Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Vorstellung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 36 results

  1. Hallo zusammen, dann stelle ich mich mal kurz vor. Zugereister im Ruhrgebiet, ein Faible für Zechen und alte Industrieanlagen gepaart mit Affinität für Wasser und urbanes Leben. Teste gerne Objektive, besonders die Kleine für Micro-Four-Thirds an meinen Panasonics (G6 und GX80). Bin immer für eine Fototour im Ruhrgebiet zu haben. Mein Weidereinstig in Thema Fotograf erfolgte kurz vor der Jahrtausendwende mit diversen Kompaktkameras, darunter auch eine Lumix, bei denen ich dann hängen geblieben bin. Über die FZ50 bin ich zur G1 gekommen, die ich jahrelang benutzt habe um dann vor ca. drei Jahren auf eine G6 umzusteigen und seit letztem Sommer oft mit der GX80 fotografiere. An Objektiven mag ich die "Kleinen" und kompakten Linsen, wie die Sigma DN Art Serie (19mm und 60mm), bin ein großer Fan des EX DN 30mm (klasse Abbildungsleistung) und widme mich neuerdings den manuellen Objektiven, Meike 35mm f1.7 und Neewer 50mm f2.0 (was baugleich mit dem Meike 50mm ist). Meine neueste Errungenschaft, das manuelle Meike 35mm f1.7
  2. Hallo und guten Abend aus dem Westerwald. Ich wünsche allen Mitgliedern im Forum noch alles Gute und beste Gesundheit für das neue Jahr. Nach dem ich einige Urlaubstage in der Sonne verbracht habe, wird es Zeit, dass ich mich im Forum vorstelle. Mein Name ist Erwin und ich wohne im schönen Westerwald. Mein Alter, junge 63 Jahre. Mein Status, Rentner seit 01.01.18 Ich bezeichne mich mal als den typischen Urlaubs Fotografierer. Schon immer habe ich im Urlaub viele Bilder geschossen, früher analog und nach einigen Jahren Pause Wiedereinstieg in die digitale Fotografie. Digital begonnen habe ich mit einer Sony Bridge DSC-HX1, die ich heute noch benutze. Vor 5 Jahren bin ich dann auf eine Olympus OM-D EM-5 mit Kitobjektiv 12-50 mm umgestiegen. In den letzten Jahre waren wir mehrmals auf "Safari in Afrika" dafür braucht man natürlich ein vernünftiges Tele, dazu kam dann ein 75- 300 mm, damit kann man den Löwen ganz tief in die Augen gucken. ​ Damit ich auch zu Hause, beim Gassi gehen mit dem Hund oder der Frau schöne Fotos machen kann hat mir der Weihnachtsmann noch das lichtstarke 25 mm Objektiv gebracht. Ich glaube mit der Ausrüstung bin ich jetzt für meine Ansprüche gut gerüstet. So jetzt habe ich erstmal genug geschrieben, ich hänge jetzt noch paar Fotos dran und wünsche einen schönen Abend. Beste Grüße Erwin
  3. Hallo und guten Abend euch allen, Mein Name ist Andreas, Ich komme aus Frankfurt und würde mein Hobby, die Fotografie gerne erweitern, Das bedeutet in Zukunft eine neue Kamera, und ein leicht verständliches Fotobearbeitungsprogramm. Ich hoffe hier viele meiner Fragen beantwortet zu bekommen. Grüße aus Frankfurt Andreas
  4. Hallo und guten Abend euch allen, Mein Name ist Andreas, Ich komme aus Frankfurt und würde mein Hobby, die Fotografie gerne erweitern, Das bedeutet in Zukunft eine neue Kamera, und ein leicht verständliches Fotobearbeitungsprogramm. Ich hoffe hier viele meiner Fragen beantwortet zu bekommen. Grüße aus Frankfurt Andreas
