Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Portrait'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 32 results

  1. Hallo alle zusammen. Heute abend habe ich mit meiner Frau einige Aufnahmen versucht was entfesselt Blitzen angeht. Ich hoffe es gefällt euch . LG Chris
  2. Hier nochmal ein Portrait aus dem Letzten Shooting
  3. Wie bekommt ich die "perfekten" Farben für Portraitaufnahmen? Mit dieser Frage ärgere ich mich schon lange herum. Genau genommen schon seit meiner Olympus E-P1. Mit der Sony NEX 5N war ich diesbezüglich (im JPEG Modus) sehr zufrieden und seit der Olympus E-M5 ist es ein echtes Ärgernis geworden. Warum? Weil ich seitdem sehr, sehr viel Zeit in Lightroom (oder anderen RAW-Entwicklern) zugebracht habe und am Ende mit den Ergebnissen nur selten zufrieden war. Ich beziehe mich hier nur auf die Farben. Je nach Kamera (Sensor) und sogar Objektiv sind die Farbwirkungen sehr unterschiedlich. Sogar zwischen den Modellen eines Herstellers können die Farben stark variieren. So hat die A7S andere (gemutete) Farben als die A7R. Aus dem Grund kann mich die A6000 auch gar nicht überzeugen. Im Gegensatz zur 5N sind die Hautfarben eine Zumutung. Am überzeugendsten und schönsten finde ich die Fuji-Farbabstimmungen. Egal in welcher Lichtsituation, meine billige XA1 mit XF35 1.4 überzeugt mich fast immer. Auch als RAW. Canons Farben gefallen mir für Portraitaufnahmen genauso gut. Ich habe schon häufiger auf Fotografieblogs oder Fotografenseiten mal in die EXIF geschaut, wenn mir die Bilder gefallen haben und entweder waren es Fuji oder Canon Kameras. Selbst wenn Fotografen daneben noch eine Olympus verwenden und versuchen den Look individuell anzupassen, so fische ich am Ende meistens die Bilder raus, die mit der X-T1 oder einer Canon gemacht wurden. Mein Dilemma ist nun, dass ich mich aus anderen Gründen von meiner Fuji Ausrüstung trennen möchte. Muss ich jetzt mit den "schlechten" (Haut)Farben leben? Ich weiß, dass ich nicht der Einzige bin dem es so geht. Hat nicht mal einer einen funktionierenden Rat, wie man mit einer Sony, Panasonic oder Olympus Kamera Fuji oder Canon Farben nachbilden kann?
  4. Liebe Leute, ich möchte demnächst an einem Portrait-Workshop teilnehmen. Ich werde dort mit ein oder zwei kleinen Systemkameras erscheinen, die Frage für mich ist, welche Objektive ich mitnehmen soll. Ich habe eigentlich nur 3 "gute", die anderen sind Billigware, und vielleicht muss ich vorher noch eins austauschen. Unter "Portrait" verstehe ich, dass ich eine Person eine längere Zeit begleite und sie in verschiedenen alltäglichen Situationen fotografiere, ebenso auch Details aus der Wohnung, oder Kleidungsstücke, Nahaufnahmen der Hände etc. Meine Bilder entstehen oft in dunklen Innenräumen, und ich blitze nie. Darum sind mir lichtstarke Objektive wichtig. Es stehen diese Objektive zur Auswahl, nach Brennweiten sortiert: Sigma 24 mm 2.8 Super-Wide II Macro mit Canon Adapter an der Sony A7: Eine Billiglinse, Autofokus funktioniert, aber man kann nicht abblenden! Gefällt mir aber für manche Innenraumaufnahmen gut. Sony FE 35 mm 2.8 ZA: Eine praktische Brennweite, aber ich hätte hier gern eine bessere Lichtstärke für mehr