Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Olympus'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 175 results

  1. Meine Erfahrungen nach dem "schleichenden" Systemwechsel von Canon EOS hin zu Olympus OM-D...vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen!? https://youtu.be/WvKlEH7bDDg
  2. Hallo zusammen, Ich möchte mir eine spiegellose Systemkamera kaufen und benötige dafür ein bisschen Hilfe. Vielleicht noch kurz was über mich. Ich arbeite sehr viel in Photoshop im Bereich der Beauty Retusche. Ingesamt habe ich einen wie ich finde doch sehr hohen Anspruch an gute Bildqualität und würde am liebsten ein einziges Objektiv benutzen das einen relativ großen Brennweiten-Bereich abdeckt. Wirklich gut kenne ich mich ehrlich gesagt mit Kameras aber nicht aus. Hauptsächlich möchte ich die Kamera auf meine nächsten Reisen nach Norwegen und Neuseeland und demnächst anfallende Städtetagestrips mitnehmen um die unvergleichlichen Momente und Landschaften einzufangen. Ausgeben möchte ich eigentlich nicht mehr als 700 Euro da es ja doch nur eine gute Kamera sein soll die ich nicht soo häufig benutzen werde. Nun habe ich mich also informiert und stelle mir zunächst folgende Frage. APS-C Sensoren sind ja größer als Four Thirds-Sensoren, bedeutet das auch zwangsläufig das dessen Kameras auch eine bessere Bildqualität haben? Ich habe mir mal folgende Kameras angeschaut und kann mich nicht entschieden welche die Beste für mich ist. 1. Sony Alpha 5100 (ist günstiger als die Alpha 6000) 2. Samsung NX500 3. Olympus E PL7 4. Sony RX100 Sollte euch noch eine passendere einfallen würde ich mich über jeden Tipp freuen :-) Ist ein besseres Objektiv entscheidender für die Bildqualität als die Eigenschaften der Kamera? Zu guter letzt habe ich mir gedacht entweder ein Set-Preis zu kaufen indem 2 Objektive vorhanden sind oder nur den Body und dazu dann ein Sigma 18-200mm Objektiv. Das wird doch wohl besser sein als ein normales 18-55mm Objetiv das standartmäßig bei Kameras dabei ist? Ich weiß ganz schön viele Fragen, deswegen richte ich mich lieber an euch..Was würdet ihr mir raten? Vielen vielen lieben Dank schonmal! Liebe Grüße Marcel
  3. Hallo zusammen, in der Hoffnung, dass diese Frage nicht bereits an anderer Stelle gestellt wurde, kommt hier mein erster Forumsbeitrag: Welches Objektiv / welche Ausrüstung würdet Ihr mir als Anfänger für einen Urlaub in den Bergen (Bergwandern, kein Kleztern) empfehlen? Folgendes ist vorhanden: Olympus OM-D E-M 10 Mark II Kit-Objektiv, 14-42 mm (3.5-5.6) Pancake Olympus 45 mm 1.8 Panasonic 20 mm 1.7 Tasche von Cullmann, Madrid II, 125 Würdet Ihr noch ein lichtstärkeres Weitwinkel oder ein Tele anschaffen? Hättet Ihr andere Empfehlungen? Für Eure Hinweise wäre ich sehr dankbar! VG David
  4. Schwanke zwischen diesen beiden, welche sollte ich mir zulegen? Werde sie hauptsächlich für Landschafts-, LowLight-, Portrait- und Architektur Bilder verwenden, möglicherweise auch mal für Video Aufnahmen. Gibt es z.B. irgendwas, was die eine besser kann oder die andere eher weniger? Außerdem hat mein Vater eine Canon EOS 500D mit einer Menge Objektive, welche aber auf keine der beiden passen würden oder?
  5. Nach langem überlegen habe ich mir vor 2 Wochen eine Olympus OM-D E-M 5II gekauft. Zusammen mit dem 60er Makro. Bisher fotografiere ich nur mit einer Canon Vollformat DSLR... Die Olympus will ich für Reisefotografie (Gewicht), Makro (Bracketing/Stacking), Telefotos (Cropfaktor) nutzen und Spielereien wie Live Composite... Die Canon für Portraits (Outdoor und Homestudio), Hochzeiten, Freistell-Looks und Landschaft (17-40 mit Filter, 35 1.4, 85 1.4, 70-200 2.8II) Diese Linsen liebe ich, haben alle ihren Zweck und funktionieren für mich. Mir geht's jetzt vor allem um das optimale Setup zu finden, dass beide Systeme ihre Stärken ausspielen können ohne mich dabei finanziell aber komplett zu ruinieren TELE-Objektive die mich interessieren: 35-100 2.8 von Panasonic 40-150 2.8 von Olympus (+ evtl. Konverter) 100-300 Panasonic 100-400 Panasonic Das 35-100 gefällt mir wegen der Größe vor allem als Reisetele. Da ich aber den Cropvorteil bei Olympus nutzen möchte auch mal für Tierbilder im Wald oder Zoo verwenden will würde ich dann zusätzlich noch das 100-300 dazu nehmen. Das 40-150 wäre quasi dagegen die Allroundlösung...300mm Äquivalente mit Konverter ca. 420 und gute Lichtstärke. Im Grunde sind meine Überlegungen was ich vernünftigerweise haben wollte: 35-100 + 100-300 vs 40-150 + Konverter vs. 40-150 + 100-300 Dann gibt es noch das 100-400...Das reizt mich aber einfach auch, weil es mein bestehendes Equipment am "extremsten" erweitert. Das ist nicht zu vernachlässigen, wenn man schon die Mühe macht, 2 Systeme parallel zu verwenden... Was ich mir "untenrum" zulege ist auch noch etwas offen, aber fangen wir mal beim Telebereich an... Gibt es Dinge die ich beachten sollte, könnt ihr mich in die richtige Richtung schubsen? Es kommt übrigens fast nur Gebrauchtkauf in Frage für mich Was will ich shooten? Auf Reisen nutze ich ein Tele bis 200mm KB gerne für Landschaften, mir gefällt der komprimierte Look. 400-800mm KB würde ich nutzen wenn ich im Zoo oder hier in der Gegend im Feld und Wald unterwegs bin - es gibt viele Bussarde, Störche, Fischreiher, Frösche und Hasen...und ich fotografiere eben gerne alles was mir Spaß macht. Nächste Jahr geht's in die USA, aber noch k.A. welche Brennweiten ich da mitnehmen möchte...
  6. Hallo, Mit meiner E-M5 Mark II bin ich sehr zufrieden, Tolle Kamera, Macht super Bilder Leider ist auf meiner letzten Expedition im Hochgebirge und in der Wüste das Display beschädigt worden und hat nicht mehr funktioniert. Ich war im eisigen Sandsturm unterwegs und bin mit der Kamera ins Wasser gefallen, weil mein Reitkamel untergegangen ist. Alles Dinge, die eine Kamera eigentlich normalerweise nicht aushalten muss. Der Consumer-Service von Olympus hat die Kamera (ist noch in der Garantiezeit) repariert. Dabei wurde das Display erneuert, das verschmutzte Objektiv gereinigt, die vordere verkratzte Linse ersetzt, die Kamera komplett gereinigt und geprüft und die aktuelle Firmware aufgespielt. Gedauert hat die Reparatur nur zwei Wochen und berechnet wurde nichts. Ein SUPER Service Danke Olympus Da können sich andere Firmen eine Scheibe abschneiden. Viele Grüße Xaver
  7. Hallo zusammen, ich wäre an dem 50-200 Oly interessiert dass im Gebrauchtmarkt in der Regel zw. 600,- u. 1000,- Euro kostet. Jetzt hätte ich ein äußerst lukratives Angebot um 400,- Euro und bin nun etwas verunsichert ob nicht ein Haken an der Sache ist. Wie kann ich mich vergewissern das alles ok mit dem Teil ist........? Werner
  8. Hallo Systemkamera-den, zunächst muss ich mich mal outen: ich bin aus dem Spiegelreflex-Lager! Aber für gewissen Gelegenheiten spukte mir das Thema "spiegellos" schon lange im Kopf rum. Irgendwie bin ich aber nie dazu gekommen, mich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen. Dann war ich auf einer Hochzeit, wo der engagierte Fotograf spiegellos fotografiert hat. Nach einem langen Gespräch und einigen Testaufnahmen habe ich am nächsten Tag einen Schnellschuss getätigt und bin seit ca. 4 Wochen Besitzer einer Olympus PEN mit dem 17/1,8 Objektiv, außerdem habe ich mir noch das 45/1,8 zugelegt. Da ich mit dieser Kamera noch nicht ganz vertraut bin, muss ich euch jetzt etwas fragen... Das 17mm will nicht mehr so wie ich! Der Autofocus funktioniert nicht mehr! Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich einfach zu doof bin oder ob ich das Objektiv - wie auch immer - geschrottet habe!? Ich kann nur noch manuell scharf stellen, der Autofocus funktioniert nicht mehr! Die Kamera löst aus (sowohl über Display als auch den normalen Auslöser), die Bilder sind aber unscharf. Im Menue kann ich nicht mehr auf Autofocus umschalten. Das 45er funktioniert tadellos, so dass der Fehler eigentlich nicht an der Kamera liegen kann. Die Kontakte an der Kamera sowie am Objektiv sind scheinbar sauber - noch nicht mit speziellen Reinigungsflüssigkeiten gereinigt aber mit einem sauberen Lappen geputzt. Was kann ich noch alles falsch machen? Die 3 Bilder zeigen 1. das Menue , wo der Punkt MF leuchtet, den ich aber nicht ändern kann 2. Bild vom Objektiv 3. Bild von den Kontakten der Kamera Es handelt sich um Handybilder, daher ist die Qualität nur medium.... Habt Ihr irgendwelche Ideen, die mich weiterbringen könnten? Danke im voraus Gruß Robert
  9. Neulich hatte ich ja schon mal etwas "gejammert" bzgl. der in meinen Augen ungenügenden WLAN Anbindung meiner E-M1, die zu allem Überfluss - wenn ich mühsam eine AdHoc-Verbidnung aufgebaut habe - auch nicht 100% korrekt funktioniert. So kann ich über meinen Mac keine Bilder per Web-Browser betrachten - ich muss noch analysieren, was da schief läuft, aber es scheint wohl außerhalb üblicher Standards programmiert zu sein. Witzigerweise erschien nun gerade in der "c't Fotografie 4/2016" ein Artikel zum Thema "WLAN-Umsetzung", der mir aus der Seele sprach. Da gibt es nette Smartphone-Apps, aber ein RAW-Download ist nicht möglich, und volle JPEG-Auflösung muss man auch erst einstellen. Und natürlich der Punkt, dass nur ein AdHOc-Zugang möglich ist - d.h. ich muss mich entscheiden, ob mein Gerät nun auf die Kamera oder mein Hausnetz zugreift. Beides gleichzeitig ist beim Smartphone kaum möglich, mit einem PC mag es klappen, da fehlen aber die Programme - abgesehen von der hakeligen Web-Server-Umsetzung. Und das nette Freeware-Tool "Camera Control" hilft mir auf dem Mac wenig, und auch auf einem Windows Rechner hakelt die Sache, weil sich die AdHoc-Verbindung nicht immer zuverlässig herstellen lässt. Alles in allem sieht auch die c't in der WLAN noch kein Ruhmesblatt der Hersteller, hier mal einige Zitate aus dem Fazit des Artikels: "Für die Hersteller ist in der Kamera integriertes WLAN ein recht neues Thema und das merkt man vielen Implementationen leider auch an. ... Bei Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit besteht herstellerübergreifend noch viel Verbesserungspotenzial. ... Wenn Probleme mit dem Kamera-WLAN auftreten, dann sind sie teils von den Kameraherstellern hausgemacht, ... Durchdachte Soft und Firmware kann dem Anwender das Leben aber erleichtern." Wenn auch nicht zufrieden, so bin ich doch beruhigt - die Problematik liegt eindeutig im System und nicht beim Benutzer ...
  10. Hier berichten wir live vom Olympus photokina Event. Die Übertragung startet Montag (19. September) Abend spätestens um 19 Uhr. Wir rechnen mit interessanten Produktvorstellungen, darunter das neue Olympus OM-D Spitzenmodell - Arbeitstitel „Olympus OM-D E-M1 II“. Einfach dieses Thema abonnieren, wenn ihr bei jedem neuen Beitrag informiert werden wollt!
  11. Hallo liebe Forengemeinde, im Oktober möchte ich mir eine neue Systemkamera zulegen. Am meisten tendiere ich momentan, auch aufgrund meines Budgets (max. 700-800€), zur E-M10 II. Hierbei würde ich das Pancake Kitzoom auf jeden Fall nehmen, bin aber noch unschlüssig, ob es sich lohnt, das 40-150mm für 100€ mehr noch dazu im großen Kit zu nehmen. Wie ist dieses Telezoom so? Alternativ hatte ich auch lange mit der Pentax K-70 geliebäugelt, die steht aber momentan erstmal auf Platz 2 aufgrund des i nsgesamt größeren Gewichts / Packmaßes des Systems. Vielleicht könnt Ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen? Viele Grüße
  12. Guten Morgen, ich bin gerade auf der Suche nach einer Zweitkamera zu meiner E-M10. Bis vor kurzem war die Überlegung, wieder eine günstige E-M10 zu nehmen (gleiche Bedienbarkeit) oder wegen ein paar netten Features die E-M10 II auszuwählen. Inzwischen reift irgendwie der Gedanke, die E-M1 könnte auch eine nette Ergänzung sein (insbesondere mit dem Fokus auf die vermutlich bald kommende E-M1 II). Da gibt es natürlich einiges zu vergleichen und durchzudenken, ein Punkt sind die Akkus. Das ist jetzt kein KO-Kriterium, aber ein nicht unwichtiger Punkt. Frage: Ist Euch ein Ladegerät bekannt, das die BLN-1 und auch die BLS-5 Akkus laden kann? Oder müsste ich dann ab sofort die beiden klobigen Oly Klötze mitschleppen?
  13. Ich habe aktuell eine Canon 600D und zum Kit- 18-52 auch noch ein Tamron 90mm macro. Das Macro ist für mich, obwohl es ja nicht wirklich ein Tele ist, schon ein ziemlicher Brocken. Manchmal beneide ich die Handyknipser schon ein wenig bei Transport und Handhabung. Aber ich möchte natürlich in der Qualität nahezu gleichbleibende Ergebnisse. Ein Auge habe ich auf Olympus mft geworfen. Nun bin ich aber nicht jemand, der seine Kamera jedes zweite Jahr austauscht und sich um viel Geld Neues kauft. Frage an die User: würde es sich punkto Handling und Qualität wirklich auszahlen z. b. auf die OM D 10 zu wechseln? Wie groß und schwer ist z. B. ein Zuiko bis 150mm und wie unterscheiden sich die verschiedenen Qualitätsstufen bei den Objektiven in Gewicht und Größe? Keinen Sinn würde es für mich machen, ein kleines Gerät mit dem Tamron Objektiv zu verwenden. Das ist kaum vernünftiges Handling. Bitte um eure Tipps!
  14. Wo fotografiert wird, da geht auch mal was kaputt. Dann muss es repariert werden, das kostet leider Geld. Wieviel, das verrät Olympus seinen Kunden mittels der Reparatur-Preisliste - und die findet ihr hier: https://www.olympus.de/site/media/downloads/Price_list_v1r6__DE_Germany.pdf
  15. Ich eröffne hiermit einfach mal den Bilderreigen zur E-M5 Mark II. "Full Well Capacity" E-M5 Mark II & mZuiko 40-150/2.8 Pro .
  16. ... aber sinnvolle Infos konnte ich dieser Seite nicht wirklich entnehmen ... Ihr vielleicht?
  17. Guten Morgen alle zusammen, ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung und habe mich allein aus diesem Grund hier im Forum angemeldet. Ich hoffe Sehr,dass man mir helfen kann. Ich stehe vor der Entscheidung,Olympus E-M1 oder Panasonic GX80 Die einzige Frage die ich mir Stelle ist,ob die GX80 genauso gut/besser oder schlechter ist als die E-M1 (Preis/Leistung),da viele Gemeinsamkeiten?! Was könnte ihr bzgl.der Fotoqualität,Autofocus,usw. sagen. Wie ist die E-M1 mit der Firmware 4.1 geworden? Video ist die GX80 wohl besser.Hat einen eingebauten,wenn auch schlechten Blitz. Von der Handling ist die E-M1 besser und hat Phase-AF Die E-M1 Body bekomme ich Gebraucht (1 jahr alt) für etwa 530€,die GX80 Body als Vorführgerät aus der Vitrine für etwa 520€ Als Objektiv kommt aufgrund des Budgets sowie der Tatsache,dass die Kamera ein Geschenk werden soll, vorerst nur die günstigen Objektive aus dem Kit (14-42mm) in Frage Was genau mit der Kamera fotografiert wird,auf was genau eingegangen wird,kann ich noch nicht sagen. Ich habe mir nur Gedacht,ich kauf die Kamera,den Rest soll Sie sich selbst kaufen Ich tendiere gerade eher zu der E-M1,doch lasse mich gerne überreden Vielen Herzlichen Danke im Vorraus
  18. Hallo, erstmal ich bin neu hier und die Kamera wird meine erste Systemkamera. Aber jetzt zur Frage: Ich frage mich ob ich bei einem Budget von max. 700 Euro lieber eine güstige Kamera für 400 Euro kaufen soll+ein zweites Objektiv oder lieber eine teurere Kamera mit Objektiv für ungefähr 600 bis 700 Euro und dann halt kein zweites Objektiv. Bei Variante 1 hatte ich an die om-d m-10 gedacht. Für Variante 2 käme das neue modell derm om-d m-10 oder die Lumix DMC-GX80. Ich bin aber auch offen für neue Vorschläge die eine ähnliche Ausstatung haben. Vielen Dank für eure Hilfe
  19. Hallo Zusammen, ich habe mir vor kurzem als „immer-dabei-Kamera“ eine Sony RX100IV gekauft. Die macht Bilder, die meine E-M1 nicht kann...:-)....natürlich nur, weil sie halt praktisch immer dabei ist. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Jpegs aus der kleinen Sony sich extrem weit nachbearbeiten lassen, fast schon wie ein RAW. Belichtungswerte, Schwarz- und Weißwerte und selbst die Farb Luminanz lassen sich wirklich stark verändern – ganz im Gegenteil zu den Jpegs meiner E-M1. Es ist sogar so, dass ich mit der kleinen Kamera mittlerweile fast immer die Jpegs nehme (auch wenn ich die Sony-Jpegs als recht überschärft empfinde und der Weißabgleich oft echt voll daneben liegt) und die RAWs eigentlich nur noch aus Sicherheit und Gewohnheit mitgesammelt werden. Bei meiner E-M1 lassen sich insbesondere Luminanzwerte der Farben oder auch Tonwertspreitzungen und Veränderungen erheblich weniger nachregeln. Im Gegenteil zu der kleinen Sony sind z.B. extreme HDR oder Grunge Filter mit den Jpegs der Olympus oft im Jpeg nicht möglich. Was ich auch als einen enormen Vorteil empfinde ist, dass ich oft gleich mit dem Jpeg-Look weiterarbeiten kann, wenn ich Veränderungen/Stilisierungen vorhabe. Jetzt frage ich mich ob das vielleicht an dem Sony Sensor liegt, dem Prozessor, oder an der etwas größeren Auflösung, oder vielleicht daran wie eine Firma ihre Jpegs „schreibt“? Die kleine RX100 Serie ist ja mittlerweile recht verbreitet. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen/Vergleiche damit, mehrere Kamerasysteme, oder auch z.B. die Lumix GX8 und kann ähnliches im Vergleich der Sony/Olympus Jpegs beschreiben? Hintergrund: Mir geht’s nicht darum die beiden Kameras gegenüber zu stellen. Auch nicht darum die beiden Sensorgrößen zu vergleichen. Sondern darum technisch zu lernen, warum diese Jpegs so unterschiedlich starke „Reserven“ haben. Und natürlich eine gewisse nervöse Spannung was in der E-M1II als Sensor drin sein könnte... Freue mich auf Anregungen und Erfahrungen, Stefan
  20. Hallo bin der Serkan bin 26 und komme aus Nürnberg bin ein leidenschaftlicher Knipser und Instagram Benutzer heisse dort übrigens vurmy. habe mir letztens m10 Mark ii geholt und dachte ich melde mich hier auchnmal an also haut rein und viel spaß noch.
  21. From the album: Pflanzen

    Weiße Blüte mit kleinen Wasserperlen

    © Sigrid Liebe

  22. From the album: Pflanzen

    Sonne und Regen im Wechsel - die Tropfen setzen in der Sonne Highlights

    © Sigrid Liebe

  23. From the album: Pflanzen

    kleine versteckte Blüten

    © Sigrid Liebe

  24. From the album: Pflanzen

    Käfer unterm Sonnendach

    © Sigrid Liebe

  25. Fotomagie

    Judasbaum

    From the album: Pflanzen

    Jedes Jahr ein Blütenmeer in Pink

    © Sigrid Liebe

×
×
  • Create New...