Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'a6000'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Calendars

  • Community Calendar

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • SKF eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 44 results

  1. Hallo, ist es möglich ein Rode Mikrofon (oder andere) mit Klinkenstecker an die a6000 anzuschließen? Auf Amazon sehe ich immer wieder "3,5mm auf micro usb" Adapter, damit könnte man doch auch das Rode Mikrofon an die a6000 anschließen, oder? Bei der Gopro gibt es ja bereits solche angebotenen Adapter. Funktionieren diese auch für eine Systemkamera? 2. Frage: Gibt es einen „Blitz Schuh auf 3,5mm Klinke“ Adapter? (Auch für das mikro). 3. Frage, welche Alternativen gäbe es denn für die a6000 als Mikro? Gibt es wirklich nur die beiden von Sony angebotenen Mikrofone? Oder auch von anderen Marken? 4. Frage: Welche weiteren Methoden gibt es, ein klinkenmicro an die a6000 anzuschließen? 5. Frage: Gibt es überhaupt "extern aufnehmende" Aufnahmegeräte, ohne schon eingebautes Mikrofon? Lg Danke für alle Antworten!!!
  2. Idee für Klinkenstecker Mikrofon and Kamera ohne Klinkenöffnung. Würde es so funktionieren? (a6000 + Rode)? Hallo, ich wollte mir hier ein paar Produkte kaufen, um das Problem des fehlenden Mircofoneingangs der Sony Alpha 6000 zu lösen. Kaufen würde ich mir: Das VideoMic GO. Da es jedoch Analog ist, würde ich einen AD Wandler brauchen. Hierfür würde ich mir das hier kaufen: https://www.amazon.de/kwmobile-Analog-Digital-Audio-Konverter-Schwarz/dp/B018Y28LSI/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8 Es wandelt das 3,5mm klinkenkabel (Analog) in ein toslink (Digital) Kabel um. Nun würde ich mir noch folgendes Produkt kaufen: https://www.amazon.de/Adapter-Toslink-Buchse-optischer-Stecker-Schwarz/dp/B000LB65XO/ref=sr_1_8?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1527267251&sr=1-8&keywords=toslink+adapter Es wandelt Toslink in 3,5mm klinkenstecker um. Anschließend würde ich mir noch das hier kaufen: https://www.amazon.de/Audio-Adapter-micro-USB-Klinkenstecker-stereo/dp/B0039CD5A8/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1527267297&sr=1-1&keywords=3%2C5mm+auf+micro+usb Nun hätte ich alles in einem ein 3,5mm Klinkenstecker (Analog), und am Ende ein Micro USB Stecker (Digital). Um das Mikrofon auch unterwegs Nutzen zu können, bräuchte ich eine 5V Einspeisung für den AD Wechsler. Hierfür würde ich einfach diese Powerbank kaufen: https://www.amazon.de/Powerbank-RAVPower-20000mAh-Externer-Smartphone/dp/B0769QDGN9/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1527265392&sr=1-3&keywords=5+Volt+Powerbank Mit eben genanntem könnte ich dann doch eigentlich jedes beliebige Mikrofon an meine a6000 anschließen, oder? Zuvor hätte ich den letzten Schritt umgewandelt in ein Micro HDMI Kabel, dann habe ich aber erfahren, dass durch den Micro HDMI Anschluss, die Kamera nur ausgibt, aber nichts eingehen kann. Stimmt das? Danke für alle die es durchlesen . Über Tipps, Kritik, und vorallem ob es überhaupt funktionieren würde, wäre ich euch echt Dankbar! LG PS: Die Links musste ich rausnehmen, wurde als "Spam" Interpretiert...
  3. Hallo und Grüße an alle im Systemkamera-forum. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mich in den letzten Tagen versucht habe in das Forum einzulesen, um etwas über meine Kamera und entsprechenden Objektiven herauszufinden, aber dennoch nicht weiter komme. Da ich leider vor einer etwas "schwierigen" Entscheidung - ich, ein wunderbarer Anfänger der hohen Kunst der Fotografie - stehe, möchte ich nun ein paar Fragen in dieses seriöse Forum stellen. Ich bedanke mich gleich im Voraus. Der Überblick: Ich habe mir vor kurzen eine Sony a6000 zugelegt mit dem Kit-Objektiv zugelegt. Nun möchte ich mir gerne ein Objektiv für Landschaftsfotografie aneignen, für zum Beispiel: Urlaub am Meer, Wandern, Natur, Wasserfälle, Strände, Berge, Städtetrips, Sonnenuntergänge, auch mal Nachts und sonst so was ein Urlaub oder eine Reise an besonderen Augenblicken bieten kann. Fotografieren wird eher hobbymäßig betrieben und deshalb sollten erst einmal 2-3 Objektive reichen. Nach dem ich mir hier schon ein bisschen durchgelesen habe, habe ich doch den Überblick verloren - zu wenig Wissen - und Vergleiche fallen mir sehr schwer, da ich nicht weiß worauf es ankommt und welche sich lohnen, usw... folgende interessante Objektive kamen mir in den Blick und konnte folgendes rausfinden: - Samyang 12 mm f2.0 ( UWW für Landschaft, aber spezieller für Astro, Manueller Fokus, kein Bildstabi, Lichtstark) ca. 300 € Habe ich jetzt 2 Stück von Amazon daheim um sie zu vergleichen, da viele wegen Schärfe, lila strichen -fehlendes Fachwissen über den Fachbegriff - oder anderen Problemen geschrieben haben. Dieses Objektiv klang am Anfang ganz gut wegen seinem UWW, überlege ich aber noch stark ob ich es wirklich behalte -> oben beschriebene Ziele - Sony SEL-1018 f4 (UWW, Landschaft, AF, Zoom) Preis aber ca. 800 € - Sigma 16 mm f1.4 (WW, Landschaft, vergleichbar mit Samyang 12 mm?) Preis ca. 450 € - Sigma 19 mm f2.8 ( Landschaft, Kein BS) günstig mit ca. 200 € Welches könntet hier eher empfehlen oder welche würdet ihr noch empfehlen können die intressant wären? Als zweites Objektiv würde ich mir gerne ein Portraitobjektiv zulegen. Fotografieren der Freundin auf Reisen, bei schönen Spots oder zwischen durch irgendwo. Meine kleine Recherche hat folgende Objektive gefunden: - Sony Sel-50f18 (AF, kein BS, lichtstärker als Sigma 60 mm?, schönes Bukeh) Preis ca. 290 € - Sigma 60 mm f2.8 ( Schärfer als Sony 50f18?, AF, kein BS, bessere Farbfehlerkorrektur als Sony 50f18?) Günstiger mit ca. 200 € Bei Portrait habe ich genauso viel Kenntnisse, wie bei der Landschaft. Wie es mit manuellem Fokussieren ist, habe ich noch keine Übung. Ich habe aber herausgefunden, dass es diesen sogenannten Fokus peaking gibt, der sehr nützlich sein kann (Landschaft oder Portraitnutzung). Über weitere Empfehlungen, Vorteile, Nachteile, eure Meinung oder sonstige Anregungen, Hilfen und was ihr mir raten könnt, würde ich mich riesig freuen. Jede Hilfe kommt mir ganz recht. Rechtschreibfehler, Grammatik oder sonstige Fehler sowie Fehlinformationen, lass ich bitte gleich entschuldigen. Liebe Grüße euer Fakebot
