Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'objektiv'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Member Title


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

  1. Hallo liebe Fotografen oder die, die es werden wollen, ich Joseph Urhebern bin nun seit guten 30 Jahren in dem Bereich Fotografien unterwegs und habe so ziemlich jede Marke und fast alle Modele schon in der Hand gehabt. Ich persönlich bin schon seit Jahren von der Marke Nikon Überzeug da hier das Preis Leistungsverhältnis einfach stimmt. Ich denke ich kann euch hier zu jedem Bereich eine Empfehlung aussprechen. Für Profi-Fotografen übrigendes die, die ich selber verwende ist die Nikon D7500 mit einem 18-105mm Objektiv. -> hier zu Amazon https://amzn.to/2zRtax3 Für Hobby Fotografen würde ich die Nikon Nikon D5600 mit einem 18-55mm Objektiv empfehlen -> auch hier ein Link zu Amazon -> https://amzn.to/2LIX6y0 Und hier noch Zwei für den kleineren Geldbeutel wo aber immer noch gute Bildqualitäten bringt! Nikon Coolpix B500 -> Link zu Amazon : https://amzn.to/3bN9QOu Nikon COOLPIX A1000 -> Linkt zu Amazon : https://amzn.to/2XfQyMw Ich hoffe ich konnte hier für jede Person und dessen Gebrauchsbereich eine Optimale Camera empfehlen über ein Feedback bzw. Kommentar würde ich mich freuen. Mit den besten Grüßen von der grünen Alb.
  2. Hallo ich bin ein Neuling im Bereich Kamera und Fotografie ich bin auf der Suche nach einem Objektiv für eine Sony Alpha 7ii. Ich möchte in den Bereich der Landschaftsfotografie gehen, ich habe mich schon ein bisschen informiert worauf ich achten muss ich möchte nämlich zusätzlich Bilder von Sternen machen also sollte das Objektiv eine Blende von mindestens 2.8 haben dazu sollte es eine super Randschärfe haben und gut im Gegenlicht sein. Wichtig ist mir noch das es vorne ein Gewinde oder so hat damit ich verschiedene Filter benutzen kann für z.b Langzeitbelichtung oder ähnlichem. Zudem muss es halt ein Weitwinkel besitzen ! Ich freue mich auf zahlreiche antworten und Empfehlungen natürlich muss der Preuß auch stimmen möchte ungern als Anfänger 800-1000€ für ein Objektiv ausgeben ich würde mich eh auf dem Gebrauchtmarkt Umschauen ob ich einen Autofokus benötige weiß ich nicht aber ich glaube Manuel einstellen müsste ersteinmal reichen LG Pascal
  3. Hallo liebe Community, wie immer seid ihr meine Rettung aus dem tiefen See der Ahnungslosigkeit! Ich plane für Ende März einen einwöchigen Urlaub in Norwegen, genauer gesagt auf den Lofoten. Neben der überwältigenden Landschaft hoffe ich, Polarlichter sehen und natürlich auch fotografieren zu können. Von Januar bis März soll dafür die Wahrscheinlichkeit vergleichsweise hoch sein. Hierfür benötige ich eure Hilfe. Kurz zu mir: Ich fotografiere jetzt seit über einem halben Jahr mit meiner GX7 und es macht mir immer noch genauso viel Spaß wie am Anfang. Mittlerweile habe ich mir eine bunte (und sehr günstige) Mischung aus analogen und modernen Festbrennweiten und Zooms zusammengestellt, sodass ich so ziemlich alle meine alltäglichen fotografischen Ansprüche befriedigen kann. Nun ist es allerdings so, dass Polarlichter bzw. Astro allgemein extreme Anforderungen an das Equipment stellen. Mit meiner gewöhnlichen Ausrüstung wird mir deshalb kaum ein anständiges Foto gelingen. Was ich benötige: Wie immer ist bei wenig Licht eine offene Blende unumgänglich für geringe ISOs und kurze Belichtungszeiten. Um noch etwas von der wunderbaren Landschaft mit aufs Bild zu bekommen, wäre ein Ultraweitwinkel oder sogar ein Fisheye ideal. Autofokus ist eigentlich unwichtig, da ich im Nachthimmel sowieso manuell fokussieren muss. Nette Extras wären außerdem geringe