Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'aps-c'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 12 results

  1. Gehört diese nicht auch in die Rubrik Kompakt-Kameras mit großem Sensor? http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/coolpix/a/coolpix-a Freundlicherweise gleich noch mit optischem Sucher.
  2. Hallo, ich habe vom meiner alten Canon-Kamera ein 50mm- und ein 135mm-FD-Objektiv. Diese würde ich gern an eine Systemkamera adaptieren. Unter anderem wegen der unterschiedlichen Brennweitenverlängerung (Crop-Faktor 2,0 oder 1,5) bin ich mir nicht schlüssig, ob für diese Objektive eine MFT-Kamera (Olympus, Panasonic) oder eine APS-C-Kamera (Samsung, Sony) besser ist und würde mich über Hilfen bei der Entscheidungsfindung freuen. Gruß, Tele3
  3. Hallo, ich bin neu hier. Früher habe ich gerne und auch ambitioniert fotographiert. Jetzt möchte ich wieder einsteigen und stehe vor der Systemfrage. In KB-Zeiten war mein Lieblingsobjektiv ein 1,8/85mm. Dazu kamen überwiegend Zooms von leichtem Weitwinkel bis Tele (28 - 300mm) + ein kompaktes Standardobj. Nach meiner Kenntnis erlaubt APS-C bei gleicher Blendenöffnung geringere Schärfentiefe, MFT ist aber als System besser ausgebaut. In Konkurrenz stehen für mich u.a. Nex-5 gegen die neue G3 oder gegen??. Die SonyObj kamen in Tests nicht so gut weg, eine nennenswerte Auswahl ist kaum vorhanden. Für Partraitfotografie liefert Zeiss extrem teuer. Die manuelle Bedienung Nex-5 insgesamt kritisch. Die Zeitschrift Chip lobt die Abbildungen der G3 in hohen Maßen, ist sie doch eine gute Alternative? Aber: Portraittele Fehlanzeige. Muss ich evtl. noch 1 Jahr warten (Nex-7, Pentax...) ? Oder geht's vielleicht doch mit einem Zoom? Wie groß ist der Unterschied der Schärfetiefe in der Praxis zwischen den Systemen? Würde mich über Anworten freuen. Gruß Ronald
  4. Stelle mal aus dem Netz einen interessanten Systemvergleich rein. Mit einem unerwarteten Fazit. http://www.stephanwiesner.de/blog/kamerakauf-wie-teuer-ist-ein-gesamtsystem/
  5. Hallo zusammen, ich fotografiere momentan mit einer Sony alpha 37. Da ich nun tiefer in die Fotografie eingestiegen bin, und meine Ansprüche dementsprechend gewachsen sind, möchte ich mir ein neues Equipment zulegen. Ich bin momentan am überlegen, ob ich mir die Sony a7/a7II oder die Sony a6000 anschaffen soll. Nun bin ich mir nicht sicher, ob es gleich ein Vollformat sein muss, oder ob es auch der APS-C Sensor in der A6000 tut? Ist ein Umstieg von meiner A37 zu einer A6000 überhaupt lohnenswert? Merkt man Unterschiede in der Bildqualität? Ich bin ein Fan von großer Auflösung (24 MP hätte ich gerne in der Kamera) und mir sind gestochen scharfe Details sehr wichtig. Überwiegend fotografiere ich die Natur und Tiere, weshalb ich mir auch ein Teleobjektiv mit mind. 200 mm Brennweite anschaffen möchte. Was meint ihr, hat jemand von euch Erfahrungen mit den beiden Kameras und kann mir sagen, ob man mit einem gleichen Objektiv deutliche Unterschiede in den Fotos der A7 bzw der A6000 erkennen kann? Vielen Grüße! Pingu001
