Jump to content

schopi68

Premium Mitglied
  • Posts

    483
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by schopi68

  1. Wie wichtig ist es denn, da├č das A4-Klemmbrett in die Tasche passt? Ich meine, einige der hier bislang genannten d├╝rften da nicht passen.
  2. Die Frage die sich mir da in Anbetracht der Meldungen schlechter Ergebnisse stellt: wenn die gleichen Bilder in Lightroom gedreht werden, wie viele sind da dann nicht richtig?
  3. Viel scheint sich ja im Hingergrund wirklich nicht ge├Ąndert zu haben. Bei gr├Â├čeren Updates war es in den letzten Jahren bei C1 ja normal, da├č man die Datenbank aktualisieren musste und danach fr├╝here Versionen nicht mehr einsetzbar waren. Nach dem Upgrade auf C1 22 k├Ânnen die Datenbanken auch weiterhin mit C1 21 ge├Âffnet werden. Es kommt auch keine Migrationsanfrage.
  4. ja, das ist klar. Aber auf Dauer wird der Support in C1 ja auch drinnen sein.
  5. wenn sich das RAW-Format nicht ge├Ąndert hat, kannst Du einfach im RAW mit einem exif-tool das andere Kameramodell in die Daten schreiben. Einfach mal ausprobieren (vorher nat├╝rlich die Original-RAWs sichern).
  6. da es hier nun wirklich keinen technischen Grund gibt, warum man die Einstellungen nicht sichern kann, bleibt eigentlich nur eines ├╝brig: Olympus wollte damit die E-M5.iii gegen├╝ber der E-M1er Reihe abwerten. Damit kommen andere (HW-)Features, die von der E-M5.ii zur .iii verschwunden sind (Kopfh├Ârerbuchse, Tethering...) in ein Licht, in dem man auch hier unterstellen k├Ânnte, dies sei nicht aus einer technischen Notwendigkeit heraus geschehen... Hoffen wir, da├č OMDS hier anders tickt als Olympus zum Schlu├č.
  7. Das MFT-Chart ist bereits auf der asia.olympus Seite verf├╝gbar. https://asia.olympus-imaging.com/product/dslr/mlens/20_14pro/index.html dort finden sich zum Vergleich auch die MTFs der anderen Objektive. W├╝rde mich aber nicht wundern, wenn das der Kompromi├č ist, den man f├╝r das Feathered Bokeh eingehen mu├č.
  8. Ich habe nochmal die anderen Bilder auf der Seite ├╝berflogen, zwei weitere Bilder konnte ich finden, in denen Objekte im Hintergrund in einer Ebene waren (die auch alle h├Ątten scharf sein sollen) - die leichte Unsch├Ąrfe ausschlie├člich am linken Bildrand war dort auch zu erkennen. Dezentrierte Objektive neigen afaik auch verst├Ąrkt zu CA und anderen Bildfehlern - der Test w├Ąre dann also wirklich wertlos. Aber anhand der bisherigen Bilder w├╝rde ich das bestenfalls als Hinweis nehmen, das Objektiv diesbez├╝glich nochmal wirklich unter die Lupe zu nehmen. F├╝r eine genaue Beurteilung sind die Bilder diesbez├╝glich nicht wirklich geeignet.
  9. auf der linken Seite des Bildes ist ein kleines Vogelh├Ąuschen im Baum. Der Stamm oberhalb des Vogelh├Ąuschens hat noch ein paar weitere Farben als nur purble... Interessant finde ich auch den Sch├Ąrfeverlauf des Bogens im Steinmuster der Stra├če beginnend links im Bild mit dem unscharfen M├╝lleimer und dem einigerma├čen scharfen Geb├Ąude im Hintergrund, endend rechts im Bild mit dem deutlich sch├Ąrferen Vordergrund und unsch├Ąrferen Geb├Ąude im Hintergrund. Hmmm...
  10. Im letzten Gesch├Ąftsbericht von Olympus habe ich gerade den Hinweis auf eine Ausgabe von 27,830 Mio Yen im Zusammenhang mit dem Transfer des Imaging Business gefunden. Dazu wohl Abschreibungen ├╝ber 1518 Mio Yen (Geb├Ąude, Maschinen, Fahrzeuge, Werkzeuge, Software etc) f├╝r das Imaging Business. Other expenses f├╝r Imaging: 5156 Mio Yen "for the costs incurred to establish and transfer a new company..." Wenn ich den Gesch├Ąftsbericht (Seite 146) richtig verstehe, hat Olympus kein Geld (0$) daf├╝r bekommen, da├č sie die Kontrolle ├╝ber Imaging abgegeben haben.
  11. Der Druck, den die jetzt haben, d├╝rfte enorm sein. Olympus hat Jahrelang nur noch wenig in die Entwicklung investiert, was zu einem R├╝ckstand gegen├╝ber den anderen f├╝hrte - und jetzt soll/mu├č OMDS diesen R├╝ckstand, ohne die M├Âglichkeit zu haben Anlauf zu nehmen, aufholen und sogar noch einen neuen Ma├čstab setzen. Wenn sie damit zu lange warten, werden sie auf halber Strecke aus dem Rennen genommen.
  12. soll hei├čen: solange sie mit der Huldigung nicht die Kunden in den anderen M├Ąrkten abschrecken - wen st├Ârts? Man mu├č nicht immer seine Wurzeln verleugnen. HP wirbt bis heute mit seiner HP Garage, obwohl das ├╝berhaupt nichts mehr mit den heutigen Gesch├Ąften dieser Firma zu tun hat. Und wir deutschen k├Ânnen diese Garage auch nicht verstehen (die hat in den USA eine andere Bedeutung f├╝r das Leben als bei uns). Es geht nicht zuletzt auch den Japanern darum, eine Emotion aufzubauen. Auch wenn niemand bisher Maitani kennt - so ist das eine Geschichte, die man mit Leben f├╝llen kann und die der kalten Technik etwas menschliches gibt.
  13. Du hast Recht mit dem Verweis auf den HP-Split 2015, er trifft vermutlich besser die Situation in der Olympus war, als meine Analogie zu HP/Agilent. Auch bei HP ging es 2015 darum, die immer schlechter werdenden Zahlen in einem der Gesch├Ąftsbereiche nicht l├Ąnger die anderen Bereiche runterziehen zu lassen. Die Geschichte mit Agilent in der Vergangenheit sah anders aus, diese Gesch├Ąftsbereiche schw├Ąchelten nicht wirklich, nur boomte der PC-Bereich derart, da├č die anderen Bereiche (die keinem Hype-Wachstum unterlagen), mit ihren soliden Gewinnen ins Hintertreffen gerieten. Deswegen mussten die damals auch keinen Investor mit ins Boot holen. Die damals abgetrennten Firmen performen ja bis heute gut. Keysight macht heute einen Umsatz von 4,3 Mrd$, Agilent 4,9 Mrd$, Broadcom 8,42 Mrd$, HP Inc 58,5 Mrd$, HPE 30,85 Mrd$. ... und Olympus 6,07 Mrd ÔéČ. Die spielen also "nur" in der Liga von Keysight oder Agilent. Hmmm.... In welcher Liga spielt da jetzt OMDS? ├ähnlich war das Verh├Ąltnis auch damals kurz vor der Abspaltung von Agilent (1998): Computer Produkte und Services 38 Mrd$, Test- und Messger├Ąte 4,2 Mrd$, Medizinprodukte 1,4 Mrd$, Elektr. Bauteile 1 Mrd$, Chemische Analysen 0,99 Mrd$. 10 Jahre vorher gab es die Computersparte dort noch nichtmal. Aber gut, ich schweife ab. Geht ja auch nur darum, die Zeit bis zur n├Ąchsten Ank├╝ndigung zu f├╝llen. siehe was ich gerade geschrieben habe... HP hatte auch ein sehr profitables Kerngesch├Ąft und sich nur deswegen von den anderen getrennt, weil die ihrer Ansicht nach nicht so gut performten. Der Unterschied zu Olympus Imaging ist hier zugegebenerma├čen, da├č Imaging seit Jahren Verluste machte. Die zukunftssichere Medizintechnik war auch mal Teil des Gesch├Ąftes von HP. Da geht auch durchaus die eine oder andere kleine Revolution auf die zur├╝ck (International waren die diesbez├╝glich viel bekannter als in Deutschland).
  14. Das Ganze erinnert mich an die Zersplitterung von HP ab 1999. Damals wurden Test- und Messtechnik, Chemische Analysentechnik, Medizinelektronik und Elektronische Bauelemente in die neue Firma Agilent Technologies abgesplittet. Sp├Ąter ging dann die Medizinelektronik zu Philips Medical Systems, der Halbleiterbereich wurde an Investoren verh├Âkert und 2005 als Avago Technologies neu rausgebracht, 2016 wurde Avago dann zu Broadcom Inc. 2014 wurde die Messger├Ątesparte (mit der HP ja 1939 mal angefangen hatte) dann von Agilent zu der neu gegr├╝ndeten Firma Keysight ausgegliedert. ├ťbrig blieb HP als reine Computerklitsche - eigentlich die Firma aus der gesamten Liste, die heutzutage den geringsten Wow-Faktor hat. ├ťberlebt haben sie alle irgendwie - aber letztlich hat diese Zerschlagung von HP vor allem die kleineren Sparten gerettet. Innerhalb ihrer jeweiligen Niesche sind diese jedoch alle weiterhin ein gro├čer Name.
  15. das sehe ich genauso (ausser der Truepic-Prozessor h├Ątte wirklich ein grundlegendes Designproblem, so da├č er hier schlechter als andere abschneidet - das halte ich aber f├╝r eher unwahrscheinlich). Doch Olympus hatte es mit dem bisherigen Personal nicht geschafft, die Algorithmen entsprechend zu verbessern - ob OMDS hier gen├╝gend neues gutes Personal in die Entwicklung bringen kann (und dieses sich schnell genug in den bestehenden Code einarbeiten kann), mu├č erst die Zukunft noch zeigen. Wir kennen die Interna des Codes ja nicht, wer wei├č, ob hier nicht sogar ganz bei Null begonnen werden mu├č.
  16. Jo. Zwei der gezeigten Objektive habe und nutze ich. Deine Unwissenheit ist entschuldigt, kann jedem mal passieren.
  17. Ich f├╝rchte, auf einen leistungsf├Ąhigen AF bei OM System d├╝rfen wir noch warten: hierf├╝r w├Ąre ja ein neuer TruePic Prozessor notwendig - und die letzte Generation wurde ja erst vor nicht allzulanger Zeit vorgestellt (Olympus hat ja immer wieder betont, da├č z.B. f├╝r den Tier-AF die Rechenleistung auch in der E-M1 iii nicht ausreicht).
  18. Wenn Dein Kumpel fragt: "bringst Du Deine Kamera mit", bringst du dann einfach nur den Body mit? Aber zu Deiner Frage: Nein, ich benutze keine grossen Objektive, denn Ich verwende eine Olympus-Kamera. ­čśŤ
  19. mit "ergonomisch" meine ich nicht, wie gut man eine Kamera mit der rechten Hand hochhalten kann. Das geht bei kleinen Kameras prinzipiell nicht so gut... https://youtu.be/QgQNvUjusPI ...und ist nach meiner Ansicht, wie hier eingangs im Video vorgemacht eh ein Zeichen einer schlechten Kamerahalteweise. Ich halte meine Kamera beim Fotografieren mit der linken Hand, rechts gen├╝gen mir drei Finger. Wenn ich mit der rechten Hand auch noch Haltearbeit mache, verreisse ich sp├Ątestens beim Ausl├Âsen. Doch das Internet ist voll von Diskussionen bzgl. der Ergonomie der Sonys, auch von Benutzern die deswegen auch von Sony wieder weggingen. Ich denke nicht, da├č wir hier diesbez├╝glich ein neues Fa├č aufmachen m├╝ssen. Olympus hat bei den letzten Modellen ja durchaus auch das eine oder andere in der Ergonomie verschlechtert.
  20. Die APS-C Modelle sehen irgendwie immer noch so aus. Und wir wollen doch klein mit klein vergleichen. Zugegebenerma├čen sehen die anderen Modelle von hinten eher aus wie meine Canon fr├╝her. Die Erfahrung sagt mir aber auch, man kann sich an so ziemlich alles gew├Âhnen. Ich habe auch kein gro├čes Problem damit, ein 40-150 an einer e-m5 iii zu benutzen. F├╝r den Einsteiger (also Laien) sehen die Kameras auf den ersten Blick eh alle gleich aus, da f├Ąllt nur auf, ob so eine einen Sucherbuckel hat oder besonders klein ist.
  21. Mercedes hat bei der Einf├╝hrung der A-Klasse sogar geworben: "Mercedes-Fahrer tragen wieder Hut" Eigentlich war es afaik fr├╝her Kadett und Mercedes Diesel. Allen voran der 200d (nein, das ist keine Kamerabezeichnung).
├Ś
├Ś
  • Create New...