CAs sowie wenig Verzerrung in den Ecken, sodass Sterne nicht zu Strichen werden. Der Preis: Wie oben geschrieben, habe ich bislang immer sehr günstig mein Equipment erweitert. Will heißen, dass ich die Kamera und jedes meiner Objektive gebraucht gekauft habe (das teuerste für 170€). Kaum zu glauben, aber ich vermisse trotz meiner „Askese“ eigentlich nichts. Diesmal verhält es sich allerdings etwas anders. Ich benötige eigentlich gar kein Fisheye oder UWW für meine normale Fotografie, außer auf Partys für den besonderen Effekt. Hier nutze ich gerne die Olympus 9mm Body Cap Lens. In mittlerer Schärfeeinstellung und kombiniert mit dem internen Blitz (wegen der 8er Blende) lassen sich damit unkompliziert superlustige Portraits erstellen – ist jedes Mal ein Renner! Will heißen: Wegen der sehr speziellen Anforderungen werde ich das Objektiv mit hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Urlaub wieder verkaufen. Und da ich es gebraucht kaufen möchte und auch nur eine Woche benutze, sollte ich es mit nur relativ wenig Verlust wieder losbekommen. Der Preis ist in diesem Fall nicht heiß, sondern relativ egal. Ich parke mein Geld auf diese Weise eigentlich nur für eine Woche in einem Objektiv – und das kann sogar ich als Student mir leisten. Meine Auswahl: Dank dieser Strategie eröffnen sich mir völlig neue und ungeahnte Möglichkeiten. Folgende Objektive stehen mir ohne Rücksicht auf die Kosten zur Auswahl: Olympus M.Zuiko 8mm F1.8 - 750€ Olympus M.Zuiko 7-14mm F2.8 - 1100€ Panasonic Lumix 7-14mm F4 - 820€ Samyang 7.5mm F3.5 - 250€ Olympus 9-18mm F4-5.6 - 450€ Warum ich trotzdem die günstigen, lichtschwächeren Objektive hinzuziehe? Natürlich bleibt ein Restrisiko, dass mir das Objektiv kaputt geht oder dass ich es verliere. Um dieses Verlustrisiko zu minimieren, bevorzuge ich natürlich immer noch ein günstiges Objektiv. Meine Fragen: Wenn ich all diese Überlegungen zusammenfasse, bleiben immer noch ein paar unklare Punkte übrig, die ihr mir hoffentlich beantworten können. Zur Erinnerung: Ich möchte während meines Urlaubs gerne ansprechende Fotos von Polarlichtern, Sternen sowie der norwegischen Landschaft bei schlechten Lichtbedingungen machen - ohne von der Technik eingeschränkt zu werden. Benötige ich wirklich die Lichtstärke F1.8 des Olympus 8mm? Würde die Blende 3,5 des günstigen, aber trotzdem exzellenten Samyang 7.5mm F3.5 (preislich mein Favorit) nicht auch ausreichen? Benötige ich die Flexibilität eines der 7-14mm oder reicht es bei den Festbrennweiten, einfach zwei Schritte vor oder zurück zu machen? Müsste es das F2.8 sein oder reicht das F4? Oder muss ich sowieso die Blende schließen, wenn ich den Vordergrund scharf haben möchte? Dann würde sogar das Olympus 9-18mm ausreichen. Es ist deutlich universeller als die anderen und ich würde es vermutlich sogar behalten. Oder ist es nicht weit und nicht gut genug? Denke ich viel zu krass? Würde mir beispielsweise ein Olympus 12mm F2 auch ausreichen? Fazit: Preislich ist natürlich das Samyang am attraktivsten. Ich wäre sehr froh, wenn F3.5 für anständige Bilder sorgen könnte. Die extreme offene Blende macht hingegen das Olympus 8mm zum Favoriten. Und die Zooms zeichnen sich natürlich durch ihre Flexiblität aus, die ich in Norwegens weiten Landschaften sicher benötigen werde (als unterste Brennweite habe ich bislang nur 14mm). Entschuldigt bitte die vielen (teils wirren) Fragen. Normalerweise weiß ich sehr genau, welche Blenden und Brennweiten ich für meine Fotografie benötige. Aber auf diesem für mich komplett neuen Feld bin ich relativ ratlos. Vielleicht können mir ja ein paar Astro- und Polarlicht-Experten weiterhelfen. Danke für eure Hilfe!
  4. Hi, habe seit etwa 2 Monaten die Sony Alpha 6000 und wollte mir jetzt das 16mm 2.8 mit dem Weitwinkel und dem Fisheye Konverter anschaffen. In vielen Reviews werden insbesondere dem Objektiv nicht so gute Ergebnisse bescheinigt. Oder wäre die Kombination 10-18mm f.40 und 35mm f1.8 die bessere Wahl ? Eure Meinung bitte.
  5. Hallo zusammen, ich bin komplett neu hier. Ich möchte mir jetzt auch eine gute Kamera und ein Objektiv kaufen. Ich selbst bin Mediengestalter und bin nach dem Fotografen selbst vermutlich der, der ein gutes Bild mit einer guten Bildqualität am meisten zu schätzen weiß. Ich benötige die Kamera eigentlich nur für 2 Anwendungsbereiche: 1. Urlaubs- und Landschaftsfotografie 2. Innenraumfotografie unter schwierigen, extrem unterschiedlichen Lichtverhältnissen In Zukunft sollen hier für einen Kunden immer wieder Fotos von Treppen und Möbeln geschossen werden. Ich selbst besitze gar keine Kamera und leihe mir immer eine wirklich schlechte Kompaktkamera, bei der 90% aller Aufnahmen (vor allem die in Treppenhäusern) ein einziges Rauschen sind... Das Zeug ist teilweise selbst im Web unvorzeigbar und für die hochwertige Druckproduktion völlig undenkbar. Diesen Zustand möchte ich jetzt ändern und bin bereit, bis zu 1000€ (Kamera + Objektiv) in die Hand zu nehmen. Ausgehend von meinen Bereichen, wo ich die Kamera verwenden möchte, ist sicherlich ein lichtstarker Sensor und ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv gefragt. Auch Spritzwasserschutz und Staubschutz wären super, da ich sie immer im Urlaub dabei haben werde. Angesehen habe ich mir: Sony a6000 Olympus OM-D-E10 Fujifilm X-E1 und dazu entsprechende Objektive im Bereich 300-500€. Klar kann ich jetzt irgendwelche Brennweitenbereiche/Festbrennweiten und die Blenden der Objektive vergleichen. Aber ich habe in dem Bereich einfach zu wenig Ahnung, worauf es wirklich ankommt... Deshalb wäre ich euch sehr dankbar für jegliche Vorschläge, welche Systemkamera sich für mich eignet und ein entsprechendes Objektiv dazu Viele Grüße
  6. Hilfe! Bei einer ansonsten pannenfreien Marokko-Reise ist mir durch ein Missgeschick meine GH2 mit 14-140mm Objektiv in den Wüstensand gefallen. Ich habe danach keine Bilder mehr gemacht und die Kamera weggepackt. Sicher ist es jetzt sinnvoll das Gerät professionell reinigen zu lassen. Außerdem hat sich der Gummiaufsatz am Sucher gelöst, ich kann ihn nicht mehr richtig festklemmen. Nun meine Frage: Wo kann ich das am besten und vielleicht auch preiswertesten machen lassen? Wer hat diesbezügliche Erfahrungen? Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar! Schöne Grüße aus Bayern Ernst
  7. Moin moin, ich habe die Olympus E-PM1. Nun habe ich mir ein Teleobjektiv gekauft. Um dieses zu benutzen habe ich gelesen das ich die Option "Auslösen ohne Objektiv" aktivieren muss. Leider kann ich diese Option unter den Einstellungsmöglichkeiten der Kamera nicht finden. Ist sie anders benannt? Kann mir jemand da weiterhelfen? Danke :-)
  8. Moin Leute, ich möchte mir mit der Sony Alpha 6000 meine erste "richtige" Kamera kaufen - bin daher auch noch recht unerfahren. Diese schien mir nach langem Informieren für meine Bedürnisse sehr gut und preislich noch im Bereich des Möglichen. Selbstverständlich geht es mir bei den Bildern erstmal um den privaten Gebrauch ohne irgendeinen kommerziellen Gedanken! Im Sommer werde ich nach Japan reisen, werde dort wahrscheinlich hauptsächlich Landschaften, Städte, Skylines, Straßen, Felder und dergleichen fotografieren, möchte aber auch Portaits machen bzw. Gegenstände in den Fokus setzen (nicht wie bei Landschaften, wo es ja mehr um das Gesamte geht). Nun bin ich am überlegen, welche(s) Objektiv(e) ich damit (anfangs) benutzen möchte. Ich bin monetär etwas limitiert, weswegen ich mir im Moment keine 500€+ Objektive leisten kann. Zudem will ich mir - da ich ja fotografisch noch in den Kinderschuhen stecke - auch keine 5 Objektive kaufen. Ich habe an 1-2 gedacht. Für Portaits habe ich an das Sony SEL50F18 (alternativ Sigma 2.8/30?!) gedacht. Mich haben Beispielbilder dieses Objektivs sehr überzeugt. Kann mir jemand dazu was sagen bzw. hat eine Empfehlung für mich? Wie ist das SEL-P1650, was man zusammen mit der Kamera (für ca. 125€ mehr) erwerben kann? Habe recht viele negative Kritiken dazu gelesen, jedoch habe ich als Anfänger ja erstmal nicht den Anspruch das Beste vom Besten zu besitzen. Werde ich damit auch gute Landschaftsfotografien machen können? Oder gibt es vielleicht ein Objektiv (was dementsprechen vielleicht etwas teurer ist) mit dem ich beide Felder gut abdecken kann? Die Möglichkeit des Zoomens wäre schon schön, jedoch ebenso eine Gewisse Kompaktheit (vielleicht keine 30 cm ), da ich ja dann in Japen (und auch sonst in Urlauben) viel damit unterwegs sein werde. Hoffe ihr könnt euch etwas vorstellen, was ich vorhabe - sonst gerne einfach nachfragen! Danke schon mal im Voraus. Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen!
  9. Ich habe ganz frisch eine Sony Alpha 5000 erstanden. Jetzt bin ich auf dem Gebrauchtmarkt auf der Suche nach zusätzlichen Objektiven. Mein Kamera-Gehäuse ist schwarz. Für das Modell werden Objektive in "silber" und "schwarz" angeboten. (Das Kamera-Gehäuse gibt es auch in einer Modellvariante silber) Schwarzes Kamera-Gehäuse mit silbernen Objektiv? Geht das? Ist das einfach nur "Religion", ob schwarz oder silber?
  10. Hallo Zusammen, Ich bin auf der Suche nach einer Weitwinkellösung für die A7 II und würde gerne ein paar Meinungen dazu hören. Eventuell kann mir ja jemand zu einem Objektiv raten bzw. von einem abraten, oder mir einfach seine Erfahrung schildern. Zunächst mal wonach ich suche: Ich suche eine Festbrennweite für Landschaftsfotografie, als Ergänzung zum 28-70mm. Hier stelle ich jedoch sehr oft fest, dass mir die 28mm zu wenig sind. Auch möchte ich das Objektiv für Stern- und Milchstraßenfotografie verwenden was bedeutet, wobei mehr Brennweite und eine offenere Blende von Vorteil sind. Gerne mache ich auch