  6. Hallo zusammen, ich fotografiere momentan mit einer Sony alpha 37. Da ich nun tiefer in die Fotografie eingestiegen bin, und meine Ansprüche dementsprechend gewachsen sind, möchte ich mir ein neues Equipment zulegen. Ich bin momentan am überlegen, ob ich mir die Sony a7/a7II oder die Sony a6000 anschaffen soll. Nun bin ich mir nicht sicher, ob es gleich ein Vollformat sein muss, oder ob es auch der APS-C Sensor in der A6000 tut? Ist ein Umstieg von meiner A37 zu einer A6000 überhaupt lohnenswert? Merkt man Unterschiede in der Bildqualität? Ich bin ein Fan von großer Auflösung (24 MP sollte die Kamera mindestens haben!) und mir sind gestochene Details sehr wichtig. Überwiegend fotografiere ich die Natur und Tiere, weshalb ich mir auch ein Teleobjektiv mit mind. 200 mm Brennweite anschaffen möchte. Was meint ihr, hat jemand von euch Erfahrungen mit den beiden Kameras und kann mir sagen, ob man mit einem selben Objektiv deutliche Unterschiede in den Fotos der A7 bzw der A6000 erkennen kann? Vielen Grüße! Pingu001
  7. Hallo, Ich denke derzeit darüber nach in eine neue Kamera, bzw. ein neues System zu investieren und erhoffe mir Antworten, wie ihr euch entscheiden würdet. Ich fotografiere vor allem auf Reisen: Landschaft, Tiere und Architektur, letzteres gerne auch bei Dunkelheit, seltener Personen. Zur Zeit fotografiere ich mit der Samsung NX 300 mit 18-55 Kit Zoom und 50-200 Tele-Zoom. Für diese Kamera habe ich mich 2013 entschieden mit der Absicht, das System weiter auszubauen. Mit den Ergebnissen bin ich im Rahmen meines Könnens und der investierten Zeit zufrieden. Ich entwickle die Bilder in Lightroom aus RAW, zeige sie Familie und Freunden auf dem Fernseher/Beamer und drucke besondere auf Leinwand (bisher max 40x60 cm). In einigen Monaten steht eine spannende Reise nach Afrika an, für Aufnahmen bei Dämmerung wünsche mir ein lichtstarkes Weitwinkel- oder Normalobjektiv. Diese sind (wie viele NX-Objektive) nach dem Aus des Samsung-Systems recht teuer geworden. Hinzu kommt, dass die Kamera manchmal wild zwischen verschiedenen Aufnahmemodi wechselt (zwischen Zeit, Blenden, Automatik). Dies ist nicht reproduzierbar und lies sich nicht durch erneutes Aufspielen der Firmware beheben. Eine Reparatur bei Samsung dürfte teuer sein. Meine Überlegung ist nun: warum 200-300 € in ein totes System investieren? Stattdessen mein bisheriges Equipment verkaufen und dafür zu einem System wechseln, für dass ich auch in 10 Jahren noch Zubehör bekomme. Ich habe die Sony A6300 ins Auge gefasst, die ich über eine Aktion inkl. Kit sehr günstig erhalten könnte. Dazu würde ich wieder ein Telezoom benötigen und eben ein FB-Weitwinkel. Diese Kamera habe ich im Kaufhaus auch bereits ausprobieren können. Auf einen Touchscreen müsste ich verzichten (A6500 ist zu teuer), ansonsten ist die Kamera sehr ansprechend. Wie würdet ihr euch entscheiden? Auch im MFT-Bereich gibt es für mich interessante Kameras, GX9 oder GX80 zB, bisher habe ich die Befürchtung, dass sich die fehlende Sensorgröße in der Dämmerung bemerkbar macht. Günstiger kommt man mit diesem System nicht weg, aber in anderen Punkten besser? Ich muss wohl zunächst etwa 1000-1500 € in die Hand nehmen, abzüglich Verkauf des NX-Systems wäre das natürlich immer noch deutlich teurer als eine FB für meine bestehende Kamera. Das ist mir bewusst. Viele Grüße Dominik
