Jump to content

helti

Mitglied
  • Posts

    45
  • Joined

  • Last visited

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

229 profile views
  1. Wahrscheinlich war es das Sport, jedenfalls war es sehr sehr schwer. Aber nun she ich mich mal nach einem Tamron 100-400 oder dem Sigma 100-400 um, die sind deutlich leichter. VG helti
  2. Halo Klaus, danke für den Hinweis. Es gibt ja noch das Tamron 100-400 sowie das Pedant von Sigma. Diese sind auch nicht so schwer, aber die Stativschellen kosten nicht gerade wenig. VG helti
  3. So , heute war ich bei Calumet hier in Berlin und konnte "fast" alle Obis testen. Am besten hat mir das 200-500 gefallen, viel leichter als die anderen Tele, doch nun kommt das große aber... An der Stativschelle befindet sich ja nur eine einzige Bohrung für die Aufnahme und diese ist nicht mal Arca Swiss kompatibel. Dass heißt, wenn ich eine lange Adapterplatte von unten gegenschraube , steht mir nur eben diese eine zur Verfügung. Als Gegenstück hatte er auch den Trümmer150-600 da, mit Arca Swiss und gleich mit drei Aufnahmebohrungen. Wie bitte schön, soll ich jetzt eine lange Adapterplatte an den Fuß befestigen???? Besteht da nicht die Gefahr, dass mir mal das 200-500 abschmiert? Ein 300 P hatte er nicht da, nur noch ein 80-400er, dann könnte ich auch das neue AFP FX 70-300 nehmen und in den DX Modus schalten. VG helti
  4. Die Kompromissbereitschaft ist schon ein wenig vorhanden, doch wenn ich anderen Rezessionen gegenüber dem 85er lese, kann ja nicht so viel schlechter sein.
  5. Ist denn das AF 35 für F Mount von Vilrox genau so gut oder annähert wie das 35 S von Nikon?
  6. Der neue Matrix Film war einfach irre, diese Spezialeffekte und der Sound kann kein Heimkino ersetzen, nicht mir Bose und Co ersetzen. Durch meinen 22 jährigen Sohn lerne ich sehr viel über neue Techniken....er studiert Maschinenbauingenieur und ist mit all dem aufgewachsen, da hatten wir noch eine Floppi mim PC.
  7. Da wirst Du recht haben, leider gibt es nirgends das 200-500 für einen guten Preis. Nur eben sehr weit außerhalb von Berlin und bei diesen Summen bin ich aus Berufs wegen immer sehr vorsichtig. Ich habe jeden Tag mit diversen Gestalten zu tun😉. Mein Traum ist es ja, einmal in den Nationalpark Bayrischer Wald zu fahren und dort fast frei lebende Tiere abzulichten....auch im Winter. Für den Zoobereich würde ein AFP 70-300 sicherlich locker ausreichen. Nur hat man im Zoo oder im Wildgehehe meisten viel Leute um sich rum. Wenn ich mir den aktuellen Preis vom 100-400 Z ansehe, wird das 200-600 Z bestimmt noch preisintensiver. Da komm ich dann mit meiner Finanzministerin in Diskussionen, da wir auch sehr viel Städtereisen am langen Wochenende mal machen 😀 Aber für eben diese Städtereisen habe ich mir ja das 14-30S geholt und wolltze eben als kleinen Nachschlag für die Dämmerung das 35 S holen, oder gibt es da eine andere gute Alternative. Das 20er S ist für mich nicht relevant, da ich keine oder nur sehr sehr wenig Milchstraßen oder Sterne ablichte. Gäbe s nun eine guter Alternative zu dem 35 S könnte ich den Rest für das 200-500 ausgeben. Macschmal frage ich mich, wie wir Fotos ohne diese Highend Linsen an der D90:D300; D750 zustande gebracht haben, Aber so ist nun mal die Zeit, man will ja immer updatete sein und die Technik entwickelt sich erfreulicher immer weiter. Letztens musste ich meinem 22 jährigen Sohn erklären, dass es früher nicht ISO hieß sondern ASA. Wenn man früher mal einen grobkörnigen Film bekommen wollte .....das waren noch Zeiten. Aber ich trauere diesen Zeiten nicht nach. Nur wenn ich ich den M Markt gehe und die mir einen 8K Ferseher schmackhaft machen wollen, dann frage ich mich , was die heute noch lernen, es gibt ja nicht mal 4 K Aufzeichnungen bei den Fernsehanstalten, deshalb gehe ich so oft ins Kino, um alle realistischen Szene in Aktion und Ton zu sehen....Ein Hoch auf das Kino, ich weiß dass gehört hier nicht her. VG helti
  8. Hi Klaus, da gibt es ja noch das 80-400 von Nikon, was aber bei einigen Usern nicht so gut abschneidet. Oder eben warten auf das AFP 70-300 FX, sind dann allerdings 200mm weniger Brennweite , dafür aber mit einem rasanten AF. VG helti
  9. Hallo Klau, das 200-500 geht mir auch immer noch im Kopf herum. Es gibt ja verschiedene Fluidköpfe, am besten sollen ja die von Manfrotto sein. Mit dem FTZ Adapter hast Du keine Problem an der Z? VG helti
  10. Mein Obipark sollte eigentlich folgender Maßen aussehen: 24-70 f4 S, habe ich . 14-30 f4 S, habe ich. Ein Macro 105 2,8 sollte eigentlich die Lücke zwischen dem 70er und dem 150-????? füllen. Ein 85er wollte ich nicht, da ich 1,8 selten brauche und keine Portraits mache, deshalb ein Macro mit 105 und f2,8, das soll ja das neue Sigma auch sehr gut sein, zumal ich noch eine Raynox Schnapplinse mit einem Mikro Einsatz habe. Als Stativ habe ich mir das sehr gute Rollei Rock Solid Beta Mark II mit dem Kugelkopf TS5 geholt und bin absolut begeistert. Ohne ausgefahrene Mittelsäule, mit Kopf und Kamera ist es fast genau auf Augenhöhe. Wenn ich mir nun ein Tele zulegen würde, dann wäre vielleicht ein Fluidneiger gut geeignet, habe ich auf YouTube gesehen, dass würde natürlich beim APF entfallen. Das einzige was mir noch fehlen würde, wäre eine lichtstarke Festbrennweite, wenn ich am späten Abend durch die Städte gehe und beleuchtete Brücken und interessante beleuchtete Straßenzüge oder Gebäude aufnehmen möchte. Da wäre natürlich vielleicht das 35 f1,8 S eine Überlegung wert, aber alles zu seiner Zeit. Tja, Ihr merkt schon, ich will schon ne Menge Glas. Aber ich werde in einem Monat 59 Jahre und mit 61 gehe ich krankheitsbedingt in den Ruhestand, da möchte ich nicht mehr sooft wechseln wollen. VG helti
  11. Guten Morgen und danke für Ratschläge, ich hatte mir schon seit längerem dem Thread über die Teleobjektive durchgelesen. Bei manschen kommt ja das Sigma nicht so gut weg , wegen der Serienstreuung und der nicht so guten Schärfe bei 600. Auch das der TC1,4 mi Zusammenhang mit dem FTZ Adapter funktionieren wusste ich nicht. Am problemlosesten wäre wohl das 200-500 5,6 von Nikon und das Tamron G2 soll ja auch nicht so schlecht sein. Das AFP 70-300 ist auch ein guter Tipp, jedoch bei meinem Händler des Vertrauens nicht vorrätig. Eine Überlegung hatte ich noch. Alles was über 300mm ist, wird ja durch das Luftflimmern beeinflusst und macht es daher schwere, anständige Fotos zu machen. Das neue AFP hat überall gute Bewertungen, aber auch das 200-500 von Nikon schein ja nicht so schlecht zu sein. Die neuen Z Modelle in diesem Brennweitenbereich sind ja ganz schön happig. Im Moment tendiere ich dann doch zum AFP, schon Aufgrund seines sehr AF. Mein
  12. Wie gesagt, möchte ich meinen Obipark nun erweitern und hoffe das sich der FTZ Adapter glänzend bewehrt, eben an den gesuchten Obis.
  13. Hallo Klaus, ist ja eine super Linse, jedoch auch noch vom Preis her zu weit oben, obwohl die ja schon 2015 auf den Markt kam. Deshalb dachte ich an das Sigma 150-600 C, aber das ist bestimmt nicht mit der Abbildungsleistung Deines Obis zu vergleichen. Eins noch.....ich schreibe immer Z5, da die meisten User hier im Forum ja entweder Z6/II oder Z7/II haben und sich viele Threads danach ausrichten. Ich bin aber eben kein Filmer oder besser gesagt Vlogger / Blogger und habe mich so auf die Z5 gefreut, weil sie eben nicht die ganzen Video Highlight hat. Auch bin ich eben kein Sportfotograf der seine Kamera wie ein MG rattern lässt. Aber genau für die o.g. Gründe wurden ja die höheren Z sicherlich entwickelt. VG helti
  14. Hallo, ich war heute bei Calumet und habe die Winteraktion von Nikon genutzt(100€ Sofortrabatt) und habe mir das 14-30 f4 S für meine Z5 gegönnt. Somit habe ich nun zu meinem 24-70 f4 S die ideale Ergänzung. Nun fehlt mir oben noch etwas. Da ich ja den FTZ Adapter habe, dachte ich an ein AFS 70-300 VR oder vielleicht sogar das Sigma 150-600C, jedoch weiß ich nicht ob dieses Obi am FTZ funktionieren würde oder ob ich mir noch einen Dock von Sigma holen muss, um es einzurichten. Hat jemand Erfahrung damit? Genau so müsste es sich ja beim Macro von Sigma mit dem FMount handeln. Die älteren AFS Nikkore müssten ja alle mit dem FTZ Adapter funktionieren , also alle Werte übertragen. Es kann aber auch sein, das der VR der AFS Obis abgeschaltet wird oder der VR in der Kamera. VG helti
×
×
  • Create New...