Jump to content

Axel.F.

Mitglied
  • Content Count

    758
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Axel.F.

  • Rank
    Polarisateur aus Berlin

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also für mich als 12-100 User ist das Neue keine Option. Als Ergänzung beim run´n gun ist es doch größer in der Hosentasche als mein 7-14er Pana, hat unnötig viel Überschneidung und, und das ist für mich entscheidend, es fehlt ein wichtiger Millimeter. Der Unterschied zwischen dem KB Bildwinkel von 16mm und 14mm ist enorm! Im reinen Austausch wäre es mir deutlich zu wenig universell. Für den größten Teil aller fototaschenlosen Einsätze sind mir 12mm auch kurz genug. Die Flareneigung des Pana ist beherrschbar und optisch gut ist es allemal. Als Ergänzung zu einem 40-150 passt das 8-25 aber rech
  2. Ein selbst gedruckter Testchart ist leider nicht wirklich geeignet. Hatte ich auch zuerst probiert, aber erst seit der Nutzung eines echten Charts wurden die Ergebnisse für mich aussagekräftig. Ein 2x TC kann, bei identischer Qualitätsklasse, im Ergebnis schon rein physikalisch nicht die gleiche optische Leistung bringen wie ein 1,4x. Ich nutze daher primär den MC14 und den MC20 nur wenn es echte Vorteile bringt, wie hier zum Beispiel:
  3. Mit verschiedenen Framerates gibt regelmäßig Ärger. Zunächst Grundsatzentscheidung treffen ob EU 25 / 50 / 100 FPS oder international 30 / 60 / 120. Das vermeidet Zwischenbildberechnungen und Ruckeln. Auch verschiedene Codecs machen das Leben nicht einfacher. Edius ist als Schnittprogramm aus vielen Gründen ihmo die erste Wahl.
  4. Definitiv. Vor rot-grün bleiben hier nicht mal die Vögel verschont.
  5. Bei einer GFX 100s genügt das Normalobjektiv. Der Supertelebildwinkel wird dann einfach gecropped. Ironiemodus off. Ausprobieren, download: https://drive.google.com/file/d/1xzJxpm7CSNbSr1eoKCNRw41nWhAEzOBq/view?usp=sharing
  6. Das ist ja wohl auch schon wieder überholt. "Fotografierende" wäre wohl nach den hier Politikierenden, das Stein der Weisen*Innen. Sry. f. OT
  7. Ein nicht unbegründeter Einwand. Natürlich geht es auch mit den Bildprozzis voran, jedoch werden diese immer stärker gefordert. Potentiell kommende KI-Funktionen werden das Problem von Energiemangel und Kühlung von mehreren erforderlichen CPU/GPU verstärken.
  8. Der Kampf ist ja imho das, was den Reiz ausmacht. Dummer Weise ist die Sonne öfter über den Flatternden ( Gendersprech ;-)) ) als unterhalb. Oberdummerweise ist meine nahe Lieblingslocation ein Südufer. Da habe ich faktisch immer eine Gegenlichtsituation. Das ist dann nicht wie bei Sheldon "Spass mit Flaggen" sondern Spass mit Flecken, nämlich mit schwarzen vorm Himmel. Ich gebe zu, dass ich durchaus gern an schwierigem Rohmaterial schraube. Die Ergebnisse sind dann nicht perfekt, aber die Brust ist danach stolzgeschwellt. Ich staune immer wieder was aus unseren ORFs so herauszuholen ist. Vor
  9. Ist wohl mit dem linken Flügel zuerst losgeflogen... 😁 Insgesamt aber imho etwas zu glatt gebügelt. It´s not bug, it´s a feature... 😎 ...und das trotz unserer im Bezug auf Dynamik und Auflösung grottenschlechter MFT Sensoren. 😁
  10. Auf jeden Fall diejenigen, die keinen AA-Filter vor dem Sensor haben wollen.
  11. Das ist ja wohl auch die Marketingidee dahinter: Eine PL4 Engine ohne Bedienoberfläche. So wird das aber nix. Zeig das One-Klick-Ergebnis 100 Leuten und du wirst 100 verschiedene Meinungen dazu hören. Zu individuell ist die Wahrnehmmung von Rauschen und Schärfe. Und genau für diese beiden Parameter brauchts imho Intensitätsregler.
  12. Hier geht es aber um DxO pureRaw. Das kann das alles nicht. Da fehlen ein paar essentielle Einstellmöglichkeiten.
  13. Das liegt bestimmt nur an meinen unverständlichen Beiträgen. DxO pur soll ja ein One-Click-Tool zur RAW-Entwicklung sein mit Ausgabemöglichkeit als jpg. Nutzt man diesen Weg sieht es vom Schärfeeindruck her aus wie ein jpg out of cam. Da kann man gleich als jpg fotografieren, hat dann aber in der Cam noch die Möglichkeit der Einflussnahme. Bei DxO nicht. Potentiell vorbereitend für weitere Bildbearbeitung kann als lineares DNG ausgegeben werden. An diesen Files wurde dann aber nicht nur entrauscht, sondern auch sonst schon kräftig geschraubt. Insbesondere deutlich überschärft und auc
×
×
  • Create New...