Jump to content

Dirk3791

Mitglied
  • Posts

    18
  • Joined

  • Last visited

About Dirk3791

  • Birthday 07/24/1973

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Wohnort
    Geilenkirchen
  • Interessen
    Fotografie, Sport (Joggen, Kraftsport), Kino, Reisen, Lesen
  • Beruf
    Kaufmann
  • Einverst├Ąndnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

115 profile views
  1. "Leider sinkt die Aufl├Âsung zu den Bildr├Ąndern hin recht deutlich ab, etwa 35 Prozent bei 35 Millimeter, bei mittlerer und langer Brennweite weniger, aber immer noch um ÔÇô immerhin akzeptable ÔÇô 20 Prozent. Beim Abblenden sinkt der Randabfall gleich durch zwei Umst├Ąnde: Die Aufl├Âsung im Zentrum nimmt ab, w├Ąhrend sie sich am Rand licht steigert. Bereits bei F5,6 werden im Zentrum die 40 Linienpaare pro Millimeter unterschritten. Im Gro├čen und Ganzen hinterl├Ąsst die optische Leistung des Lumix G Vario 35-100 mm F2,8 einen leicht zwiesp├Ąltigen Eindruck." https://www.digitalkamera.de/Zubeh├Âr-Test/Panasonic_Lumix_G_Vario_35-100_mm_F2_8_im_Bildqualitatstest/7977.aspx
  2. Bez├╝glich deutlichem Aufl├Âsungsverlust zu den R├Ąndern hin beim 35-100: Hatte ich auf digitalkamera.de gelesen. Was mich noch was irritiert beim 12-100: Auf ebayKleinanzeigen in den letzten 4 Wochen immer wieder beobachtet, dass alle Anbieter nach zum Teil nur wenigen Monaten die Linse wieder verkaufen. Wo sie doch ein Traum ist! Muss nichts hei├čen, war aber neugierig. H├Ąufigste Antwort: Wechsel zu Vollformat wegen wegen low light.
  3. Ich habe heute gesehen, dass ich alle sprich Pan 12-35, 35-100 und das 12-100 f├╝r kleines Geld in meiner N├Ąhe mieten kann. Ich habe mich entschlossen vor einem Kauf in K├╝rze die beiden letztgenannten Linsen einen Tag auszuleihen und ausgiebig zu testen.
  4. Erstmal vielen Dank f├╝r die tolle Unterst├╝tzung! H├Ątte ich dann doch nicht gedacht, dass die Meinungen so eindeutig PRO 12-100 sind. Ich werde es mal an der Lumix G81 testen. Mal schauen welcher Stabi besser ist. Ausserdem muss ich sehen wie es an der Pan aussieht. Wie ich schon sagte, eigentlich wollte ich von Vollformat und APS-C weg, da ich die "Monster" satt war und unscheinbarer/ unauff├Ąlliger fotografieren wollte. Die Ausr├╝stung blieb dann doch oft genug zu Hause und schm├╝ckt(e) die Vitrine.
  5. Liebe Community, ich br├Ąuchte mal Eure Hilfe. Ich bin noch dabei meine Objektivsammlung zu komplementieren. Ziel ist eine kleine aber hochwertige Sammlung mit wenig ├ťberschneidungen. Habe aus meinen Fehler unter APS-C hoffentlich gelernt... Ich besitze inzwischen dass 14-140 II (war im Set der G81), Pana 25 F 1.7, Pana 42.5 1,7, Sigma 60 2,8. Auf meiner ultimativen Wunschliste stehen noch das Zuiko 12-40 2,8 Pro & Pana 35-100 2,8. Wobei das 35-100 deutliche Aufl├Âsungseinbu├čen zum Rand hin aufweisen soll. Ultra-WW + Makro hingegen interessieren mich derzeit nicht. Das Pana 12-60 2.8-4,0 habe ich hingegen gestrichen. "Ich" fand pers├Ânlich die Tests und Erfahrungsberichte nicht so durchgehend positiv wie f├╝r das 12-40 Pro. Au├čerdem kriegt man┬┤s ja noch nicht mal gebraucht zu einem fairen Preis. Meine beiden Wunschobjektive k├Ânnte ich zusammen f├╝r knapp unter 1.000.- Euro erwerben. Immer noch eine Stange Geld, aber eine "einmalige" gute Investition... Nach dem Motto Augen zu und durch! Jetzt... bin ich aber auch auf ein gutes Angebot gesto├čen f├╝r ein gebrauchtes Zuiko 12-100 4:0 mit Restgarantie. Die Testberichte und Erfahrungsberichte lesen sich trotz "nur" F4 ja hervorragend. Trotz Abmessung + Gewicht. Angeblich hat hier Olympus ein kleines Wunder vollbracht. Man beachte alleine die Naheinstellgrenze. Bauchweh macht mir etwas die Gr├Â├če/ Gewicht. Bin ja nicht ohne Grund zu MFT gewechselt. Kann mir jemand von Euch aus eigener praktischer Erfahrung heraus ein Tipp geben? Der Stabi wird sich sicher nicht so gut unter Pan wie unter Olympus verhalten. Verwendungszweck? Ein/Zwei lichtstarkes, wetterfestes Reisezoom mit sehr guter Bildqualit├Ąt, scharf ab Offenblende m├Âglichst bis zum Rand. Geeignet u.a. auch f├╝r Portrait und Tiere in Bewegung (Hund, Pferd -> kein Rennen!) und mit noch gutem Freistellungspotenzial. Und... ich wechsel ungern & h├Ąufig Objektive da drau├čen. Danke f├╝r Eure Unterst├╝tzung! Dirk
  6. Super, vielen Dank f├╝r die schnelle Antwort. J E T Z T, habe ich es endlich verstanden.
  7. Hallo zusammen, ich habe viele (lichtstarke) Objektive f├╝r Pentax mit Blendenring (darunter alte manuelle Schm├╝ckst├╝cke...) und ohne eigenen Blendenring (DA-Reihe/ Limited etc.). Mich w├╝rde schon reizen, die eine oder andere Linse an der G81 auszuprobieren. Das gleiche Spiel f├╝r Nikon APS-C und Vollformat. Inzwischen wei├č ich, dass es hierf├╝r zwei verschiedene Adapter gibt. Zum Beispiel den Adapter von K&F f├╝r ca. 20 Euro und von Novoflex mit Blendenring, der ca. !!! 8x !!! so viel kostet. Habe mich vorher mit der Materie nie besch├Ąftigt. Mit dem Novoflex kann ich demnach auch die Linsen ohne eigenen Blendenring nutzen laut Produktbeschreibung. Wobei es hierf├╝r keine wirkliche Skalierung auf dem Adapter gibt. Verst├Ąndnisfragen: - Hei├čt folglich, dass ich die DA-Objektive am K&F ├╝berhaupt nicht nutzen kann? - Oder nur mit Offenblende? - Oder habe ich im Men├╝ der G81 die M├Âglichkeit die Blende per Hand einzustellen? - Ganz bl├Âde Frage. Bin irritiert durch Antworten im Internet: z.B. Ein Pentax DA 1,8 50 mm (Crop 1,5 = 75mm KB) unter APS-C verh├Ąlt sich unter MFT wie ein 2,5 (Crop 2,0 = 100 mm KB). Richtig? - Oder habe ich > quasi unver├Ąndert< die "gleiche" Lichtst├Ąrke wie beim Olympus Zuiko 45mm 1,8 f├╝r mft? Klar ist mir nat├╝rlich, dass durch den Adapter eine rein mechanische Verbindung hergestellt wird und nur manueller Fokus geht... W├Ąre super, wenn mir jemand die Fragen kurz beantworten k├Ânnte. Der Novoflex-Adapter w├Ąre mir aber definitiv zu teuer, um es nur mal "auszuprobieren". Gru├č Dirk
  8. Hallo zusammen, ich habe heute das Pana 42,5/1,7 f├╝r 324.- Euro im Laden gekauft. Ich denke es war die richtige Entscheidung. Ausschlaggebend f├╝r mich waren Naheinstellgrenze, Stabi und bessere Fehlerkorrektur durch "Eigenmarken"-Body. Was die Bildqualit├Ąt betrifft bewegen sich beide sicher auf einem hohen Level. Ich werde es am Wochenende ausgiebig testen und berichten. Gru├č Dirk
  9. Dass ist nat├╝rlich preislich eine ganz andere Welt! Liegt ├╝ber meiner pers├Ânlichen Schmerzgrenze. ├ťbrigens: Das gebrauchte Olympus w├╝rde ich gebraucht mit Geli, OVP und beiden Deckeln bekommen. Ich bin mir wirklich noch nicht schl├╝ssig. H├Ątte die G81 keinen Stabi w├╝rde das Olym f├╝r mich schlechter abschneiden. Ich glaube der Knackpunkt wird die Naheinstellgrenze von immerhin 20 cm zu Gunsten der Pan sein.
  10. Ja, hast mich fast schon ├╝berzeugt. Man sollte die Investition langfristig betrachten. Kameras gehen, sehr gute Objektive bleiben i.d.R.
  11. Hallo zusammen, seit wenigen Tagen besitze ich die G81 und das 14-140 und die Panasonic 25 1,7. Ich w├╝rde nun gerne systematisch weiter mein Objektivpark ausbauen und eine zweite qualitativ hochwertige Festbrennweite f├╝r Portraits und Innenaufnahmen (Kind, Katzen, Hundewelpen...) kaufen. Mit dem 25 1,8 sind mir schon sehr gute Probeaufnahmen von den Tieren bei schlechten Lichtverh├Ąltnissen gelungen, mit einer tollen Freistellung. Da bin ich von MFT angenehm ├╝berrascht wurden. Nun w├╝rde ich gerne eine 2. Festbrennweite mit mehr Brennweite kaufen: Ich habe hier an das Panasonic 42,5 1,7 f├╝r 324.- Euro (neu) ODER das Olympus 45 1,8 f├╝r 170-190 Euro (gebraucht, sehr guter Zustand) gedacht. F├╝r das Panasonic spricht der Stabi und die k├╝rzere Naheinstellgrenze, sowie die Bildkorrektur durch die G81 (oder nicht?). Die Bildqualit├Ąt (Sch├Ąrfe...) soll bei beiden sehr gut sein. Wie soll ich mich entscheiden. Kann ich hier einen gr├Â├čeren Fehler machen? Mit welcher Linse habe ich ├╝ber die Jahre gesehen mehr Spa├č? Eure pers├Ânliche Erfahrung: Liegt eine bez├╝glich der Bildqualit├Ąt deutlich vor der anderen? Gru├č Dirk
  12. Danke f├╝r Eure Hilfe!!! Eure Antworten konnten mir weiterhelfen. Da keine der Linsen einen deutlichen qualitativen Vorsprung hat, "wie es scheint", werde ich mich f├╝r das 14-140er entscheiden. Die Abdichtung beim 12-60er gegen Spritzwasser und Staub werde ich jetzt mal vernachl├Ąssigen, da ich die Kamera sowieso eher ungern Regen aussetzen werde. Und f├╝r "Minus"-Temperaturen ist sowohl die G81 als auch das Objektiv nicht zertifiziert laut Herstellerangaben. Daf├╝r habe ich dann immer noch meine Pentax.
  13. "Ganz klar spielt das PL 12-60/2,8-4 in einer anderen Liga." Ich meinte nat├╝rlich das KIT-Objektiv von Panasonic 12-60 3,5 - 5,6
  14. Hallo zusammen, ich habe mich nach intensiver Recherche f├╝r die G81 entschieden. Nur die Frage ist abschlie├čend mit welchem KIT-Objektiv "zum Start". Hier kann man ja noch mal so richtig Geld sparen im Vergleich zum Einzelkauf! Was den Brennweitenbereich angeht ist es sch├Ân - insbesondere im Urlaub - sehr universell aufgestellt zu sein. Zumal ich jemand bin der immer noch ungern "drau├čen" Objektive wechselt. Nach Analyse meiner Fotos muss ich aber sagen, dass ich doch selten ├╝ber 130 gehe mit meiner DSLR im APS-C Format. Die meisten werden deutlich unter 100 gemacht. Zudem habe ich ja noch eine Lumix FZ1000. Kurzum: - Kann jemand die Bildqualit├Ąt beider Objektive aus "eigener Erfahrung" heraus miteinander vergleichen? Hat das 12-60 einen deutlich sichtbaren Qualit├Ątsvorsprung zum 14-140 II im Brennweitenbereich bis 60? - Zum Beispiel was die Aufl├Âsung/ Sch├Ąrfe zu den R├Ąndern hin betrifft? Falls nein, w├╝rde ich dann eher zum 14-140 II tendieren, da die Abmessungen ("eingefahren") ja ├Ąhnlich sind (siehe unten). Falls ja, w├╝rde ich gute 240 Euro sparen und da 12-60 nehmen. - Findet ihr, dass die 12mm Weitwinkel einen deutlichen gestalterischen Vorteil bringen? - Wie verhalten sich beide im Videobetrieb? FHD / 4K? - Was ist mit der Fokusgeschwindigkeit? - Habe ich noch einen Aspekt vergessen? Hinzu k├Ąme, dass ich mit dem 12-60 eine staub- und spritzwasserfeste Kombi h├Ątte... Von den Abmessungen und dem Gewicht her tun sich ja beide nicht viel (12-60: 7,1cm 210 g) zu (14-140: 7,5cm 265g). Meine Bedenken: Wenn ich z.B. zwecks guter Bildgestaltung mein Objekt nicht zentral platziere, sondern eher zum Rand hin, sollte ein Objektiv ja hier m├Âglichst noch gut aufl├Âsen, zumal ich unter 16 MB ja nicht die Rerserven wie unter 24 MB habe, f├╝r einen sp├Ąteren nennenswerten Zuschnitt. Da bringt es mir doch nichts, wenn das Objektive in der Bildmitte super scharf aufl├Âst und dann auffallend zu den R├Ąndern hin abf├Ąllt, oder? Vielen Dank f├╝r Eure Hilfe!!! Dirk
  15. Da ich erst jetzt vergleichbare und ausf├╝hrliche Diskussionen gesehen habe, wo User vor der gleichen Kameraentscheidung standen, denke ich, kann ich das Thema hiermit abschlie├čen. Ich werde mich f├╝r das MFT-Lager entscheiden. Ob GX80 oder G81 kann ich abschlie├čend noch nicht sagen. Wobei GX80 + 14-140 meines Erachtens zur Zeit das bessere Preis- / Leistungsverh├Ąltnis mit ca. 839 ÔéČ bietet statt 1.135 Euro f├╝r die G81 Kombi.
├Ś
├Ś
  • Create New...