die LUMIX S1R, S1H und S1 Hamburg, September 2020 – Panasonic kündigt für Ende des Jahres 2020 Firmware-Updates für die spiegellosen Vollformatkameras LUMIX S1R, S1H und S1 an, um deren Funktionen und Benutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern. Die neue Firmware ermöglicht der S1R 5K-Video-Aufzeichnungen, die den hochauflösenden Bildsensor optimal nutzen. Die hochmoderne AF-Technologie von LUMIX und die Performance der neuen LUMIX S5 werden auch auf den Modellen S1R, S1H und S1 verfügbar sein. Darüber hinaus zeichnet sich der verbesserte Autofokus insbesondere durch die Erkennung von Menschen und deren Bewegungen aus. Neben Augen, Gesicht und Körper wird auch der Kopf durch die Echtzeit-Technologie erkannt, um eine noch präzisere Fokussierung zu ermöglichen. Die Kamera verfolgt die Person auch dann, wenn sie sich schnell bewegt, den Rücken zur Kamera dreht, den Kopf neigt oder sich weit von der Kamera entfernt. Zusätzlich wurde durch Verbesserungen der DFD-Technologie der AFC optimiert, der es den Anwendern ebenfalls ermöglicht, kleine oder sich schnell bewegende Motive weiter zu verfolgen und scharf zu erfassen. Anwender können diese Vorteile sowohl bei der Foto- als auch bei der Videoaufnahme nutzen. Mit diesen Firmware-Updates verfolgt Panasonic weiterhin das Ziel, technologische Innovationen nicht nur bei Neuheiten einzuführen, sondern auch Produkten zukommen zu lassen, die bereits im Handel sind.
  20. Canon hat weitere Firmware Updates für Canon EOS R5 und Canon EOS R6 veröffentlicht. Canon EOS R5, Firmware 1.1.1 Mit Version 1.1.0 wurden vor einigen Tagen bereits diese Verbesserungen implementiert: » Download-Seite Canon EOS R5 Firmware 1.1.1 Canon EOS R6, Firmware 1.1.1 » Download-Seite Canon EOS R6 Firmware 1.1.1
  21. Und wieder gibt es Firmware Update für die Z9 Version 3.00, mal sehen was es Neues gibt... Ergänzung vom Admin (27. Oktober 2022 11:53 Uhr) Ich habe unten die offizielle Pressemitteilung angehängt. Hier die wichtigsten Änderungen: Filmfunktionen Hochfrequenz-Flimmerreduzierung Hi-Res Zoom¹ – eine Funktion, die hochauflösendes Zoomen ermöglicht und den Telebereich unabhängig vom verwendeten Objektiv erweitert. Fotofunktionen Option »C60« in der Funktion »Highspeed-Serienaufnahme«², die Serienaufnahmen in hoher Geschwindigkeit im DX-Format mit ca. 60 Bildern/s ermöglicht. Weitere Verbesserungen Verbesserte Wiedergabeoptionen für Serienaufnahmen Mehr Tasten als benutzerdefinierte Bedienelemente Anzahl anpassbarer Funktionen wurde erhöht Bilder und das i-Menü können im Wiedergabemodus in vertikaler Ausrichtung Neue Bildgrößenoptionen für das DX-Format Erweiterter Messbereich des AF-Systems für schwaches Licht Reduzierung der ungewollten Fokusverlagerung auf ein Hindernis im Vordergrund, das das Motiv vorübergehend verdeckt.
  22. Panasonic hat angekündigt dass am 27.9. die Firmware 2.2 zum Download bereit steht. Neu ist das man Fotos und Videos direkt über USB auf SSD aufzeichnen kann. Unterstützt werden sämtliche Videoformate, die auch auf CFExpress aufgenommen werden können bis zu einer Framerate von 60fps. Alle schnelleren Aufnahmen können nicht auf SSD-aufgenommen werden. Man kann nicht gleichzeitig auf SSD und interne Speicherkarten aufnehmen. Es gibt also kein backup-recording. Die SSD muss mit der Kamera formatiert werden. Es können SSDs bis zu 2TB Speicherkapazität genutzt werden. Panasonic hat eine Liste mit getesteten und empfohlenen SSDs, die im Laufe der Zeit ausgebaut werden soll. Videos:
  23. Hallo, ich bin gerade in Japan und spiele mit dem Gedanken mir eine GX7 zu kaufen. Jedoch lässt sich bei den hier erhältlichen Kameras keine andere Sprache als Japanisch einstellen, auch habe ich keinen Ansprechpartner gefunden, der mir beantworten konnte, ob ich die europäische Firmware Version V1.1 einspielen kann und dadurch das europäische System inklusive der europäischen Sprachen erhalte. Deshalb die gleiche Frage hier im Forum - weiß jemand, ob ich auf eine Kamera (speziell Lumix GX7), die im nichteuropäischen Ausland gekauft wurde, die europäische Firmware einspielen kann? Ich hatte hier in Japan auch schon beim Support von Panasonic angerufen, aber auch hier nur ahnungslose Supportmitarbeiter erwischt, die nicht wussten, dass man die Firmware updaten kann. Falls mir jemand diese Frage beantworten kann, würde ich mich sehr freuen!!! Thomas
  24. Liebe NX1000-Besitzer, Es gibt ein neues Firmwareupgrade für die NX1000 auf die Version v1.12 vom gestrigen Tage unter diesem Link. Gefixt wurden: Improve booting error after power on Improve Wi-fi compatibility Improve compatibility for new lens line-up Other bugs are fixed
  25. Hi zusammen, ich habe leider kein Eintrag gefunden wo das thematisiert wird, aber ich lasse mich gern korrigieren. Ich habe mir die NEX-5R Ende November gekauft und bin echt zufrieden. Nur habe ich eine Sache die ich nicht verstehe. Mit der NEX-5R hat man die Möglichkeit seine Bilder per WiFi ins Internet zu laden. Man kann "natürlich" Facebook auswählen und die Sony eigene Plattform PlayMemories. Warum aber nicht die eigene Dorpbox, Skydrive, GoogleDrive oder gar den eigenen FTP Server? Bitte Bitte Bitte!!! Was hättet ihr noch für Wünsche? __________________ | Sony NEX-5R | SEL-P1650 | und bald SEL-35f18 |
×
×
  • Create New...