  4. Liebe Systemkamera Community Ich habe folgende Frage: Gestern habe ich an einem Event fotografiert und bin heute die Fotos durchgegangen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ganz häufig das Licht aus den blauen Scheinwerfern wie ausgebrannt war, also nicht immer weiss, sondern oft ein undifferenzierter, blauer, gleichfarbiger Fleck. Und zwar ziemlich schnell, auch bei wenig "Helligkeit". Das Licht war nicht immer dezidiertes "Schwarzlicht", also UV-Licht, sondern normales Blau. Bei den anderen Farben (Rot, Gelb, Grün etc.) ist es nie aufgetreten Jetzt ist meine Frage: Kann man dagegen etwas machen? Ist meine Kamera ein Spezialfall, liegt es an dem Kameramodell, ist das ein allgemeines Sensorarchitekturproblem? Die Kamera hat doch ein eingebauten UV-Filter, oder? Hier Beispiele (Ausschnitte): Vielen Dank für eure Hilfe! foddofoeva
  5. Hallo Forum Ich bin neu im Forum und auch relativ neu in der Fotografie. Interessie mich schon seit längerem für dieses "Hobby". Wegen meiner Weiterbildung kann ich erst jetzt richtig damit starten. Ich habe mir vor 2 Jahren die A6000 gekauft inkl. SEL1650. Ich will hauptsächlich Landschaften fotografieren und sollte, wenn ich mich richtig informiert/gelesen haben, mir eine Festbrennweiten-Objektiv zulegen. Für Urlaubsfotos habe ich mir das Reisezoom SEL55210 zugelegt. Ich habe folgende Zoom-Objektive und würde auch welche verkaufen, da ich manche Brennweiten mehrfach abdecke. SEL 1650 Kit-Obkjetiv SEL55210 SEL1855 Das 1650 würde ich für Schnappschüsse (aus der Jackentasche) behalten, da man eh fast nichts mehr dafür bekommt. Ich tendieren zum Sigma 19 f2.8 das Preis-/Leistung top sind. Nun zu meiner eigentlichliche Frage: Was würden Ihr mir empfehlen für mein Vorhaben anzuschaffen. Ich könnte mich auch vom 1855 und 55210 trennen. Vielen Dank für eure Inputs. Gruss Alen
  6. Was soll ich davon halten: Von einem bekannten, großen Versandhandel (nicht Amazon) habe ich gestern eine neue Sony a6000 erhalten. Folgendes fiel mir auf: 1) Der Sony-Karton des a6000-Bodys war nicht mit einem Sony-Siegel bzw. Sony-Klebestreifen verschlossen, sondern mit einem ganz anderen, auf dem stand: "Karton zu Prüfzwecken geöffnet". 2) Der Shutter-Count nach meinem ersten Testfoto betrug "105". 3) Die Schutzfolie auf dem Kameradisplay hatte nicht - wie üblich - das Maß des Displays, sondern war deutlich größer (ca. 7mm Überhang an allen Seiten). Ich habe schon oft Sony-Kameras gekauft, und der Shutter-Count betrug bei Sony immer "0" oder höchstens "1" - auch wenn das auf ein fabrikinternes Zurücksetzen des Shuttercounts am Ende der Produktion zurückgehen sollte. "100" ist mir bei Sony noch nie untergekommen. Hab ich wohl einen Kundenrückläufer, bei dem der Kunde z.B. mal eben seinen drei Jahre alten Akku "erneuert" hat o.ä.?... :-/ Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie es mir auf den Keks geht, wenn Händler nicht klar und unmissverständlich (um nicht zu sagen: redlich) kommunizieren oder Denkweisen wie "so gut wie", "praktisch neu", "hat aber 24 Monate Gewährleistung" u.ä. pflegen...
  7. Ich habe eine Sony a6000 und eine Olympus OM-D E-M10. Letztere hat einen sehr effektiven IBIS. Mit einem lichtstarken Weitwinkel (z.B. ca. 35mm KB) ermöglicht das ja unglaublich lange Belichtungszeiten und entscheidend niedrigere ISO-Werte. Ich spiele mit dem Gedanken, mich von MFT wieder zu trennen, WENN ich Ähnliches bei Sony erreichen kann, aber ohne 1000 Euro Aufpreis zu zahlen, um von meiner a6000 zu einer a6500 zu wechseln. An der a6500 interessiert mich eigentlich nur der IBIS. Und hierbei ist für mich am wichtigsten, in der blauen Stunde aus freier Hand mit niedrigen ISO-Werten fotografieren zu können. Mit einem einzigen passenden, lichtstarken Objektiv mit Stabi wäre ich schon glücklich. Gibt's das? Hab ich es übersehen? Oder: Hat jemand alternative Lösungsvorschläge? Vielen Dank im Voraus für jegliche Tipps!
