Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Nex-5'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Kategorien

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

21 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Leute! Ich habe eine alte Nex-5 und habe mir vor kurzem eine A6000 dazugekauft. Meine Objektive sind das alte Kitobjektiv SEL-1855, das alte Superzoom SEL-18200 und das alte Pancake SEL-16. Am meisten verwende ich (inzwischen an der A6000) das Superzoom, da ich keine Vorteile beim Kitobjektiv sehe, und nebenbei seltener das SEL-16 an der Nex-5, wenn ich es eine Spur lichtstärker oder weitwinkeliger brauche. So.... soviel zu meinem Vorleben. Jetzt würde ich mich aber gerne langsam weiterentwickeln, bzw mich an Festbrennweiten versuchen. Ich weiß aber noch nicht, wie ich mich damit anfreunden kann. Jedenfalls dachte ich an irgendwas um die 30-35mm und 50-60mm..... eventuell auch noch was für weiter entfernte Motive (100mm aufwärts?!?!?). Auf Youtube habe ich mir viele Tests angesehen, aber ich bin halt trotzdem nur ein Laie und hoffe auf eure Hilfe. Ich bin kein Profifotograf und werde auch keiner, also gibt's naturgemäß auch beim Preis irgendwann einen Punkt, wo ich sage, das ist es nicht wert. Lange rede, kurzer Sinn.... hier meine Überlegungen: 30-35mm Kandidaten: - SEL-30M35 (Vorteile:Makro, sehr scharf, Portraittauglich, Stabilisator, Autofokus / Nachteile: Lichtstärke und Preis) - SEL-35F18 (Vorteile: Lichtstärke, Autofokus + Stabilisator / Nachteil Preis) - Sigma ART 30mm 2.8 DN (Vorteile: Autofokus, Bildschärfe + Preis / Nachteil: kein Stabilisator, Lichtstärke?!?!?) - diverse Meike, Neewer, Voking und sonstige manuelle Chinalinsen für E-Mount (Vorteil: Lichtstärke + PREIS! / Nachteile: weder Autofokus noch Stabilisator) Ähnliches gilt für 50-60mm: - SEL-50F18 - Sigma ART 60mm 2.8 DN - diverse Meike, Neewer und vor allen anderen SainSonic Kamlan (50mm F1.1!!!!) Zirka 100mm oder mehr: Da überlege ich noch.... vielleicht eben ein altes M42 Objektiv mit Adapter. Fazit: Von der Idee Fremdobjektive zu adaptieren bin ich nicht sooo begeistert, da ein guter Adapter und ein gutes Fremdobjektiv auch nicht billiger kommen, als wenn ich mir gleich das Original von Sony kaufe. Ausgenommen vielleicht alte, manuelle M42 Linsen, nur da kann ich auch gleich zum Chinaglas greifen und brauche nicht einmal einen Adapter. Bei diesem wiederum stellt sich die Frage, wieviel Qualitätsgewinn ich überhaupt im Vergleich zum SEL-18200 habe. Anfangs tendierte ich zu den angeblich gestochen scharfen Sigmas, doch bei wenig Licht und bestenfalls F2.8 ohne Stabilisator hat man viel verwackelten Ausschuß (habe ich gelesen!!!). Die eierlegende Wollmilchsau gibt's sowieso nicht, aber was würdet ihr mir raten? Ihr seht, ich habe mir zwar viele dazu Gedanken gemacht, aber trotzdem bin ich leider nur ein Laie. Last but not least der Anwendungszweck.... blöde Antwort: unterschiedlich. Meistens Natur, manchmal Gebäude im Urlaub, Sport (eher in der Halle als im Freien) und Portraits wenn es sich gerade ergibt, aber sicher nicht gezielt und vorwiegend. So.... ich hoffe, ich habe nichts vergessen, sonst bitte darauf hinweisen oder nachfragen. Bitte um eure Meinung....