Freistellung. Lumix 20 mm 1.7 (Pancake) an der Panasonic G3 (= KB 40 mm): Eine nette kleine Immerdabeikombi, aber die Farben mag ich nicht. Contax Zeiss Planar T 45mm 2.0 an der Sony A7: Der AF-Techart-Adapter funktioniert nicht so gut bei mir, deshalb nutze ich nur den manuellen Modus über das kleine Rädchen. Nicht komfortabel. Schöne Farben. Sony FE 55 mm 1.8 ZA: Mein bestes Objektiv, für fast alles geeignet. Samyang 85 mm 1.4 an der Sony A7: Oft viel Ausschuss, und ich muss abblenden. Und mehr üben! Für diese Brennweite hätte ich eigentlich gern Autofokus. Contax Zeiss Sonnar 90 mm 2.8: Wirkt härter und nicht so gefällig wie das Samyang. Gut für Männerportraits. Klein und leicht, für die Reise. Olympus 45 mm 1.7 an der Panasonic G5 (= KB 90 mm): Mit dieser Brennweite gut als kleine Zweitkamera für Schnappschüsse, aber die Farben gefallen mir nicht. An Olympus Kameras nicht besser (Hauttöne). Wenn man in S/W umwandeln will, ist es OK. Minolta MD 135 mm 2.8 an der Sony A7: Auch kein Liebling von mir. Nur im Notfall. Canon EF 35-135mm 4-5.6 an der Sony A7: Mein Reiseobjektiv aus den frühen 90er Jahren. Autofokus ist recht treffsicher, aber zu wenig Freistellung. Es kann weg. Olympus 75 mm 1.8 an der Panasonic G5 (= KB 150 mm): Eigentlich ein tolles Objektiv, scharf und schnell, aber für Portraits zu lang. Gesichter wirken flach. Lumix Vario 45-200 mm 4.0-5.6 an der Panasonic G5 (= KB 90-400 mm): Kein gutes Objektiv, aber habe noch keinen bezahlbaren Ersatz gefunden. Gerne möchte ich 3-4 Objektive mitnehmen (rot markiert), und mir eventuell vorher noch ein gutes Objektiv kaufen. Zeiss Batis 2.0/25 oder Sony 2.0/28 als Ersatz für mein Sigma 24? Sony Zeiss Distagon 1.4/35 als Ersatz für das 2.8/35? Groß und teuer. Sony FE 1.4/85 GM (schwer und superteuer!) oder Zeiss Batis 1.8/85 PanaLeica Nocticron 1.2/42.5 als Ersatz für das Oly 1.8/45? Was von Canon? Adapter habe ich ja. Ich freue mich auf Eure Vorschläge.
  5. Guten Tag, für eine spezielle Serie muss ich Aufnahmen von Handflächen machen. Dabei geht es darum, diese möglichst nah, scharf und in Gänze zu erfassen. Da der Fokussierabstand gerne mal 11 cm beträgt, habe ich hierzu ein Makro-Objektiv zur Hand. Als Kamera dient mir die alpha 6000 von SONY. Da die Handfläche ja insgesamt plan ist und wenig dreidimensional - hilft mir hier das Spiel mit der Tiefenschärfe weiter? Welche Tipps könnt Ihr mir geben, dass möglichst viel von der Hand scharf erfasst wird? Wäre es möglicherweise besser ohne Makro zu knipsen, dafür etwas weiter weg und mit ausgleichenden Einstellungen? Was meint Ihr? ... Vielen Dank schon mal und Gruß! Derek
  6. Ich würde gerne Objekte / Personen durch unscharfen Hintergrund mittels offener Blende freistellen. Habe mir von einem Freund seine Leica Vollformat ausgeliehen. Mit der Leica M9 und 50 mm 2.0 gelingt dies gut. Leica ist enorm teuer, aber Fuji X-E2 mit guten Festbrennweiten wäre doch evtl. eine interessante Alternative. Theoretisch betrachtet entspricht doch ein Fujinon 23mm 1.4 und Fujinon 35mm 1.4 einem 35mm 2.0 und 50mm 2.0 an einer Vollformatkamera. Damit müßte man doch eigentlich Aufnahmen mit ausreichender Freistellung, also Unschärfe des Hintergrundes, hinbekommen. Wie seht ihr das?