  5. Hallo, ich muss mich hier wohl noch vorstellen. Kurios nur, als ich mich anmelden wollte, hieß es, ich sei ja schon drin. Ja, ich war beim Fujiforum und wurde dann wohl gleich als Systemkameraforist geclont. Ich war ganz gern bei den Fujis, auch wenn ich nur eine x20 hatte, aber der Mensch will ja irgendwann mehr (sorry), und ich wollte gleich beides, mehr Technik und weniger Masse. So bin ich bei der Lumix GM5 gelandet. Es war nicht ganz einfach, eine zu finden, aber in Neuwied bekam ich per Ebay eine neuwertige. Ich bin begeistert, die Bildqulität ist sehr gut, und sie hat, was ich unbedingt will: einen Sucher. Natürlich ist die Bedienung etwas fummelig, aber bei der Größe zu erwarten. Das Menü ist überladen, ich brauche weder Baby- noch Haustiermodus (bei drei Kindern und zwei Zwergkaninchen hätte das auch nie gereicht, also: Blödsinn), und Reisedaten wollen wir auch nicht einspeisen. Die Fujis haben nach meinem Gefühl ein besseres Menü, aber sie sind deutlich größer, und da ich vor allem auf Reisen fotografiere, wollte ich was Kleines und Leichtes. Für die GM5 habe ich auch gleich das Lens-in-cap-fisheye gekauft. Für die, die es noch nicht kennen: Es ist, gemessen an dem bescheidenen Auftritt, überraschend gut. Soviel zur Technik. Früher habe ich Kameras gesammelt, ich bin gerade dabei, die Sammlung auszudünnen, denn wenn ich mal abdanke, dann ist es für die Kinder leichter, wenn die Sammlug übersichtlich ist. Ich habe viele billig erstandene Stücke repariert, auch für jemanden, der aus Osteuropa Kameras importierte; die russischen Kameras hatten durchweg keine Endkontrolle gesehen, ein großer Teil davon war von vornherein reparaturbedüftig. So kenne ich viele russische Modelle aus der Analogzeit; das ist aber keine Kunst. Zu meinen Bastelarbeiten gehörte auch, aus zwei Kameras eine Stereokamera zu bauen und aus einem Objektiv und schwarzer Pappe und einer Achse aus einem Kassettenrekorder eine Panoramakamera mit rotierndem Objektiv. In den Jahren 1993 bis 2006 habe ich für Color Foto Artikel in der Rubrik "Photographica aktuell" geschrieben. Die Leute von Color Foto waren sehr freundlich und haben auch sehr fair bezahlt. Meine Frau und ich sind Ruheständler und reisen viel. Deswegen die kleine Kamera. Nun ist aber Schluss. Seid herzlich gegrüßt von Volker (mein Forumsname ist die lateinischer Form meines Nachnamens)
  6. Habe schon den einen oder anderen Thread gelesen und möchte mich kurz vorstellen. Ich knipse schon etwas länger > 20 Jahre, aber aus Zeitgründen nie wirklich ernsthaft (außer im Urlaub!). Habe mir nach meiner Canon-SLR-Phase eine E-M5 zugelegt, die ich 2 Jahre später aufgrund der besseren Ergonomie gegen eine E-M1 (Mk I) getauscht habe. Meine Hauptthemen sind Reisen sowie Natur und Landschaft, weil diese Art von Motiven selten weglaufen... Ich hoffe mich an dem einen oder anderen Thema beteiligen zu können und ansonsten viel Spaß zu haben. Ach ja, falls ich in die Verlegenheit komme, Bilder einzustellen, dürfen die gerne kritisiert werden. Viele Grüße aus München, Gerrit
  7. Bin hier gelandet, da ich wie aus meinem Nick sichtbar auf ein kleines MTF od. APS-C umsteigen werde. Eine kaputte Expeditions- Schulter (Equitment-Schlepperei) macht sich nun langsam immer mehr bemerkbar. Die Entscheidung das Geld in den Masseur, oder in eine leichtere Ausrüstung zu investieren fiel nicht schwer . So werde ich hier, in eurer netten Truppe, mir ein paar Rat- Vorschläge durchlesen. ImMo sind Fuji, Olympus und Panasonic in der engeren Wahl. Letztere wird/wurde als Kompakte in vierfacher Ausführung verwendet, Zwei sind schon durch und wurden ersetzt. Hier mein vergangener Hardware Werdegang der Ausrüstungen, Analog: Miranda (falls die noch wer kennt ;-) ) Olympus OM-1 +2, Nikon FE + FM + F3, kurzzeitig Hasselblad, Leica R3 + R4, Canon AE-1 + T70 + EOS 5 Digital: Nikon Coolpix900 + 775 +S6300 + P100 Nikon DSLR D5000 + D700 Canon S3 Panasonic TZ 22 + ZX3, aktuell in Verwendung LF1 + SZ7 Gehäuse werden mM überbewertet, es geht immer um den Verwendungszweck und die Ausgabe. Für mich ist die Hardware, wie für den Koch und Automechaniker, reines Werkzeug und zum Glück finden sich in der Familie immer wieder