Jump to content

CactusJack

Mitglied
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

About CactusJack

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. Ach das meintest du. Ja die Funktion kannte ich doch schon, aber habe sie auch immer auf Natural stehen. Hatte gestern nochmal nachgeschaut. Zudem kann man ja dort Sättigung, Schärfe usw einstellen. Die Werte sind aber alle auf 0 bzw Normal.
  2. Das mit den warmen Farben kann ich mal testen. Wusste nicht, dass das werksseitig eingestellt ist. Dürfte dann ja bei der E-PL3 werksseitig nicht eingestellt sein. Schau ich mal. Ein Foto kann ich heute Abend auch mal posten, obwohl ich nicht verstehe, in wiefern das Informationen liefert. Das Bild an sich sieht ja völlig normal aus, nur die LiveView am Screen sieht übersättigt aus.
  3. Hallo zusammen, ich habe neulich meine E-PL3 durch die E-PL5 ersetzt. Hierbei habe ich festgestellt, dass bei nicht optimalen Lichtverhältnissen, besonders in Innenräumen, das Rot auf dem Display der E-PL5 sehr stark gesättigt ist. Zuerst dachte ich, es liegt an einer Einstellung. Deswegen habe ich sowohl die E-PL3 als auch die E-PL5 auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, so dass die Einstellungen beider Kameras identisch waren. Trotzdem entsprach das Sucherbild auf der E-PL5 nicht im geringsten der Realität, was die Farbgebung angeht. Auf der E-PL3 sah alles viel natürlicher aus. D
  4. Hallo zusammen, ich hatte bisher eine E-PL3, habe aber nun auf die E-PL5 aufgerüstet, die gestern bei mir angekommen ist. Mit der E-PL3 hatte ich bisher nicht die geringesten Probleme, bei der E-PL5 knarzt allerdings der Knopf der Objektiventriegelung beim Herunterdrücken. Kann man das selber beheben (Graphit oder Öl sind vielleicht keine gute Idee), oder hat das überhaupt Auswirkungen auf die Langlebigkeit? Mit dem Knarzen kann ich eigentlich leben, soweit der Knopf deswegen nicht schon in einem Jahr hinüber ist. Ist zwar nicht so schön, aber extra deswegen zurückschicken will ich Kam
  5. Ja genau, das mein ich: Die Geräusche, die entstehen, wenn ich zwischen Hell und Dunkel wechsel. Vom Fokussieren höre ich auch nichts, nur dass da der Bildschirm ganz kurz schwarz wird. Dagegen ist das Kit Zoom echt flüsterleise... ein wenig stört mich das Verhalten des 14mm da doch schon, besonders, weil es ja nicht immer so ist, sondern erst nach kurzer Zeit auftritt. Aus-und Anschalten behebt das Phänomen nämlich wieder.
  6. Hallo zusammen, Ich habe letzte Tage ein Panasonic Lumix 14mm Objektiv erstanden, welches ich nun an meiner Olympus E-PL3 betreibe. Direkt nach dem Einschalten funktioniert es, wie es soll. Nachdem ich paar Fotos gemacht habe, und öfter mal die Blende verstellt habe oder durch die Programmautomatik verändern lasse, gibt es immer "Knarzgeräusche" beim Ändern von Blende/Verschlusszeit von sich. Zudem wird dann direkt beim Fokussieren kurz vorm Scharfstellen das Display für den Bruchteil einer Sekunde schwarz. Das mit den Geräuschen hatte ich schon bei meinem Sigma 30mm, da schien das abe
  7. Ich hatte das alte 30mm von Sigma. Im ausgeschaltetem Zustand hat es gerappelt, im eingeschalteten Zustand verschwand das Rappeln. Wie hier schon berichtet wurde, ist das aber normal. Zusätzlich war mein Exemplar beim Fokussieren teilweise recht laut bzw deutlich hörbar. Ob das normal ist, weiß ich nicht, allerdings trat dies nicht immer auf. Auch hatte ich das Gefühl, dass die Geräusche verstärkt wurden, wenn man die Kamera mit dem Objektiv nach unten hielt. Ich hatte auch die E-PL3, aber leise war das Objektiv bei mir in keinster Weise. Vielleicht meint die Käuferin ja die