  8. Hallo zusammen, mich würden mal eure Erfahrungen zu dem Thema interessieren. Einerseits reizt mich der Sensorstabi und die neuen Feature, andererseits reicht mir das nicht um 1300€ zu rechtfertigen, bzw. 700-800 nach Verkauf meiner beiden NEX7. Hat jemand einen direkten Vergleich ? Mich würden halt vor allem Situationen interessieren wo man 1-2 Blendenstufen im Lightroom hochziehen muss (Gegenlicht, bzw) ohne das es Farbverschiebungen gibt. Mach ich sehr sehr oft und ärger mich über die Farbverschiebungen und den Grünstich. Die NEX7 hat halt den Sensor der ersten Generation und ist manchmal eine Zicke. Was ich an Qualitätsverbesserungen erwarte: Eine modernere und ausgereifte Kamerabedienung, guter Stabi, stabilere RAWS die mehr Nachtverarbeitung vertragen und bessere High ISO Fähigkeiten, sprich die Performance bei High ISO (bis 1600). Bei ISO 100 erwarte ich keine Verbesserung (oder doch ?) Gibt viele Tests aber oft wird mit der a6000/a6300 verglichen. Wollte das Thema eigentlich schieben, aber da ich nächstes Jahr die Hochzeit meines besten Freundes fotografisch begleiten soll kommt es jetzt vielleicht doch eher aufs Trapez. PS: Ein Wechsel zu Vollformat steht nicht zur Debatte, die Gehäuse gefallen mir nicht (kein Rangefinder),zu schwer ich habe zuviel hochwertige APS-C Objektive etc., daher keine Alternative Gruß Alex
  9. Hallo zusammen, hier habt ihr die Möglichkeit in Zukunft Bilder mit eurer Sony E-Mount APS-C Kamera (a5xxx Serie, a6xxx Serie, NEX Serie) und adaptierten Objektiven (Altglas und andere Bajonette) zu posten. Bitte immer mit angeben mit welcher Kamera und welchem Objektiv (und ggf. Adapter) dieses Bild gemacht wurde. Gerne kann auch über Motive und Bildgestaltung diskutiert werden. Bitte keine Systemdiskussionen oder sonstiges Offtopic. Hier nochmal in Kurzform die Regeln: 1. Bitte nur Fotos einstellen die mit einer E-Mount APS-C Kamera und einem adaptierten Objektiv gemacht wurden. 2. Bitte die Fotos wenn möglich in original Größe einstellen, aber mindestens in 1920x1278 einstellen. Wir hoffen damit eine bessere Plattform für Bilder und Diskussionen zu schaffen und dieses Unterforum wieder etwas übersichtlicher zu gestalten. Bitte nach Möglichkeit in den alten Threads (NEX Beispielbilder E-Mount / Fremdobjektive und a6000 Beispielbilder E-Mount / Fremdobjektive) nicht mehr posten. Viel Spass, schöne Bilder und gute Diskussionen. Gruß Alex
  10. Hallo zusammen, hier habt ihr die Möglichkeit in Zukunft Bilder mit eurer Sony E-Mount APS-C Kamera (a5xxx Serie, a6xxx Serie, NEX Serie) und nativen Objektiven mit E-Bajonett zu posten. Bitte immer mit angeben mit welcher Kamera und welchem Objektiv diese Bild gemacht wurde. Gerne kann auch über Motive und Bildgestaltung diskutiert werden. Bitte keine Systemdiskussionen oder sonstiges Offtopic. Hier nochmal in Kurzform die Regeln: 1. Bitte nur Fotos einstellen die mit einer E-Mount APS-C Kamera und einem nativen E-Mount Objektiv gemacht wurden. 2. Bitte die Fotos wenn möglich in original Größe einstellen, aber mindestens in 1920x1278 einstellen. Wir hoffen damit eine bessere Plattform für Bilder und Diskussionen zu schaffen und dieses Unterforum wieder etwas übersichtlicher zu gestalten. Bitte nach Möglichkeit in den alten Threads (NEX Beispielbilder E-Mount / Fremdobjektive und a6000 Beispielbilder E-Mount / Fremdobjektive) nicht mehr posten. Viel Spass, schöne Bilder und gute Diskussionen. Gruß Alex
  11. Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ne Frage zum Metabone EF - E mount. Und zwar funktionieren alle bisherigen Canon-Objektive die ich benutzt habe, allerdings kann ich bei keinem die Blende einstellen. Abgesehen davon, dass der Autofokus mit der a6000 auch nicht wirklich punktgenau ist... Beispielsweise beim Canon 50mm 1.8 STM. Der Metabone schenkt mir ja sogar noch eine Blendenstufe, in diesem Fall kann ich mit 1.2 knipsen. Wenn ich nun in den A-Modus wechsel zeigt mir die Kamera zwar die einzelnen Blenden beim durchscrollen an, aber er adaptiert diese nicht. Heißt, ich bleibe immer auf 1.2. Habt ihr hier ne Lösung? Bevor jemand fragt warum ich den teuren Metabone überhaupt benutze - ein Kumpel hat den und ich wollte seine diversen Canon-Objektive gerne testen. Freue mich auf Antworten. Beste Grüße Lukas
  12. Hallo, ich habe im Forum schon gesucht, aber keinen passenden Thread gefunden. Falls es ihn doch gibt, schon mal danke für einen entsprechenden Link. Also... Gibt es hier Leute, die von einer Sony a6000 (oder 6300) zu einer Fuji mit 24MP-Sensor (X-T20, X-T2, X-Pro2) gewechselt haben? Was sind eure Erfahrungen in Sachen Bildqualität? Handling, Gewicht, Aussehen, Akkuleistung usw. meine ich nicht, ich spreche nur von der Bildqualität (bei Fotos - Video soll keine Rolle spielen). Ist eins der Systeme "besser"? Ist die Bildqualität nicht "besser", sondern einfach nur "anders"? Was sind eure Erfahrungswerte?
