Jump to content

ReinhardSK

Mitglied
  • Content Count

    105
  • Joined

  • Last visited

About ReinhardSK

  • Rank
    Advanced Member

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Da nichts mehr kam: Du hast es retourniert?
  2. Also meine 6300 hat mit Kit 666.- Euro gekostet. Und mein sehr scharfes UWW 250.- Euro. Und damit mache ich mit C1-Entwicklung sehr schöne Fotos. Wenn mir die Kamera mal runterfällt (ich bin kein Handschlaufenträger), ärgere ich mich nur grau, nicht schwarz. Und ich schlepp auch keine schwere Kamera mit dicken Objektiven mehr rum. Das hab ich jahrelang gemacht oder die Kamera war immer häufiger zu Hause. Oder noch öder: eine kleine Kamera (A7C) mit dicken Objektiven. Also Leute, ich lese hier ja schon seit einiger Zeit mit, aber dieses ständige APS-C-Bashing ("keine Ahnung, warum
  3. Ist im Grunde mit APS-C genau so. Irgendwann im Laufe aller Diskussionen wird empfohlen, sich doch gleich eine "richtige" Kamera zu kaufen und es fallen dann abfällige Formulierungen wie "Knipser" oder "APS-C-Krempel habe ich verkauft". 😉
  4. Also für mich definitiv nicht, ich kämpfe nach 3 DSLRs um jeden cm und jedes Gramm Gewicht. Seit ich eine 6300 habe, ist die Kamera viel häufiger dabei. Mag sein, dass ein 7C-Gehäuse ähnlich groß und schwer ist, aber dann wieder große "VF"-Objektive ranschrauben? Wird doch immer als Argument gebracht "die volle Bandbreite der VF-Objektive nutzen zu können". 😉 Und anschließend versuchen auch Fremdfirmen, kleine Objektive zu bauen, weil große Objektive vor ein kleines Gehäuse zu schrauben ja irgendwie das Argument für ein kleines Gehäuse ad absurdum führt. Das ist doch schräg. Die kleinen "VF"-O
  5. Ich würde da nicht so hektisch reagieren, pizzastein. Nur weil das Tamron 2,8 hat. Man sollte nicht immer so schnell auf die Werbung anspringen. Das wollen die ja gerade. Die Spirale muss man unterbrechen. Das 10-18 ist doch klasse und passt in Sachen Größe/Gewicht viel perfekter zur 6X00. Und hat Stabi. "Stabi brauch ich bei der Brennweite nicht" ist auch so ein Unsinn, Stabi kann man immer gebrauchen. Wenn ich in einer Kirche, im Museum, Innenräumen o. ä. bin, hilft mir der Stabi immer, hohe ISO zu vermeiden. "Stabi hilft aber nicht bei Bewegtbildern": Mag ja sein, aber im WW/UWW fotografier
  6. Das kann wohl nur ein Scherz sein. Dafür bekomm ich ja ein 16-55G + 12mm 2,0 Walimex. Und die Kombi würde ich IMMER vorziehen.
  7. Mein Hinweis sollte nur andeuten, dass bei einem Weitwinkel eine Anfangsöffnung von 2,8 ohne Stabi kein großer Kaufgrund gegenüber einem 4,0 mit Stabi ist. Denn bei 4,0 mit Stabi kann ich durch längere Verschlusszeiten ähnliche ISO halten wie bei einem 2,8 ohne Stabi. Da müsste schon eine deutlich bessere BQ beim Tamron kommen, um sein höheres Gewicht/Größe zu rechtfertigen. Was ich nicht wirklich erwarte...aber es bleibt abzuwarten. 😉 Das neue Samyang 12mm 2,0 macht die Sache zusätzlich interessant...
  8. Den hab ich schon gesehen, aber jede Ironie hat auch einen ernsten Kern...😉
  9. Warum? Kleiner, leichter und mit Stabi bei ähnlicher Range...
  10. Im Grunde mir auch, aber auch ein bissl weltfremd und, man verzeihe mir, naiv. Jeder weiß, dass die Masse der Retouren einfach dem nächsten Käufer nach Durchlaufen von Umpackstationen als Neuware verkauft wird. Ist mir beim großen südamerikanischen Fluss schon mehrfach erkennbar passiert. Und die "Ehrenwerten" verkaufen es mit 10% Abschlag. Und verdienen trotzdem noch daran. Da verarmt kein "armer Händler". Ich bin mal tiefer in das Thema eingestiegen und habe auch befreundete Geschäftsinhaber hierzu befragt. Das ist alles schon eingepreist, da macht in der Summe keiner Verluste. Sonst würde d
  11. Verwirr sie doch nicht noch mehr 😉 Warum wird eigentlich immer versucht, die APS-C-Leute auf Vollformat zu ziehen? Es gibt doch bestimmte Gründe für APS-C. Soll sie jetzt wieder ihr Gehäuse 6X00 verkaufen, nur weil das Tamron ähnlich groß ist wie das 24-105? Und dann ein neues Gehäuse für 2.000.- kaufen? Und ein UWW für Vollformat, das bestimmt nicht 250.- wie ein Walimex 12mm kostet?
  12. Nicht bös gemeint, aber ich denke, Du liest zu viel. Wenn Dich das Objektiv so stark interessiert, bestell es doch und teste selbst. Nur das wird Dir einen definitiven und vor allen eigenen Eindruck verschaffen. Was andere schreiben, hilft nicht immer. Ist doch völlig risikolos, da Du bei Onlinekauf problemlos retournieren kannst. Irgendwann muss man mal aus der Theorie heraus und in die Praxis gehen. Und wir hätten dann auch mal einen Livebericht...;-)
  13. Ich denke (ich muss vorsichtig formulieren, sonst gibt es gleich Kloppe😉), dass gerade das DSLR-Forum sich sehr elitär gibt (echte Fotografen nutzen Vollformat, wer es nicht begriffen hat, wird gern mal als "Knipser" tituliert"), da ignoriert man einfach APS-C. Das wurde so lange betrieben, bis sich kaum noch jemand traut, zu APS-C zu posten. An der Verbreitung von APS-C und am weltweiten "Gesamtinteresse" kann es kaum liegen, denn bei Youtube und im englisch-sprachigen Internet ist das Interesse deutlich höher als in den bekannten Foto-Foren in Deutschland. Kann aber auch mit an der Übe
  14. Das Bokeh ist nicht "nice", sondern bei Spitzlichtern Horror. Da hat der Rezensent wohl absichtlich keine Spitzlichter fotografiert mit 2,8 😉
  15. Ich kenne alle, aber ehrlich, ich hab mir das APS-C-System gekauft, um eben nicht mehr zu schleppen, hatte auch 3 DSLR, die immer zu Hause lagen. Toll. 😉 Wenn ich mir die Foto-Vergleiche in dem link ansehe, kann ich kaum Unterschiede zum Kit feststellen. Ich find sogar das Kit meist besser 😉 ich denke sowieso, dass im Foto-Bereich zu viel Hype um Geräte gemacht wird. Man nennt das wohl Gadget-Porn. Gute Fotos werden aber vom Fotografen gemacht, nicht von Objektiven. Bevor ich wieder so einen Klopper rumschleppe (das wollte ich doch nicht mehr), muss der mich aber richtig überzeugen.
×
×
  • Create New...