Jump to content

stht

Mitglied
  • Posts

    144
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by stht

  1. Noch ein Zitat: "Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafĂŒr zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verĂ€ndern, wie es dir gerade passt." Quelle: https://qastack.com.de/software/21907/open-source-but-not-free-software-or-vice-versa
  2. Und wer denkt an die Sprache selbst? Immerhin soll die Sprache Deutsch die der "Dichter und Denker" sein. Deutsch sieht nun mal "er, sie, es" vor. "hen" (siehe irgendwo "oben") oder Ähnliches, wĂ€r doch ein Vorschlag. Und nebenbei hĂ€tte ich gerne einen Standard, wenn ich Deutsch als Fremdsprache lernen wĂŒrde. Die "*", "/" und "I" verwirren doch. Diskriminierung findet im Kopf statt, nicht in der Sprache.
  3. Ich habe schon an einer Aktion teilgenommen und habe die notwendigen Daten an Sony gesendet. Sony machte mich sogar auf einen Fehler aufmerksam, den ich gemacht habe (der Fotobeweis war nicht korrekt). Nach Richtigstellung war das Geld flott auf meinem Konto. Somit: Alles gut. Gruss Stephan
  4. Hi Kalle, wenn es ein Kurzschluss ist, dann ist der Chip hin und nichts geht mehr. Warum willst Du das KonststoffgehÀuse zerstören? hilft nicht weiter Im genannten Artikel sind einige VorschlÀge zu Rettung. Beschreite doch erstmal den dort genannten Weg.
  5. Hallo Kalle, versuche es doch mal mit einem Tool, es wird von der Zeitschrift Chip genannt. (ohne Beurteilung meinerseits) SD-Karte reparieren - damit klappt's - CHIPSD-Karte reparieren - damit klappt's - CHIP Gruss Stephan
  6. ... die ewige Frage: Was ist der Sinn des xxx? (xxx = Lebens oder Bildes oder Urknalls oder ...) Jede Frage dieses Typs ist nicht vollstĂ€ndig beantwortbar. Erinnert mich an: Wissenschaftler die feststellten, dass eine Hummel, die so groß ist und nur so kleine FlĂŒgel hat, nicht fliegen könne. Davon wusste die Hummel nichts und flog davon. ergo: Sei doch mehr Hummel 🙂
  7. Wo ist denn der Achte? Ich kann nur Sieben finden (rote Punkte), der blaue Punkt ist ja eine Spiegelung ...
  8. Mit "Charme" meine ich die Objektiv-Bezogenen Abbildungseigenschaften (hier: SchÀrfeleistung oder die von micharl gezeigten Kringel) Das ist nicht abwertend gemeint, sonst hÀtte ich "schlecht" geschrieben.
  9. Das Wort "scharf" muss hier durch "charme" ersetzt werden ... dann passt®s 😁
  10. @Sternenwolf, jetzt steht da aber ein neuer Billa 😁
  11. Mir gefĂ€llt das Beeren-Bild so wie es ist. Darf ruhig dunkel sein, es stellt sich fĂŒr mich damit die Frage: Sind die Beeren giftig?, subtil antwortet das Bild: Liegt im Dunklen ..... noch unbekannt. Aber das krĂ€ftige Rot sagt: PflĂŒck mich .... Das zweite Bild gefĂ€llt mir bearbeitet besser. Gruss Stephan
  12. ... so verschieden sind die GeschmĂ€cker: Mir gefĂ€llt die große schwarze FlĂ€che, sie symbolisiert fĂŒr mich den ruhenden Zug, die davon abgehende schwarze Linie, wiederum die Bewegung. Das weiße Licht der Bahn als Linie wiederholt sich als Kontrast in der schwarzen Line im Boden. Stephan
  13. Hallo Johnboy, ob es das ist?, wenn es keinen AF-Motor hat, mĂŒsste es Stangenantrieb haben, den sehe ich allerdings nicht im Bajonett. Die Datenlage zum Suchen ist auch noch "dĂŒnn". Mal sehen, ob rostafrei noch etwas beisteuern kann. Es könnte ja auch noch ein Minolta MD - kompatibles Objektiv sein .... Bin gespannt 🙂 Stephan
  14. Gib uns doch mal alle Daten, die Du hast (Serien-Nr., Modell-Nr., Bajonett, Herstellungs-Zeitraum, o.Ă€.) Möglicherweise sucht & findet jemand non-konform 🙂 Gruss Stephan
  15. Einfach mal den Preis der Kamera ausblenden. Was bleibt ĂŒbrig: Eine Referenz! WorĂŒber freue ich mich: Das wird in Kameras Einzug halten, die mit meinem! Geldbeutel harmonieren! Ist nur eine Frage der Zeit. Chapeau Sony, alles richtig gemacht. Was lĂ€sst sich ableiten: Die TĂŒr der Zukunft des Systems bleibt offen 😁 Gruss Stephan
  16. Hallo, nach dem Besuch der HP von Luminar fĂŒr deren neues Produkt AI habe ich eher den Eindruck , dass es sich bei Nutzung der neuen Features eher um Bild"ver"arbeitung denn um Bild"be"arbeitung handelt. Mit der Bedeutung bei "Verarbeitung" aus einem Vorprodukt etwas Neues zu schaffen. Im Gegensatz zu "Bearbeitung" bei dem das Herausarbeiten des abgelichteten Motivs im Vordergrund steht. Bin ich da "pĂ€pstlicher" als der Papst?, will meinen zu empfindlich (EinschrĂ€nkung der kĂŒnstlerischen Freiheit). Gruss Stephan
  17. Hallo Andreas, ich bin beiden Links gefolgt 
 und als erstes soll ich meine e-mail-Adresse angeben 
 sonst geht's nicht weiter. "Klick" und weg war ich, das ist nicht die "feine englische Art" mit Interessenten umzugehen. Gruss Stephan
  18. Es geht mir hier doch nicht um die korrekte Sprache 
. 
 ich sage nur: Semmelnknödeln K. V. hat das damals schon "auf den Arm" genommen. Gruss Stephan
  19. Fotos-Buch bitteschön, denn es ist ein Buch mit mehreren Fotos. freie Interpretation, nach K.V. ;-) Gruss Stephan
  20. Bin auch der Meinung, dass der Modus korrekt arbeitet, nur wir sind nicht die Zielgruppe. Vor vielen Jahren war ich mal auf einer Hochzeit in Bangladesh, es wurden eine Menge Fotos gemacht, die auch in Bangladesh zu Papierfotos entwickelt wurden. Durchgehend sahen die wenigen EuropĂ€er auf den Bildern aus wie Leichen. Vor Ort wollte man nicht, wie in Europa eher gewĂŒnscht "sonnengebrĂ€unt" sein, sondern eine "elegante BlĂ€sse" tragen. Bei den Farben war "schreiend bunt" angesagt. Wenn man dies auf die Bilder anwendet, passt es.
  21. stht

    Javi - der Poet

    Hallo Joachim, .. den kenn ich auch 
 er sitzt auf der dem Neckar zugewandten Seite. Gruß Stephan
  22. Was ist denn das Sony SEL-50F18F? Lahmer AF und durchschnittliche optische Leistung. "Neues Altglas" oder "Altes Neuglas"? Gruss Stephan
  23. Suchkriterien: berlin optix erfahrungen ... und eigene Meinung bilden
  24. Meine erste Kamera, die mich begeisert hat war eine Canon AE-1 mit 50mm 1:1,4. Wie praktisch, ein Blendenautomat: Volle Konzentration auf das, was man fotofrafieren will. Erst kamen Zoom-Objektive dazu, dann der Umstig auf reine Festbrennweiten. Dann fand die erste alte Kamera den Weg in meine HĂ€nde, eine Vitessa mit dem Ultron 5cm 1:2. Alles Manuell, allerdings mit eingebautem Belichtungsmesser. Ein schönes Objektiv bei ebensolchem Wetter. Und danach eine Linhof Technika 9x12cm mit einem Scheider Symmar 150mm 1:5,6... das war mit den Verstellmöglichkeiten eine wahre Herausforderung. 2 bis drei Bilder an einem Nachmittag war der Normalfall. Mit den Filmkassetten hatte man schon was zu tun 😉 Als letzte aus dem Analogsektor: eine Yashica T4 Tessar 35mm 1:3,5: handlich klein, vollautomatisch mit dem ĂŒblichen "Zeiss-Adlerauge" Die A7II ist eine klasse Kamera, doch die A6000, die ich meinem Sohn geschenkt habe, ist so praktisch, mal sehen , ob ich die auch benutzen "darf" .... GrĂŒsse Stephan
  25. Was soll diese fĂŒr mich unsinnige Diskussion. Dem Benutzer gefĂ€llt das Objektiv und lĂ€sst uns daran teilhaben. Muss immer alles perfekt sein? Wenn ja, dann wĂ€re dieses Forum leer. Gruss Stephan
×
×
  • Create New...