Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'APSC'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 7 results

  1. Hallo zusammen, da das Filmen bei mir im letzten Jahr immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und ich im letzten Urlaub häufiger die Situationen hatte das ich gerne die Kamera am Stativ stehen lassen wollte um noch ein paar Interessante Langzeitbelichtungen zu machen, aber nebenher gerne was gefilmt hätte, stellt sich mir momentan die Frage ob es sinnvoll wäre einen Zweitbody (z.B. eine a6300) anzuschaffen, oder direkt zu überlegen mein Zeiss Touit 12mm 2.8 zu verkaufen und mir eine gebrauchte A7 / A7R / A7II mit einem SEL1635Z zuzulegen um diese dann fest als Landschaftskamera einzusetzen (Langzeitbelichtungen, hauptsächlich arbeiten vom Stativ etc). Somit hätte ich dann meine a6500 als flexible Kamera für Tele, Standardzoomsituationen, Portraits und fürs filmen frei. Vorteile: - KB-Sensor, also mehr Ressourcen beim Hochziehen von Schatten und etwas mehr DR. - Ein Zoom im Ultraweitwinkelbereich - flexibler als eine Festbrennweite - trotzdem stabilisiert (selbst an einer A7, wobei die eh meist fürs Stativ in Frage kommt) Nachteile: - 2 Kameras rumschleppen - ist das SEL1635Z gleichwertig zum Zeiss Touit 12mm 2.8 - Verlust von Lichtstärke (4.0 vs 2.8), dafür halt größerer Sensor. Trotzdem Nachteile bei Astro - kein Ultraweitwinkel mehr zum Filmen in 4K Was meint Ihr ? Bin für jeden Input dankbar. Gruß Alex
  2. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Hallo zusammen,hiermit biete ich mein dieses Jahr im April neu erworbenes Sony 18-105 an. Bin doch eher der Festbrennweiten-Typ und nutze fast nur meine Sigmas oder das 85er Batis. Zum rumliegen ist es einfach zu schade. Die Gegenlichtblende hat ein paar kleinere Kratzer, das war's. Alles funktioniert einwandfrei, Garantie ist noch mehr als reichlich vorhanden. Keine Kratzer auf den Gläsern!Als Preis setze ich 350€ + Versand an.Lieferumfang:OVPRechnungObjektiv + Vorder- und RückdeckelGegenlichtblendeOriginallieferumfangLGMichaPS: Mit der Schärfe war ich für ein Zoom sehr zufrieden, auch bei Offenblende ist es deutlich schärfer als mein damaliges Tamron 17-50 f2.8 für A-Mount.

    350.00 EUR

  3. Hi allerseits, ich eröffne hier mal einen Bilderthread für das neue Objektiv aus China. Darf in Zukunft gerne auch um Eure Bilder erweitert werden. Ich war ein Early Bird und habe mir das 9mm Laowa direkt aus China bestellt, es kam sogar mitsamt den Filtern, die es für die ersten 100 Besteller als Dreingabe gab . Das Laowa hatte ich auch als 7.5mm für MFT. Aber von MFT hatte ich mich jetzt getrennt, umso cooler, daß auch eine Version für APSC rausgekommen ist. Guckt man sich den Linsenaufbau an, ist der Aufbau mit dem MFT Pendant tupfengleich , mit Ausnahme einer Achromatigen Gruppe aus 2 Linsen am Ende, verglichen mit dem 7.5er, siehe Linsenaufbau unter "Specifications": https://www.venuslens.net/product/9mm/ vs https://www.venuslens.net/product/laowa-7-5mm-f2/ In echt sieht mir die Linse auch so aus, als ob die das 7.5er genommen hätten und dann den Strahlengang mit den 2 Hinterlinsen auf APSC Formatgröße aufgeblasen haben :-) ... Soweit