Jump to content

rbecker

Mitglied
  • Content Count

    267
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About rbecker

  • Rank
    Benutzer

Converted

  • Wohnort
    Unterland
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe mal 2 Bilder vom 50ART mit offener Blende aus der S1R ausgesucht. Die Bilder sind auf UHD runtergerechnet, damit die Dateigröße passt. Sie sind innen aufgenommen, daher hatte ich nicht mehr Spielraum mit der Entfernung, ich stand im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Rücken zur Wand 😉 Bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Gruß Reinhard
  2. Ich habe mich vor allem aus Preisgründen für das Sigma entschieden. Alternativ war auch noch das 1,4/40 Art auf der Liste. Im Herbst gab es dann aber auch noch ein kleines Cashback für das 50er und so kam es zum schnellen Kauf... ich verwende die Linse im Bereich Portrait/Fashion als Ergänzung zum 1,8/135 für „ganze Person“ Aufnahmen, speziell bei offener Blende. Die Ergebnisse sind hervorragend, selbst mit der hohen Auflösung der S1R keine Probleme. Für ein 50er ist die Linse schon ziemlich groß und schwer, aber dafür auch richtig gut. Mein (zugegeben sehr altes) EF 1,4/50 an meiner früh
  3. Genau das war aber mein Argument: „Das gab es schon immer“ oder „das wurde schon immer so gemacht“ ist für mich kein wirkliches Argument und ich freue mich, dass der Chef von Sigma hier eine andere Strategie für seine Firma vorgibt.
  4. Das habe ich nicht gemeint, Ich kenne die Unterschiede der HSM und DN Optiken von Sigma sehr gut. Mit alter Bauart habe ich die grundsätzliche Konstruktion gemeint, die bei Sigma Art in den letzten Jahren nach dem Motto „Qualität über alles, Größe und Gewicht sind uninteressant“ konstruiert wurden. Das 1,2/35 ist voll nach dieser Vorgabe gebaut und damit für mich „alte Bauart“. Genau deshalb habe ich mich in meinem Beispiel ja auch auf das 85er bezogen. Wer das alte 85er mal in der Hand hatte weiß wovon ich rede! Das neue Objektiv wurde mit ganz anderen Vorgaben konstruiert, z.B. mit bewu
  5. Gegen die strategische Preisfindung im Vergleich zur Konkurrenz sage ich ja auch nichts. Wenn ein Sony besser ist als ein CaNi können sie auch gerne versuchen mehr dafür zu verlangen oder man nimmt einfach das gleich wie Konkurrenz (siehe Panasonic) oder mehr als die Konkurrenz (siehe Leica). Mir geht es um die Preise der gleichen Artikel in verschiedenen Märkten. Das finde ich an Sigma so gut, dass es keinen Angriffspunkt in dieser Beziehung gibt. Europa zahlt praktisch das Gleiche wie die USA. Prinzipiell gibt es das Problem ja schon lange (man denke z.B. nur an die früheren ReImporte vo
  6. Das Sigma 1,2/35 ist noch ein Objektiv der „alten“ Bauart, deshalb habe ich es bewusst nicht aufgeführt. Für mich geht der Weg in die Zukunft mit Optiken wie dem neuen 1,4/85Art oder dem Sony 1,2/50. Da das 1,2/35 Art auch relativ teuer ist,wäre ein Update des 1,4Art in klein/leicht eine sehr interessante Alternative... Gut unter allem Umständen (speziell in Größe und Gewicht) war einmal, die Entwicklung geht weiter...
  7. Ich muss wieder einmal die Frage des Preises stellen: das Objektiv kostet in Deutschland/Europa 2300€, in den USA 2000$. Wenn man berücksichtigt, dass die Preise in € immer die MwSt enthalten aber in den USA nicht und dann noch die aktuelle Währungsumrechnung berücksichtig, sollte man eigentlich grob beim gleichen Endpreis rauskommen. So kostet die Linse in Deutschland 15% mehr... Ich weiß, dass es warum auch immer eine jahrzehnte lange Tradition hat, in USA Fotogeräte billiger zu verkaufen. Aber nur weil es schon immer wahr, muss es ja nicht so bleiben. Sigma bildet hier seit einiger Zei