Langzeitbelichtungen am Tag, verwende also ND Filter. Optimal fände ich eine Brennweite um die 20mm, auf jeden Fall sollte sie kürzer als 28mm sein. Blende hätte ich gerne 2.8 oder offener. AF benötige ich hierfür nicht unbedingt auch wenn er ganz nett wäre. Preislich möchte ich nicht zu viel ausgeben, eine FE16-24 (oder A-Mount Version) oder FE Zeiss-Lösung ist mir also zu teuer. Natürlich habe ich auch schon einige Zeit recherchiert und die folgenden Objektive für interessant befunden: Canon FD 20mm f2.8 - Mein Favorit, jedoch kann ich leider kein gutes finden. Was ich bisher darüber herausgefunden habe klingt es für mich eigentlich perfekt Canon nFD 24mm f2.8 - Preis / Leistung muss sehr gut sein, 24mm wären das minimum das ich gerne hätte. (Oder ist das 24mm f2 für meinen Anwendungsfall sein Geld wert?!) Olympus OM 24mm 2.8 - Nach langem hin und her finde ich aber das Canon interessanter, u.a. da ich schon Canon FD besitze Samyang 14mm f2 - gerade für Sternfotografie sehr interessant. Es ist schon extrem weitwinkelig, der „Look“ fasziniert mich aber immer wieder. Es fällt aber eigentlich wegen dem Filteradapter raus (Erfahrungen?) Sony FE 28mm + SEL075UWC - Klingt auch interessant, u.a. wegen AF und der Flexibilität, ich kann leider zum Adapter nicht so viel finden und konnte auch nichts im Bezug auf Filter auf dem Adapter lesen Habt ihr noch ein paar andere Ideen? Welches Objektiv könnt ihr mir empfehlen? Oder Hilft nur abwarten bis ich endlich ein FD 20mm finde? Vielen Dank schon mal im Voraus
  11. hallo, ich überlege, die neue omd em10 mit dem 14-150mm-Objektiv anzuschaffen( ich will schnell reagieren können und nicht immer wieder Objektive wechseln). Ich vermute (quasi Anfänger), dass dann auch ein externer Blitz ab und zu Sinn macht, der aber nicht zu schwer/riesig und bezahlbar sein soll, da die Kamera an sich ja relativ klein ist. Ich denke zB an Gruppenaufnahmen bei Ehrungen. Was macht da Sinn? Ich weiß, es gibt die Leitzahl, aber ich hab da jetzt schon einiges durchgelesen und find das verwirrend und kompliziert. Von daher wäre ich für konkrete Tipps zu passendem Blitz dankbar, sowie eine Einschätzung, ob meine bisherigen Überlegungen Sinn machen. Danke
  12. Hallo, ich bin einer der wenigen Besitzer einer Canon EOS-M. Kaufgrund waren für mich die Wechselobektive, und der für eine Systemkamera "relativ" große Sensor. Für meine bisherigen Ansprüche hat die Kamera auch ausgereicht, mit den Bildern bin ich vollends zufrieden. Mir fehlt jetzt nur noch ein Teleobjektiv. Aktuell habe ich nur das Canon EF-M 18-55mm Objetiv. Da meine Kenntnisse in der Fotographie noch nicht die besten sind kommt hier meine Frage an die Erfahrenen. Was ist auf lange zeit gesehen die bessere alternative: Das Canon EF-M 55-200mm Objetiv oder der Canon Mount Adapter und ein "normales" Canon EF Objektiv z.B. Canon EF-S 55-250. Hat jemand von euch eines von beiden oder sogar beides? Könnt ihr ein Teleobjektiv für die EOS-M empfehlen? Vielen dank schonmal im vorraus.