gefällt mir das Teil. Ich hab' mir das Teil insbesondere wegen des kleinen Formatfaktors gegönnt (so ein kleiner Glasknubbel extra belastet die Fototasche nicht); hier mal der Größenvergleich zum 16-70 und 10-18: Eindrucksmäßig dürfte halt die Vignettierung um einiges doller am 9er ausfallen als am 10-18. Stört mich aber nicht, entweder die Vignette nacharbeiten oder aber so lassen, kann tw. durchaus auch für Gestaltungszwecke genutzt werden. Und 9mm Brennweite (115° Bildwinkel diagonal) gegenüber 10mm (110°) dürften es jetzt auch nicht rausreissen. Angedachte Anwendungszwecke: * UWW ist nicht der Regelfall für's Fotografieren. Für das gelegentliche Ultraweitwinkel kann man das Teil recht unkompliziert mitnehmen. * Astrofotos: Ich bin jetzt kein Perfektionist, würde erwarten, dass es wie beim 7.5er am Rand ein wenig Koma gibt. Gegenüber dem 10-18 hat man doch eine Blendenstufe mehr zur Verfügung (schöner wären 2.0, aber man kann nicht alles haben). * Als Pseudo Shift Objektiv für Architektur: Wenn man senkrecht und waagrecht ausrichtet und Fotos macht, ist eine Menge (langweiliger) Boden zu sehen, dafür sind die perspektivischen Verzerrungen recht gering. Einfach bildlangweilige Bestandteile wegcroppen, und schon hat man wegen der geringen Verzerrungen ein leichtes "Pseudoshift" Objektiv mit in der Fototasche. Alternativ packt man die Kamera aufs ausfahrbare Einbeinstativ, hat so etwas weniger Vordergrund im Bild und macht wie Ansel Adams Fotos aus der Höhe :-) * Mit 12cm Fokusabstand (5cm Arbeitsabstand) kann man das Teil für Weitwinkel-Nahaufnahmen nutzen. Inwieweit sich das Objektiv vom 10-18 absetzen kann, wird sich noch weisen müssen. Für erste Testbilder war ich auch schon unterwegs: Was mir auffällt: Durch viel Himmel auf dem Bild muss man mit der Belichtung aufpassen (ergibt entweder zu hellen Himmel oder zu dunkle Landschaft), wenn man nicht ohnehin gleich schon mit HDR arbeiten mag. Werde demnächst wohl mal meinen 62mm 25% ND Grad Filter (49mm vigenttieren, Filter + Filterhalter sind mir zu umständlich) für bessere Aufnahmen mitnehmen müssen... alle Bilder wurden etwas nachbearbeitet, 4 und 5 sind HDR (aus der Hand, ohne Stativ). Auch mit Infrarot lassen sich Bilder machen, auch wenn man schon ab F4 einen Hotspot erkennen kann (der nicht sonderlich stört, wenn man Schwarz Weiss Bilder macht) Nahaufnahme (aus der Hand, auf das Pusteblümchen fokussiert) Bärlauch bei F2.8 im wald Abendwald in HDR Und 'ne Lichtung, auch mit HDR
  4. Servus zusammen, die Frage, die mich seit einer Weile umtreibt, lässt mir keine Ruhe und ich kann sie mir nicht selber beantworten und hoffe auf Rat und Tat. Ich bin mittlerweile ein ganz passabler Landschaftsfotograf geworden, würde ich behaupten und da kommt irgendwann der Moment, an dem man mehr will und vielleicht auch mehr braucht. Ich fotografiere seit nun etwa zwei Jahren mit der Sony NEX 6, dem Vorgänger der A6000. Seit geraumer Zeit lacht mich (natürlich) die A7-Reihe an. Im Grunde warte ich schon eine ganze Weile auf die A7III, von der ich mir einiges erwarte, allerdings bin ich nach der Vorstellung der A7RIII in der vergangenen Woche etwas ernüchtert und erwarte bei der A7III