Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'mft'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 63 results

  1. Hallo, Was ist die Daseinsberechtigung für den mechanischen Verschluss bei MFT-Kameras ? Bei Kompaktkameras gibt es den m.Wissens nicht, und auch bei der Videofunktion der MFTs wird er nicht benutzt.
  2. Hallo zusammen, (Vorspan) in Kürze möchte ich meine erste Kamera mit austauschbaren Objektiven (und meine zweite überhaupt) kaufen. Meine Entscheidung wird vermutlich auf die Olympus E-PL3 oder die Sony NEX 5N fallen. Im Forum ist oft zu lesen, dass die Low-Light-Eigenschaften der NEX-Kameras besser sind. Wenn ich die Liste der verfügbaren Objektive sehe, haben die mFT eine deutlich bessere Auswahl an lichtstarken Objektiven (habe kein verfügbares Objektiv für NEX besser als f2.8 gefunden). Meine Frage: Wieso sind NEX-Kameras besser bei Low-Light, wenn die Objektive der mFT lichtstärker sind? Was möchte ich tun? Auch bei Dämmerung und auf Feiern fotografieren und dabei eine gute Bildqualität erhalten. MfG, maFra PS: Eine Suche nach Low Light zeigt leider sehr sehr viele Beiträge, die nicht meine Frage beantworten.
  3. hallo allerseits, ich plane, mir für die gh2 ein lichtstarkes objektiv zu kaufen. aus kostengründen wird es wohl ein historisches werden. dachte an das allseits bekannte/berühmte takumar 1.4/50. meine frage: gibt es dafür noch andere empfehlenswerte adapter außer dem novoflex? der kostet ja so um die 100 euro. allerdeings sollte er schon funktionieren. man hört ja viel negatives über die china-importe. also: wer hat erfahrungen? danke für eure tipps!
  4. Hallo, ich bin neu hier. Früher habe ich gerne und auch ambitioniert fotographiert. Jetzt möchte ich wieder einsteigen und stehe vor der Systemfrage. In KB-Zeiten war mein Lieblingsobjektiv ein 1,8/85mm. Dazu kamen überwiegend Zooms von leichtem Weitwinkel bis Tele (28 - 300mm) + ein kompaktes Standardobj. Nach meiner Kenntnis erlaubt APS-C bei gleicher Blendenöffnung geringere Schärfentiefe, MFT ist aber als System besser ausgebaut. In Konkurrenz stehen für mich u.a. Nex-5 gegen die neue G3 oder gegen??. Die SonyObj kamen in Tests nicht so gut weg, eine nennenswerte Auswahl ist kaum vorhanden. Für Partraitfotografie liefert Zeiss extrem teuer. Die manuelle Bedienung Nex-5 insgesamt kritisch. Die Zeitschrift Chip lobt die Abbildungen der G3 in hohen Maßen, ist sie doch eine gute Alternative? Aber: Portraittele Fehlanzeige. Muss ich evtl. noch 1 Jahr warten (Nex-7, Pentax...) ? Oder geht's vielleicht doch mit einem Zoom? Wie groß ist der Unterschied der Schärfetiefe in der Praxis zwischen den Systemen? Würde mich über Anworten freuen. Gruß Ronald
  5. Ich besitze seit einigen Tagen eine Olympus E-PL1 und habe noch einige alte OM Objektive gefunden, die ich gerne an der E-PL1 testen möchte. Adapter gibt es leider wie Sand am Meer. Ich suche einen Günstigen, möglichst kompakt - dem Kameratyp gerecht. Gibts im Forum Erfahrungen zu den einschlägigen ebay-Angeboten: Olympus OM lens to Micro 4/3 Adapter EP1 EP2 E-P2 E-P1 (Artikel 400107533786 endet 30.04.11 19:05:40 MESZ) Adapter für Olympus OM an Micro 4/3 System M4/3 NEU (Artikel 310268589364 endet 05.05.11 19:53:13 MESZ) OLYMPUS OM Lens to Micro 4/3 adapter E-P3 P2 PL1 GF1 G2 (Artikel 230522836944 endet 04.05.11 10:49:39 MESZ) Oder sollte ich etwas mehr auslegen und einen von diesen beiden Adaptern auswählen? Olympus OM Adapter f. Micro 4/3 Panasonic Lumix GH1 G1 (Artikel 280390793276 endet 21.04.11 09:40:35 MESZ) Olympus 4/3 Adapter f. Micro 4/3 Panasonic Lumix G1 GH1 (Artikel 280390794042 endet 21.04.11 09:47:46 MESZ)
  6. Von meinem Spiegelreflexsystem habe ich noch einen Canon Speedlite 420 EX. Ich habe ihn an der GF1 und der GH2 ausprobiert und fand die Ausleuchtung bei unterschiedlichen Einstellungen ausreichend und ausgewogen. Könnte natürlich Zufall sein und war auch nur vom Sofa aus im Zimmer, ohne besondere Anforderungen... Spricht irgendetwas dagegen, den Blitz an der Kamera zu benutzen? Irgendwelche unterschiedlichen Spannungen? Kann die Benutzung eines nicht "passenden" Blitzes der Kamera schaden?