  13. Hallo, Schon seit längerem spiele ich mit dem Gedanken mir eine Sony Alpha 6000 zu kaufen, aber ich bin mir nicht sicher welche Objektive für den Anfang die Richtigen sind. Da ich erst mit dem Fotografieren anfange, weiss ich noch nicht wirklich was ich hauptsächlich fotografieren möchte. Auch interessant wäre für mich noch ein paar Tipps zu Zubehör, wie Stativen, Kamerataschen und auch SD-Karten. Vielen Dank für eure Hilfe. Gruß Lukas
  14. Hallo miteinander, meine A6000 habe ich im August neu erworben. Seit einigen Tagen stelle ich fest, dass teilweise mehrere dunkle Kreise in den Bildern sind. Zwischenzeitlich habe ich herausgefunden, dass das besser wird, wenn ich die Blende weiter öffne. Die schlimmsten Bilder sind mit weit geschlossener Blende, also z.B. f11, aufgenommen. Die Objektive sind alles alte Rokkore. Aber an den Objektiven liegt es sicherlich nicht. Mit meinem Kit 16-50mm ist das ebenso feststellbar. Ich bin ja sicherlich nicht der Einzige, dem dieses Phänomen widerfährt. Gelesen habe ich hier aber noch nicht's. Könnt Ihr das einordnen?
  15. Liebe Community! Dies ist mein erster Post, deshalb kurz zu meiner Person: Ich fotografiere seit 3 Jahren mit einer A6000 + SEL55210 vor allem Sport (Hockey) im Freien für unsere Vereinshomepage. Seit kurzem habe ich mit o.g. Setup ein riesiges Fokusproblem. Bei maximaler Brennweite von 210 mm findet das System bei besten äußeren Bedingungen (Sonne) teilweise überhaupt keinen Fokus. Völlige Unschärfe, egal, ob ich auf nahe, ferne, stille oder bewegte Ziele fokussiere. Es pumpt nicht mal, sondern es tut sich einfach gar nix. Ich muss immer erst auf eine Brennweite von ca. 150 mm zurückgehen, dann kann die Kamera normal fokussieren. Dann drehe ich zurück auf die gewünschten 210 mm. Ist etwas mühsam, dieser Workaround. Ich habe in den letzten Jahren dieses Problem bewusst so nicht gehabt, aber die letzten Fotos mit diesem Setup liegen schon rund sieben Monate zurück. Wenn der Fokus dann sitzt, passt soweit alles, d.h. ich habe die von früher gewohnte Trefferquote. Ich habe AF-C aktiviert, und es passiert, egal ob ich das Fokusfeld breit oder als Punkt setze. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Sollte ich eine Reparatur anstreben oder ist das Verhalten des Objektivs mehr oder weniger normal? Es ist ja schließlich eher günstig ... Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten!