  7. Ich schwanke zwischen Leica M9 (Vollformat) und MFT . Eigentlich gefällt mir MFT gut - klein, leicht, Autofokus, viel günstiger. ABER: Ich stelle sehr gerne durch offene Blende und geringe Tiefenschärfe frei. An einer Vollformatkamera Blende 2.0 und weniger. Von den normalen Objektiven mit Autofokus käme da als MFT Pendant zur 50 mm Normalbrennweite das Panasonic Summilux 25 mm 1.4 in Frage. Wenn ich richtig rechne entspricht das aber Blende 2.8 am Vollformat, richtig??? Zum Freistellen für Portraits nicht so toll. Bleibt Voigtländer Nokton 25 mm 0.95. Groß, schwer, manuell … eher Notlösung als wirklich überzeugend, da die Vorteile des MFT Systems damit zu einem guten Stück verloren gehen. Bei allen Vorteilen des MFT Systems - kann man es jmd der gerne freistellt und geringe Tiefenschärfe haben möchte guten Gewissens empfehlen? Bin gespannt auf Eure Meinung Jörg
  8. Ein kleines, aber feines Portrait meiner Tochter. Haben heute mal mit der ISO Grenze der Kamera gespielt. Dies hier entstand bei ISO 25600 und ner kleinen Zimmerleuchte [/size] Sony Alpha 6000 Sigma 60mm F2.8 60mm/ ƒ/4/ 1/200s/ ISO 25600 Über ein paar Meinungen würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Sabrina
  9. Nicht nur die jungen, dünnen Dinger können das. Auch die reiferen Damen rocken mächtig und können mit etwas punkten, was vielfach den jungen Dingern abgeht: Ausstrahlung ! Übrigens hätte Rubens hier bestimmt seine Freude gehabt.
  10. Guten Tag, ich bräuchte hier mal guten Rat: Ich fotografiere oft bei Konzerten/Veranstaltungen/Festen und möchte mein Mini-Objektiv-Set für die A7 mit einem kleinen Tele erweitern, ich dachte an 85 mm, aber auch etwas mehr wären gut. Von der Qualität der Aufnahmen hätte ich es gern so wie bei dem wunderbaren Sonnar 55 mm. Es soll außerdem preislich unter EUR 1000 liegen, leicht und dezent sein. 1. Sony FE 90mm 2.8 Macro G OSS (500g? 1000,-??) groß + schwer, ab März 2015?? 2. Canon EF 85mm 1.8 400 g 290,- oder Canon EF 100 2.8 L IS 626 g 760,- + Metabones Adapter 460,- (teuer!) 3. Oder mein Sonnar 55 mm an einer APS-C Kamera benutzen: Sony A6000 344 g 494,- (ergibt dann auch 85 mm, schneller Autofokus, günstige Lösung, gleicher Akku wie A7) 4. Das beste Objektiv in dieser Preiskategorie dürfte sonst das Canon FD 85 1.2 sein, und die handlichste Variante das Nikon 85 1.8G. Nun habe ich keine Erfahrung mit manuellen Linsen, auch weiß ich nicht, ob man immer die Zeit findet, den Fokus per Hand einzustellen, wenn es auf den richtigen Augenblick ankommt. (Die Lupenfunktion mag ich gar nicht, und das Fokus-Peaking mit den Flimmer-Farben auch nicht ständig.) 5. Walimex Pro 85 mm 1.4 570 g 350,- (nur manuell, lichtstark, billigste Variante, E-Mount, benutzt das jemand??) Lohnt es sich, auf das Sony FE 90 mm zu warten, oder gibt es eine sinnvollere lichtstärkere Lösung für mich? Über Eure Vorschläge freue ich mich.
  11. Ich habe heute ein Bild vom letzten Jahr auf meiner Platte gefunden Ich hoffe es gefällt euch LG Chris
  12. Eigentlich kein Akt im eigentlichem Sinne, nur ist für manchen Betrachter ein tiefer Ausschnitt schon bedenklich Deshalb plaziere ich das hier. Bewusst in satten Farben ...
  13. kweide

