Jump to content

schopi68

Premium Mitglied
  • Content Count

    422
  • Joined

  • Last visited

Reputation Activity

  1. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from wasabi65 in Aktuelle JPG-Engines vs RAW (speziell GX80, GX9,...)   
    Capture One hat seit ein paar Jahren die Möglichkeit, in der Objektivkorrektur die Beugungskorrektur zu aktivieren.
    https://support.captureone.com/hc/en-us/articles/360002583198
  2. Haha
    schopi68 reacted to Dr. Schnucker in Capture One 21 veröffentlicht   
    Also "duzende Angestellte" sind im Mindestfall 2 Personen, die bei Phase One arbeiten und sich jeweils mit "Du" ansprechen. Das erklärt natürlich die überbordende Liste an relevanten, neuen Features. Mit dutzenden Angestellten, hätte man vielleicht ein echtes Update zustande gebracht. #Sarkasmus_aus
  3. Haha
    schopi68 got a reaction from SilkeMa in Smartphone Kamera "Blindtest"   
    Bei den Systemkameras würde es letztlich vermutlich auf einen Vergleich der RAW-Konverter hinauslaufen.
  4. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from Hex in Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung   
    Ich habe immer so viel Pech. Schon in der Berufsausbildung sagte mir mein Umfeld, so oft wie bei mir die Geräte bei der normalen Nutzung nach nur ein paar Handgriffen kaputt gehen, sollte ich in eine Testabteilung wechseln (was ich dann die ersten Monate danach auch tat).
    Das mit dem Pech war früher auch bei Canon so. Da kaufe ich z.B. ein L-Objektiv (70-200 4.0) und in dem Moment in dem ich das erste mal in den Himmel fotografiere stelle ich fest, daß der Zoom (oder war es der Focus? Bin mir nicht mehr sicher) sich durch das Eigengewicht der inneren Gruppenelemente von selbst verschiebt. Oder beim 50mm f/1.2 bleibt der AF schon nach dem Auspacken immer an der gleichen Stelle hängen... Oder bei der EOS 20d habe ich einen Sensor mit schlimmen Hot-Pixels selbst bei ISO 200 - und der dann ausgetauschte Sensor produziert Streifen im Bild...
    Olympus ist dagegen schon richtig gut. Es handelte sich meist nur vergleichsweise leichte Fehler, meist dezentrierte Optiken. Einmal habe ich ein wenig benutztes Objektiv auf Verdacht hin eingeschickt weil es anders als die anderen klang (und mir der Mann an der Hotline mitteilte, ich solle es dann halt mal einsenden wenn ich mir nicht ganz sicher bin), das stellte sich dann aber laut Reparaturbericht als normal heraus - dafür wurde ein Fehler im AF-System gefunden und behoben (sehr löblich, fand ich). Gut, möglicherweise ist mein Vertrauen durch die Canon-Erlebnisse früher vorgeschädigt und ich schaue zweimal hin (Es hieß da seinerzeit in den Foren, es gäbe einige Pros, die ihre L-Optiken nach dem Kauf pauschal erstmal zum Service senden).

    An den Gehäusen hatte ich bei Olympus bisher nichts.
  5. Gefällt mir
    schopi68 reacted to Isar in Capture One wechsel von Kaufversion zu Abo?   
    "If you want to switch from the perpetual to subscription, your perpetual license key will still be active for the corresponding version and older versions, while subscription will allow you to get access to the latest version. "
    "In general, when switching from subscription to perpetual license, there is no discount as such, however, we often have different kinds of campaigns offering discounts for new and existing users."
    Quelle: All about Capture One licenses – Capture One
    In meinem Fall heißt das: zur 20er Version könnte ich immer ohne weitere Zahlung zurück wechseln, für neuere müsste ich den vollen Preis zahlen oder ein Angebot abwarten.
  6. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from micharl in Capture One 21: Schnäppchen für Frühbucher   
    heute kam eine Werbemail von C1: Capture one 21 wird ein revolutionäres Speed-Edit haben, mit dem man Bilder ultra-schnell bearbeiten kann, ohne je das interface anzufassen.

    WOW! Das ist genau das, was ich schon immer brauche! So als Mensch der gerne Landschaften knipst (und dann erstmal 2h über seinem Ergebnis sitzt und versucht seine gemachten Fehler zu beheben). Gut, bei Berufsfotografen die größere Bildmengen bearbeiten müssen, kann ich den Sinn dieses Features nachvollziehen.
    Von weiteren neuen Features stand da nichts.
  7. Haha
    schopi68 reacted to somo in 150-400 PRO Supertele-Zoom / Firmware Updates für E-M1X & Co.   
    Lässt du Pausen um deine Worte wirken zu lassen?
  8. Gefällt mir
    schopi68 reacted to tgutgu in 150-400 PRO Supertele-Zoom / Firmware Updates für E-M1X & Co.   
    Mei, man muss ja nicht alles glauben, was da so an technischen Begründungen angeführt wird. Entscheidend ist, was die Konkurrenz bietet. Und wenn die in kleineren Gehäusen mit nur einem Prozessor gleich viel oder gar mehr Leistung bietet, hat Olympus mit seiner Begründung, weshalb es die E-M1.3 bzgl. Mustererkennung beim AF verhungern lässt (hoffentlich nur einstweilen) ein Erklärungsproblem. Da interessiert mich nicht, ob der Prozessor nicht leistungsfähig genug ist, sie hätten dann für ihr Butter und Brot Flaggschiff schlicht den falschen Prozessor gewählt. Die Frage ist, wie lange das die Käufer noch mitmachen, wenn erst eine E-M1.4 die erforderliche Leistung bieten wird.
    Einstweilen hoffe ich noch, dass es hauptsächlich Marketinggründe sind, weshalb zunächst die E-M1X bei der AF Weiterentwicklung bevorzugt wird, so dass die E-M1.3 mit etwas zeitlichem Abstand noch folgen könnte.
    Dass die "X" bei der Gesichtserkennung mit der nicht 1.3 gleichzieht, ist ein Witz. Die Kameras werden hauptsächlich wegen ihres Formfaktors bevorzugt oder eben auch nicht. Manchmal haben Olympus Fotografen auch beide und wollen nicht unbedingt je nach Leistung und Funktion entscheiden, ob die eine oder die andere zum Einsatz kommt. Gerade auf Reisen ist eine E-M1X mit E-M1.3 als kleineres Backup eine sinnvolle Option.
  9. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from joboce in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Das Problem hatte ich doch geschildert: die Gesichtserkennung hat nicht funktioniert.
  10. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from SKF Admin in Capture One 21: Schnäppchen für Frühbucher   
    nein, leider nicht. Das ist schon länger gelebte Praxis von C1.

    Ich bin mal gespannt, welche der von mir gemeldeten Fehler in der neuen Version behoben sein werden. Ist schon schade, daß ich eine Version bezahle, dort Fehler finde, melde... und erst nach dem Bezahlen der nächsten Version in dieser der Fehler behoben ist. So war es zumindest bei der letzten Version - da habe ich ein ganzes Jahr warten dürfen, bis ein damals von mir (und anderen) gemeldeter Fehler behoben war. In der aktuellen Version warte ich auch schon länger auf Behebung. z.B. werden entgegen der Aussagen des Herstellers nur kleine Teile der EXIF-Daten angezeigt (und auch nur diese in erzeugte Dateien exportiert).
     
    Immerhin kann jeder nach dem Unterschreiben (Checkbox) der Verschwiegenheitserklärung am Beta-Programm teilnehmen.
  11. Gefällt mir
    schopi68 reacted to nightstalker in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    das war die Frage, die ich oben meinte  .... und damit ist das Problem auch deutlich vorhanden
  12. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from nightstalker in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Im Bezug auf mein Beispiel: das ist ja mit dem WW-Objektiv augenommen, bereits etwas abgeblendet (und dort ist beim Bearbeiten auch schon erkennbar, daß der Fokus auf der Gebäudefront liegt). Hätte ich bei gleicher Einstellungsgröße eine Normalbrennweite genutzt, wäre die Person völlig aus dem Fokus gewesen.
  13. Danke
    schopi68 reacted to Uli's Oly in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Meine E-M1III erkennt Gesichter und Augen schon recht zuverlässig, die Entfernung sollte dabei aber nicht größer als 5-8 m sein. Vergleiche ich aber die E-M1IIi mit meiner Brot- und Butter Panasonic GX80, die 25 % des Neupreis der Olympus gekostet hat, kann man in der Erfassung von Gesichtern kaum einen Unterschied feststellen, so gut ist schon die GX80. Ich bin allerdings auch häufig verwundert, wie schnell die OMD Gesichter fehlinterpretiert, das kann auch mal ein Rad vom Dreirad sein oder 2 Rosenblüten nebeneinander von oben fotografiert. So schnell lässt sich eine GX80 nicht irritieren. Vergleiche ich die Gesichts-und Augenerkennung der E-M1III mit der Panasonic G9, wird schnell klar, das die Panasonic Gesichter viel früher erkennt und aus grössere Entfernung verfolgen kann. Auch ist die Gesichtsauswahl durch Druck auf den Joystick einfacher als bei Olympus durch drücken einer FN-Taste und drehen des hinteren Einstellrades. Das Firmware-Update der G9 mit zusätzlicher Tiererkennung und neuer AF-Eigenschaften, z.B. Nah und Fern, war eine große Aufwertung der G9, die trotz des Alters und nur eines Prozessors offensichtlich noch technische Reserven hat. 
    Bei der Prozessorleistung des Truepic IX fühle ich mich sogar regelrecht getäuscht, da auf der Homepage klar die Aussage gemacht wird, ein Truepic IX ersetzt 2 Truepic VIII. Und nun heißt es, das BIF-Update für die E-M1X wäre technisch nicht in der E-M1III machbar, weil es an Prozessorleistung fehlt. 

    Ich  bin sehr gespannt, wie weit das Update die AF-Eigenschaften der E-M1X verbessert.
     
  14. Gefällt mir
    schopi68 reacted to tgutgu in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Wenn die E-M1X nicht so groß gewesen wäre, hätte ich sie nach dem Test & Wow Wochenende sofort gekauft. Die Kamera fand ich schon sehr gut. Ich hatte dann beschlossen auf die E-M1.3 zu warten, die kein knappes Jahr nach meinem E-M1X Test auf den Markt kam. Es war ausschließlich die Größe (und implizit das Gewicht), das mich vom Kauf abgehalten hat. Es gibt sicher Kunden, welche die "X" wegen ihres Gehäuses kaufen, aber sicher deutlich mehr, welche sie genau deswegen ausschließen.
  15. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from tgutgu in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Da bin ich voll und ganz bei Dir. Die E-M1 Mark III sollte m.E. nach auf Augenhöhe mit der E-M1X positioniert sein. Nicht jeder möchte eine große Kamera. Gerade Olympus-Fotografen - ich selbst bin ja vor ca. 3 Jahren fast ausschließlich wegen der Größe von Canon zu Olympus gewechselt und betrachte die E-M1X als die für mich uninteressanteste Kamera im gesamten Portfolio.
    Meine Hoffnung ist auch, daß es nicht die Hardware ist und Olympus bisher nur aus strategischen (oder Kompetenz-)Gründen die Funktionalitäten der E-M1X nicht implementiert hat (und die Nachfolgefirma das möglicherweise korrigiert). Denn wenn sie nicht gerade vorhaben im Jahr 2021 eine E-M1 IV rauszubringen, würden sie immer weiter vom Markt abgehängt.
    Andererseits zeigt imho der inzwischen nur noch geringe Preisunterschied zwischen der E-M1X und der E-M1 Mark III (Listenpreise), daß auch Olympus die E-M1X nicht mehr sehr deutlich von der Mark II abzugrenzen bereit ist.
     
  16. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from 43nobbes in Leistungsfähigkeit Olympus Gesichtserkennung bei E-M1 III   
    Da bin ich voll und ganz bei Dir. Die E-M1 Mark III sollte m.E. nach auf Augenhöhe mit der E-M1X positioniert sein. Nicht jeder möchte eine große Kamera. Gerade Olympus-Fotografen - ich selbst bin ja vor ca. 3 Jahren fast ausschließlich wegen der Größe von Canon zu Olympus gewechselt und betrachte die E-M1X als die für mich uninteressanteste Kamera im gesamten Portfolio.
    Meine Hoffnung ist auch, daß es nicht die Hardware ist und Olympus bisher nur aus strategischen (oder Kompetenz-)Gründen die Funktionalitäten der E-M1X nicht implementiert hat (und die Nachfolgefirma das möglicherweise korrigiert). Denn wenn sie nicht gerade vorhaben im Jahr 2021 eine E-M1 IV rauszubringen, würden sie immer weiter vom Markt abgehängt.
    Andererseits zeigt imho der inzwischen nur noch geringe Preisunterschied zwischen der E-M1X und der E-M1 Mark III (Listenpreise), daß auch Olympus die E-M1X nicht mehr sehr deutlich von der Mark II abzugrenzen bereit ist.
     
  17. Danke
    schopi68 reacted to SKF Admin in Capture One 21: Schnäppchen für Frühbucher   
    Könnt ihr euch beide ein wenig entspannen? Danke!
    Bitte nicht persönlich werden.
    Andreas
  18. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from tgutgu in Capture One 21: Schnäppchen für Frühbucher   
    Ich habe letztes Jahr auch mal wieder die Katze im Sack gekauft.
    Primär damit meine neue Kamera unterstützt wird und in der Hoffnung, der eine oder andere Bug würde verschwinden. Welches tolle neue Feature da im C1 enthalten sein würde, gaben sie ja nicht bekannt.
    Das neu hinzugekommene Hauptfeature (Reparaturfunktion) funktioniert auch jetzt fast ein Jahr später nur mit einigen Bugs (Beim Bearbeiten von TIFFs gibt es bei aktivem reparatur-Layer schwarze Klötzchen quer über das Bild - ein Fehler der von einigen schon mit Erscheinen der neuen Version in den Foren diskutiert und nie beseitigt wurde. Dazu noch ein paar weitere kleinere Fehler).
    Inzwischen frage ich mich immer wieder, ob C1 vielleicht nur einen oder zwei Programmierer am Produkt beschäftigt. Werfe ich einen Blick zu Lightroom, so sehe ich, mit dem aktuellen Oktober-Update kamen 6 neue Features in das Produkt.
    Gespannt bin ich ja nun mal, ob die neue C1-Version endlich alle Exifs aus dem RAW in die fertigen Bilder exportiert (oder vielleicht sogar anzeigt).
  19. Danke
    schopi68 reacted to fulo in Capture One 21 - Game-changing tools   
    Erstmal grundsätzlich: Ich mag C1 grundsätzlich sehr gerne.
    Allerdings empfinde ich das Entwicklungstempo und die Innovationen als, sagen wir, sehr gemächlich. Meist sind es ja eher Evolutionen. Wenn ich z.B an das groß beworbene HDR in Version 20 denke. Aber was hat das in der Praxis mit echtem HDR zu tun, was sich wohl einige erhofft hatten. Am Ende ist es „nur“ eine Verbesserung der Tiefen- und Lichter-Korrektur. 
    Nun kann man natürlich darüber streiten, ob es überhaupt sinnvoll ist, eine gute Software zwanghaft mit neuen Features aufblähen zu wollen. Ich bin da eigentlich eher auf der Seite, die das nicht wünscht. Andererseits ist C1 nun einmal keine ganz günstige Software. Mit jedem (jährlichen) Update ziehen die Preise nochmals an. Wenn ich mir die Liste diesjähriger Neuerungen ansehe (und auch die vom letzten Jahr) empfinde ich es als ernüchternd. Natürlich zwingt mich niemand, das Update mitzunehmen. Das ist ja der Vorteil an der noch vorhandenen Kaufversion. 

    Bis Fehler ausgemerzt werden dauert es teils Monate. Zum kommenden neuen macOS Big Sur wird empfohlen, nicht darauf zu aktualisieren, weil C1 dafür nicht bereit sei. Die Developer-Version gibt es seit zig Monaten. Warum schafft man es nicht, da zum Release eine stabile Version auf die  eine zu stellen? In C1 12 gab es bei vielen Nutzern einen spürbaren Fehler in der Stichwortbibliothek. Begriffe konnten entweder nicht gelöscht werden, oder waren nach jedem Neustart wieder vorhanden. Nach ca. 8 Monaten war das Problem behoben.
    Um zum Vergleich zu Adobe zu kommen: Ich habe hier den (subjektiven) Eindruck, dass hier mehr passiert. Sei es die intensive Verknüpfung der Desktop-Software mit der mobilen iPad-Variante, mit der Oktober-Version die neue Farbkorrektur (die C1 bereits lange hat), ... es fühlt sich einfach nach mehr an was da passiert. Bei C1 sind es kleine Tippelschrittchen.
    Persönlich stelle ich mir einfach die Frage: Reicht mir eine gut funktionieren Software aus, deren Neuerungen selten das sind, was ich für meine Bedürfnisse an Weiterentwicklung wünschen würde und die jährlich die Preise hochschraubt, oder verwende ich die Konkurrenz, die spürbar günstiger ist, aktiver weiterentwickelt, die einige Features bietet die mir in C1 fehlen, bei der ich aber wiederum im direkten Vergleich bezogen auf die Bedienung weniger gerne arbeite. Ich behaupte aber nicht, dass eine Lightroom die deutlich bessere Software ist.
    (Natürlich haben beide Firmen unterschiedliche Ressourcen und unterschiedliche Zielgruppen.)
    Lg
  20. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from nightstalker in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    Und man kann hier dennoch sehr schön sehen, daß zahlenmäßig heutzutage noch viel mehr Objektive als Anfang der 80er verkauft werden.
  21. Danke
    schopi68 reacted to supmylo in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    Der Kameramarkt (Systemkameras) fällt auf ein Niveau zurück, auf dem dieser Markt vor Einsetzen der digitalen Revolution ewig lange verharrte. So richtig angezogen hat der Markt Anfang der 2000er Jahre, befeuert durch die permanenten deutlichen Weiterentwicklungen der Sensoren, was jetzt vorbei ist. Parallel wurden die SPs in Richtung Foto-/Videographie stetig weiterentwickelt und haben die einfachen Kompaktkameras nahezu vollständig verdrängt. Zukünftig werden Systemkameras nur von von Profis und Hobbyfotografen gekauft, denen ein SP nicht reicht und bei denen die Brieftaschen ausreichend gefüllt sind. Das ist nichts Neues, ich fasse es nur noch einmal zusammen.
    Die Zahlen seit 1979 kann man sich hier ansehen:
    http://www.cipa.jp/stats/documents/common/cr1000.pdf
  22. Gefällt mir
    schopi68 reacted to DSLRUser in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    Na ja ich bin Techniker daher kenne mich mit Finanzen und Marketing nicht besonders gut aus. Ich habe aber immer gehört - entweder macht man es über Stückzahlen oder Marge. Stückzahlen geht hier kaum, weil der Markt für die "billigdinger" wie man schon mehrfach festgestellt hat wegen Smartphone immer kleiner wird. Bleibt also Marge. Das geht aber nur dann wenn man diese eben kleine aber stabile Abnehmergruppe hat. Und die bekommt man nicht, wenn man zum 10-ten Mal den gleichen Sensor neu verpackt und der Leuten vorgaukelt, dass man etwas gravierend nachgebessert hat.
    Mit der vorhandener Technik - also die alte Kameras kriegt man ew. neue Käufer, wenn man sie massiv im Preis senkt. Weiter braucht man das Zeug eh nicht bauen, weil es einfach veraltet ist und eine veraltete Technik ist wie News von Gestern
     
  23. Gefällt mir
    schopi68 reacted to Blende 8 in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    Unendliches Wachstum bei endlichen Ressourcen ist eine trügerische Illusion, die auch zwangsläufig in der Sackgasse endet. Sollte man auch mal im Hinterkopf behalten, wenn man eine Gesellschaft  - in welche Richtung auch immer - entwickeln möchte.
  24. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from FriSCH in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    Genau! In einem schrumpfenden Markt muß man wachsen um zu überleben. Oder anders ausgedrückt: in der Wüste muß ich mein Wasser möglichst schnell verbrauchen.
    #wachstumsneutraleUnternehmen
  25. Gefällt mir
    schopi68 got a reaction from tgutgu in Offizielle Einigung: Übertragung Olympus Imaging-Geschäft   
    "....gleichzeitig sollen aber auch neue Bereiche ins Auge gefasst werden, die dem Unternehmen Wachstum bescheren können."

    Oder anders ausgedrückt: im MFT-Bereich wird kein Wachstum erwartet.
×
×
  • Create New...