Jump to content

fatboy100

Mitglied
  • Posts

    436
  • Joined

  • Last visited

About fatboy100

  • Birthday 05/15/1949

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

270 profile views
  1. Letztendlich muß man sich mit der Kamera Wohlfühlen. Das ist wie mit einem guten Lautsprecher, erst ausprobieren dann kaufen.
  2. Seit 2012 Fotografiere ich mit Olympus MFt. Die Qualität hat sich seit der PEN-F mit dem 20MP Sensor verbessert und mir eigentlich immer gereicht. Ich Fotografiere wegen meiner vorhandenen Passepartouts immer in 2x3 Format, was ja auch noch einen kleinen Verlust ausmacht. Trotzdem hängen an meiner Wand einige Bilder in 80x120cm aus 12 MP. 2018 habe ich mir eine Leica Q zu gelegt. Sie gefiel mir schon seit langem und hat den Samen für Kleinbild bei mir gelegt. Die Aufnahmen hatten einfach eine höhere Dichte. Ließen sich bei wenig Licht besser bearbeitEn mit mehr Farben. Mit der PEN-F habe ich hauptsächlich SW Fotografiert mit der Q in Farbe. Leider war ich nicht ganz zufrieden mit der Kamera und 28mm ist auch nicht meine bevorzugte Brennweite. Als dann die Nikon Z6 rauskam habe ich sie mit der Sony 7III verglichen und mich sofort für die Z6 entschieden. Der bessere Sucher und die schöneren Farben (für mich) haben den Ausschlag gegeben. Alternativ wäre sonst eine EM1MK3 die Alternative gewesen. Die ist aber weder kleiner noch billiger. Das Händling der Z6 mit der getrennten Taste für Focus und Belichtung, der Spitzen Sucher für exakte Gestaltung und die selbstgestalteten Profile machen eine Nachbearbeitung fast nicht notwendig. die PEN bleibt natürlich und wird von meiner Frau gerne benutzt. Gruß Hermann
  3. Nikon Z6 mit 1,8/50mm bei Blende 2 Kratteiche
  4. Leider werden die Möglichkeiten der Kamera nicht voll ausgenutzt. ‚Ich habe zwar die PEN-F aber das sollte mit der Em-5 auch gehen. 1. Lichter und Schatten Warnung einschalten 2. in RAW Fotografieren 3. die Lichter auf minus 3 und Mitte auf minus 1 Stellen. (habe ich dauernd eingeschaltet) 4. die Schatten unterbelichten soweit nötig und im RAW Konverter wieder hochziehen, Dann gibt es keinerlei Probleme. Siehe Bild.
  5. Heute Morgen beim Spaziergang mit dem Hund. Pen-F. Mit 2,8/12-40 mit AffinityPhoto bearbeitet
  6. Kleine Spielerei z6 mit 1,8/24mm Blende 2 mit AffinityPhoto bearbeitet
  7. Man kann sehr gut was gegen die Überbelichteten Bilder mache. Variante 1: stark unterbelichten und Schatten hoch ziehen, mit verstärktem Rauschen. Variante 2: mit dem Nikon Profil Editor ein Lichter abgesenkte Profil erstellen. Habe ich mir für Portrait und Landschaft erstellt. Erst ganz einfach und bringt immer einen schönen Himmel. Bei der PEN-F mache ich das mit der Kurven Verstellung. -3 Lichter -1 Mitte 0 Schatten. Geht super. Kann ich Dir wirklich empfehlen. Gruß Hermann
  8. Aufnahme an der Wümmeniederung mit Z6 und 4/24-70 Mit AffinityPhoto und Kodachrom L.U.T. bearbeitet bearbeitet.
  9. Hab mal eine Milky way Aufnahme gemacht. Blende 2 10sec belichtet. 4 Aufnahmen gestapelt und mit AffinityPhoto auf dem iPad Pro bearbeitet. Super Qualität.
×
×
  • Create New...