Abnehmer. EBV wird in Adobe LR + PHSP, Capture One 10 Pro, einigen Franzis Produkten, PortraitPro Studio. Auch hier gilt für mich die Priorität Ausgabe und am wenigsten kommt PHSP zum Einsatz und für nette Effekte wird Pop Art Studio gestartet. Und nein ich habe keine Erfahrung, da in der Fotografie die Kreativität und der Qualitätsanspruch immer im Auge des Betrachters liegt. Sich hier auf ein System, oder eine Lieblings HW- SW festzulegen ist in meinen Augen zu kurzsichtig. Hatte erst vor ca. 3Monaten ein aha Erlebnis mit Capture One zu Lasten von Adobe LR. So jetzt habe ich euch zugetextet ;-) und wünsch' euch ein schönes Tagerl. lg aus Wien Christian Foto im Anhang wurde mit Windowsphone DS950 gemacht.
  8. Hi zusammen, ich bin zwar schon seit ein paar Jahren hier registriert, aber hatte die letzte Zeit das Fotografieren aus dem Auge verloren Jetzt will ich wieder intensiver einsteigen und auch hier mitmachen. Mein Name ist Uwe und ich wohne in der Nähen von Heidelberg, also ein Nordbadener. Ich hatte Anfang der 2000er eine Nikon D70, danach eine Olympus E-PL5 und jetzt eine Panasonic GM1, will aber jetzt auch noch eine "richtige" Kamera. Dazu mache ich noch einen eigenen Thread auf. Auf gute Zusammenarbeit Uwe
  9. Hallo liebe Community, mein Name ist Sascha und ich bin 21 Jahre jung. Ich bin absoluter Kamera-Neuling , der jedoch Interesse daran hat sich in die Welt der Fotografie einzuarbeiten. Genau aus diesem Grund bin ich nun auch Teil des Forums. Auf der Karriereleiter bin ich nun am Ausbildungsende der Erzieher-Ausbildung angekommen und ich muss sagen, dass sich die 5 langen Jahre gelohnt haben. Meine Hobbies sind: -Wandern mit Hund und Freundin. Berg und Tal alles ist dabei und ich bin großer Fan davon diese Erinnerungen festzuhalten. - Fußballspielen im Dorfverein - Mountainbiken durch Matsch und Schnee, oder am warmen Sommertag im Wald um den Kopf frei zu bekommen. - Turnierhundesport. Leichtathletik mit Hund. Dabei geht es rasant im Slalom zick zack oder bis ans Limit beim 5000m Geländelauf. Immer dabei der treue Begleiter Hunde - Kochen am Wochenende oder am Abend, weil es einfach Spaß macht der Freundin und Familie ein leckeres Essen zuzubereiten. Zentraler Punkt in meinem Leben sind meine Freundin und meine zwei Hunde. Cara ist die "alte" Mischlingsdame aus Rumänien, welche jedoch immer noch Pfeffer im A... hat. Der kleine Kenai ist seit einer Woche bei uns eingezogen. Er ist Australian-Shepherd-Rüde und fühlt sich super wohl bei uns. So nun hab ich erstmal nichts mehr über mich. Vom Forum erhoffe ich mir viele nette Kontakte, welche mich auf dem Weg der Fotografie unterstützen und immer ein offenes Ohr haben Viele Grüße Sascha
  10. Liebe Forum-Mitglieder, ich komme aus Frankfurt und habe noch keine Systemkamera. Ich habe mich bei dem Forum angemeldet, weil ich mich über Systemkameras informieren möchte. Ich schwanke noch zwischen Vollformat und APS-C. Ich besitze eine analoge Fotoausrüstung aus den 70ern (Minolta SRT 303 und einige Rokkore). Aus Gewichtsgründen habe ich schon vor vielen Jahren auf Kompaktkameras(analog und digital) umgesattelt, war aber nie wirklich von der Bildqualität überzeugt. Aktuell habe ich eine Fujifilm X20, die wirklich die beste Kompaktkamera ist, die ich je hatte. Ich möchte aber noch mal einen "richtigen" Fotoapparat besitzen. SLR ist mir zu schwer. Die neuen Systemkameras überzeugen mich. Am meisten die Fuji X-T1. Beruflich habe ich mit Film und Video zu tun. Eine Dunkelkammerausrüstung liegt seit 30 Jahren in der Ecke, die Fotografie war etwas in den Hintergrund gerückt. Ich konnte in der Dunkelkammer auch immer "nur" schwarzweiß. Die Farbfotos waren außer Cibachrome meistens enttäuschen. Jetzt sehe ich, was schon mit Kameras unter 500 Euro möglich ist, und ich bin begeistert. Eigentlich schüttelt es mich bei dem Wort "Digitalfotografie" immer noch ein wenig, aber die Ergebnisse sind überzeugend. So habe ich mir auch Lightroom angeschafft und komme damit zu guten Ergebnissen. Soviel für heute. Dank an euch für eure inspirierenden Beiträge und Fotos Gruß Michael