  8. Ricoh hat die neue Edelkompakte GR III mit 24MP APS-C Sensor vorgestellt. Neu hat die Kamera einen Touchscreen und einen stabilisierten 24MP APS-C Sensor. Ich gehe mal davon aus, dass das ein naher Verwandter des Sensors aus den Sony A6300/6400/6500 Modellen ist. Das 2.8/18mm Objektiv ist eine Neuentwicklung und auf hohe Bildqualität ausgelegt. Da bin ich mal sehr gespannt. Das Display ist leider nicht beweglich, was ich extrem schade finde und ein elektronischer Sucher ist auch nicht vorhanden. Es ist nur ein zusätzlicher optischer Aufstecksucher lieferbar. Dafür ist die Kamera mit nur 257 Gramm extrem leicht für eine APS-C Kamera mit IBIS. Sie ist auch wie ihre Vorgänger sehr kompakt. Ein Augen AF ist nicht erwähnt. Der AF soll jedoch sehr flott sein. Die Naheinstellgrenze liegt bei 10cm. In der Makrostellung sogar bei nur 6cm. Die GR III soll im März lieferbar sein. UVP liegt bei 899 Euro bzw. 1049 CHF Photoscala.de: Ricoh präsentiert Edel-Kompakte GR III dpreview.com: Ricoh GR III, with updated lens, 24MP APS-C sensor and in-body IS to ship in March Die GRIII bei Ricoh
  9. Hallo Zusammen, ich bin komplett neu hier im Forum und auch Neueinsteiger in die Welt der Fotografie. Für meine Hochzeitreise im August 2020 würde ich mich nun gerne intensiv mit dem Thema Fotografie beschäftigen, um auch schöne Bilder "mit nach Hause zu bringen". Ich hoffe, dass daraus ein schönes Hobby werden kann. Meine bisherige Recherchen haben mich stark in den Bereich der spiegellosen Systemkameras gebracht, allerdings bin ich im Moment nur noch verwirrt und teilweise auch schon etwas frustriert, da ich durch verschiedene auch widersprüchliche Aussagen nicht mehr wirklich weiß, was das "Beste" für mich ist. Daher würde ich Euch hier um Eure Unterstützung bitten Hauptsächlich werde ich Landschaftsaufnahmen machen (teilweise auch Tiere), vor allem sollten aber auch Aufnahmen in Dämmerlicht (Sonnenauf- bzw. -untergang) oder Nacht (Las Vegas) wirklich gut werden. Hier ein paar Dinge, die ich aus "Beratungsgesprächen" bisher aufgeschnappt habe: - desto größer der Sensor, desto besser (v.a. bei schlechten Lichtverhältnisse) - wichtig ist auch der Blendenwert Fxx des Objektivs - eine Aussage verwirrt mich irrsinnig: mit einem Vollformat soll es schwierig sein, ein komplett scharfes Landschaftsfoto zu machen, wenn etwas im Vordergrund (z.B. ein Felsen) ist - ist das nicht eine Sache, wo man den Fokus setzt? Ich würde natürlich schon gerne knackig scharfe Landschaftsfotos machen; allerdings hätte ich auch gerne mal in die Richtung "Freistellen" etc herumexperimentiert. Meine beiden Favoriten sind folgende: - Vollformat: Sony Alpha 7 R II (ILCE-7RM2) mit dem Objektiv SEL 2470Z (24-70mm; F4) - APS-C: Fuji X-H1 mit dem Objektiv Fuji XF 16-55mm F2.8 Könntet ihr mir hierzu bitte Eure Meinungen/Tipps geben, welche der beiden Kameras für meine Bedürfnisse die bessere Wahl ist? Wenn es die "blöde" Aussage oben nicht geben würde, wäre ich wahrscheinlich stark im Bereich Vollformat unterwegs. Da man ja nicht täglich so eine teure Kamera kauft, würde ich gerne auch Nummer sicher gehen! Herzlichen Dank für Eure Kommentare LG Matthias