  2. Hi Leute! Kurze Vorgeschichte: ich besitze eine alte Nex-5..... also nicht "n", "r" oder sonst was, sondern die allererste 5er Nex. Prinzipiell bin ich durchaus zufrieden, die Bildqualität paßt und mit der gewöhnungsbedürftigen Menüführung habe ich mich mit der Zeit arrangiert. Durch den großen Sensor und Iso(max)12800 kann man auch bei schlechtem Licht ganz gute Bilder ohne Blitz machen. Dennoch gibt es Situationen, in denen ein Blitz Sinn macht, deshalb habe ich mir auch vor langer Zeit den HVL-F20s zugelegt, nur bis jetzt eigentlich so gut wie nie verwendet. Aber jetzt war mal so eine Situation und da wollte ich es auch gleich ausprobieren. Ja.... er funktioniert und die Einstellmöglichkeiten für (in)-direktes Blitzen und Wide/Tele sind super gelöst. Aaaaabeeeer: knipse ich ohne(!) Blitz, löst die Kamera "blitz"schnell aus. Also direkt wenn der Auslöseknopf ganz durchgedrückt ist. Drücke ich jedoch MIT Blitz (egal ob mit dem HVL-F20s oder dem schwachen Kit-Blitz HVL-F7s) ab, löst sie verzögert aus. Verfügbare Blitzmodi sind: - Aufhellblitz: blitzt wie befohlen, allerdings nicht sofort sondern gefühlte 0,5sec nach dem abdrücken. - Langzeitsyn.: nomen est omen, daher auch nix wenn's schnell gehen soll - Sync 2. Vorhang: wie Aufhellblitz, allerdings auf den 2.Vorhang.... dennoch verzögert. - Blitzautomatik: (nur im Modus "intell. Automatik"): je nach Bedarf, aber halt auch nicht sofort. Jetzt zu meiner Frage: ist das normal? Da ich davor durchgehend ohne Blitz hantiert habe ist mir das nie aufgefallen. Muß man was spezielles einstellen, damit die Kamera sofort auslöst? Ohne Blitz tut sie es ja, aber mit Blitz liegt eine geschätzte halbe Sekunde dazwischen. Klingt vielleicht nach wenig, ist aber in entscheidenden Momenten zuviel (zB beim Sport). Zum Vergleich habe ich mit der Canon EOS 100D Fotos mit Blitz (allerdings nur dem Internen) gemacht..... halb durchgedrückt zum scharfstellen, dann ganz durchgedrückt und sofort löste die EOS aus. Dann habe ich es mit der Nikon D90 meiner Freundin und dem aufgeschraubten Blitz (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht) probiert: löst sofort nach Durchdrücken aus. Last but noch least habe ich meine kompakte Canon PS SX200is rausgekramt und selbst DIE löst sofort aus. Spinnt meine Nex-5, habe ich etwas falsch eingestellt? Gibt es in den tiefen des Nex-Menüs eine "geheime" Einstellung? Habe ich irgendeinen Modus übersehen??? Oder IST das einfach eine Eigenheit der Nex? Das fände ich sehr schwach, da kann ich gleich wieder mit hoher Iso ohne Blitz fotografieren... oder mit meiner kompakten PowerShot. Es kann doch nicht sein daß so ein tolles teures Gerät einer Kompakten in Sachen Geschwindigkeit unterlegen ist. Bitte um Tips!!! Danke!
  3. Hallo, ich habe mir einen Adapter geholt und dieses Komische Objektiv Adaptiert. (an Nex-5) Macro max. 1:3. Und ich war über die Abbildungsleistung Überrascht. Obwohl eher Schnappschüsse Freihand in der Hocke. Jetzt hätte ich gerne Mehr über das Lederbeschlagene Objektiv gewusst. Es schein selten zu sein. In der Bucht gab es mal 1 Angebot. Sonst habe ich im Web nichts gefonden.(Cosina Fertigung?) Ich versuche mal Bilder anzuhängen. Bitte sagt mir Bescheid wenn ihr etwas Wisst
  4. Hi, Ich habe mir vor kurzen eine NEX-5R mit dem SEL-P1650 im Kit geleistet und bin zurzeit sozusagen noch ein einsteiger in der Fotografie. Da ich mich gerne etwas in der Makro Fotografie ausprobieren möchte und ich aber ungern, bei meinem jetzigen Wissenstand, das Geld für ein Makroobjektiv ausgeben möchte finde ich einen Makro Vorsatz als alternative recht interessant. nach etwas googel bin ich auf diesen Vorsatz gestoßen. Ist dieser mit meinem Objektiv kompatibel und hat schon jemand erfahrungen mit diesem Vorsatz auf einem SEL-P1650 gemacht ? Oder gibt es andere Modelle oder Alternativen die zu empfehlen wären ? mit freundlichen Grüßen ZapZerRap
  5. Hallo alle zusammen - als Neuling mein erster Post… Als ehemaliger Besitzer der Sony NEX-5n ist mir aufgefallen, dass diese nicht die Schärfe erreicht, die andere S.Kameras erreichen (z.B. Samsung NX). Ich habe dann auch verschiedene Testfotos [Nex 5, NEX-7](wie die von colorfotos.de) miteinander vergleichen. Es liegt sicherlich auch am nicht besonders beeindruckenden Objektiv (18-55) der NEX-5n, allerdings ist mir aufgefallen, dass die NEX-7 (mit dem 18-55) deutlich schärfere Fotos macht, als die NEX-5. Die NEX-5 habe ich abgegeben, da diese mir zu unscharf war und ich die NEX-7 wollte. Im November soll ja die NEX-6 mit neuem Objektiv (16-50) erhältlich sein. Für den Preis der NEX-7K wird man vermutlich die NEX-6Y (mit 18-200mm) bekommen. Also das neu 16-50mm und das bewährte 18-200mm - was sich vielversprechend anhört. Da es mir vor allem um schärfere Abbildungen als bei der NEX-5n geht weiß ich nicht, ob ich die NEX-6 oder die NEX-7 kaufen soll - irggendwelche Ratschläge / etc.?