  11. Hallo zusammen, Seit wenigen Monaten bin ich Besitzer einer spiegellosen Systemkamera. Kriterien für die Wahl einer Sony waren a_ Sensorgröße (Cropfaktor) b_ ein Hersteller, der einen "langen Atem" hat, denn im Lauf meines Fotolebens habe ich schon so manches Kamerasystem sterben sehen c_ Preise und Verfügbarkeit d_ Größe und Gewicht Gekauft habe ich die Sony NEX C3 vor allem, um quasi ein "digitales Rückteil" für zwei alte Objektive zu haben. Diese Kamera löst bei mir nicht die SLR Ausrüstung ab, mit der ich fotografische Auftragsarbeiten mache. Die kleine Sony ist zunächst einmal ein optisches "Spielzeug" für mich, und ich bin dabei, geeignete Einsatzgebiete auszuloten. Ergänzt habe ich die Kamera durch weitere Adapter für "Altglas" und einige MF Objektive verschiedener Hersteller. Gruß - aus der alten Kaiserstadt Aachen - von Fritz Kraftwerke bei Bergheim
  12. Ein Hallo in die Runde, bin 54 und nach meiner analogen Jugend bin ich über mehrer digitale Spiegelreflexsysteme bei Panasonic Lumix MFT gelandet und recht zufrieden. Was mich dazu bewogen hat, war die kompakte Bauform für die Manteltasche bei hoher Qualität. Da fühlte man sich an gute alte KB-Sucherkamerazeiten erinnert. Meine neue Anschaffung ist ein Objektiv, nämlich das Tokina Spiegeltele 6,3/200mm mit dem ich gerade unterwegs bin. Tests gibt es viele dazu aber jeder macht ja seine eigene Erfahrung und ich werde ein paar Bilder damit und dazu posten. Ich freue mich auf Eure Kommentare. Rüdiger
  13. Spät aber doch möchte ich mich nun auch vorstellen. Passwörter sind trotz Passwortmanager leider nicht meine Stärke . Ich bin 55 Jahre alt und meine hauptsächliche Fotoquelle ist normalerweise das Wasser. Soll heissen, bin Taucher und liebe die Unterwasserfotografie. Leider kam mir voriges Jahr mein altes System abhanden. Gut es war "nur" eine Sony Cybershot P150. Aber bis zuletzt erfüllte sie ihren Zweck, nämlich gute Bilder zu machen. Ja, nun musste ich mir etwas neues zulegen und meine Wahl fiel auf eine Sony NEX-5T. Wurde mir auch von einigen Tauchkollegen empfohlen. Ob ich damit zurecht kommen werde??? Warum bin ich nun hierher gekommen? Google und mein Neugierde machten es möglich. Ich suche im Moment alle Informationen, die für mich hilfreich sein können und das eine oder andere habe ich ja schon gefunden. Danke für die freundliche Aufnahme Andy
  14. Hallo in die Runde Ich heisse Philipp und lebe zur Zeit im schönen Allgäu. Ich bin Fan der OM-D-M-Serie (1,5,5ii,10).mit 7.5 - 300mm. Dieses System ist für mich das Optimum an Qualität, Volumen und Gewicht. Natur, Nahaufnahmen, Sport und Experimente sind meine Foto-Gebiete. Bildbearbeitung ist Pflicht, aber meist nur zur Optimierung. Dazu verwende ich einfache Programme wie Faststone, da damit schon die meisten Arbeiten zu erledigen sind. PS kommt immer seltener zum Einsatz. Ich möchte mehr Zeit hinter der Kamera sein als vor dem PC. Wichtig ist mir die Freude am Fotografieren zu erhalten. Gruss Philipp