  8. Hm...vielleicht warte ich doch noch, bis ich das 20mm günstig bekomme. Am 14er reizt mich halt die geringe Größe und der schnelle AF, der soll ja beim 20er recht gemächlich sein, und größer ist es ja auch. Aber da jetzt die Neuauflage des 20mm draußen ist, kann man vielleicht noch n Schnäppchen beim Original machen. Die Lichtstärke find ich nämlich schon toll. Nachtrag: Genau, also im Moment ist bei mir nur das 14-42 Zoom und das 40-150 Zoom vorhanden. Würde mir das 14mm primär wegen der Größe und der Geschwindigkeit zulegen. Die Lichtstärke, die das 20mm bietet, ist bei mir somit
  9. Deswegen würde ich es mir auch zulegen. Habe im letzten Urlaub die meiste Zeit entweder mit dem Olympus 40-150 Tele fotografiert oder eben mit dem WW KitZoom auf kleinster Brennweite, weil ich auch viel Landschaft fotografiere. Und wenns mal doch etwas näher sein soll, kann man mit dem Pancake auch näher rangehen...da brauch ich nicht unbedingt den 3fach Zoom des Kitzooms. Das tolle an dem Pancake ist halt das man die Kamera auch an den Gürtel heften kann wenn man die Kamera in eine kleine Tasche wie die LowePro Dashpoint 20 packt, was ja mit dem Pancake ohne weiteres möglich ist.
  10. Hallo zusammen. Ich überlege, mir ein Pancake-Objektiv für meine E-PL3 zu kaufen. Nach langem recherchieren stieß meine Wahl auf das 14mm f2.5 Pancake von Panasonic. Nun frage ich mich, ob diese Investition überhaupt sinnvoll ist, da ich ja bereits mit der E-PL3 das 14-42 Zoom bekommen habe, das die Brennweite des Panasonic bereits abdeckt. Die Hauptmotivation, mir überhaupt ein Pancake zulegen zu wollen, ist die Größe des Objektivs - mit den Bildern des Kitzooms bin ich im Großen und Ganze zufrieden, bis auf Innenraumaufnahmen ohne Blitz. Wird hier das Pancake weitere Vorteil
  11. Hast du die Linse mittlerweile getestet? Wollte mir auch ein Pancake holen und schwanke zwischen dem Zuiko 17mm und dem Panasonic 14mm. Wollte mir das hauptsächlich für Städte-/Landschaftsaufnahmen und Partyfotos holen. Überall lese ich allerdings, dass das Panasonic um Längen besser sein soll.
  12. Ich war vor Kurzem in der gleichen Situation wie du wollte von meiner TZ 25 in die Welt der Systemkameras aufsteigen. Hatte auch erst die NEX 3N im Auge, da diese ja auch im Moment recht günstig zu haben ist. Bei Amaz gibts die im Moment incl 50€ Gutschein für 350€. Durch die Bank weg gute Kritiken hat die ja auch bekommen. Allerdings ist das Shutter Geräusch meiner Ansicht nach recht laut. Auch finde ich die Objektive vom Durchmesser her vor dem doch zierlichen Gehäuse ein wenig klobig. Habe im Endeffekt dann zur E-PL3 von Olympus gegriffen, die ich mit Weitwinkel- und Teleobjekt
  13. Habe mir die Street M mal kommen lassen. Ich muss schon sagen, das ist echt ein winziges Teil und sieht recht schick aus. Besonders gut finde ich, dass es nicht so dick ist (10cm). Allerdings bekomme ich da die E-PL3 mit angeflanschtem 14-42 Objektiv, das 40-150 Objektiv, Ladegerät, Blitz, USB-Kabel und Ladekabel rein. Die Polsterung ist zwar nicht besonders dick, aber sollte für leichte Stöße schon reichen. Das einzige Problem an der Tasche ist der relativ kleine Zugang, nachdem man den Reißverschluss geöffnet hat. Ohne zwei Hände zu bemühen bekommt man den Inhalt nicht heraus, ohne
  14. Danke für eure Antworten, werde mir die Taschen mal genauer anschauen.
  15. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Tasche für eine Olympus E-PL3 mit angeflanschtem 14-42mm Objektiv und dem 40-150mm Objektiv. Wenn der Blitz auch noch reinpasst, wäre das nicht verkehrt. Mehr brauch da auch nicht rein, d.h. viel größer als nötig sollte die Tasche nicht sein. Hatte bisher recht gute Erfahrungen mit Lowepro gemacht, die Apex und die Adventura Serie gefällt mir recht gut, aber auch die Olympus Street Tasche hat mir gut gefallen. Weiß jemand, welche Taschengröße für die genannten Komponenten erforderlich wäre? Die Apex 100 von Lowepro wäre warschei
×
×
  • Create New...