  6. Hi, hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht die Bildqualität des 1855 Kitzooms mit der des 18200 in einem Praxistest zu vergleichen? (im selben Brennweitenbereich versteht sich) Wenn ich mir die Ergebnisse bei photozone anschaue, kann ich keinen grossen Unterschied zwischen den zwei Objektiven feststellen. In bestimmten Bereichen schneidet das 1855 sogar besser ab (Bsp. Verzeichnung bei 18mm). Sony E 18-55mm f/3.5-5.6 (Sony NEX) - Review / Lens Test Report Sony E 18-200mm f/3.5-6.3 OSS (Sony NEX) - Review / Lens Test Report In diesem Forum schneidet das 1855 im Vergleich zum 18200 ja ziemlich schlecht ab. Ich frage mich ob das 18200er wirklich besser ist. Wie sind eure Erfahrungen? Außerdem, ist der Bildstabilisator beim 18200er merklich besser? VG Hans
  7. Nachdem ich nur Threads zu wackeligen Knöpfen oder defekten Funktionen gefunden habe, dachte ich mir, ich schildere unser "Problem" in einem neuen Thema.... Unsere Nex-5 (Weihnachten 2010 gekauft) wurde letztes Wochenende nachts zum Fotografieren des Sternenhimmels aufs Stativ gesetzt. Uns (meiner Freundin und mir) ist dann, beim Einstellen der Zeit, aufgefallen, dass das Steuerrad beim Drehen anfängt zu quietschen. Ich dachte zuerst, die Luftfeuchtigkeit ist recht hoch da wir an einem See standen... Doch jetzt sind ein paar Tage vergangen - das Ding quietscht immer noch... Vielleicht ist jemandem etwas ähnliches aufgefallen oder es wurden sogar schon Erfahrungen mit einem Support deswegen gemacht. Würde mich sehr über Antworten freuen! Vielen Dank!!!
  8. Hallo Ihr Spezialisten Hab mir vor kurzem ne NEX-5 geleistet und möchte nun natürlich die vielen tollen Funktionen bis zum Letzten ausnutzen... Dazu (Langzeitbelichtungen und HDR) hab ich mir die Funkfernbedienung RMT-DSLR1 von Sony geleistet. Leider komm ich aber mit der Bedienung der Fernbedieung nicht so ganz klar.. Hab den auslöser auf Fernbedienung umgestellt und kann auch auslösen damit. Da sind jedoch noch viele viele andre Funktionen auf der DSLR1 die wies aussieht keine Wirkung haben Hab ich vergessen etwas einzustellen? wo liegt mein Fehler? Wenns nicht anders geht möcht ich die FB umtauschen --> mit welchem Modell kann ich EV, Belichtungszeit und Blende verstellen????? Vielen Dank für Eure Hilfe!!! LG NEO
  9. Hallo, ich versuche gerade folgende Aufgabe zu lösen und könnte ein wenig Hilfe bei meinen Überlegungen gebrauchen. Bisher habe ich erfolgreich eine Nex-5 über einen Spezialadapter an ein OP- Mikroskop plaziert, die so entstandenen Bilder sind sicherlich noch verbesserungsfähig aber schon sehr wie ich mir das vorgestellt habe. Jetzt geht es darum über einen externen Monitor, der aus anderen Gründen ein PC- Display sein muß (EIZO Radiforce MS230W), das Bild über die LiveView Funktion auf den externen Monitor zu bekommen. Was ich bisher weiss: 1. Das LiveView Bild ist nicht in HD, was natürlich schade ist. 2. Wenn ich die Kamera per HDMI/DVI Kabel/Adapter mit dem Bildschirm verbinde scheint ein Signal anzukommen (sonst kommt relativ schnell die Meldung "kein Signal" auf dem Nonitor), das KameraDisplay geht im 2s Rythmus an und aus, jedoch der Monitor bleibt schwarz. 3. Kamera und Monitor sind HDCP fähig. 4. Die Kamera sendet ihr HDMI Signal in der europäischen Modellversion im 50 Hz (interlace) Format. 5. Bis auf ganz wenige Ausnahmen erwarten Computermonitore eine Vf von 59-61 Hz (Non-interlace) Mein Schluß bisher ist, dass die Punkte 4 und 5 das Problem sind (bzw. das es bei der Nex-5 leider keinen Menuepunkt gibt, bei dem man einfach das Ausgangssingnal von PAL auf NTSC umstellen kann!) Würdet Ihr das auch so sehen? Als Lösung fällt mir nur ein: Eine NEX-5 aus den USA importieren. Bei Sony anfragen ob der Service das per Firmware umstellen kann, da ich mir nicht vorstellen kann das der PAL/NTSC Modellunterschied Hardware bedingt ist. Oder fällt noch jemand etwas besseres ein? Grüße Stefan
  10. Alcoam

    Musikvideo mit der Nex-5

    Hallo Leute, hab für eine guten Freund ein Musikvideo mit der Nex-5 gedreht. Schaut Euch das Ergebniss mal an. Würde mich auch auf Eure Bewertungen, hier und auf Youtube freuen. Dicke Grüsse Alex
  11. Hallo zusammen, bin neu hier und auch im DSLR-Bereich - daher eine kurze Einleitung: Habe als Kind gerne mit der Canon AE1-Programm meines Vaters Fotografiert. Später habe ich mir eine EOS 3000N zugelegt, die leider noch relativ neuwertig im Schrank liegt, da mir die ganze Rennerei mit den Filmen zuviel war. Als dann die digitalen Knipsen aufkamen war das natürlich genau mein Ding. Über diverse Canon, Sony und Casio Kompaktkameras kam ich dann jetzt zu dem Wunsch, hochwertigere Bilder machen zu wollen... Nachfolger meiner Ixus 85IS wird jetzt die NEX-5 mit 1855er Objektiv. Ich habe mich in den letzten Wochen durch hunderte Tests gewühlt, wobei mir der hier angebotene am besten gefallen hat. In dem Test wird ja oft die mangelnde Schärfe der Body/Objektiv Kombination erwähnt, und auf eine Möglichkeit der Verbesserung per Firmwareupdate hingewiesen. Nun gibt es ja bereits die Firmware 03. Ich frage mich daher, ob neben den neuen Features und Optimierungen in der Bedienbarkeit auch Änderungen bei der Bildverarbeitung gemacht wurden. Leider geht kein Test auf die Unterschiede der verschiedenen Firmware-Versionen ein. Wie sind eure Beobachtungen? Hat sich hier was getan, oder sollte man weiterhin auf digitale Nachbarbeitung (z.B. RAW + Lightroom) setzen, wenn einem in einigen Fotos die Schärfe fehlt? Viele Grüße Jörg
  12. Nachdem ich schon die NEX-5 mit dem 16mm und dem 18-55mm für 620 Euro gekauft habe, habe ich mir nun noch für 700 Euro das 18-200mm gekauft. Wenn ich noch einmal die NEX-5 kaufen würde, würde ich direkt das Kit mit dem 18-200mm nehmen. Mal schauen, was ich nun mit den anderen Objektiven mache. Was aber noch ärgerlicher ist als nun zwei Objektive zu besitzen die ich wohl kaum brauchen werde, ist dass dem SEL18200 in normaler Verkaufsverpackung nicht der Blitzadapter beliegt, den man braucht, um den der NEX-5 beiliegenden Blitz ohne Abschattungen durch das Objektiv zu nutzen. Stattdessen liegt ein grünlicher Zettel bei, der erklärt wie man den Adapter anbringt und einem darauf hinweist, dass man sich an Sony wenden soll, um den Blitzadapter zu kaufen. Interessant, jeder NEX-5 liegt ein Blitz bei, man könnte sich fast denken, dass fast jeder der ein SEL18200 kauft auch gerne diesen Adapter hätte. Aber, wie es so ist, je teurer und edler das Produkt und die Herstellerfirma, desto weniger liegt bei und desto teurer ist selbst das kleinste Plastikteil. Ich habe mal gegoogelt... den Blitzadapter bekommt man kaum, und wenn, dann für >50 Euro. Ach, und erinnert ihr euch an die Kunststoffhülle für den Blitz? Eine solche gibt es auch für den Blitzadapter. Und natürlich kostet die nochmal extra und ist separat vom Blitzadapter zu erwerben (30 Euro)! Irgendwie finde ich das wahnsinnig... und