    Blue thunder

    Ein Inhouse Portrait. Eigentlich nur ein Versuch mit einem neuen Spielzeug ( der blaue Schal ). Ein Spiel nur aber gib einer Frau etwas zum anziehen und du bist verloren. Die einzige Rettung: Mach Bilder. Also, hier ist eines...
  14. Hallo, nach längerem Warten habe ich mich endlich dazu durchgerungen hier mal ein paar Bilder zu zeigen (zumal es schade wäre wenn diese Ecke des Forums ganz einschläft). Entstanden sind die Bilder im Rahmen eines VHS Kurses in Berlin. Photographiert haben wir vor allem auf dem Dachboden des VHS Gebäudes. Einziges Licht was Tageslicht, das durch die Dachfenster hereinfiel. Die ersten beiden Bilder sind von diesem Dachboden, das dritte ist im Hinterhof der VHS entstanden. Das Model auf den gezeigten Bildern ist Nadine Guder aus Berlin, die das professionell macht und mit der es sich für uns im Bereich der Aktphotographie eher wenig erfahrenen Photographen sehr entspannt und auch lehrreich zusammenarbeiten ließ. Viele Grüße Clemens
  15. Hallo, ich möchte mir ein neues Objektiv zulegen welches ich für die Portraitfotografie nutzen werde. Im Moment habe ich nur drei zur Auswahl, das Zeiss 55mm f1.8 und das Sigma (Art) 50mm f1.4 und das Sigma 85 f1.4 mit Sony Adapter LA-EA4. Ich muss allerdings dazu sagen, dass mir 50 bzw. 55mm eigentlich ein bisschen zu kurz sind weil man dem Model dann zu sehr auf die Pelle rückt. Wichtig ist mir auch das der Autofokus unterstützt wird. Habt ihr noch andere Vorschläge? Eine Frage habe ich noch, worin Unterscheiden sich die Adapter LA-EA3 und LA-EA4? Vielen Dank schon mal :-)
  16. und dem 35 mm f1.4. Ja, ich weiss der Hintergrund.... aber mir ging es eigentlich um die Hauttöne und die Gesamtleistung des Objektivs
  17. Was ist euer Lieblingsportraitlicht , welche eure favorisierten Lichtformer ? Grundsätzlich ist die Wahl situativ und muss dem gewünschten Ergebnis gerecht werden , keine Frage. Aber jeder hat doch sicher seinen Favoriten. Gefühlt bin ich der Meinung das der Beauty Dish gerne als Hauptlicht genommen wird. Ist es bei Euch Studiolicht oder available light ? Lieber das Fensterlicht , die Softbox (eckig /rund) , der Beauty Dish , Schirme , Paraschirme oder gar die sündhaft teuren Paras wie von Broncolor oder der Briese Focus. Oder doch die größte Softbox der Welt (Wolken) , Sonnenlicht (Aufgang / Untergang).... . Wenn es nach Euch geht lieber etwas knackiger / kontrastreicher , lieber weicher . Runde oder eckige Augenreflexe .... ? Das ganze soll auch keine Wissenschaft über Lichtcharakterristik werden , lediglich eure Favorits.
  18. Hallo zusammen, ich habe bislang nur eine 15 Jahre alte Digicam und möchte mir für meine Frau und meine Kinder eine (System-)kamera zulegen. Ich habe mir bereits die Panasonic GF7 bestellt und bin mir nicht mehr ganz sicher. Ziel: 1. Portrait - Wichtig a. Meine Frau macht sich als Hair & Make-Up Artist selbständig und benötigt daher anspruchsvolle Fotos ihrer Arbeit. b. Wir haben 2 kleine Kinder deren Entwicklung ich sehr gerne fotografisch in schöner Qualität festhalten möchte. 2. Natur - Hobby a. ich mag die Natur und möchte die Eindrücke die ich dort habe, gerne in schönen Bildern festhalten. 3. Video 4K - Hobby a. Wenn die Kamera gute Videos macht ist das ein sehr schöner Nebeneffekt über den ich mich freue. Ist aber nicht so entscheidend. Externer Mikroanschluss ist Bonus. Für Musikaufnahmen. Dinge die an der Kamera schön wären - Stabi im Body (siehe unten) - Handlichkeit, damit ich sie gerne mitnehme (Urlaub, Familienausflug etc.) - Blitzschuh - Sucher kann ich noch nicht sagen ob es wichtig für mich ist - Klappdisplay ist praktisch - Touchdisplay Budget: 600€ - 800 € Hintergrund: Ich recherchiere schon seit einem Monat fast täglich im Internet und je mehr man schaut desto unentschlossener wird man. Ich war auch schon im Laden und habe mir Kameras angeschaut und in die Hand genommen. Jedoch kann man dadurch die Bildqualität nicht vergleichen. Meine Überlegungen gingen von Reisekamera zu Kompaktkamera zu Systemkamera APSC zu MFT zu Kompakt zu MFT Da mir und meiner Frau aber die Portraitbilder am wichtigsten sind, ist das Freistellen / Hintergrundunschärfe ein wichtiger Faktor. Das ist mit den Kompakten eher schwierig. Also auch aufgrund der vielen Beiträge hier im Forum für MFT entschieden. Mein Plan war: - Mit der GF7 eine günstige Kamera