  7. Hallo zusammen, letzte Woche habe ich in der Bucht ein sehr gut erhaltenes Vivitar 90/2.8 Macro (OM) für knapp 50 EUR ersteigert und wollte Euch mal ein Beispiel von dem Schätzchen liefern. Angeschraubt hab ich das ganze auf meine GF1. Das Bild wurde mit LR entwickelt, mit PS nur eine Vignette hinzugefügt und ein paar Flusen von Display entfernt (bei der vorherigen Sichtkontrolle hab ich die gar nicht gesehen...) Also, ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden - was meint Ihr?
  8. Tach zusammen, morgen sollte endlich meine Panasonic GH2 mit dem 14-140 kommen und, wenn sie sich gegen die Nikon D90, die Sony Alpha55 und die Canon HF10 (Video) durchsetzen kann, die alleinige Lösung für Foto und Video werden. Das 14-140 wird wohl am ehesten das Immerdrauf für Video sein, teils auch für Sportaufnahmen (Windsurfen, MTB) genutzt werden. Für den Weitwinkel-Bereich habe ich mich schon halbwegs für das Oly M. Zuiko 9-18 entschieden, weniger als 18 mm KB benötige ich nicht wirklich. Fehlt noch etwas halbwegs lichtstärkeres (Die Zooms liegen ja alle bei 5,6) und etwas für Macro, vorzugsweise in Kombination. Leichtes bis mittleres Tele bevorzugt Leider verliere ich langsam den Überblick in FT und MFT, Kompatibilitäten, Adaptern...und bräuchte einen Rat. Bisher hatte ich ins Auge gefasst: Panasonic LEICA DG Macro-Elmarit 45 mm F2.8 ASPH OIS : etwas kurze Brennweite, klein leicht, sicher kompatibel, stabilisiert und relativ teuer. Olympus Zuiko Digital 1:2,0 50 Makro: Lichtstärker, günstiger, soll auch sehr gut sein, nicht stabilisiert, aber ist es auch kompatibel, braucht man einen Adapter oder gibt es eine MFT-version? Sigma 2,8/105 Makro: Gibts auch für FT, aber anscheinend nicht MFT. Bedeutet das, dass man einen Adapter braucht? Ist die Steuerung damit dann kompatibel? Irgendwie erscheint mir die Optik-Wahl im MFT-Bereich ungleich schwieriger als z.B. bei Canon oder Nikon. Teilweise blicke ich bei den Händlern noch nicht mal durch, ob es nun gerade um MFT oder FT, Olympus oder Panasonic geht - daher bin ich dankbar für jeden Tip. Beste Grüße Michael P.S. Bisherige Gläser an der D90: - Sigma 2,8/70 Makro - Tokina ATX 4/12-24 - Nikkor AF-S DX 3,5-5,6/18-105 ED VR - Nikkor AF-S 4,5-5,6/70-300 G VR Mit dem Setup war ich bisher recht zufrieden, wobei der Tele-Bereich > 300 mm KB doch eher selten genutzt wurde.
  9. Hallo, ich habe mir gerade die PEN E-P1 für mein Auslandsaufenthalt in Neuseeland nächstes Jahr gekauft. Diese wird aber wieder verkauft, weil ich zu einem verdammt guten Preis an eine E-P2 mit viel Zubehör gekommen bin. Was mir allerdings Sorge bereitet ist die Größe, vor allem, wenn man irgendwas in Richtung der 14-140er oder 14-150er dran hat. Ich glaube einfach, dass es nicht leicht wird die Kamera wirklich auch immer dabei zuhaben. Dafür hatte ich sie ja gekauft. Heute ist mir dann die Canon PowerShot S90 bzw. noch besser die S95 aufgefallen. Sie ist schön klein, bietet volle manuelle Bedienmöglichkeiten, hat ein lichtstarkes Objektiv, RAW und ist noch gut Hosentaschentauglich. Vielleicht wäre sie eine ganz gute Ergänzung als noch-öfter-dabei-Kamera zur PEN. Auch wenn sie im Moment eh nicht ins Budget passt: Hat jemand die S90/95 und kann sie womöglich noch mit einer mFT Vergleichen? Gibt's Alternativen? (Hosentaschentaugliche, also nichts in Richtung G12 oder LX3/5 o.Ä, die müsste man sich ja schon wieder um den Hals hängen) Schon mal Danke für eure Hilfe Gruß Aubépine
  10. Hi, eigentlich wollte ich mich mit den NEXen erst wieder beschäftigen, wenn sie ausgereift sind. Aber der Review bei bei cnet.com ist recht aufschlußreich. Ich freue mich auf den Test von Jens, und auf das User Manual der SONY NEX-5 ... Have a nice weekend, wünscht immodoc!