  16. Vom 19.06. - 06.07. war ich mal wieder in den Staaten. Außer dem Familien Besuch im Lancaster County (Pennsylvania) stand noch ein kleiner Roadtrip (Pennsylvania Grand Canyon, Niagara Falls, Tornonto, Buffalo) und ein kurzer Besuch in New York (#5) auf dem Plan. Das war das erste mal, dass ich in dieser Ecke unterwegs bin und mich für Fotografie interessierte. Von daher sind diesmal endlich mal ein paar vernünftige Bilder entstanden Ich hoffe sie gefallen Euch. Kamera: Sony Alpha 6000 Objektive: SEL1655, SEL50210, Walimex12mm NYC Skyline by Henry Schneider, auf Flickr %2$s Knish Cart by Henry Schneider, auf Flickr %2$s Want some of this? by Henry Schneider, auf Flickr %2$s Bryant Park at Night by Henry Schneider, auf Flickr %2$s Froms @ PATH by Henry Schneider, auf Flickr %2$s
  17. Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung ob der Handgriff der weißen A6000 sich schnell abnutzt bzw. unschön aussieht? Gruß Marc
  18. Hallo liebe Community, erstmal freuts mich dass ich hier ein sehr schön aussehendes Forum auf Deutsch für Systemkameras gefunden hab! Die Seite war mir auf Anhieb sympathisch, deswegen möcht ich mich hier auch in Zukunft mal bisschen beteiligen Ich bin relativ neu im Umgang mit der Sony a6000. Bis jetzt habe ich nur in ganz normalen Tageslicht-Situationen damit gefilmt und gearbeitet. Nächste Woche soll ich jedoch das erste mal auf einem Festival aufnehmen. Das bedeutet: wenig Licht. Darum ist meine Frage folgende: Welche Einstellungen sind bei "Low-Light" Umgebungen am wichtigsten? Ist die Sony a6000 allgemein überhaupt für diese Art von Aufnahmen zu gebrauchen? Gibt es zusätzliches Zubehör mit dem man die Bedingungen verbessern könnte? Mein Setup ist zur Zeit meine a6000 + das Standard Objektiv (18-55mm), vorne drauf ist noch ein UV- bzw. Schutzfilter aufgeschraubt. Freue mich auf eure Antworten! lg, Dominik aka. Tarismu
  19. Hallo, auf dieser Produktseite zur Sony a6000... https://www.sony.com/electronics/interchangeable-lens-cameras/ilce-6000-body-kit ... sieht man nach Klick auf "view product" das Foto, das ich hier mit hochgeladen habe. Was ist eigentlich das kleine Emblem, das man an der Seite des Griffs sieht? Ein "N"? Wie z.B. "NEX"?... Kennt jemand die Lösung des Rätsels?
  20. In letzter Zeit habe ich mir mal wieder Gedanken darüber gemacht, was von meiner Ausrüstung ich wofür nutze und was ich noch gerne hätte. Ich würde gerne Lücken stopfen und nach einer ersten Recherche glaube ich, eventuell bei MFT fündig werden zu können... Da ich mich mit dem System nicht gut auskenne, bin ich gespannt auf Anregungen Bisher fahre ich zweigleisig mit Sony APS-C und KB. KB wurde bei mir in letzter Zeit mehr und mehr zum reinen Altglas- und Freistellsystem, es wird wohl auch ein System für besondere Zwecke bleiben. Mit APS-C hätte ich mir gerne ein kleines, feines "Komplettsystem" aufgebaut, was aber am begrenzten Objektivangebot scheitert. Also habe ich mich etwas bei MFT umgeschaut und überlege, so die Lücken zu schließen. Was ich gerne hätte: - ein halbwegs kompaktes, optisch anständiges Telezoom. Bisher habe ich für die a6000 das SEL55210, was für seine Größe und seinen Preis sicherlich gut ist, am langen Ende aber leider doch deutlich einbricht. Im Auge hätte ich das Olympus 75-300mm F4.8-6.7 II. Das würde nochmal den deutlich kleineren Blickwinkel bieten und optisch ein Stück besser sein (nach den dxo Schärfe-field maps) - ein kompaktes, stabilisiertes Telemakro. Ich habe das SEL30f35, was mir oft deutlich zu kurz ist. Das Touit 50mm ist immer noch recht kurz, nicht stabilisiert und maßloß überteuert. Das FE90 wäre optisch ein feines Teil, aber viel zu groß und schwer. Da würde ich an das Olympus 60mm Makro denken, dem sehr gute Schärfe und schönes Bokeh zugesprochen werden. - ein Portraitobjektiv. Ich habe das SEL50f18, was auch optisch toll ist, aber recht