holen und dafür gute Objektive. GF7 inkl. Kit 360€. Abzüglich Kit sind es noch ca. 200€ - Das Kit kann bei einem späteren Wechsel der Kamera innerhalb des Systems weiter verwendet werden. - Das Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8 für Portraitfotos - Ein zweites gutes Objektiv dazu. Weitwinkel-Festbrennweite oder Zoom. Der Zoom des 12-32 Kit ist ja eigentlich kein Zoom - Später dann auf eine bessere Kamera im gleichen System umsteigen. günstige / gebrauchte GX80 oder ein neueres Modell Problem: Ich habe von Natur aus einen leichten Zitter in der Hand Die GF7 hat keinen Bildstabilisator im Body. Da habe ich wohl bei der Recherhe etwas durcheinander gebracht. Fallen dadurch alle Olympus Objektive für mich raus? Dazu gefällt mir nach erstem ausprobieren das Starter Kit nicht sehr. Was würdet ihr empfehlen? - Ist vlt die Alpha 6000 mit APSC Sensor (mehr Licht für Portrait) doch die bessere Wahl? Dafür teurere Objektive - Die kompakte und günstige GF7 für den Einstieg behalten ? - EIne andere günstige Systemkamera im MFT? Mit Stabi im Body? Ist der wichtig für mich? Empfehlungen? - Gleich die GX 80 holen? Der Stabi im Body soll Geräusche beim Video aufnehmen machen?! - Lieber eine günstige Kamera mit guten Objektiven oder eine gute Kamera mit einem guten Objektiv und später mehrere dazu holen. Vielen Dank im Voraus für eure Meinung / Unterstützung bei diesem für mich schwierigen Thema.
  19. Hallo allerseits, nächste Woche heiratet ein Freund, und der hat mich gebeten, für das Hochzeitsalbum Portraitfotos zu machen. Da wären dann Einzelpersonen, Paare und Eltern mit Kindern abzulichten. Wenn das Wetter mitspielt sollte das Draußen stattfinden, da die Hochzeitsfeier in einer sehr malerischen Location mit alten Bauernhäusern, Wald und einem See mit Brücke darüber usw. stattfindet. Da die Familien größtenteils eher kleine Kinder haben, denke ich, Ganzkörperportraits wären das Einfachste. Kinder vor den Eltern positionieren, fertig. Die nächsten bitte! Bisher habe ich fürs Blitzen nur meinen Nissin i40, das Rogue Color Correction Gel Kit, das Rogue Flashbender Mirrorless Softbox Kit, einen 4 in 1 Reflektor und seit neuestem ein Paar Yongnuo RF603CII. Da > 100 Personen auf der Feier anwesend sind rechne ich mit bis zu 50 Portraits. Derzeit überlege ich, mir hierfür noch schnell ein Lampenstativ und einen Schirm bzw. eine Softbox anzuschaffen. Die Flashbender Softbox hat sich bisher bei mir bewährt, aber so richtig soft ist das Licht bei dieser doch recht kleinen Fläche natürlich nicht, daher wäre ein weiterer Lichtformer willkommen. Auch um später zuhause indoor mehr Licht zu haben, wenn ich meine quirligen Kids bei ihrem teils lustigen Treiben fotografiere. Nun stellt sich für mich erstens die Frage, ob ich einen Durchlicht-/Reflektorschirm oder eine Softbox (evtl. mit Grid) dazu kaufe, und zweitens, wofür der Nissin i40 überhaupt genug Power hat. Sollte es etwas Windig sein müsste eine Softbox gegenüber dem Schirm wohl etwas im Vorteil sein, und eine Softbox richtet das Licht ja schon ein wenig mehr. Bei den kleinen Gruppen, die ich erwarte dürfte dies ein Vorteils sein!? Daher tendiere ich derzeit zu einer ca. 100 cm Soft-/Oktabox. Da gibt es z.B. die Phot-R 95cm Octabox mit Grid für 52,- €. Dazu noch einen Neewer S Type Haltewinkel und ein Walimex WT-806, und ich wäre für ca. 100€ versorgt. Notfalls könnte ich noch über einen zusätzlichen Yongnuo 560 IV nachdenken. Was denkt ihr? Passt das so, oder bin ich vielleicht auf dem Holzweg? Vielleicht noch Vorschläge? Würde mich über reges Feedback wirklich freuen! LG, Marco
  20. Hallo Leute, Aktuell mache ich selten Porträtaufnahmen und habe das für mich aktuell ausreichende Oly 45/f1.8. Seit 2 Jahren gibt es aber auch schon das Lensbaby Velvet. Das klang für mich vom ersten lesen eigentlich ganz spannend, aber ich bin etwas erstaunt, dass man vergleichsweise wenig Berichte darüber findet. [amazon=B00WV8QGLG][/amazon] Ist es so ein Nischenprodukt, qualitativ schlecht oder was ist der Grund? Hat jemand das Objektiv in seinem Schrank stehen oder mal getestet? Grüße
  21. From the album: Tiere

    Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 300 mm 1:4 1/250 Sek., Blende 1:4.5, ISO 1600

    © Fulmo

  22. From the album: People

  23. From the album: People

  24. From the album: People

×
×
  • Create New...