  10. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Verkaufe meine Alpha 6500 wegen Systemwechsel absolut neuwertig Portraitobjektiv Sony E50 F1,8OSS Weitwinkelobj. Samyang 12mm Sony Zoomobjektiv 18-105/F4 (ideal zum Filmen in 4K) 2 Tischstative insgesamt 3 Akkus mit extra Ladegerät und Kameratasche Die Kamera ist ca eineinhalb Jahre alt, Garantie noch bis 29.3.2020 Objektive und Kamera in Originalverpackung, alles wie neu CMOS-Sensor APS-C, 25,0 Megapixel für mehr Daten bitte anfragen oder Internet Neupreis komplett wie abgebildet momentan ca 2300,-

    1,400.00 EUR

  11. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Hallo zusammen, ich verkaufe hier meine Sony E-Mount APS-C Ausrüstung, bestehend aus der Sony A6500 mit 4 Objektiven. Hier der Link zur ebay Kleinanzeige: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sony-a6500-zeiss-touit-12mm-sel1670z-sel24f18-sel50f18-top-/1123907504-245-1494 Hier die Neupreise des Equipments: Ultraweitwinkel: Zeiss Touit 12mm 2.8 (E-Mount) Neupreis: 946€ Standardzoom: Sony E Zeiss 16-70mm F4 (SEL1670Z OSS) Neupreis: 800€ Festbrennweite 24mm: Sony E Zeiss 24mm F1.8 (SEL24F18Z) Neupreis: 929€ Festbrennweite 50mm: Sony E 50mm 1.8 (SEL50F18 OSS) Neupreis: 285€ Kamera Sony Alpha a6500 mit L-Winkel + 3Akkus und Ladegerät Neupreis: 1249€ Gesamtkosten Neupreis: 4211€ Die Neupreise beziehen sich auf Amazon (Stand 17.05.2019) Ich setze folgende Gebrauchtpreise an: Ultraweitwinkel: Zeiss Touit 12mm 2.8 (E-Mount) Preis: 650€ Standardzoom: Sony E Zeiss 16-70mm F4 (SEL1670Z OSS) Preis: 500€ Festbrennweite 24mm: Sony E Zeiss 24mm F1.8 (SEL24F18Z) Preis: 550€ Festbrennweite 50mm: Sony E 50mm 1.8 (SEL50F18 OSS) Preis: 170€ Kamera Sony Alpha a6500 mit L-Winkel + 3Akkus und Ladegerät Preis: 850€ Gesamtkosten Preis: 2720€ Informationen zur a6500 hier: https://www.sony.de/electronics/wechselobjektivkameras/ilce-6500-body-kit Informationen zu den Objektiven finden Ihr hier: 12mm: https://www.zeiss.de/camera-lenses/fotografie/produkte/touit-objektive/touit-2812.html 16-70mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel1670z 24mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel24f18z 50mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel50f18 Ich habe das gesamte Equipment hobbymäßig für Landschaftsfotografie, Portraitfotografie und Filmerei genutzt, möchte allerdings jetzt auf Vollformat umsteigen und daher steht das gesamte Equipment hier zum Verkauf. Alle Objektive kommen mit Vor und Rückdeckel sowie der Gegenlichtblende, und bis auf das SEL1670Z auch mit der Originalverpackung. Auch die Kamera kommt in Originalverpackung. Die Rechnungen lege ich jeweils bei. Die Kamera kommt mit einem Originalkakku von Sony und zwei Akkus von Drittanbietern, sowie dem originalen Ladegerät von Sony. Mit dabei sind außerdem alle USB Kabel, der Bajonettverschluss, der nicht benutzte Tragegurt, sowie ein bereits montierter L-Winkel mit Arca Swiss Platte für Quer und Hochformataufnahmen vom Stativ. Auf dem Display ist von Tag 1 an das originale Sony Schutzglas montiert. Bei dem SEL1670Z gebe ich einen Polfilter der Firma Hoya und einen variablen ND Filter zum Filmen von K&F Koncept mit dazu. Bilder die ich mit diesem Equipment geschossen habe finden Ihr hier: https://500px.com/lntcine https://www.instagram.com/lntcine/ Alle Bestandteile des Angebots sind in gutem bis sehr gutem Zustand. Alle Objektive sind optisch und funktional hervorragend, keine Kratzer, keine Trübungen, kein Glaspilz. Die Kamera und die Autofokussysteme der Objektive, sowie die Bildstabilisatoren arbeiten einwandfrei. Es liegen keine optischen oder funktionellen Mängel bei den Objektiven vor. Das ganze Equipment ist sauber und gepflegt. Da ich sehr schonend mit meinem Equipment umgehe gibt es nur normale Gebrauchsspuren. Die Kamera hat laut EXIFTOOL 6987 Auslösungen. Es stehen auf Anfrage auch einzelne Artikel aus diesem Sortiment zur Verfügung, am liebsten wäre mir aber ein Komplettkauf. Wenn Ihr Fragen habt könnt Ihr mich gerne per Nachricht kontaktieren und wir können dann nach Absprache auch telefonieren. Als Gesamtpreis wie bereits aufgeschlüsselt hätte ich gerne 2720€ inkl. Versand. Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernstgemeintes Interesse. versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung. Bei Anfragen, einfach anschreiben. Alexander K.

    2,720.00 EUR

  12. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Hallo zusammen,ich verkaufe hier mein Canon 70-200 F4 L USM Telezoom – Objektiv (ohne Bildstabilisator) mit einer durchgehenden Blende von F4 mit dem Metabones Mark IV Adapter von Canon Mount auf Sony E-Mount.Ich habe das Objektiv an meiner a6500 beim Wandern als Tele und für Portraits genutzt, und war immer sehr zufrieden. Bin allerdings jetzt wegen intensiver Landschaftsfotografie auf Vollformat umgestiegen und da meine A7RII mit dem Adpater leider nicht so einen schnellen Autofokus hat steht dieses hier zum Verkauf weil ich auf das Sony umsteigen will und auch filmen muss.Das Objektiv verfügt über eine hervorragende Schärfe schon bei Offenblende und zeichnet ein hervorragendes homogenes Bild. Zudem ist das Objektiv wie fast alle Objektive der Canon L Serie spritzwassergeschützt. Der Autofokus arbeitet an einer Canon Kamera schnell und präzise, an einer Sony Kamera mit dem Adapter langsamer aber zuverlässig.Mehr Infos zu diesem Objektiv findet Ihr hier: https://www.canon.de/lenses/ef-70-200mm-f-4l-usm-lens/Mehr Infos zum Adapter hier:https://www.metabones.com/products/details/MB-EF-E-BM4Bilder:https://www.flickr.com/groups/canon-l/pool/ Das Objektiv ist in einem guten Zustand! Keine Kratzer auf der Linse, kein Fusseln, kein Staub, glasklare Front und Hinterlinse. Der Fokussierring läuft butterweichDie Blende ist komplett sauber und nicht verölt oder verharzt. Alles lässt sich sauber und vernünftig bedienen. Auch äußerlich ist das Objektiv aufgrund seltener Nutzung in einem sehr guten Zustand.Das Objektiv kommt mit Vor und Rückdeckel, sowie der Gegenlichtblende, sowie der Originalverpackung und der Stativschelle. Der Adapter hat die neuste Firmware und kommt mit Vor und Rückdeckel.Das Objektiv lässt sich an allen Canon Kameras, sowie mit dem Adapter an allen Sony E-Mount Kameras der A7 Serie und der der NEX-Serie, an der a5000, a5100, a6000, a6300 sowie der a6500 nutzen.Als Preis stelle ich mir 520€ inkl. Versand vor.Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernst gemeintes Interesse.versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung.Bei Anfragen schreibt mich einfach an. Alexander K.

    520.00 EUR

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy