Jump to content

Auslösender

Mitglied
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

About Auslösender

  • Rank
    Advanced Member

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

306 profile views
  1. Gab es früher von Minolta - mit zusätzlichen Speicherkarten um 50 DM konnten gewisse Features eingebaut werden... gibt es heute zum Standardpreis implementiert und direkt auswählbar. Canon hatte auch etwas bei der F1n - die Wahl des Meßfelds für die Belichtungssteuerung (spot, selektiv und integral) erfolgte durch zeitaufwändige und kostenintensive Wechsel der Sucherscheiben... wenn ich mich richtig erinnere lagen die preislich um 80 DM... Schaue dir die Preise der verschiedenen Digitalbacks bei Rollei und Hasselblad an - alle im 5-stelligen Bereich, was heute bei Fujifilm bereits ab
  2. Die Forderung der geringsten Kompromisse ist zwar nachvollziehbar, sollte aber defacto mit dem mE wichtigsten Faktor - dem Fotografen - betrachtet werden. Wer nicht bereit und/oder in der Lage ist, sich eine Kamerabedienung zu erarbeiten oder seine eigenen Vorstellungen durch direkten Vergleich zu nähern, der wird auch nie ans Ziel komme! Für mich hat Fujifilm eine sehr breit aufgestellte Kamravielfalt zusammen mit der identischen BQ, so dass aus dem Portfolio das passende Kameramodell - ggf. auch die 2-Gehäuselösung - aussuchen kann. Das bietet kein anderer Hersteller in dieser Gesa
  3. Auch wenn ich das Ereignis persönlich als belastend wahrgenommen habe.. kann ich nachvollziehen, dass Uwe sich an diese Bilder herangewagt hat. Persönlich empfinde ich das letzte Bild besonders eindrücklich.
  4. Mit welchen Einstellungen hast du gearbeitet? Wie waren die Umgebungsbedingungen? Temperatur? In welchen Abständen hast du gefilmt? Welche Kamera kam zum Einsatz?
  5. Das sie blinken bedeutet, dass die Kamera nicht scharfstellen konnte… was du auch in der Mitte an dem roten AF Feld sehen kannst.
  6. Ideal für Portraits…. Ich sehe das schon vor mir: “ist die süüüüss“ *klick*
  7. Ich würde testweise den Weißabgleich auf Tageslicht einstellen, dann wird die unsichere Automatik schon mal umgangen! Was das Auge als Realität wahrnimmt, unterliegt oftmals der optischen Täuschung aufgrund der eigenen Erfahrungen. Mache mal im Sommer Portraits unter Bäumen…. So grüne Gesichter wie dabei herauskommen wird niemand als realistisch empfinden, sind aber aufgrund der Lichtfilterung durch die Blätter 🥬 korrekt.
  8. Gerade auch gemeldet - hat sich dann ja schnell erledigt. Danke!
  9. Nikon Coolpix 8800 Die hat mich auch sehr lange begleitet als universelle Immerdabei-Kamera
  10. Ja das kann ich. Ich würde zuerst statt des 2/35 und 7Artisans zum 1,4/35er raten. Es bietet optisch sehr gute Bildqualität und durchaus gute Freistellung! Das 16er und 23er ist soweit in Ordnung, beide sollten aber zumindest 1 Blende abgeblendet werden. Das 2/23 entspricht tatsächlich ca. 21mm Brennweite, ist also weitwinkeliger. Bzgl. Verzeichnung brauchst du dir keine Gedanken machen, da dieses in den Kameras ausgeglichen wird. Auch wenn die genannten Objektive sehr klein sind, so sind sie doch gut verabeitet. Vielleicht schaust du die die X-S10 dazu einmal an, die au
×
×
  • Create New...