Jump to content

rostafrei

Mitglied
  • Posts

    3,711
  • Joined

Everything posted by rostafrei

  1. Heute kam wieder ein seltenes Schmuckstück vorbei, eine Cessna 170 im richtig herrlichen oldschool-look. C170 sind zwar nicht soo selten, aber in dieser Ausführung schon. Nur das Navi am Fenster gibt Punktabzüge, hätte besser versteckt sein dürfen 😬
  2. Nun, in dieser Branche kann es u.U. das Aus für ein Unternehmen oder den Verlust lukrativer Verträge bedeuten. Solche Kleinigkeiten schweigen sich schnell rum, speziell auch sein Umgang damit. Es ging mir auch nicht um Gewichtung, sondern um das Prinzip. Auch Profis sollten gerade bei neuen Geräten oder Verfahren die Handbücher kennen, mindestens aber wissen, wo sie etwas nachlesen können. Dazu muss niemand vor Ort gewesen sein, um deswegen die Stirn zu runzeln. Wenn er sagt "ihr Möchtergernprofis mit euren oldschool-Techniken wart alle nicht dabei, um das zu beurteilen!" muss er sich gefallen lassen "ja und du als echter Profi hast es nichtmal nötig, das Handbuch zu lesen und wunderst dich, dass es nicht rund läuft... !" Das ist lt. Krolop erst nach zwei oder drei Tagen aufgefallen! So lang hat man sich gewundert, das kein nachvollziehbares Kameraverhalten auftritt.
  3. Dann haben wohl Alle denselben Fehler gemacht, niemand will es zugeben und jeder schiebt den schwarzen Peter auf jemand anderen. Niemand hat die Anleitung gelesen und alle waren im Glauben, dass die Grundeinstelunngen alle "wie immer" seien - wie auch immer dieses "wie immer" aussieht... - das funzt nicht im richtigen Leben 🤐 Bei meinem Friseur, bei dem ich zuletzt vor etwa 15 Jahren war, musste ich nur sagen "wie immer", dann wusste er "kurz, ohne Scheitel, Ohren frei" - so schneide ich mir die Haare immer noch. Das geht 😇
  4. Ich stimme dir weitestgehend zu. Der selektive Fehler, um den es geht, bzw. der hier hervorgehoben wird, ist doch, dass die Kommentatoren sich auf "Profi(fotograf) kann weder Histogramm noch "Belichtungswaage" lesen - in dem Punkt kann ich Krolop gut verstehen, dass es ihm auf den Senkel geht. Ich bin zwar nicht der Crack, aber sehe es so wie er und einige andere hier auch. Histogramm ist lediglich eine Statistik über die Verteilung von Farb- und Belichtungswerten - eine Visualisierung rein technischer Fotodaten. Wenn ich damit bearbeite, sehe ich, wo die Schieber hinmüssen, beachte sie aber erst, wenn die Abstimmung im Foto besser geworden ist. Er reitet mir zuviel darauf herum. Ich hatte es "humorvolle Selbstkritik" genannt, meinte "Selbstironie", mit der er den Schuh anders herum hätte drehen können und die Nööler vor den Spiegel gestellt bekommen hätte. Gerade weil er viele Kameramodelle nutzt und auch kennt, siehe sein Vergleich mit der alten Canon, sollte gerade für ihn als Profi klar sein, dass eben nicht alle Kameras "out of the box" die gleichen Grundeinstellungen haben, nichtmal innerhalb eines Herstellers. Die Z9 ist doch im Prinzip ein völlig grunderneuertes Nikon-Modell. Sollte er jedoch die Grundeinstellung "out of the box" i.Vm. dem Preis ironisch hervorgehoben haben, ist mir das entgangen. Und auch gerade weil er ein Profiteam um sich herum hat, hätte es irgendjemandem auffallen können, dass da entweder ein Defekt oder eine falsche Einstellungswahl vorgelegen hat. Das mit "Profis müssen alles wissen, kennen, können und benötigen daher keine Gebrauchsanleitung", ist in manchen Branchen lebensgefährlich! Einfach antworten "ja Ihr habt ja sowas von Recht, ich habe etwas nicht gelesen, aber nicht das Histogramm nicht, sondern die Anleitung nicht! - kann auch Profis mal passieren!" hätte ihm keinen Zacken aus der Krone gebrochen. So bleibt für mich der Beigeschmack einer beleidigten Leberwurst, die die Grundeinstellungen einer neuen Kamera als Fehler oder Schuld des Herstellers hinstellt, nur um in diesem Fall nicht als lesefaul dazustehen.
  5. Die ganzen technischen Details, Funtionsweisen und und Zusammenhänge ändern nichts daran, dass es ein schlichter Bedienungsfehler war. Nicht schlimm aber vermeidbar. Das Lesen der Bedienungsanleitung vorher hätte es vermieden. Auf den Gedanken sind weder die YT-Kommentatoren noch A. Krolop gekommen. Von daher waren die 39min YT (ganz gesehen) viel Rauch um Nichts und mindestens 25min davon waren verschwendete Lebenszeit. Ohne diese ständigen Einblendungen wäre der Kern der Sache ("...lest die Bedienungsanleitung einer neu angeschafften Kamera, um später Stress zu vermeiden!...) in 10min abgehandelt gewesen! Oder anders betrachtet: "auch Profis können Fehler machen, wir haben die Bedienungsanleitung ausnahmsweise nicht vorher gelesen, Nikon hat uns einen Streich gespielt und ein ungewohntes Basismenü voreingestellt!..."
  6. Er hätte einfach sagen können "als die Automatik deaktiviert war, war es wieder in Ordnung, verlasst euch nicht nur auf Automatik!" Davon hat er kein Wort verloren, nur darüber, dass es ständig nachgeregelt wurde. Ich kann nachvollziehen warum er wegen der Kommentare stinkig war. Etwas mehr humorige Selbstkritik wäre trotzdem angebracht gewesen. Er hat nämlich vergessen zu sagen, dass er die Bedienungsanleitung vorher hätte lesen können. Sonst hätte er das mit der voreingestellten Automatik gewusst... nech? Der Fehler lag eben nicht in der 6k-Kamera, sondern zwischen den Ohren, bzw. hinter der Kamera. Ist auch niemandem aus seinem Team bewusst aufgefallen und kam nur zufällig ans Licht..
  7. JadeWeserPort im Hintergrund, vorn ist ein Ausschnitt von dem zu sehen, was bald das LNG-Terminal werden soll. Eigentlich ein Fall für ein Panorama,
  8. Die allseits bekannten Händler bieten auch regelmäßig gebrauchte, stornierte/retournierte oder ehemalige Ausstellungs-/Vitrinenware zu gängigen Preisen an. Sind meist nicht wesentlich teurer, als die Preise der ausgewiesenen Gebrauchtwarenanbieter im Netz. Mundus, Erhardt, Köster, Koch, Calumet etc. Manchmal sogar mehr oder weniger vor der Haustür, so dass man selbst hinfahren und ausprobieren kann.
  9. Das deckt sich prinzipiell mit dem, was Mike Lane in seinem YT-Clip (im anderen Thema verlinkt) zu seiner Entscheidung Pro OM-1 gesagt hat.
  10. Zur Abwechslung mal wieder... ein Schwarzgelber 😆 Diese Woche ist die zweite Windentrainingswoche in Hooksiel - ja Windentraining - beim ADAC wird das ganz normal auf deutsch benannt, vermutlich weil meist nur deutschsprachige Crews aktiv sind. Es war im Vergleich zum Vorjahr richtig angenehm warm trotz Nordwestwind am Deich. Nette Randnotiz: Der um die Ecke stationierte CHX26 musste zum Übungsgelände, um dort einen echten Einsatz in eben diesem Übungsgelände zu fliegen, in dem man exakt eine dieser Windenrettungen vorher trainiert hatte. Der hier im Bild hat hier das Rufzeichen "Christoph Winde". Wer da momentan noch Urlaub machen sollte, sollte sich das mal ansehen. Die Crews am Boden sind auskunftsfreudig und freuen sich über jedes Interesse an ihrer Arbeit! D750 mit Nikon 80200/2.8, einmal D500 mit Sigma 150600.
  11. Du warst das also... Ich habe gezaudert und jetzt 30€ gespart, die hast du jetzt weniger 😆 Als ich mich durchgerungen hatte, war es schon weg...
  12. Ist vermutlich nicht das, was man unter "gewöhnlicher" Mondfotografie erwartet, aber diese Montage ist ein echter Blickfang! Erinnert an "Raumpatrouille Orion" oder ähnlich gelagerte Kinoplakate 👍 Wenn bei Astrofotografie so exakt zwischen der Corona und einem Halo unterschieden wird, dann ist #4 definitiv ein dominanter Halo und eine wegen der kleinen Mondgröße minimal erkennbare Corona. Dann müsste man für eine deutlich erkennbare Corona auch entsprechende Brennweite neben den optimalen Aufnahmebedingungen haben oder sehe ich das falsch?
  13. Ja, so ist das. Manche Aktionsware kann man sowohl online als auch in den Filialen (entweder Süd oder Nord, selten in beiden zeitgleich) kaufen. Dieses Fotozubehör nur online. Steht auch so in den wöchentlichen Prospekten auf Papier. Ich vermute, dass Absprachen* mit dem "Fachhandel" beachtet werden müssen. Darum nur online. *e: Ich meine mich zu erinnern, dass es vor einigen Jahren eine Klage, bzw. ein Regelungsverfahren gab, in dem es Discountern untersagt wurde, eindeutig sortimentsfremde/ "standard"-sortimentsübergreifende Waren auch in Filialen zu verkaufen, um dem Fachhandel nicht die Geschäfte kaputtzumachen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber da war mal was in diese Richtung.
  14. Auf der Rampe zum Flugloch - quasi mittendrin im Rennen um die besten Plätze 😎
  15. Was für ihn in der Summe nicht der entscheidende Punkt war. Es waren überwiegend fototechnische Argumente, die für sein Spezialgebiet ausschlaggebend waren. Haptik ist eine subjektive Tatsache, deshalb entscheidet jeder für sich anders. War zu erwarten, dass das Ergebnis entweder überrascht, verblüfft oder enttäuscht. Da wartet man schon in Vorfreude auf die erhoffte Entscheidung im eigenen Sinne und wird von einer renommierten Person eines Besseren belehrt... Er hat deutlich gesagt, dass es ihm schwerfiel, eine Kamera abzugeben. Es waren im Prinzip Kleinigkeiten, wegen der er sich für die OM-1 entschieden hat. Kleinigkeiten, wie der Stabi oder ProCap, die hier im Forum oft als reines Werbeblabla und "braucht niemand..." abgetan werden.
  16. Aero145Z D500 & Nikon 8020/2.8 - ISO80 - 1/500 - f7,1 --1/640s - f5,6
  17. Ich beim Schwarmpflücken und "einschlagen" 😵 War vorhin Fehlalarm nach dem Foto. Das, was da kreiste, war der Rest aus der Baumkrone, die sind plötzlich auf die Beute losgestürmt, so dass es wie ein neuer Schwarm aussah. Nun ist wieder Ruhe eingekehrt und sie haben die Behausung (= Beute) angenommen und fangen schon an, auszubauen.
  18. Ist wieder soweit... 😵 Keine Ahnung, was diese Bienen sich denken. Sie konnten erst gar nicht schnell genug rein und waren schon drin, jetzt kreisen sie schon wieder. Hatte ich letztes Jahr auch schon mal. Die wollten einfach nicht neu einquartiert werden. Foto hat mein Sohn gemacht, der hat vorher die Leiter gehalten. e: hat sich erledigt, war der Rest aus der Sammeltraube, der aus dem Baum nach unten kam.
  19. Egal, was einem da bevorsteht - ich will es gar nicht wissen. Bekäme ich so ein Schild irgendwo zu sehen oder zu lesen, würde ich sofort mit Vollgas das Gelände verlassen. Wer weis, was da für obskure Gestalten rumlaufen... Ich habe da spontan den Film "U-Turn" im Hinterkopf... Sowas mitten in Deutschland... 🤐 😆
  20. Irgendwas ist immer... Diesmal waren Fokusfeld und -begrenzer nicht richtig eingestellt. Der Heli im Vordergrund sollte scharf sein, weil der hintere noch nicht erkennbar werden sollte. Bislang erste und einzige Chance, zwei Maschinen beim Training hintereinander zu bekommen. Sogar die Rotorstellung war fast synchron und beide Lichter zeitgleich an - der graue Himmel war das geringste Übel. Denoised und Halos reduziert hatte ich auch... ISO64 bei 1/800s M1.2&PL1040
  21. Sicher? Ist das eine spezielle Kastanie mit rot-rosafarbigen Blüten?
  22. Habe ich auch schon festgestellt. Man kommt dann beinahe in den Bereich der Mikroskopie, da muss man auch schon aufpassen, die Frontlinse nicht in oder auf das Objekt aufzusetzen... Wegen der Beleuchtung muss man da entweder professioneller oder kreativer vorgehen, um etwas auf den Sensor zu bekommen - ohne Stativ und durchdachten Aufbau ist es in dem Bereich schon sehr sportlich, selbst mit ist es sehr anspruchsvoll.
×
×
  • Create New...