  11. Hallo, vielleicht kann mir jemand bei meiner Frage weiterhelfen. Olympus FT-Objektive sind ja wohl alle mit Adapter und teilweise eingeschränktem AF an der Pen verwendbar. Gilt dies auch für Sigma FT, speziell 105 und 150 Makro? Vielen Dank Rainer
  12. Nach der Vorstellung der Olympus EP-1 eine erste Bilanz: Hier sind die Umrisse eines Kamerasystems zuerkennen, das für die verschiedenen Wünschen der Fotografen die richtigen Bausteine liefern wird. Basis ist der FT-Sensor mit seinen Vorteilen ( Grösse ) und Schwächen ( etwas grösseres Rauschen ) Ein gelungener Kompromiss. Der Sensor ermöglicht den Bau kompakter, optisch hervorragender Kameras. Die konsequente Nutzung von vorhandener FT- und Fremdfirmen- Objektive durch Adapter ergibt auf einen Schlag eine breite Objektivpalette und weckt die Experimentierlust. Auch die vorhandenen MFT-Objektive können sich, für die Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit, sehen lassen. Ein Vorteil, der sich durch die strikte Normung des Anschlusses und der Beteiligung von zwei Firmen ergibt. Seinen Ausdruck findet sich dies im Kamerakonfigurator der offiziellen Homepage. Meine Wünsche: - Eine EP Kamera mit EVF. Ohne Sucher kann und will ich nicht arbeiten. Aber man hat ja auch die G1. - Drei Festbrennweiten: 12mm/4; 50mm/2,8 als Macro und Porträtlinse, und ganz wichtig ein Tele etwa 200 bis 300mm/4. -Eine Weiterentwicklung des Sensors zu einem höheren Dynamikumfang. Beispielsweise durch eine anderen Aufbau ( wie Fuji) oder durch Doppelbilder mit unterschiedlicher Belichtung. -Eine Beteiligung weiter Firmen an den MFT- Standart. Meine besten Wünsche begleiten Olympus und Panasonic. Nicht ganz ohne Hintergedanken, man investiert ja auch erheblich in die Hardware.
  13. Ich habe nun schon eine Weile den Novoflexadapter für MFT Bestellcode CONT. Ein Paar Sätze dazu möchte ich hier für andere Interessierte loswerden. Die Bestellung direkt bei novoflex klappte, nebenbei hat man das Gefühl, dass sich der Geschäftsführer um jeden einzelnen Kunden kümmert... bei Fragen ist man kompetent und ansprechbar. Adapter wirkt wertig, passt absolut, allerdings stellte ich fest, dass Objektive an der Lumix, so auch der Adapter etwas Spiel haben... Ist vielleicht nur bei meiner Kamera so. Der Adapter gehört zuerst ans Objektiv, dann an die Kamera. Beim Entfernen Objektiv mit Adapter von der Kamera trennen und dann ggf. den Adapter vom Objektiv. Easy. An der Kamera muss im Setup Fotografieren OHNE Objektiv aktiviert sein, das ist die fünfte Seite im Menu. Dann kann mit Zeitautomatik/Arbeitsblende fotografiert werden. Blende manuell am Objektiv verstellen. Ich konnte bisher nur das Zeiss Planar 135mm 2.8 (Ein Spitzenobjektiv) und das 50mm 1.7 testen, war aber sehr angetan von der Qualität der Linsen. Insbesondre bei offener bzw. weit offener Blende. Der Kitzoom ist wie hier schon öfter herausgestellt, zweifellos auch sehr gut in Schärfe und Brillianz, allerdings eben erst ab 3.5 nutzbar, mit Freistellung und Bokeh bei Porträts etc. wirds da mühsam... Das 135er ist eigentlich nur mit Einbeinstativ oder einem richtigen zu nutzen. Schärfe und Brillianz sind schon bei 2.9 beeindruckend, abgeblendet überragend. Vignettierung scheint am Crop keine Rolle zuspielen, die Schärfe nimmt auch an den Bildrändern nicht ab. Allerdings sind mir an einigen Aufnahmen CA aufgefallen, aber ok, das war im grellen Sonnenlicht in den Spitzlichtern eines gewienerten und teilverchromten Motorrades. Der Kitzoom ist da übrigens nicht anfällig, oder die Software rechnet sie perfekt heraus... Das 1.7er ist auch nicht schlecht (Schärfe, Brillianz, Verzeichnungsfreiheit super), allerdings haptisch und mechanisch nicht so toll wie der große Bruder. Ich schwanke noch, ob ich mir lieber das 1.4er zulege, die neue Version soll ja Spitze sein, und gibt es auch mit M-42 Anschluss, Nikon oder Leica M... Der M-42 Adapter wär ja nicht soo teuer wie für Leica... Einige Beispielbilder mehr habe ich in die Galerie gestellt, ich möchte den Forenbeitrag hier nicht unnötig aufblähen. Grüsse, Frank
×
×
  • Create New...