kurz für ein klassisches Portraitobjektiv. Das könnte das Olympus 45mm f1,8 werden, das in seinen Eigenschaftem dem SEL50f18 recht ähnlich zu sein scheint (cremiges Bokeh). Für die Objektive wäre natürlich noch ein Gehäuse nötig. Viele Eigenschaften der PEN F gefallen mir sehr gut: kompakt (ähnlich der a6000, deren Gehäuse(größe) ich sehr mag), dabei Sucher und aktueller IBIS integriert, dazu der 20MP-Sensor ohne Tiefpassfilter. Wenn ich bei dpreview die Studiotestbilder der a6000 und der PEN F vergleiche, sehe ich kaum einen Unterschied in Detailauflösung und auch Rauschen, beides wohl auch eine Folge des fehlendes Tiefpassfilters (dabei denke ich auch an weniger nachschärfen = weniger Rauschen). Was mir an der PEN F nicht gefällt, ist der hohe Preis ohne Abdichtung und der komplett fehlenden Handgriff. Die OMDs wären sicher pragmatischer, wären mir aber zu groß für's kleine System, haben nicht den 20MP-Sensor und ich mag auch den Messsucher-Stil. Die GX8 ist mir zu klobig. So, nun bin ich gespannt, was komm
  21. Hallo, ich habe mir ein Samyang 12mm f2.0 objektive zugelegt. Kurze frage an die Experten bzgl. der Infinit setting/focus ring. (Ich finde verschiedene aussagen) Auf dem Focusring kommt erst ein liegendes L und dann das liegende infinity Zeichen. Wo ist hier die Infinity setting? An Anfang des Anfang des L oder am ende des L? Mechanischer stop ist das ende des liegenden L. Wozu dient der Bereich des liegenden L? Gruss Peter
  22. Hallo Ihr Lieben, ich dachte ich frag mal die Profis, bevor ich meine Werkstatt konsultiere Gestern war noch alles ok. Kamera an, paar Fotos gemacht, alles wie immer. Heute: Kein Fokus, keine Fehlermeldung 'a la " Bitte bringen Sie ein Objektiv an", Bildschirm zeigt verschwommenes Bild. Seit gestern ist absolut NICHTS passiert. Keine Feuchtigkeit, kein Firmwareupdate, kein Stoß... Leider habe ich aktuell kein Zweitobjektiv zum Testen. Hatte jemand von Euch schon Mal das gleiche Problem? Vielen lieben Dank fürs Antworten Dani PS: - Kamera zurückgesetzt - Objektiv abgenommen, Kontakte gereinigt
  23. Hey Leute, ich stehe mal wieder vor einem Haufen hart verdienten Geldes und damit vor der nächsten harten Entscheidung: Welche Kamera wird als nächstes angeschaft. Vorher ein paar Infos zu mir: Ich bin hauptsächlich Videograf, sprich ich drehe Videos mit der Kamera die ich anschaffe. Momentan besitze ich eine Sony a6000, mit der ich an sich sehr zufrieden bin. Missen möchte ich sie auf keinen Fall. Trotzdem will ich ein Update im Bereich Qualität und Möglichkeiten. Auf jeden Fall möchte ich auch im Sony Bereich bleiben, insbesondere E-Mount da ich dafür nun schon eine gewisse Objektivpalette habe. Aufnehmen tue ich Aftermovies, sprich teilweise am Tag, teilweise bei wenig Licht mit Lichteffekten von der Bühne etc. In kompletter Dunkelheit filme ich wenig. Die meisten Filme werden dabei in 1080p gerendert. 4K ist für mich ein schönes Feature, aber kein muss! Ins Auge gefasst hab ich momentan 3 Kameras: die Sony a6300, also das Update zu meiner a6000. Die Sony a7s, und dessen Mark II Version, die Sony a7s II. Nicht dass ihr jetzt denkt ich will die Entscheidung einfach abgeben und euch entscheiden lassen, ich vergleiche die Kameras schon seit geraumer Zeit und stelle mir immer die Frage: Welche Investition ist für mich am besten geeignet? Deswegen frage ich einfach euch, was würdet ihr mit meinen Präferenzen wählen und warum? Ich bedanke mich für jegliches Feedback und freu mich auf die ein oder andere Diskussion Gerne könnt ihr auch andere Modelle in den Raum werfen, auch von anderen Herstellern! Lg, Dominik UPDATE, 23.08.2016 Nach sehr vielem Hin- und Her habe ich mich nun dafür entschieden, erstmal bis auf weiteres Geld bei Seite zu legen. Vom Preisstandpunkt aus habe ich mich seelisch auf die a6300 eingestellt. Die Entscheidung kann ich jedem empfehlen, der nicht hauptsächlich in der Nacht arbeitet so wie ich. Da dies bei mir aber der Fall ist, werde ich wahrscheinlich doch auf eine a7s II sparen. Ganz einfach aus dem Grund, weil sie ein Low-Light Beast ist und unvergleichliche Bilder bei Nacht liefert. Außerdem glaub ich stellt sie mich mehr zufrieden als die a6300. Warum ich das hier schreib - vielleicht interessiert es den einen oder anderen Leser
  24. Hallo Zusammen Ich habe die a6000 schon seit nicht ganz zwei Jahren und wollte bevor die Garantie abläuft mich nochmals intensiver mit einem Problem beschäftigen, was unregelmässig Auftritt und sehr nervig ist. Es zeigt sich wie folgt: Ich stelle die Kamera an. Sie geht an und fokussiert. Das grüne Fokusviereck in der Mitte (habe Fokusfeld mitte eingestellt) bleibt grün und der grüne Punkt links unten auf dem Display leuchtet (ohne das irgendwas gedrückt wird). Dabei werden alle Knöpfe blockiert (bei Betätigung kommt keine Reaktion), ausser der Fokuslupenknopf bei Verwendung manueller Objektive oder manueller Fokus und der Auslöseknopf. Wenn ich ein Foto mache, kommt die Bildvorschaum für 2 Sekunden, bevor es wieder in den Lifeview zurück wechselt. Wenn man während der Bildvorschau auf den Wiedergabeknopf (um die gemachten Bilder anzuschauen) klickt, bricht man das ganze auf und kann die Bilder anschauen und im Menu Einstellungen vornehmen. Geht man zurück Lifeview, ist alles wieder blockiert. Ich habe alle möglichen AF-Einstellungen ausprobiert, sowie MF. Das Problem wird nicht gelöst. Software ist auf dem neusten Stand und ein kompletter Reset bringt auch nichts. Das Problem habe ich so weit ich mich erinnern kann, seit ich das Sigma 30mm f1.4 habe. Ausserdem tritt es nach Gefühl vermehrt auf bzw. fängt an, wenn ich das Sigma verwende. Wenn es aber mal angefangen hat, ist es egal welches Objektiv dran ist (auch manuelle Objektive). Ist jedoch auch schon bei anderen Objektiven aufgetreten. Das Problem bleibt dann ein paar Tage/Wochen und hört dann plötzlich wieder auf. Soll ich die Kamera mal einschicken? Ich habe dann einfach Angst, dass das Problem dann bei denen nicht mehr auftritt. Oder habt ihr einen anderen Lösungsvorschlag? Grüsse Johan
  25. Hallo Forenfreunde Ich habe nur wenig Ahnung von Fotografie daher hier meine (Anfänger-)Fragen. Aktuell beitze ich eine Samsung NX300 mit 2 Objektiven. Leider hat das Drehrad am Body einen Wackelkontakt (scheinbar bekanntes Problem bei diesem Modell) so dass ich mich langsam umschaue. Ich benutze die Kamera für (60% Kinderfotos,20% Berge & Landschaftfotos und 20% Videos). Ich war mit der Samsung eigentlich zufrieden und habe den Touchscreen und die RemoteApp-Funktion geschätzt. Ausgeben möchte ich max. 900 € exkl. FB für Portraits Heute war ich im Fotogeschäft und konnte die GX80 und a6000 anschauen. Leider ohne Objektive dran und somit nicht ideal. (Ich hatte aber nur kurz Zeit) Rein optisch und vom Handling passt mir die GX80 besser. Aber die a6000 hat ja den grösseren Chip. Ich habe hier gelesen das vorallem im Videobereich die GX80 Probleme mit Nebengeräusche hat. Ist dies immer noch so? Bei der GX80 ist die Auswahl der Objektive grösser, hilft dass die Chip-Grösse zu vernachlässigen? die GX80 hat einen internen Stabi die a6000 nur im Objektiv. Was sind die Vor-/Nachteile der Lösungen? Die a6000 kann ja mit Apps "nachgerüstet" werden, spielerei oder sinnvolle Funktionen? Die KIT Objektive der Sony scheinen nicht so gut zu sein wie die von Panasonic, trifft das zu? Was wären gute Gründe um bei der GX80 zu dem KIT mit 2 Objektiven zu greifen: Kit-Set: H-FS12032E-K F3,5-5,6 und H-FS35100E-K F4.0-5.6 Kit-Set: FS14-140mm / F 3.5 - 5.6 ASPH Welches System ist Zukunftssicherer. Aktuell stehe ich bei 55% GX80 vs. 45% a6000. Gerne könnt ihr meine Meinung ändern ;-) Gruss und besten Dank pocketflocke
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy