Jump to content

Schabing

Mitglied
  • Content Count

    642
  • Joined

  • Last visited

About Schabing

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 09/13/1989

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Wohnort
    Bayern
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

281 profile views
  1. Hehe danke, ich glaube das habe ich gemeint, mein Denkfehler. Beide Spuren zu einer Mono nicht Stereo zusammenfügen. Das wird sicherlich auch das normale Vorgehen bei einem Interview sein. Wie ist das mit Davinci möglich? Bzw. Google ich das gleich nochmal. Danke für die Idee. Habe ich beim Googeln auch kurz gesehen. Ich werde es im Hinterkopf behalten, möchte es aber vermeiden, wieder ein extra Programm aufn PC zu holen.
  2. Hallo zusammen,ich habe mit dem Rode Wireless Go 2 ein Interview aufgenommen. Der Olympus LS-P4 hat mir dazu eine WAV Datei gespeichert. Jeder der zwei Personen hatte eines der Mikros). In Davinci in Fairlight sind das jetzt zwei getrennte (Mono?) Kanäle. Nach einzelner Bearbeitung würde ich diese gerne zusammenfügen zu einer Stereo Spur, ist ja blöd wenn man die Leute immer nur auf einer Seite des Kopfhörers/Lautsprechers hört.Google hilft hier kaum weiter, jedes Video zum Thema "Mono Kanäle zu Stereo zusammenfügen" zeigt was anderes.Beim selber suchen in Davinci bin ich auf "Clip Attributes"
  3. Danke für eure Antworten. PowerDirector 19 Ultimate, Filmora und Magix Video Deluxe Premium sehen alle ganz gut aus. Allerdings habe ich mich für Davinci entschieden. Da ich als Einsteiger Hilfe benötige, gibt es hier mehr Tutorials und Erklärungen im Netz. Bei PowerDirector gab es Erklär Präsentationen, aber nicht so viel aus ausgiebig. Daher Davinci. Ist zwar Englisch, aber wenn man weiß wies geht ist es ja immer das gleiche. 300€ für h265 ist etwas happig, da warte ich noch bis ich einen guten Tag habe damit ich Lust habe zuzuschlagen ^^
  4. Zwischenfazit: Es ging ja eigentlich mehr um eine gute Audiorekorder Empfehlung. Habe jetzt den Zoom H1N und den Olympus LS-P4 getestet. Kurz gesagt, der Olympus gefällt mir um Welten besser. Das betrifft alles bis auf die Audioqualität, welche ich aktuell noch nicht beurteilen kann. Er ist kompakter (dünner, kürzer), auch ist er flach und liegt dadurch glatt auf einer Oberfläche. Das Display ist größer und das Menü scheint extrem durchdachter zu sein. Kopfhörer und Mikro Anschluss ist auf einer Seite und nicht auf zwei. Nur eine Batterie (kürzere Laufzeit durch Wechsel kein Pro
  5. Ich habe ein zweites Rode Wireless Go 2 und zum Zoom H1N ein Olympus LS-P4. So wie es aussieht. liegt es am Zoom. Beim Olympus höre ich bisher keinerlei Piepsen. Ich gebe Bescheid!
  6. Dann hätte ich nicht den Luxus einer Backup Tonspur. Aber danke für den Input Die Idee wurde schon woanders vorgestellt und besprochen. Ich war aber dann gerne bereit das Rode Wireless Go 2 zu kaufen. Da habe ich eben den Luxus von einer Backup Tonspur und habe keine Adapter / Y-Kabel und Verlängerungskabel durch den ganzen Raum. Deswegen habe ich mich für die Funkstrecke entschieden.
  7. Danke für die Erklärung. Meine Kamera hat keinen Mikro Anschluss. Das heißt wenn ich nur mit dem Rode aufnehme, habe ich kein Backup. Daher der Audiorekorder. Habe ich etwas falsch verstanden? ----------------- Ich würde also im Interview beiden Personen einen Rode Sender geben (eins mit einem Rode Lavalier Go und einmal Rode VideoMic). Die Rode Sender nehmen den Ton auf. Als zweite Aufnahme nimmt dann die Funkstrecke am Audiorekorder auf. Soweit denke ich dass ich alles "richtig" mache. ----------------- 24bit ist ja auch eine Limitierung. Ich schaue mi
  8. Das ist ja mega cool! Ich brauche halt einen Rekorder, der zwei Spuren getrennt aufnehmen kann zwecks zwei Personen im Interview. Der F2 ist glaub ein Mono Rekorder und kann das glaub nicht. Ich überlege mir gerade ob ich den Zoom H1N durch den Olympus LS-P4 ersetze. Gefällt mir optisch besser und ist auch kompakter. Irgendwas wird der schon besser können Die Anderen wie den Tascam DR-05X oder den Tascam DR-10L kenne ich gar nicht. Werde aber nochmal vor der Bestellung googeln.
  9. Danke für die Antworten. Das Rode kann intern Aufnehmen, also die zwei Mikros selber intern. Das ging aber doch schon vor dem Firmware Update?! Das ist mir bekannt, falls du das meinst. Allerdings wären das die Backup Tonaufnahmen für mich. Doppelt hält besser Das Rode ist beim Zoom F2 nicht überflüssig, da ich zwei Spuren aufnehmen möchte und der Rode hat zwei Mikros. Der F2 ist in dem Fall überflüssig., da er meines Wissens nach nicht Stereo aufteilen kann auf zwei getrennte Spuren. Der F2 ist der einzige anscheinend mit USB-C, also fällt das USB-C Kriterium eh we
  10. Hallo zusammen, ich habe eine weile den Zoom H1N getestet und finde ihn recht gut. Der Olympus LS-P4 kostet das doppelte, würde sich das Upgrade lohnen? Der Tascam DR-05X liegt in der gleichen Preisklasse und wird wohl recht identisch zum Zoom H1N sein. (Ich will das Rode Wireless Go 2 anschließen und zwei Personen getrennt aufnehmen (Stereo). Ich würde einen mit USB-C bevorzugen, aber da gibt es wohl nur den Zoom F2. Der kann aber keine Stereo Aufnahme und der Bildschirm fehlt schon etwas.) Gibt es noch eine spannende Alterantive? Danke für eure Hilfe
  11. Als Alternative zum Zoom H1N gibt es ja den Olympus LS-P4. Da dieser wesentlich teurer ist, besitzt dieser zufällig eine Abschirmung? Falls nein, welche Stereo Recorder haben denn eine Abschirmung?
  12. Danke für die schnelle Antwort. Das ist ja gefühlt schon ein Reklamationsgrund... da ist ja jede Aufnahme unbrauchbar. Das heißt ich kann den Zoom H1N wegschmeissen und entweder eine Kamera kaufen die einen Klingenanschluss hat oder einen Rekorder mit Abschirmung kaufen....
  13. Hallo zusammen, wenn ich mit meinem Zoom H1N und dem Rode Wireless Go 2 (mit und ohne LAV Mikro) Ton aufnehme, habe ich während der Aufnahme ein deutliches Piepsen. Ich würde das nicht als normales Grundrauschen einstufen, da es ein helles Piepsen ist. Das mitgelieferte rote Kabel soll ja Probleme machen, deswegen habe ich mir ein anderes empfohlenes Kabel bestellt, piepst aber trotzdem. Hier habe ich eine Testaufnahme. https://drive.google.com/drive/folders/1ZgULFJAN7X6HDd8Fg-huhIrDR4nDbYZG?usp=sharing Bewegt man den Empfänger oder den Zoom ändert sich das Piepsen a
  14. Hallo zusammen, ich suche ein Schnittprogramm für meinen Windows 10 Laptop. Aktuell hat mein Thinkpad einen i7 mit 16GB RAM aber keine ded. GPU, weswegen DaVinci wohl rausfällt (Pro Variante ist eh recht teuer). Stärkerer Rechner kommt demnächst denke ich. - Der Export in h265 ist mir wichtig. Filme in 4K. - Ich habe nichts gegen kostenlos, aber bin gerne bereit Geld auszugeben und dafür was "gescheites" zu bekommen. Aber bis ungefähr 150€ reicht mir aktuell für den Anfang. - Eine gute Kompatibilität zu Kameras, Dateien, Codes etc. ist natürlich immer gut. Aktuell nutze ich
  15. Ich denke ich werde mir das Rode Wireless Go 2 direkt holen müssen auch wenn es jetzt etwas teurer wird, aber scheint gut zu sein und dass man damit viel Spaß hat. Da stellen sich jetzt wieder neue Fragen durch neue Möglichkeiten. Der Interviewte sitzt im Sessel auf einer Seite des Raumes. Gegenüber steht die Kamera und direkt daneben sitz der Interviewer (Ich). Nun habe ich mir überlegt um 1. noch bessere Quali rausholen und 2. verschiedenes Zubehör zu besitzen und flexibel zu sein, ein Rode VideoMicro zu meinem Rode Lavalier Go dazu zu kaufen. Dann würde ich ich auf die
×
×
  • Create New...