  8. Sorry, missverständlich ausgedrückt: Ich meinte warten, weil gerade bei vielen Anbietern die Aktionen ausgelaufen sind, dazu gehört auch Sigma! Für das 50Art hat es im Herbst noch 80€ Cashback gegeben. Letztes Jahr beim Kauf meiner S1R im Juni gab es für jedes Art über 1000€ einen Hunderter als Sofortcashback. Die Objektive unter 1000€ haben damals auch einen Abzug bekommen, kann aber nicht mehr sagen wieviel... Wenn Du also irgendwo ein gutes Angebot bekommst, schlag zu! Händler weichen oft von den UVP’s ab, aber nie im Netz! Dazu gehört das persönliche Gespräch und auch deine Kaufhistor
  9. Mein FD Adapter aus China ist angekommen, ein NoName für 15,-€ inkl. Porto. Hat 5 Wochen gedauert, ist für den Preis absolut ok. Eigentlich sollte man bei dem Preis gar nichts erwarten, aber er tut was soll, dass Auflagemaß scheint zu passen, die Unendlicheinstellung sitzt an der richtigen Stelle. Ich habe in der Vitrine noch 3 Optiken gefunden: 2,8/24 / 2,0/35 und 2,8/135. Vor allem das 135er (ok, es hat 2,8) sieht neben dem Sigma Art fast wie ein Spielzeug aus... 😉
  10. Achtung: Der fette Preis ist ohne MwSt! Kenne den Laden nicht, scheint sich aber an Businesskunden zu wenden! Ich würde momentan abwarten, wenn es nicht ganz dringend ist! Aktuell sind anscheinend fast alle Aktionen ausgelaufen und die Preise deutlich höher als vor ein paar Wochen. Also bis nach Ostern warten, da tut sich bestimmt wieder was. Die S1R liegt jetzt überall wieder über 3000,-, wo man sie zuletzt schon für 2300,- bekommen hat. Für über 3000 ist sie in meinen Augen praktisch unverkäuflich und daher wird es garantiert wieder etwas geben. Auch bei Sigma gibt es immer wieder Aktio
  11. Ich habe das TTArtisan für L-Mount und bin sehr zufrieden damit. Tolle Schärfe, bei Gegenlicht muss man aber aufpassen. Auf einer Pano-Seite wurde es ausgemessen, es ist dort von den Werten praktisch gleich zum alten Canon 2,8/15 Fish. Dort vermutet man, dass die 11mm aus Marketinggründen wegen Samyang angegeben wurden... https://pt4pano.com/blog/2020/ttartisan-11mm-fullframe-fisheye Es bleibt aber ein Fisheye mit 180Grad und durch die Ähnlichkeit zum Canon können die Ergebnisse problemlos mit diesem Profil oder Fisheye Hemi bearbeitet werde. Die Mechanik ist ebenfalls sehr gut, man
  12. Ich habe da auch alle Varianten (stabi im PL, Stabi im Gehäuse, kurze Zeiten etc.) ausprobiert. Es gab keine besonderen Vorteile. Ich hatte manchmal sogar den Stabi im Verdacht, ob er für die kleinen Unschärfen sorgt... Für mich war auf jeden Fall das Fazit, dass ich meinen Objektivpark auf Olympus konzentriert habe, was ich bisher nicht bereue. Übriggeblieben ist nur das kleine PL 15, dass ich an meiner E-M5ii sehr gerne einsetze. Dabei war ich mit Lumix in MFT eingestiegen...
  13. Bei allen Tests darf man meiner Meinung nach mögliche Serienstreuung und die Herstelleranpassung nicht vegessen... Mein erstes langes Tele an meiner 1M2 war das PL 100-400, mit dem ich ordentliche Bilder machen konnte. Überzeugt hat es mich aber nie und bei 400 war auch öfters Ausschuss dabei, weil die Bilder irgendwie leicht unscharf waren. Daher kam dann das 300er dazu: Wow! Eine Schärfe (bei4,0), die vorher undenkbar war. Ich habe das 100-400 danach verkauft. Der neue Besitzer ist davon begeistert, er hat mir Bilder geschickt. Er verwendet das PL an einer GH5 und bekommt damit Ergebnis
  14. In den USA geht es doch auch...
  15. Ich tippe ja auf weitere Zusammenarbeit mit Sigma in der Zukunft. Mein Kandidat wäre eine MFT Version des ausstehenden 2,8/70-200, das schon länger überfällig ist. Vermutlich gibt es dann wieder keinen SyncIS wie beim 100-400, aber wenn doch, wäre es ein Hammer... Mein Wunsch wäre ein passender Begleiter zum 4/12-100IS, also z.B. ein 4/80-250IS. Eine maximale Brennweite von 250 mit f4 wäre noch nicht extrem groß. Wenn die Linse dann noch konvertauglich wäre, gäbe es ein perfektes Reisezoom für Teleanwendungen
×
×
  • Create New...