nicht das, was ich mir erhoffe. Warum, dazu später mehr. Ich glaube schon, dass ich mit Vollformat noch ein bisschen mehr aus meinen Bildern rausholen kann. Allerdings stelle ich mir die Frage, wie groß der Unterschied zwischen den beiden Sensorgrößen tatsächlich ist. So sehr, dass er wirklich diesen enormen Aufpreis (sowohl für Body als auch Objektive) rechtfertigt? Wie viel "besser" werden Bilder tatsächlich mit Vollformat? Worin liegen die Unterschiede? Oder liegt es am Ende doch eher an den Linsen, die man verwendet? Und lässt sich ein wenig des (vermeintlichen?) Vorteils nicht am Ende sogar mit Lightroom rauskitzeln? Folgende Sachen sind mir wichtig: - Kompaktheit: Ich bin viel in den Bergen unterwegs und jedes Gramm zu viel im Rucksack schmerzt. Die Größe der A6xxx ist daher optimal. Die A7 passt auch noch. - Filmen: Mit Drohne und Kamera im Gepäck mache ich (für mein Empfinden) mittlerweile ganz passable Filmchen, auch Kunden haben sich dafür schon gefunden. 4K ist Pflicht. Ich hatte gehofft, dass die A7RIII 60fps in 4K aufnehmen können wird. Das kann sie leider nicht (das iPhone 8/X kann das...), weswegen ich davon ausgehe, dass das auch die A7III, so sie denn irgendwann vorgestellt wird, nicht kann. Der 5-Achsen-Stabi der A7er-Reihe ist gerade fürs Filmen perfekt. Der hat aber mittlerweile auch den Einzug in die A6500 gefunden. - Klar, die Bildqualität muss stimmen. Da bin ich aber schon mit der der NEX 6 relativ zufrieden, weiß aber, dass da sicher noch mehr geht. - Ich mache auch gern mal Nachtbilder vom Sternenhimmel. Die A7SII wäre hier natürlich das Optimum. Der satte Aufpreis ist es mir aber nicht wert und so wichtig ist es dann nicht. Ich freue mich über Meinungen und Aufklärungen zu Punkten, die ich noch nicht verstanden habe. Seid nachsichtig. Schönen Start in die Woche
  5. Neue NEX Objektive von Sigma : http://www.sonyalpharumors.com/sigma-ceo-kazuto-yamaki-confirms-in-video-interview-they-have-a-sony-fe-lens-roadmap/
  6. Hallo, ich fotografiere sehr gerne auf Reisen (Landschaft, Architektur und Street). Ich habe aktuell folgende Ausrüstung: Sony Nex 5T mit dem SEL16-50 Sel35f1.8 Sel16f2.8 mit den UWW- und dem Fisheye-Konverter Sony RX100 Benutze für Landschaften sehr viel das Sel16f2.8 weil es in Kombination mit der Nex 5T sehr kompakt ist. In Ausnahmefällen kommen dann auch die Konverter zum Einsatz. Das SEL35 nutze ich gerne für Street und für Personen. Wobei mir für Street 50mm KB schon fast zu lang sind. Ich möchte im Sommer nach Asien fahren (Hongkong, Bangkok, Kuala Lumpur) und plane auch etwas vorher in mein System zu investieren. Budget ist max. Euro 800-1000. Nicht ungern würde ich mir die Alpha 6000 holen. Ein 2. Body und zudem einer mit Sucher wäre nicht schlecht. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch bei den Objektiven noch Luft nach oben. Was würde ihr bei der vorhandenen Ausrüstung mit dem Budget machen? SG Andreas
  7. Die neue Leica X-U (Typ 113) taucht was... http://www.digitalkamera.de/Meldung/Die_neue_Leica_X-U_Typ_113_haelt_bis_15_Meter_dicht/9798.aspx http://www.netzwelt.de/news/156897-leica-x-u-erste-wasserdichte-kompaktkamera-luxus-hersteller.html
×
×
  • Create New...