  15. Hallo zusammen, weil ich's einfach nett finde, wenn man weiß, wer so dabei ist, stelle ich mich doch auch einfach kurz vor: Ich heiße Sascha, bin 43 Jahre alt und komme aus der Nähe von Stuttgart. Nachdem ich eine ganze Weile mit einer kleinen Sony DSC-HX5V Knipse durch die Lande gezogen bin, habe ich kürzlich einen deutlichen Schritt "nach oben" gemacht und bin auf die Olympus OM-D EM5 MKII umgestiegen. Allerdings nicht mit einem der Kit-Objektive, sondern mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42mm 1:3.5-5.6 EZ Pancake. Gründe dafür gab es so einige. Wichtig war mir nämlich, dass ich eine möglichst kompakte "immer dabei"-Kamera habe. Sonst nutze ich sie nämlich nicht (ich kenn' mich ja). Und ich brauchte eine Kamera die mir mehr Einstellmöglichkeiten liefert, als meine Sony. Und sich diese von einem zum nächsten Foto auch merkt. Ich mache nämlich hin und wieder auch Produktfotos und Review-Videos für mein kleines Blog. Einigermaßen gute Video-Eigentschaften durften also auch nicht fehlen. Alles in Allem bin ich nach so 2 Monaten ziemlich glücklich mit meiner Oly. Sie tut quasi alles, was sie soll in einer für mich völlig zufriedenstellenden Art und Weise Ich komme mit der Bedienung zurecht und ich lerne von Tag zu Tag mehr über Fotografie. Und ich bin sicher, dass ich auch hier noch so einiges lernen kann. Eins habe ich hier übrigens schon gelernt: Das in ruhigen Räumen hörbare Rauschen in der Kamera ist der Bild-Stabi. Und das ist normal und nicht kaputt Soweit mal erst... Ich freue mich und bin gespannt, wer, was und wie hier so geht. Grüße Sascha
  16. Hallo liebe Forumsmitglieder, ich wohne nach vielen Lebensmittelpunkten nun schon wieder 5 Jahre zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Landeshauptstadt Potsdam. Ich fotografiere schon seit den 60er Jahren. Angefangen hat es mit einer Voigtländer Vitomatic II. Dann ab 1970 die erste Spiegelreflex Yashica TTL elektroX mit vielen Objektiven und Zubehör. Ab 1976 habe ich parallel auch mit Super8 mit Magnettonspur gefilmt. Als Sony das Video8 vorstellte bin ich dann auch auf das Video-Filmen umgestiegen. Als die ersten Digitalkameras Anfang 2000 heraus kamen habe ich parallel auch diese Technik genutzt. Nach vielen verschiedenen Digitalkameras besitze ich nun auch die Olympus OM-D Mark II mit zwei Objektiven. Hoffe nun auf geile Bilder! ;-) Nutze auch weiterhin meine HD-Videokamera von Panasonic. Seit gut einem Jahr habe ich alle Bilder und Filme meines Schaffens digital auf einem NAS gespeichert und natürlich auch gespiegelt und gesichert. Jetzt kann ich Bilder und Filme von überall direkt auf alle möglichen Screens zeigen. Da mein NAS auch ein HDMI-Ausgang hat sind alle Bilder und Filme per Mouse-Click direkt in meinem Home-Cinema anzusehen. Beste Grüße von Fritz!Acer
  17. Hallo Zusammen, mein Name ist Holger, ich bin seit etlichen Jahren 29 und komme aus dem Landkreis Ludwigsburg. Ich habe über eine Internetrecherche zur Qualität eines Objektives über Euch erfahren, und mich gleich registriert. Ich hatte in der Vergangenheit alle möglichen Hobbies, und mich immer schon an guten Fotos darüber erfreut. Ich wollte jedoch auch selbst gute Fotos machen können, hatte aber weder die Zeit, noch das passende Equipment (Pana TZ10). Ziel war also, eine DSLR anzuschaffen. Nach einem Fotoworkshop meiner AUDI-TT-Community mit einer Leih-DSLR war klar, die Bildqualität ist schon beeindruckend, aber einen Rucksack mit herum zu schleppen wird nicht mein Hobby werden. Alternativ landete ich somit bei den Systemkameras, und bezüglich des Preis-/Leistungverhältnisses automatisch bei der Panasonic Lumix GX7, die durch das Erscheinen der GX8 im Herbst 2015 drastisch im Preis fiel. Dazu noch die Panasonic Cashback-Aktion, und DHL brachte für 400€ eine nagelneue Cam mit dem 14-42-Kitobjektiv. Seither knipse ich täglich unseren inzwischen 22 Monate alten Kerl, bin/war aber nie zu 100% mit der Bildqualität zufrieden. Ich bearbeitete oft die Bilder in LR5 nach, aber es fehlte die Tiefenunschärfe. Also, ein neues Objektiv! Schnell war klar, auch ein 14-140/150mm würde mich vermutlich nicht zufrieden stellen. Wenn, dann müsste es schon das 35-100 f2,8 sein, und das ist mir zu teuer. So landete ich beim Sigma Art 60mm f2,8, und schon sah die Welt anders aus. Ich fand mich plötzlich manuell fokussierend an Blumenstöcken wieder, und renne nur noch mit der Kamera durch die Gegend, produziere aber nach wie vor noch viel Ausschuss. Die Brennweite ist für draußen super, aber um den Kleinen in der Wohnung zu fotografieren, klar zu lang. Somit kam noch das günstige Panasonic 25mm f1,7 ins Haus. Die Lichstärke ist beeindruckend, die Bilder aber nicht ganz so schön wie mit dem Sigma. Für mich als Laien schwer auszudrücken woran es liegt, aber insgesamt sind die Farben und das Bokeh des Sigma ausgewogener. Ich hatte mich bewusst für das 25er entschieden, um eine Normalbrennweite ( entsprechend 50mm im KB-Format) zu besitzen, empfinde es aber auch etwas lang, ich denke mit einem 20er wäre ich glücklicher gewesen. Dumm, schließlich hätte ich die Lieblingsbrennweite ja mit meinem 12-42 Kit ermitteln können Aktuell habe ich leihweise das Panasonic 14-140 II noch zuhause, finde die Bilder klar besser als mit dem Kit-Objektiv, aber nach wie vor vermute ich, dass über die Jahre noch ein 20er Pancake und das 35-100 f2,8 in meinen Bestand wandern müssen So, daß war´s vorab, vielleicht nerve ich Euch mal mit der Ein- oder Anderen Frage Panasonic 25mm f1,7 Sigma 60mm f2,8 Panasonic 14-140mm f3,5-5,6
  18. Ich (57) bin seit längerer Zeit stiller Mitleser und habe mich heute zur Registrierung entschlossen. So gings los: meine erste Spiegelreflex war Anfang der achtziger eine Yashica (glaube FR-I oder II). Nach einiger Zeit schlief das Hobby wieder ein. Der Wiedereinstieg geschah dann 2011 mit einer Nikon D3100, nach knapp einem Jahr wurde sie gegen eine Nikon D7000 gewechselt, es kam einige Objektive dazu. Nach einem gesundheitlichen Rückschlag verkaufte ich die sperrige Ausrüstung und stieg auf kompakteres Gerät um: Nikon V2. Ich merkte aber nach einem halben Jahr „die ist es nicht“ obwohl sie nicht schlecht war. Es folgten Olympus Stylus1 (habe ich gelegentlich immer noch in Gebrauch) und Panasonic LX-100 (für mich ein Fehlkauf, aber technisch und Bildqualitätsmäßig eine super Kamera, „aber die Chemie passt nicht“). So wurde es vor geraumer Zeit eine gebrauchte Olympus PEN E-PL-7, die Menüstruktur kannte ich ja schon von meiner Stylus1 und die gefällt mir. Ich fotografiere alles was mir gefällt, jedoch nie was mich nicht interessiert und wenn ich mal keine Lust aufs fotografieren habe. Dadurch kann es passieren das ich mal ein paar Wochen nicht auf den Auslöser drücke. Ich betrachte mich als Amateur mit fortgeschrittenen Grundkenntnissen d.h. ISO, Blende, Verschlusszeit, Brennweite, Cropfaktor, Sensorgrößen sowie die Zusammenhänge sind mir im Rahmen der Hobbyausübung bekannt. Hier und da gibt’s evtl. einige Wissens- oder Verständnislücken aber ich betrachte das Hobby nicht so wissenschaftlich, ich muss damit kein Geld und Preise verdienen. Es soll vor allen Dingen Spaß machen! Bearbeitung läuft bei mir normalerweise mit Lightroom aus RAW, ich habe aber auch keine Probleme mit JPG ooC wenn es reichen würde. Die Kamera speichert beides ab. Ich werde wohl hauptsächlich lesen, gelegentlich auch schreiben (damit habe ich aufgrund meines o.g. gesundheitlichen Rückschlags leider etwas Probleme, besonders beim Verfassen umfangreicher und komplexer Texte, der oben stehende Text ist in ca. 35Min. entstanden). Ich freue mich auf ein schönes miteinander.