ich glaube es wäre wirklich einfacher gewesen eine zweite NEX-5 direkt mit dem SEL18200 zu kaufen und die andere und die Objektive wieder zu verkaufen. Habt ihr noch eine Idee wo man vielleicht diesen Blitzadapter herbekommt (zu einem erträglichen Preis)? Meiner Meinung nach sollte der Adapter dem Objektiv beiliegen, und wenn das schon zu viel verlangt ist, sollte man das Teil wenigstens als normales Zubehör für maximal 30 Euro (inkl. Hülle) kaufen können. Der lustige Adapter hat übrigens Part Number A1787305A und heißt FA-EX1S. Viele Grüße, Andi
  13. Hi! Ich habe bisher eine SanDisk Ultra 16GB SDHC Karte, Klasse 4, 15MB/s, in meiner NEX-5 und die funktioniert auch problemlos. Nun frage ich mich nur ob eine mit 30MB/sec bei der NEX-5 einen großen Unterschied macht. Also welche Vorteile die mit bringen würde. Hat eine von euch da Erfahrungen und mal einen Vergleichstest gemacht? Viele Grüße, Andi
  14. Hi! Ich habe mit Mitte Dezember eine NEX-5 mit dem 16mm Pancake und dem 18-55mm Zoom-Objektiv gekauft. Die Kamera finde ich an sich ganz "cool" aber irgendwie kann ich mich mit den Objektiven nicht so recht anfreunden: das 16mm hat irre Verzerrungen und ist in den meisten Situationen nicht wirklich praktikabel. Als einziges Objektiv wäre es wirkliche eine Verstümmelung der Kamerafähigkeiten. Das 18-55mm ist zwar etwas besser, aber so richtig überzeugend finde ich es auch nicht. Da ist mir im Endeffekt der Zoombereich zu klein. Ich habe mit einen Adapter auf Canon FD-Objektive gekauft, da mein Vater noch 2 alte Objektive hatte. Ein 50mm f1,4 Festbrennweite und ein 70-210mm f4 Zoomobjektiv. Beide machen wirklich gute Bilder, aber keinen Autofokus (und keine Bildstabilisierung) zu haben nervt halt schon, gerade bei dem Zoomobjektiv. Im Endeffekt wäre wohl doch das 18-200mm von Sony am besten... flexibel in allen Situationen und von dem was ich gelesen hab, soll ja auch die Qualität zumindest besser als bei den zwei Kit-Objektiven sein. Es kostet halt ne Menge Geld und derzeit ist es praktisch nicht lieferbar. Bei einem Preis von 800 Euro und einem Preis von ca. 1000 Euro für das Objektiv im Kit mit der NEX-5 bin ich dann schon fast an dem Punkt, wo ich mich frage, ob es sich nicht lohnt das Kit zu kaufen und die andere NEX-5 und die beiden kleinen Objektive zu verkaufen. Wie praktikabel ist denn das 18-200mm als alleiniges Objektiv? (die alten Canon Objektive hätte ich aber trotzdem auch noch) Viele Dank schonmal für die Vorschläge!
  15. Hallo liebe Nexianer, habe nun auch schon seit 5 Wochen eine Nex-5 mit ZoomKit (18-55). Nach den ertsen Schritten und der Gewissheit, dass ich sie behalten werde, möchte ich nun weiterkommen. Damit meine ich mit Objektive. Ich habe noch aus meiner analogen Minoltazeit ein sog. Ofenrohr Minolta AF Zoom 70-210 f4. Hat jemand Erfahrung mit diesem "Prügel" an der Nex-5.? Wäre über Einschätzung und evtl. Beispielbilder froh. Ach ja, ich glaube dann wird die nächste Ausgabe ein Stativ (Einbein) sein. Schön, dass es diese Forum gibt. Peter
  16. Hi, soeben sprach ich mit novoflex. Man teilte mir mit, daß die Entwicklung der Adapter für das Leica M Bajonett und andere läuft. Mit Lieferbarkeit ist in ca. 3 Monaten zu rechnen. Das sind sicherlich gute Nachrichten für die Neo- und Retro-Objektiv-Adapter-Freunde. Bis dahin gibt ja auch sicher die ersten Microcode-Upgrades für die SONYs, und die neuen Modelle von Panasonic und Olympus. In diesem Sinne, immodoc!
