Jump to content

Noray

Mitglied
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

About Noray

  • Rank
    Newbie

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja
  1. So, wieder hier. Nachdem das "Projekt" über Winter erstmal auf Eis lag gehe ich es nun an. Habe mir für das kommende lange Wochenende eine Olympus OM-D E-M10 Mark II mit dem 75-300mm Objektiv zur Ausleihe reserviert. Den Video-Part schiebe ich mal hinten an. Fotos sind mir erstmal wichtiger. Wie gesagt, ich möchte keine Poster ausdrucken sondern nur für mich erstmal Momente/Tiere festhalten und die Bilder für eigene Dokumentationszwecke bzw. für meine Jagdkollegen behalten. Dadurch dass mich das Ausleihen erstmal nichts kostet ist das denke ich ein guter erster Schritt um mal
  2. Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Habe nun alles gelesen. Natürlich habt ihr Recht und ich muss einen Kompromiss eingehen. Ich denke da ist es sinnvoller auf ein paar Minuten der Aufnahmemöglichkeiten zu verzichten und stattdessen nicht ganz so viel Geld in die Hand zu nehmen. Die Olympus E-M10 II, E-M5 oder E-M5 II passen da denke ich ganz gut ins Konzept. Dazu dann das mitglieferte Objektiv 14-150mm als Starter und dann einfach mal ausprobieren. Vielleicht gehe ich am besten zum Fotogeschäft meines Vertrauens und leihe mir so ein Kit mal für ein Wochenende aus.
  3. Da magst Du Recht haben. Dann muss das Kriterium wohl aufgeweicht werden.
  4. Hallo Maui Nein es geht nicht nur darum das Erlegen eines Stückes aufzuzeichnen. Sonst könnte ich mir ja auch einfach eine GoPro an den Lauf klemmen. Ich möchte auch mal Stimmungen im Wald einfangen bei Sonnenauf- oder Untergang. Oder auch mal landschaftlich reizvolle Motive aufnehmen. Aber sicherlich auch mal die ein oder andere Jagdszene wie das heranblatten eines Rehbocks oder ähnliches. Das sind aber meist nicht die Extremsituationen welche mir sorgen bereiten bei der Kameraauswahl. Natürlich kann man nie mit 100%iger Sicherheit sagen wo ein Stück erscheinen wird. Aber gewisse R
  5. Okay. Ich wusste ehrlichgesagt nicht dass der Cropfaktor auch die Blendenzahl beeinflusst. Ich dachte das hat nur auswirkungen auf die Brennweite. Aber das würde ja bedeuten dass APS-C auf jeden Fall MFT zu bevorzugen wäre bei 1,5/1,6 zu 2,0 wenn man eine lichtstarke Linse hat/braucht.
  6. 4k ist mir nicht so wichtig. Hauptsache 1080p bei 60 fps Wenn ich entscheiden müsste zwischen 4k oder 1080p mit 100 oder 120 fps würde ich auch lieber letztes nehmen. Aber stimmt schon was z.b. Beerwish sagt, einen Kompromiss werde ich eingehen müssen. Mehr als 1200€ wollte ich nicht in die Hand nehmen. Wobei ich da auch mit der X1T nicht hinkomme. :-)
  7. Hey, Also die G81 gefällt schon ganz gut! Aber wie ist das mit dem Sensor (ich oute mich hier ja eh schon als Neuling, daher bitte nicht hauen ^^). Der scheint ja kleiner als ein APS-C zu sein. Kommt das dann mit dem Licht noch hin? Welche mir auch gut gefallen hat ist die Fujifilm X1-T. Aber viele Reviews sagen dass die Videofunktion sehr schlecht sein soll. Wobei ich hier ausser "Video ist schlecht" keine belastbaren Aussagen/Fakten finden konnte in Reviews.
  8. Hallo liebes Systemkamera Forum, super dass es dieses Forum gibt, dafür möchte ich mich schonmal sehr bedanken! Ich möchte mich in diesem Thread auch gleichzeitig kurz vorstellen da was ich tue sehr viel damit zu tun hat wofür ich die Kamera benötige :-) Bin 32 Jahre jung, Jäger aus Bayern und eigentlich kein Kamera-Enthusiast. Bin zwar sehr IT-affin, weshalb ich auch in der IT Arbeite, aber habe in den letzten Jahren recht wenig mit Foto- und Videokameras zu tun gehabt. Das möchte ich gerne wieder ändern. Vor einigen Jahren habe ich mir mal eine Canon EOS 350D gekauft um mal e
×
×
  • Create New...