  13. Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe seit einer Woche eine OMD E-M10, weil mir meine Canon 50 D mit all den Objektiven zu schwer und kinderuntauglich (noch was, das man mitschleppen muss ... ) war. Ich fotografiere im Moment Kinder und wenn ich dazu komme Landschaften (und möchte das auf Makro irgendwann mal ausdehnen). Nun hab ich mich etwas durch die Threads hier gelesen bezüglich lichtstarke Festbrennweiten vs. Blitz. Und bin immer wie unentschlossener. Anstatt eine lichtstarke Festbrennweite (19mm oder evt. 25) tendiere ich im Moment eher in Richtung kompakter aber guter Blitz. Habt ihr da Empfehlungen? Danke schon mal. Marc
  14. Hallo, ich suche eine Objektiv Adapter mit dem man Canon EF Objektiv an dem Samsung NX Mount anschließen kann. Danke im Vorraus
  15. Hallo zusammen, ich habe mir die Samsung NX300 mit dem Standard Objektiv 15-55mm gekauft. Möchte mir jetzt, da ich das Objektiv ungern dauernd wechseln möchte, ein Objektiv 18 - 200mm zulegen. Das Original Samsung Objektiv schlägt ja mit weit über 500€ zu buche. Bei Media Markt habe ich folgendes Objektiv entdeckt und frage mich ob es an meine NX300 passt. Preis Media Markt 365€ ! Ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten. Vielen Dank SIGMA 18-200mm F3,5-6,3 II DC OS HSM für Samsung SIGMA 18-200mm F3,5-6,3 II DC OS HSM für Samsung Produktbeschreibung für SIGMA 18-200mm F3,5-6,3 II DC OS HSM für Samsung Das beliebte Allround-Zoom-Objektiv 18-200mm wurde komplett überarbeitet, so dass es dem Standard der neuen Produktlinie C-Contemporary gerecht wird. Mit diesem Objektiv haben Sie die perfekte Einstiegsausstattung für digitale SLR-Kameras und sind für zahlreiche Bereiche der Fotografie bestens gewappnet. Es erschließt Ihnen eine Variation verschiedenster Bildwinkel, vom Weitwinkelbereich bis zum Telebereich (18-200mm - äquivalent 27-300mm am 35mm KB-Format) und auch der Makrobereich wird abgedeckt. Für noch mehr Komfort beim Fotografieren von Nah-, Innen- und Nachtausfanhmen aus freier Hand sorgt der OS (Optical Stabilizer) und auch der schnelle HSM (Hyper Sonic Motor) darf nicht fehlen. Wir haben die neuesten Technologien verbaut, wodurch es sich als Standard-Zoom-Objektiv der neuesten Generation empfiehlt. C - Contemporary: Leistungsstark und dennoch kompakt und leicht - echte Allround-Objektive. Technische Daten für SIGMA 18-200mm F3,5-6,3 II DC OS HSM für Samsung Technische Merkmale Objektiv-Typ: Allround - Zoom - Objektiv Anschluss für: Samsung Serie:C - Contemporary Niedrigste Brennweite:18 mm Höchste Brennweite:200 mm Bildstabilisator:ja Artikelnummer:1798615 Optisches System Maximale Blende:F3,5-6,3 Aufnahme-Entfernung bis mindestens:39 cm Autofokus:AF/MF Objektivsystem Blendenlamellen:7 Gruppenzahl:13 Linsenzahl:16 Allgemeine Merkmale Filtergewinde:62 mm Durchmesser:70.7 mm Länge:86 mm Farbe:Schwarz Gewicht:430 g Lieferumfang:Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH680-01, Garantiekarte, Bedienungsanleitung
  16. Hallo, ich habe in jungen Jahren (mit ca.20J) von meinem Opa eine Kamera-Set geerbt. Bestehend aus: Nikon F501 AF Nikkor 1:1,4 50mm AF Nikkor 1:4 70-210mm Kiron 28-105mm Macro 1:4 Nun werde ich Vater, mit 33 und möchte eine gute Kamera haben, die Handy-Fotos sind mir dafür dann doch zu schlecht! Ich habe lange nach einer Kamera gesucht; die Standard-Digital-Kameras, Bridge-Kamera habe ich in Betracht gezogen, aber DSLR fand ich bis jetzt sehr teuer. Nun habe ich aber die Objektive (siehe oben). Fotografieren möchte ich mein Kind. Da ich oft auch in der Natur bin, würde ich auch gerne Wald und Tier fotografieren. Und was sonst noch kommt. Bearbeitung ist nicht so mein Ding. Aber das ein oder andere Bild würde ich bestimmt gerne mal (auch größer) ausdrucken (lassen). Meine Fragen: -sind meine Objektive eigentlich gut? Lohnt sich der Kauf einer neuen Kamera und in wieweit kann man diese eigentlich weiter nutzen? Ich habe zwei Objektiven eine "Schraubenverstellung" aber diese gibt es bei vielen Nikkon Kameras gar nicht. Ich habe aber auch Kontakte daran funktionieren die auch ohne Schraube, nur mit den Kontakten? -passen die Objektive nur bei Nikon? -welche Kameras würdet ihr mir empfehlen (günstig, wäre geil)
  17. Eine Frage zur größtmöglichen Blendenöffnung eines Objektives: Nehmen wir an, ich habe 2 verschiedene Objektive: Eines mit dem Aufdruck 50mm/f5.6 und eines mit 50mm/f1.8. Was genau sagt das über die Lichtausbeute aus? Genauer gefragt: Wenn ich mit beiden Objektiven unter gleichen Lichtverhältnissen ein Bild mit Arbeitsblende f5.6 mache, habe ich dann bei beiden Bildern die gleiche Verschlusszeit? Sagt die der aufgedruckte Blendenwert des Objektives (z.B. 50mm/f5.6) etwas über die Qualität der Optik aus (d.h. wie viel Licht hindurchkommt), oder ausschließlich über die größtmögliche Blendenöffnung? Vielen Dank!
  18. Hallo zusammen!!! Ich habe eben die Lumix GH3 erworben und möchte gerne das Tamron SP AF 28-75mm F/2.8 XR Di LD Aspherical [iF] MACRO benutzen. www.tamron.eu/de/objektive/uebersicht/einzel/product/sp-af-28-75mm-f28-xr-di-ld-aspherical-if-macro.html?tx_keproducts_pi6[cam]=&tx_keproducts_pi6[vc]=false&tx_keproducts_pi6[sp]=false Aufgrund des Preis- Leistungsverhältnis und der Lichtstärke. Leider ist es mir als Anfänger nicht möglich ein passenden Adapter zu finden, so viel ich weiss brauch ich einen Adapter mit Blendenring. Was passiert dann mit dem Motorisierten Fokus? Funktioniert das dann überhaupt noch? Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, ich verzweifel noch
  19. Liebe Community, nach mehreren Jahren mit Kompaktkameras (zuletzt Lumix TZ10) möchte ich wieder richtig fotografieren. Nach Lesen, Vergleichen und in der Hand Halten habe ich mich für die Olympus OM-D E-M5 entschieden. Für den Beruf fotografiere ich viele Bauwerke (häufig lange Brücken, hohe Türme, weit gespannte Dächer). Im Idealfall sollten die Fotos nicht nur die Technik zeigen, sondern auch die besondere Ästhetik dieser Bauwerke (inkl. der umgebenden Landschaften) widergeben. Am Ende wird das Ziel in den meisten Fällen wegen der Person hinter der Kamera nicht erreicht, aber egal Des Weiteren sollte die Kamera ein möglichst leichter Reisebegleiter sein, mit dem ich Menschen und Städte auch spontan fotografieren könnte (schneller AF). Vor dem Hintergrund der Motive, des schnellen AF und des Preis-Leistung-Verhältnisses, habe ich folgende Objektive ins Auge gefasst: 1. Olympus M.Zuiko Digital ED 17mm 1:1.8 // für auf der Kamera lassen und Menschen, Städte und Bauwerke fotografieren 2. Olympus M.Zuiko Digital 45mm 1:1.8 // Gesichter 3. Olympus M.Zuiko Digital ED 9-18mm 1:4.0-5.6 // Bauwerke, lange und/oder hoch 4. Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 R // Zoomen. Bin ich mir nicht sicher, ob ich es überhaupt brauche Nun meine Fragen: 1. Was meint Ihr zu der Objektivauswahl? 2. Welche Filter würdet Ihr empfehlen? Da denke ich zunächst nur an HDX Digital Pro Pol Filter 52mm für das 9-18mm Objektiv (Bauwerke im Gegenlicht). 3. Bodyfarbe der E-M5 sollte robust sein. Gibt es da Unterschiede zwischen Silber und Schwarz? Vielen Dank im Voraus! Grüße Robert
  20. Hi, Ich habe mir vor kurzen eine NEX-5R mit dem SEL-P1650 im Kit geleistet und bin zurzeit sozusagen noch ein einsteiger in der Fotografie. Da ich mich gerne etwas in der Makro Fotografie ausprobieren möchte und ich aber ungern, bei meinem jetzigen Wissenstand, das Geld für ein Makroobjektiv ausgeben möchte finde ich einen Makro Vorsatz als alternative recht interessant. nach etwas googel bin ich auf diesen Vorsatz gestoßen. Ist dieser mit meinem Objektiv kompatibel und hat schon jemand erfahrungen mit diesem Vorsatz auf einem SEL-P1650 gemacht ? Oder gibt es andere Modelle oder Alternativen die zu empfehlen wären ? mit freundlichen Grüßen ZapZerRap
  21. Halloo, ich habe ganz wenig Ahnung von Objektiven und dem ganzen technischen "Kram", deshalb stelle ich hier einfach mal eine Frage und hoffe auf nicht allzu technische Antworten... :confused: Ich möchte mir ein neues Objektiv für meine E-PL 5 kaufen, da mir das werkseitig gelieferte (14-42 mm) nicht ausreicht. Ich bin auf der Suche nach einem einzigen Objektiv, welches durchaus etwas mehr Weitwinkel als das mitgelieferte hat und vielleicht auch einen höhren Zoom. Jetzt habe ich schon so viel von dem Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8 gehört und gelesen und frage mich, ob das meinen Wünschen gerecht wird oder nicht... Kann mir jemand weiterhelfen? Falls Ihr noch weitere Infos braucht, ruhig fragen...
  22. Hallo, ich bin absolut neu in der "gehobenen" Fotografie. Ich besitze seit gestern eine NX1000 mit dem 20-50mm F3.5-5.6 ED II Objektiv und bin von der Bildqualität mehr als überzeugt(ich besaß vorher nur Kompaktkameras für unter 100€). Nun habe ich gelesen, dass es an sonnigen Tagen ratsam ist eine Streulichtblende zu nutzen. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage welche ich da für mein Objektiv kaufen muss. Ich bin mir sicher, dass ihr mir da weiterhelfen könnt. Schon einmal Danke! Gruß athlet93
  23. Moin moin, ich muss direkt mal mit einer Frage zur Türe reinfallen.... Ich habe mir eine Samsung NX1100 zugelegt. Da originale Tele Objektive mir für den Anfang zu teuer sind, habe ich mir ein Gebrauchtes (analoges) besorgt. Adapter dazu bestellt, alles passt alles ist gut .... ausser . Nun bekomme ich im Display eine Fehlermeldung "Objektiv abgenommen". Rund um die Fehlermeldung "funktioniert" alles wunderbar, (Schärfe, Blende, Zoom ), nur fotografieren kann ich nicht . In den Einstellungen oder im Handbuch habe ich nichts gefungen..... Kann mir jemand helfen ?!? Gruss, Arno
  24. Hallo, ich wollte mir ursprünglich ein Fisheye Objektiv für meine Lumix G2 holen, jedoch musste ich mein ganzes Geld für einen neuen PC ausgeben weil der alte abgeschmiert ist. Nun will ich mir nur noch einen Objektivaufsatz bis maximal 70€. Ich weiß aber nicht welchen Winkel (0.2 oder 0.4) kann mir da jemand weiterhelfen ?
  25. Hallo zusammen! Ich habe mir gerade erst eine Samsung NX1000 gekauft (momentan ist Sie noch am Postweg). Ich bin momentan in Argentinien auf Reisen und möchte die Kamera zu Beginn dann hier für typisch "touristische" Zwecke nutzen bevor ich in Österreich dann mehr Zeit habe mich intensiv damit zu befassen. Fotografieren werde ich hier vorallem Natur/Landschaft, Menschen, Gebäude, etc. Und hier fangen auch meine zwei wichtigsten Fragen an: 1.) Reicht der mitgelieferte Akku oder sollte ich lieber einen Ersatzakku bestellen, bevor ich vor den Iguazu-Wasserfällen ohne funktionierender Kamera ankomme? 2.) Ist das mitgelieferte Kitobjektiv 20-50mm für meine Reisedokumentation okay? Ich bin gerade erst am "Einlesen" ins Thema Objektive. Mir wäre nur eventuell ein 30mm Pancake Objektiv wichtig vorgekommen.. 3.) Sonstige Tipps, die mir meine ersten Schritte mit der Kamera verschönern? ganz liebe Grüße
×
×
  • Create New...