Jump to content

SilkeMa

Mitglied
  • Posts

    2,054
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by SilkeMa

  1. Das 15 1,7 ist so klein,  dass man dann auch noch das 25 1,4 einpacken kann und hat immer noch eine leichte Tasche. Es soll aber auch gute Exemplare an mFT geben vom Sigma 16 1,4.

    Im letzten Urlaub hatte ich das 15 1,7 hĂ€ufiger an der Kamera. ZusĂ€tzlich an der anderen Kamera dann ein langes Teleobjektiv fĂŒr Tiere. 

    FĂŒr Portraits ist ein 15 1,7 oder ein 16 1,4 an mFT nicht unbedingt die erste Wahl, zumindest meiner Meinung nach. 

  2. Die Frage verstehe ich irgendwie nicht ganz.  Was willst Du denn fotografieren ? Im Prinzip hÀngt davon die Brennweite ab.

    Ich selbst habe ein Panaleica 15 1,7 und das 25 1,4.

    Wenn ich im Urlaub nur eine Festbrennweite einpacken will, dann eher das 15 1,7.  Weil das 15 1,7 universeller ist, insbesondere fĂŒr Landschaft. Ein 25 oder 30er an mFT finde ich ganz gut, ist auch gut fĂŒr InnenrĂ€ume geeignet, auf Familienfeiern. Warum ist es bei mir das Panaleica geworden und nicht das 16 1,4 ? PrimĂ€r, weil das Panaleica so relativ  klein und leicht ist.

    Das Sigma 56 1,4 ist mehr fĂŒr Outdoor-Portraits,  ich habe hier das noch lĂ€ngere Olympus 75 1,8. Das Olympus nehme ich inzwischen primĂ€r fĂŒr Tiere z.B. relativ zahme Eichhörnchen im Garten, bin ansonsten auch nicht so die Portraitfotografin. 

     

  3. Ganz einfach,  neu im Handel ist nur noch das Lumix 100-300 II. 

    Kauft man gebrauchte Objektive, dann hat man beide Varianten zur Auswahl,  Lumix 100-300 und Lumix 100-300 II. Kommt es auf das Geld nicht ganz so extrem an, dann auf jeden Fall die Mark II Variante wÀhlen. 

  4. Ich hĂ€tte ja gerne einen Nachfolger fĂŒr die GX8 mit besserem IBIS, Autofokus und einen anschraubbaren Griff von Panasonic fĂŒr lĂ€ngere Objektive. Aber vermutlich wird mein Wunsch von Panasonic nie erfĂŒllt werden. Im Prinzip kann man mit jeder Kamera anfangen zu fotografieren, wichtig ist, dass man ĂŒberhaupt anfĂ€ngt. Und mit jeder Kamera kann man schöne Bilder machen 🙂👍! Im letzten Urlaub hatte ich die GX8 sehr viel im Einsatz 🙂.

    Edit: Im letzten Urlaub habe ich sehr viel in Höhlen fotografiert und das ohne Stativ, ISO 6400 brauchte ich hÀufiger. Bei Wildlife ist man bei schlechtem Licht auch schnell bei ISO 6400.

     

  5. Die wichtigste Funktion bei der G9 versus GX8 ist AF near und AF far. Bei der GX8 fehlt das und die Kamera fokussiert hĂ€ufiger auf den Hintergrund, obwohl ich ein Motiv in der NĂ€he fotografieren will. Es geht natĂŒrlich auch ohne AF near, aber ich muss dann bei der GX8 hĂ€ufiger ohne Autofokus fotografieren und manuell fokussieren. Mist, schon wieder ein Loblied auf die G9 😁😋. Eine kleine BodygrĂ¶ĂŸe hat natĂŒrlich hĂ€ufiger auch mal Vorteile, man fĂ€llt etwas weniger auf.

  6. Die G110 ist nett, aber man muss wissen,  dass sie keinen Bildstabilisator im Body hat. Das heißt,  dass man ĂŒberwiegend Objektive mit Bildstabilisator kaufen muss. Man muss ansonsten, ohne Bildstabilisator im Body, genug Licht haben. 

    In Grenzsituationen kann das schon was ausmachen.  Bei wenig Licht mit lichtstarker Festbrennweite  (Festbrennweiten haben in der Regel keinen Bildstabilisator im Objektiv) bevorzuge ich definitiv die G9, weil der Bildstabilisator im Body besser ist als der von der GX8.

  7. vor 12 Minuten schrieb supmylo:

    FĂŒr mich ergibt die Anschaffung der RP nur dann wirklich Sinn, wenn man vorhat, in die Canon-KB-Welt einzusteigen und frĂŒher oder spĂ€ter auf eine R6, R5 - oder was auch immer kommen mag - upgraded. Da kann es dann aber bei Canon richtig teuer werden, weil man auch entsprechend gute Objektive benötigt. Das mit der RP im Kit angebotene 24-105mm ist eben auch eine lichtschwache „Einsteigerlinse“ (allerdings immerhin optisch stabilisiert).

    Das kann man so sagen. Zuerst die recht gĂŒnstige Kamera erwerben.  Nach und nach gute Objektive zu diesem System erwerben und irgendwann nach ein paar Jahren den Body upgraden.

    Bei mFT sind richtig gute Objektive auch nicht ganz gĂŒnstig, wenn man anspruchsvoll ist. Aber der Gebrauchtmarkt ist bei mFT sehr groß und man wird in jeder Preisklasse was finden. 

  8. Ich persönlich habe eine GX8 (kompaktes GehĂ€use) und die G9. Die G9 ist definitiv die bessere Wahl fĂŒr Wildlife,  einfach aufgrund der Serienbildfunktion (schneller) und der AF ist auch besser und das GehĂ€use liegt mit den langen Brennweiten viel besser in der Hand. Die GX8 nehme ich eigentlich nur noch fĂŒr die kleineren, kĂŒrzeren Objektive oder Festbrennweiten.  

    Gerade bei Landschaftsaufnahmen ist der Unterschied direkt aus der Kamera nicht ganz so groß versus modernes Smartphone. Sobald es in den Telebereich geht, auch Telebereich in der Landschaftsfotografie, dann hat das Smartphone keine Chance mehr d.h. die BildqualitĂ€t vom Smartphone ist wesentlich schlechter versus Kamera.

    Leider gibt es keinen Nachfolger fĂŒr die GX8. Bei der GX8 schĂ€tze ich die Robustheit, sie ist auch wettergeschĂŒtzt und hat einen guten Sucher. Die GX9 ist Preis/Leistung sehr gut und kompakter als die G9. Aber es fehlen ihr einige Eigenschaften, die ich vermissen wĂŒrde (Wetterschutz,  guter Sucher). Wenn man eine etwas kompaktere wettergeschĂŒtzte, aktuelle Kamera will, dann muss man wohl zu Olympus.

    Klar, mit der relativ gĂŒnstigen GX9 könnte man natĂŒrlich erst mal ausprobieren,  ob man ĂŒberhaupt  Spaß am Fotografieren hat.

  9. Ich sehe das mehr vom Objektiv abhĂ€ngig,  wie das Bild und Bildergebnis dann tatsĂ€chlich wirkt. Wenn man, wie Fabian Fopp an einer R5 ein 600 F4 hĂ€ngen hat, dann bekommt man natĂŒrlich eine andere Bildwirkung als mit dem Canon 100-400 F8.

    Hier bin ich mit meiner G9 und dem 50-200 2,8-4, mit einen wetterfesten Zoom, eher noch besser dran, zumindest nicht schlechter als das 100-400 F8 an einer R6.

    NatĂŒrlich braucht man um den Autofokus der OM1 möglichst auszureizen möglichst ein natives und möglichst auch nicht so dunkles Objektiv.  Dann kommen halt nicht ganz so viele Objektive in Frage, z.B. fĂŒr die Vogelfotografie das Oly 300 F4. Es gibt fĂŒr Kleinbild bisher kein 600 F8. Wer solch ein Objektiv will, der muss halt bisher noch zu mFT. 

    Preis/ Leistung bin ich mit der G9 und dem Pana 100-400mm immer noch sehr zufrieden, besonders auch mit dem Gewicht bezogen auf die Brennweite 🙂. Meine bessere HĂ€lfte muss bald sein 200-600 Sony in den Urlaub schleppen,  wenn er bessere Bilder will als ich đŸ€Ł.

  10. vor 16 Stunden schrieb thobie:

    Naja, wenn man den OM-1-Faden verfolgt, bekommt man den Eindruck, dass es nur noch Fotografen gibt, die ausschließlich Wildlife und BIF fotografieren. 

    Die, die sich dazu melden, vermutlich schon, ausschließlich nicht, aber vorwiegend.   Ich gehöre ja auch dazu, muss aber auch nicht sofort eine neue Kamera haben.  So schlecht,  wie die G9 immer geredet wird, ist sie auch nicht. Abgesehen von fliegenden Vögeln, ist eine sehr gute Kamera, siehe auch hier: https://mirrorlesscomparison.com/stories/panasonic-g9-firmware-2-4-birds/Der Autor schreibt auch, dass die G9 trotzdem  zu den besten Kameras gehört,  die man fĂŒr Wildlife finden kann. In manchen Situationen funktioniert der AF sogar besser  als bei anderen Marken , aber in manchen Situationen auch versagt er aber auch. Im Prinzip geht es mir Ă€hnlich, macht man nicht nur BIF, kann ich damit sehr gut leben.  Ich warte auch erst ab und hoffe auf eine G9II mit Phasen AF. Die OM1 kann ich in zwei Jahren immer noch kaufen 😉. 

  11. Dieses Review von Pedro Lastra auf Flickr klingt schon verdammt gut 🙂👍: https://www.flickr.com/groups/14779326@N24/discuss/72157721916208605/

    Die dazugehörigen Bilder mit der OM1 und dem 300 F4 sehen sehr gut aus.

    Edit: Da geht es nur um BIF und im Vergleich zu anderen Marken. Die OM1 ist doch primĂ€r fĂŒr Birder đŸ€Ł.

  12. G9 ist noch etwas besser vom AF versus G91. Besonders schĂ€tze ich die Funktion AF-Near und AF-Far der G9, dafĂŒr ist die G9 wieder etwas grĂ¶ĂŸer.

    Die Near-und Far-Shift Funktion ist eine wesentliche Verbesserung fĂŒr Wildlife. Ich habe es genauso eingerichtet an der G9 wie in diesem Video.  Hat man das nicht an einer Panasonic Kamera,  dann ist das viel mehr Fummelei. GX80 wĂ€re ja zusĂ€tzlich zur G9/G91, nicht anstatt.

×
×
  • Create New...