Jump to content

allkar

Mitglied
  • Posts

    661
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by allkar

  1. Ja das sind die beiden und die sind nicht schlecht. Für Nachtaufnahmen kann man das 11-22 natürlich nutzen. Was man aber bedenken muss, ist die Lichtstärke -> entweder Stativ oder stabile Unterlage. Für Nachtfotos wäre auch ein 22mm 2.0 (ohne IS, aber heller) denkbar. Gruß
  2. Wenn ich meine kleinkaliber Kamera nehme, dann habe ich meistens das 11-22 und 18-150 dabei. Das 15-45 dagegen, bildet bei 15mm nicht so gut ab und am anderen Ende ist mir zu kurz. Für meinen nächsten Kurzurlaub nehme ich statt die R5, diesmal die M Klasse mit beiden genannten Objektiven mit. Gruß
  3. Ähnlich wie bei den Autos, solange man nicht anhält. Dann ist man eben zum Fußgänger. @tourerr26 "Natürlich soll man sie auch nicht überfahren," so war das auch gemeint ...
  4. Wie bitte? Also, ich bremse auch für Tiere 😁
  5. Interessante Infos (vom 6. August 2021) zu den EOS-M Objektiven: https://mirrorlesscomparison.com/best/canon-m50-lenses/ und dazu noch ein Kommentar von CanonWatch: "Don’t listen to the bullshiteers calling the EOS M system a dead man walking. The Canon EOS M50 Mark II is a best seller everywhere, especially in Asia." Ich habe zwar die R5, möchte ich aber für bestimmte Sachen auch meine M nicht missen 🙂.
  6. Heute beim Spaziergang unweit der Stadt. Bei -11°C und etwas Wind, nicht wirklich überlaufen.
  7. So ist das. Mir wäre sogar 200-600 lieber, wenn dadurch das Objektiv leichter bzw. kompakter wäre. Übrigens, ohne Test würde ich nicht kaufen! ⚠️ Alle meine Canon EF Objektive gehen mit dem Adapter ohne Einschränkung und ohne Einbußen. Sigma ist dagegen beim AF spürbar langsamer und unsicherer als auf einer DSLR. Neueste Firmware hat auch nicht geholfen.
  8. Bei uns sind die Schneemassen längst da ... ...und heute deutlich mehr als auf dem Bild. Da ich aber keinen Hund habe, der mich Gassi ausführt 😄, bleibe ich Zuhause
  9. Jede Menge Holz M5 || EF 35mm 2.0 || 1/60 || f/3.2 || ISO 160
  10. Gestern Nachmittag R5 + RF24-105 - JPG (out of the cam) nur Zuschnitt und verkleinert
  11. Es gibt kein schlechtes Wetter M5 || 1/200 || f/7.1 || ISO 125 || 18-150 bei 129mm 1200x2133px
  12. Reinschauen bei Z7 und Z6 https://www.diyphotography.net/nikon-z7-disassembly-and-teardown/ https://kolarivision.com/nikon-z6-disassembly-teardown/
  13. So pauschal würde ich den DLSR Kauf nicht ablehnen. Es hängt von vielen Faktoren ab, was man braucht und womit man zufrieden ist. Ich bin momentan mit beiden Varianten unterwegs, also mit und ohne Spiegel. Es kommt darauf an, was man mit der Kamera vor hat. In meinem Fall funktioniert der Übergang fließend, da ich mit EOS alle meine EF Objektive sowohl an RF als auch auf EF-M ohne Nachteile nutzen kann. Zeitlang hatte ich ich parallel noch eine A7RII in der Tasche, wo man auch die EF Optiken adaptieren könnte. Hier war der Unterschied zu EOS jedoch sichtbar/fühlbar. Ich würde das so bezeichnen: EF auf Sony geht in den meisten Fällen ist aber nicht 100%. EF auf RF funktioniert dagegen absolut, ohne Einbußen, wie nativ. Hat man begrenzte finanzielle Möglichkeiten, kann man zu Anfang auch mit DSLR einsteigen und mit der Zeit -falls nötig- umsatteln (Erfahrung auf Canon bezogen). Ich habe meine 5D3 acht Jahre lang benutzt und die funktionierte bis zum Tausch tadellos. Nur wollte ich wegen mehrerer Merkmale die R5 haben und dann war die übrig... Canon bietet mit EF Anschluss die meisten Optionen für Objektivwahl. Da es hier über 500 passende Optiken gibt, kann eigentlich jeder etwas für sich herauspicken. Soll eine DSLR nicht mehr das bieten was man möchte, kann man in die neuere Welten gehen. Genau hier soll man die Linie zwischen den technisch möglichen und den benötigten features ziehen. Da sich TO offensichtlich auf bestimmte optische Konstruktionen konzentriert, könnte es sein, dass ihm eine DSLR über mehrere Jahre gute und ausreichende Dienste leisten könnte und dieses zum mittlerweile recht günstigen Preis im Vgl. zu DSLM. Um so mehr, dass gerade alle angesprochene Objektive als EF Anschluss gibt und diese auch später weiter genutzt werden können. Ich nutze alle drei Anschlüsse von Canon und obwohl die DSLMs habe, greife hin und wieder auch zu DSLR. Es sind technische Geräte. Werkzeuge, die man nutzt. Für mich kein Grund um einen Glaubenskrieg anzuzetteln. Ob ein Spiegel drin ist oder nicht, ist zweitrangig.
  14. Moin, eigenartig. DNG Konverter 13.0.0.610 macht das mit Links. Zumindest bei mir. Ergänzung: Das funktioniert übrigens sowohl bei unkomprimierten als auch bei komprimierten RAWs. Einziges worauf man dabei (durch die Konvertierung) verzichten muss ist nachträgliche Dualpixel Justierung
  15. Brauche ich zwar nicht, aber für welche Fassung ist die Linse? Da steht kein Wort darüber.
  16. Vor der Badfensterscheibe (daher Muster im Hintergrund) R5 EF 70-200L III f/2.8 bei 185mm 1/200s ISO 640 Ausschnitt
  17. Die Kamera ist alt (gekauft 2003) Das damit gemache Bild ganz frisch - eigentlich noch warm: Die drei Generationen ( 5d3 ist bereits gegangen, sonst wären es vier)
  18. Schnee von gestern ... ... ist verschwunden. Heute an der Weser scheint die Sonne bei +4°C. Blick auf Industriegebiet Hemelingen von Habenhausen aus (Bremen). Im Vordergrund Vogelschutzgebiet am Deich. Panorama aus 5 Bildern 3380 x1080px M5 || 1/400s || f/ 8.0 || ISO 100 || 24.0 mm
  19. Dafür gibt es aber Viltrox NF-M43X Manuell und auch Viltrox NF-M1 Autofokus Ein Arbeitskollege hat den 2. genutzt, ist aber inzw. voll zurück zum Nikon. Ich weiß es nur, dass es mit den F Objektiven an Oly funktioniert hat. Das war wohl dieser hier: https://www.amazon.de/VILTROX-Autofokus-Objektivadapter-Objektiv-Steuerring-Panasonic/dp/B08FC5JVYV?ref_=ast_sto_dp
  20. Bremer Rathaus 2003 - mit Sony V-1 (Kamera bis heute funktionsfähig und im Besitz)
  21. FUJIFILM FinePix M603 mal mit ISO 200, mal mit ISO 1600. Etwas Rauschen war da 🙂 Jahr 2002
×
×
  • Create New...