  19. Moin Jungs, ich bin der Tim aus Braunschweig. Mein Interesse an der Fotografie ist schon in meiner Zeit bei der Marine als Schnellbootfahrer entstanden, habe da immer eine Minolta dabei gehabt. Bilder und Filme aufsparen und erst sehen, was nach der Entwicklung herausgekommen ist, was ist die Zeit doch vorrangeschritten, lol... Im digitalen Zeitalter habe ich eigentlich immer verschiedene Canons gehabt, zuletzt eine 550 D. war nicht so der Hit, aber für ein paar Schnappschüsse und die Familienfeiern ging es schon. War aber immer ein wenig traurig, dass die Fotografie nicht mehr so den Stellenwert hatte. Nun habe ich mich entschlossen, das als Hobby wieder deutlich intensiver zu betreiben und mir ein Wechsel zum Vollformat gegönnt. Habe mir eine Sony Alpha 7 II gekauft, erstmal mit Kitzoom und einem APS-C 50/1.8. Nicht so doll am grossen Sensor und Crop, aber war in der Familie noch über und nun an meiner A7II. Geplant sind einige Festbrennweiten wie das 55er F1.8, Weitwinkelzoom 16/35 vielleicht, oder das 28F2. Wenns das Budget mal hergibt Batis 25F2 oder das 85er. Träume halt! Aber eigentlich liegt mein Fokus auf Altglas, denn in der Fammilie sind etliche analoge Ausrüstungen, (Minolta, Nikon, Tokina, Zeiss) teils sehr komplett mit vielen Objektiven vorhanden. Die werde ich nun natürlich alle mal auf meine Wunschliste setzen und probieren ob die liebe Mischpoke die noch braucht... Viele Grüsse aus dem schönen Braunschweig Tim ps. Profilbild, Ölper See Canon 550D 24mm F2.8 ISO200 1/1000sek
  20. Hallo Ich bin neu im Forum und will mich kurz vorstellen: Angefangen habe ich mit einer Minolta Dynax 7000i vor ....Jahren Danach kam das Zeitalter Digital Kompakt. (ab 2005...) Nun habe ich seit März 2015 eine Sony A 6000. Ich freue mich auf Euch im Team. Gruß Peter
  21. ...und da dachte ich mir: schließ´ Dich mal dem systemkamera-forum an Zu mir: ich heisse Klaus, bin mittleren Alters und verheiratet, habe 3 erwachsene Kinder und 1 Katze, komme vom schönen Niederrhein und fote seit 2 Wochen mit einer OM-D E-M10MarkII. Analog angefangen mit einer Revueflex SD1 über diverse Nikons und Canons. Digital angefangen mit Nikon, dann Canon, dann Olympus (E520 + E620), dann Pentax. Nun bin ich die olle Schlepperei leid und habe mich daher für MFT entschieden. Meine beiden Olympus FT gefielen mir vom Handling, dem Menü (ja, dem Menü !) und auch schon von der Qualität der Kit-Linsen sehr gut. So fiel mir die Entscheidung für eine OM-D nicht schwer. Und verliebt habe ich mich in das Retro-Design der OM-D! Zur E-M10MarkII habe ich die beiden Kit-Linsen M.Zuiko Digital 14-42 mm 1:3.5-5.6 II R + M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4.0-5.6 R (für den Preis und mit anderen Herstellern verglichen hervorragende Gläser); desweiteren das tolle M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8. Und falls das Available Light mal nicht reichen sollte, dafür habe ich den Olympus FL-600R mit ansetzbarer Softbox. Fotografisch bewege ich mich in vielen Bereichen: Natur, Landschaften, Stimmungen, Street, Lost Places, People, unsere Katze u.v.m.. Mit DSLR hatte ich hin und wieder auch mal eine Hochzeit gefotet; auch mache ich Fotos für den Internet-Auftritt und Presse für unseren ansässigen Theaterverein. So - mehr fällt mir momentan zu meiner Person nicht ein. Hier werde ich nun mal öfters ´reinschauen, scheint hier Spaß zu machen Bis auf bald - und allzeit gut Licht! Liebe Grüße, Klaus
  22. Moin, moin! Vielen Dank an Admin Andreas für die freundliche Begrüßung! Ich lebe im Südosten von Hamburg, in Lüneburg, und fotografiere unregelmäßig, jedoch mit Freude. Besonders gerne gehe ich in die Natur und schaue, was da so "kreucht und fleucht"... oder "lauere" den Gartenvögeln auf. Ich benutze eine A65 und seit kurzem eine A6000. Ich freue mich auf die interessanten Beiträge in diesem Forum! Mit freundlichen Grüßen, Michael
  23. Hallo Fotofreunde, ich komme aus Graz/südliches Österreich und bin im Zuge der Suche nach einer Nachfolgerin meiner schon ziemlich angegrauten Canon G11 auf dieses engagierte Forum gestoßen. Aktuell schwanke ich noch ein wenig zwischen Fuji X-E2 (diese favorisiere ich gegenüber der T1 wg. Größe/Gewicht/Preis - Body hier aktuell um € 599.- erhältlich) und einer Lumix LX 100, die meiner bisherigen simplen Ausstattung nahe kommt. Objektive zu wechseln würde mein Hobby sicher beleben (ich beabsichtige zur E2 ein 35er und 14er zu erwerben, andererseits sollte man diese Dinge dann auch immer "dabei" haben ...... in den nächsten Tagen werde ich mich entscheiden. Alles Liebe winni
  24. Hallo zusammen, seit ein paar Tagen lese ich hier im Forum mit und möchte nun die Gelegenheit nutzen mich vorzustellen. Mein Name ist Markus und ich wohne in dem wunderschönen Kaiserstuhl bei Freiburg. Die Fotografie ist eines meiner Hobbys. Mir macht das Fotografieren einfach viel Spass und manchmal springt sogar ein schönes Foto dabei raus :-) Ich würde mich selbst in die Kategorie Anfänger einsortieren. Auch wenn ich schon ein paar Fotos geschossen habe. Ich lerne immer noch, ich hoffe das hört nie auf, und es gibt noch einiges was ich noch ausprobieren möchte. Ich knipse gerne Landschaft, Architektur, Menschen, Tiere und alles anderes was ich interessant finde. Als nächste möchte ich mich auch an die Astro- und Stereofotografie wagen. Angefangen habe ich mit einer Nikon 1 und D5200 und bin vor gut 1 Jahr auf MFT und Oly umgestiegen. Happy Shooting Markus.
  25. Hallo Zusammen, nach Wochenlagen Mitlesen in diesem Forum habe ich mich heute angemeldet und möchte mich kurz vorstellen. Ich komme aus Nordhessen ca. 30 km von Kassel entfernt. Angefangen zu fotografieren habe ich seit 2006 mit einer Ausrüstung der Firma Nikon. Anlässlich der Geburt meines Sohnes begannen die ersten Schritte mit einer Dslr.. ich war erstaunt, dass meine ersten Fotos schlechter aussahen als die meiner Kompakten Digi Cam ;-) Seit zwei Wochen habe ich eine Samsung NX 300 mit einer 30mm Festbrennweite sowie eine 85 mm Festbrennweite ( mein absolutes Lieblingsobjektiv). Ich freue mich auf eine gute Zeit.. Viele Grüße Uwe
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy