Jump to content

rennsau

Mitglied
  • Posts

    8
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by rennsau

  1. Fotografier seit über fast 10 Jahren mit meiner 5DII und hatte immer den Wusnch nach was leichterem. Dadurch bin ich vor langer Zeit zur 100D gekommen und dann zum mft-System mit einer GX80 und mittlerweile einigen Objektiven. An sich bin ich ein Riesen Fan von mft, eines meiner Lieblingsobjektive ist z.b. das Olympus 8mm 1.7 Fisheye. Die Lichtstärke ist der Hammer in Verbindung mit der Brennweite. An sich hat mft ein super P/L Verhältnis und sehr lange hat mich die G9 gereizt. Für Portraits habe ich immer meine 5DII weiterverwendet in Kombination mit den Sigma Art Linsen. In diesem Bereich kann mft einfach nicht mithalten ausser mit wenigen Olympus Pro Linsen die auch nicht preiswert sind. Für mich war immer klar dass ich KB neben mft verwenden möchte und habe hier auch lange mit der Sony Alpha 7III geliebäugelt. Hab sie mir mal bei einem bekannten Verleiher ausgeliehen und bin dann zum Entschluss gekommen dass es nicht den kompletten Objektivwechsel von Canon zu Sony wert ist. Nach der Anküdnigung der R5 und R6 war für mich klar dass ich bei Canon bleibe. Nachdem auf meinem letzten Urlaub meine 5DII den Geist aufgab (im Nachhinein war die Reparatur sogar relativ preiswert mit 150 €) habe ich mir am Single Day die RP spontan gekauft und bin ziemlich begeistert. Eigentlich ist es genau daß was ich immer wollte. Eine leichte Alternative zu meiner 5DII. Wenn es Canon schafft mehr solche Objektive rauszugeben wie das RF 35mm und 50mm dann wird das der Hammer für mich.
  2. Bin nun auf das Sirui T-2204XL bzw T-2004XL als Alu gestossen. Die Carbon Variante für ca. 500 Euro, die AluVariante +300g für 230 Euro. Was haltet ihr davon? Danke für den Tip mit Benro, guck ich mir auch noch an
  3. Hallo zusammen da nun dass Festival of Lights und Berlin leuchtet wieder starten, möchte ich dies als Anlass nutzen, mir ein vernünftiges Stativ zuzulegen. Für meine mft-Kamera habe ich ein Stativ, aber nicht für die 5DIV. Ich möchte damit eigentlich nur Touren durch Städte unternehmen, keine Wanderungen in die Berge oder Arbeiten im Studio. Als Objektive werden eigentlich nur kürzere verwendet, 85mm 1.8 und UWW. Budget habe ich ca. bis 300 Euro festgelegt, kann es auch ggf. auch erhöhen, wenn die Lösung glücklicker macht. Es sollte im Packmass unter 65cm liegen, damit ich es noch an die Tasche heften kann. Ich denke somit kommen eigentlich nur 4 Segmenter in Frage. Vorerst bin ich auf die Rollei c5I und c6I gestossen, die vom Preis natürlich hoch interessant sind. Bei Manfrotto hat meine bisherige Recherche ergeben, daß meistens erst die 055 Serie als stabil betrachtet wird. Diese kämme in der Alu Version auf ca. 300 Euro als 3 Segmente. Hiermit ist es mir allerdings etwas zu gross im Packmass. Die 4er Segmente gibt es erst ab der Carbon ariante und damit ist man schnell bei 500 Euro. Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich. Danke euch
  4. Im Grunde läuft es auf Canon R plus die Objektive heraus oder auf eine Sony mit den beiden FB. Leider kann man sich die Sony überall nur mit nem Zoom leihen und nicht mit einer FB. Das ist das ganze Problem an der Sache eigentlich. Wie kann ich diese beiden Systeme für mich auf Herz und Nieren testen. MFT ist nicht für alle Tage gesetzt; aber derzeit passt es eigentlich perfekt von Grösse, Gewicht und Leistung für unterwegs. Derzeit bin ich rein Riesenfan von dem Olympus 8mm 1.8. Das ist einfach der Knaller wie gut man handgehalten in der Nacht knipsen kann. Sowas gibt es fast nicht für KB. Zu meiner Canon: An die Zooms bin ich relativ preiswert mal gekommen; dazu hab ich noch ein Canon 17-40 4L für Architekturfotografie was ich vergessen hatte zu erwähnen. Das war eigentlich meine Lieblingslinse bevor ich mft angeschaft hab. Das 70-200 4l nehme ich manchmal für Halbkörper Portraits noch her. Preislich geben sich die beiden Setups relativ wenig, ich hatte zur Vollständigkeit mal ein 50mm reingerechnet: Sony A7III + Sony 35mm 1.8 + 50mm 1.8 + 85m 1.8 = 3000 Euro Canon R + Canon 35mm 2.0 + 50mm 1.8 + 85mm 1.8 = 2300 Euro Canon RP + Canon 35mm 2.0 + 50mm 1.8 + 85mm 1.8 = 3000 Euro Derzeit habe ich ja dass Canon 50mm 1.4, vergleichbares kostet bei Sony 1400 Euro, das mit 1.8 ca. 200 Euro. Da hat Canon ein wirklich "preiswertes" Objektiv am Start.
  5. Hab mir mal alle möglichen Bilder bei Flickr und in Foren zum 17mm 1.2 Pro angeguckt, ebenso auch mal meinen Haupt Lightroom Katalog analyisert: Das 17er 1.2 liefert mir zuwenig Freistellung. Mein LR Katalog für die Jahre 2018 und 2019 bringt mir als Ergebnis: (3910 +. 4251) Bilder für das mft system; (880 + 802) Bilder für die Canon 6D. Aber die Portraits, die dann für mich top sind und die z.b. ausbelichtet werden und an der Wand in der Familie hängen sind zu 95% mit KB bei Blende 1.4 bzw 1.8 gemacht. Diese sind aber dann auch bewusst gemacht: d.h. man macht sich Gedanken wegen Belichtung, (Fensterlicht, Studioblitz) und räumt den Hintergrund auf.
  6. Hallo zusammen, Aktuell fotografiere ich eigentlich das meiste mit meinem mft System und bin auch nach wie vor ein riesen Fan von dem System. Aber sobald es Richtung People Fotografie, Portraits, etc geht bevorzuge ich meine alte Canon 6D mit dem 50mm 1.4. Mir gefallen die Hautfarben einiges besser sowie auch die Möglichkeit mit der Tiefenschärfe bei Ofenblende zu experimentieren. Solche Bilder wie z.b. diese Neunzehn72 kriegt man meiner Meinung nach mit mft nicht hin. Generell möchte ich nun vor zwei Brennweiten dazukaufen 35mm und 85mm. Eventuell mal noch etwas im WW-Bereich. Mehr nicht. Für alles andere fühle ich bei mft sehr wohl. Von dem mft - System fehlen mir bei meiner 6D vor allem mittlerweile solche Spielereien wie das lautlose Auslösen. Der Dynamikbereich der 6D haut heute auch niemanden mehr um. Und für die Nacht Portraits wäre ein IBIS manchmal ganz hilfreich. Ausserdem habe ich Hemmung Geld in ein DSLR System zu stecken und würde gerne jetzt auch die Gelegenheit nutzen auf spiegellos zu switchen. Jetzt hat Olympus die 1MIII angekündigt und mich doch irgendwie wieder auf mft gefixt. Hab mir das auch schon mal überlegt wie weit man mit dem Olympus 1.2 Pro Linsen kämme. Meine aktuelle Ausrüstung: Canon 6d mit 50mm 1.4, 28-135 und 70-200 4L. Lumix 85mm mit 14-140 II, 20mm 1.7, 42.5m 1.7, 100-300, Olympus 8-19 und Olympus 8mm 1.8 Fisheye Aufgabengebiet: Portraits indoor, outdoor bei AL. Portraits / Fashion bei Blauer Stunde / Nacht / City Lights Babybilder. Canon EF-R finde ich eigentich interessant, aber die nativen Objektive sind noch sehr überschaubar und preislich für mich nicht im Rahmen. Der Preis der Sony 7III ist mega interessant, nachdem die IV vor der Tür steht, könnte der auch noch etwas sinken. Objektive von Sony sind leider preislich nicht ganz interessant, aber die Sigma Arts wären in Reichweite. Eigentlich suche die P/L interessante KB Kamera zu den 35mm und 85mm Brennweiten. Was würdet ihr mir empfehlen? Danke euch
  7. Hab derzeit als Kombi die Lumix GX80 mit Olympus 9-18 und dem Lumix 14-140 II. Deckt alles ab was ich brauche. Nachdem ich nun auch das Olympus 8mm 1.8 hab, find ich die Kombi 8mm 1.8 und 12-100 auch richtig interessant.
  8. Hab mir das Objektiv bei Olympus WOW besorgt zum testen da mich vor allem die Lichtstärke reizt, zweitranig wegen Fisheye , da ich hier bereits das Samyang besitze. Fotografiere gerne abends ohne Stativ. Auch wenn die Objektive für mft etwas grösser sind, finde ich es einfach toll wie man die Kamera trotzdem in den Bereich von ISO200-400 kriegt. Bin mir noch nicht sicher ob ich das Objektiv mir anschaffe, Lichtstärke ist toll, Fisheye Effekt ist halt wirklich nur begrenzt einsetzbar und das ständige defishen nervt etwas. Zumal die üblichen LR Profile den Randbereich dann auch extrem verzerren.
×
×
  • Create New...