  17. Hallo, ich bin dem Forum gestern neu beigetreten. Ich habe mir vor einigen Tagen eine Leica V-Lux 2 gekauft (baugleich mit Panasonic Lumix FZ100) mit einer Rückgabeoption, falls ich nicht zufrieden bin. Meine Aufnahmen (gleichzeitig mit meiner Lumix LX 3) waren im Ergebnis sehr enttäuschend, da insbesondere die Nahaufnahmen im Bereich 1-10 cm ziemlich verrauscht waren. Wie Ihr in meinem Album (Faszination der Nähe) sehen könnt, macht die LX 3 ganz ordentliche Nahaufnahmen, die Leica kam an diese Qualität nicht ran. Ich will nun die Leica zurückgeben und mir eine kompakte Kamera kaufen, mit der ich insbesondere gute Macroaufnahmen machen kann, aber auch einen größeren Telebereich habe. Ich habe schon diverse Fotozeitungen durchforstet. Offensichtlich kommt es wesentlich auf den Sensor an, um mit der Tiefenschärfe spielen zu können. Eine Kamera mit Vollformatsensor ist mir zu schwer und zu teuer; ich will max. 2.000 € ausgeben. Reicht der Sensor z.B. der Sony Nex-5 aus für gestochen scharfe Nahaufnahmen oder sollte ich ein anderes System wählen? Es wäre nett, wenn mich jemand beraten könnte. Im voraus herzlichen Dank!
  18. Hi, viele haben ja die Qualität der SONY Beipacklinsen beanstandet. Eigentlich sind die NEXen ja niedliche Maschinchen. Das getestete Planar 2/50 M habe ich u.a. auch ... Mit hochwertigen, manuellen Objektiven sehen die NEXen gut aus, und machen gute Bilder, wie der Test zeigt : Zeiss Planar ZM T* 50mm f/2 on Sony NEX - Review / Test Report Es muß nicht immer Leica sein ... Viel Spaß bei der Lektüre, wünscht immodoc!
  19. Hallo. Ich bin neu hier und ein Laie in Sachen DSLR bzw. Systemkamera. Ich bitte vorab für die vermutlich blöde Frage um Verzeihung. Sony bewirbt bei den NEXen explizit die Unschärfe im Hintergrund. Ich nehme aber an, man kann den Vordergrund genauso simpel unscharf stellen, wenn man ein Motiv im Hintergrund hervorheben möchte? Wie gesagt, ist vermutlich dumm gefragt. Ich finde es nur irritierend, dass Sony so ein Bohei um eine Funktion macht, die bei Spiegelreflexkameras kaum erwähnt wird, weil sie dort offenbar selbstverständlich ist.
  20. Hi, die Zeitschrift c't (Computertechnik), die ich seit Jahren lese, hat einen aufschlussreichen Test publiziert. Wie immer, testet die c't klug und umsichtig. Getestet wurden: Olympus E-P2, Rikoh GXR mit Modul S10, und A12, Samsung NX10 und SONY NEX-5. Von Pansonic ist leider nichts dabei. Schade - Zur Handhabbarkeit der SONY schreibt c't: "Dank der präzisen Bedienelemente macht die Handhabung echt Freude, von einigen Ungereimtheiten abgesehen..." Vielleicht doch nicht so gräßlich, wie befürchtet ... Wahrscheinlich findet jeder Leser im Test das Gesuchte. Viel Spaß bei der Lektüre, wünscht immodoc!
  21. Hi, eigentlich wollte ich mich mit den NEXen erst wieder beschäftigen, wenn sie ausgereift sind. Aber der Review bei bei cnet.com ist recht aufschlußreich. Ich freue mich auf den Test von Jens, und auf das User Manual der SONY NEX-5 ... Have a nice weekend, wünscht immodoc!
×
×
  • Neu erstellen...