Jump to content

m.c.reloaded

Mitglied
  • Posts

    2,021
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

440 profile views
  1. Die Antwort steht zum Teil schon in dem nicht zitierten Abschnitt. ;-) Wirklich etwas beweisen kann man mit Bildern nicht. Zum Beispiel Objektivauflösung. Zumindest nicht Otto Normalverbraucher ohne Testbank. Weil es zuviele Einflussfaktoren gibt, die man kaum im Griff halten kann. Andererseits stimme ich Dir zu, Belegbilder gehören schon in ein Fotoforum, auch bei eingeschränkter Beweiskraft. Ich habe allerdings noch nicht ein einziges Bild gemacht, um jemandem zu beweisen, dass ich schärfere oder bessere Fotos machen kann. Mal abgesehen davon, dass der nächste gleich mit einem noch besseren Foto um die Ecke käme. ;-) Für mich hat sich gezeigt, dass mir Bildereinstellen auf reinen Bildplattformen mehr Spass macht als hier. Hier kann man textuell dafür ganz andere Themen zur Fotografie oder Technik behandeln.
  2. ok, ich dachte ja bloss, es ist manchmal recht unentschieden, wenn ein Beweisbild herausgekramt wird, ich meine mit der Anerkenntnis der schlüssigen Beweisführung. Und wenn man sich einig ist kommt ein Dritter vorbei und sagt, mit 1000pixel kann man nichts beweisen. ;-)
  3. Mit Sony Sensor zum besseren Aufhellen der Schatten hinter den Fenstern. ;-)
  4. Also immer das Beweisen müssen. Lol Für mich ist das schwerpunktmäßig ein Diskussionsforum. ;-) Denn wenn ich hier ein Bild einstelle kriege ich vielleicht 3 oder 4 likes, bei instagram 100 mal soviele. Wenn bei instagram hingegen jemand in seinem Profil oder unter einem Bild die Kameramarke angibt oder Objektivdaten listet, kriegt er von mir kein like und wird auch nicht von mir gefollowed, weils ihm nicht hundertprozentig ums Bild geht. Jede Plattform für ihren Zweck, so handhabe ich es. Ich glaube, einige andere sehen es ähnlich und zeigen hier nicht soviele Bilder oder führen keine Bildbeweise, weil Bilder für was anderes da sind.
  5. Ungeachtet der Personen kann ich zukünftig niemanden mehr ernst nehmen, der nach über 2.000 Beiträgen immer noch über Definitionen echter Kameras und ähnliches sinnlos debattiert.
  6. Es gibt "Flüssigkeits"Linsen, die durch ändern der angelegten elektrischen Spannung ihre Krümmung und Brennweite ändern. Wenn die Technik Serienreife hat wird es nicht lange bei 1-linsigen Objektiven bleiben. Die schlauen Ekektriker und Optiker und Physiker werden sich dann an Linsensystemen ausprobieren und es wird SW updates geben, mit denen die optischen Leistungen optimiert werden. Beginnend mit smartphones. Das werden spannende Zeiten. Auch in der Diskussion. Stangenantrieb gegen mV. lol
  7. Ich habe inzwischen die Kommentate auf SAR lesen können. Die Jungs haben den zynischen Humor erfunden. Die update Themen sollen sich nur auf Konstellationen mit den G Master Objektiven beziehen. Und die A7r update files sind nicht zu finden. Meine Interpretation: die zweite Serie der A7 Kameras erhalten Optimierungen für die G Master Objektive. Das wars im wesentlichen.
  8. http://www.sonyalpharumors.com/sony-releases-firmware-update-3-10-for-the-a6000/ Heisst das jetzt, dass meine A7r den gleichen phase detection AF freigeschaltet bekomm wie die A7r2? Also schneller AF mit A mount Linsen über den LAE 3? Dachte das ginge nicht wegen der alten Sensor HW in den A7 Modellen der ersten Serie.
  9. Ihr seid kurz davor Euch zu verstehen, noch 21 Beiträge frei. ;-)
  10. Bis zum Ende lesen. Das 24-70/2,8 dürfte seinen Spitznamen weghaben. ;-) http://www.photoclubalpha.com/2016/02/04/sonys-master-plan-new-85-24-70-70-200-and-more/
  11. Bei amazon sind in den aktuellen Osterangeboten die Handy Aufsatzlinsensätze zur Veränderung der Brennweite schnell weg. Es gibt wohl viele Leute, für die es nach dem handy nichts mehr gibt. Es ist ihr Cockpit in die Welt da draussen. Es kann u.a. fotografieren und was man diesbezüglich auf der "Basis handy" erweitern kann ist ok, alles andere ist out of scope. Ich kann mich gut in diese Sichtweise hineinversetzen, da ich lange mit einer Kompaktkamera (damals noch mit Film bestückt) 2 oder 3 Filme im Urlaub verschoss, für die ein Fotoalbum angeschafft wurde. Damit war ich perfekt zufrieden, bis mir die Spinnerei SLR in den Sinn kam. Das kann ein smartphone heute fast genauso gut, wenn man von Details absieht.
  12. Kommunikationsmöglichkeiten meines iphones und Bilddatenbank mit Fotostream Integration in ios und osx wie bei den apple Geräten (so nahtlos und schnell funktionierend und im Hintergrund mitlaufend, ohne dass ich nochmal Hand anlegen muss) Das wären zwei perfekte Weiterentwicklungen meiner Kamera. Ein besseres display macht nur Sinn, wenn es auch größer wird. Ich möchte an meiner Kamera kein display in der Größe des iphone 6 plus, weil der body der A7r dazu deutlich mitwachsen müsste. Mit den vorgenannten beiden Verbesserungen tritt die display Benutzung auch automatisch weiter in den Hintergrund. Touchscreen ist ein wenig Geschmackssache. Auf einem sehr kleinen display fände ich die Bedienung etwas schwierig.
  13. Man sollte dem 400er Tele mal einen Innenraumtest mit wenigen Metern Entfernung an einer echten Vogelfeder mit guter Beleuchtung ab Dreibeinstativ gönnen, damit es zeigen kann, was es tatsächlich kann.
×
×
  • Create New...