Jump to content

NochNName

Mitglied
  • Content Count

    63
  • Joined

About NochNName

  • Rank
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das erste Bild würde ich nicht aufhellen. Meiner Meinung nach lebt es vom Kontrast des knalligen Rots und dem im Dunkel verschwindenden Rest. Den Ausschnitt hätte ich jedoch anders gewählt, die Blätter oben und rechts stören eher. Zum zweiten Bild haben andere schon gesagt: Horizont ausrichten, Blätter rechts stören. Ich würde Dir jedoch vor allem empfehlen, an einem anderen Tag wiederzukommen. Das Licht ist zu belanglos. Da hilft auch das künstliche Aufpeppen nichts. Zum Bildaufbau: entweder Bäume und Spiegelung exakt symmetrisch anordnen oder den Bildausschnitt deutlich nach unten oder
  2. Weil man damit nur Kontrast-AF machen kann. Damit lockst Du heutzutage niemanden mehr hinter'm Ofen hervor. Leute wie mich, denen das vollkommen egal wäre, gibt es zu wenig. Ausserdem kannst Du das teure stacked Sensor Design mit einem lahmen Kontrast-AF gar nicht wirklich ausnutzen.
  3. Ich halte solche Videos für reine Zeitverschwendung, da man die nicht mal eben querlesen kann. Videos bitte nur, wenn es wirklich auf das bewegte(!) Bild ankommt. Auf die Gefahr hin, als ewiggestriger alter Sack abgestempelt zu werden: man muss nicht jeder Mode nachrennen.
  4. 1000 Fotografen, 2000 Meinungen... Mein "normales" Fotogepäck beschränkt sich nun seit vielen Jahren auf ein paar ausgewählte Festbrennweiten. Je nach dem, was ich fotografieren will, sind das ein 15mm f4,5, 28mm f2, 50mm f2 und 90mm f2,5, manchmal noch ein 200mm f4. Wenn ich mich in bekannten Gefilden bewege, kann es aber auch sein, dass ich nur eine einzige Brennweite mitnehme, gerne z.B. ein 85mm f2. Als jemand mit Scheuklappenblick bevorzuge ich längere Brennweiten. Ganz anders sieht es aus, wenn ich Architektur fotografiere. Dann sind die 17mm und 24mm Tilt-Shift-Objektive Pflic
  5. Das Ding ist nicht gerade der Hit an Stabilität. Es kommt natürlich drauf an, was für Kamera-/Objektivkombinationen Du darauf montieren willst. Deutlich besser sind der Manfrotto MA410 oder die geringfügig kleinere Kopie von Benro, welche auch noch günstig zu bekommen sind. Natürlich kann man für Getriebeneiger auch noch viel mehr Geld ausgeben...
  6. Ponte Maceira? Bist Du da langgelaufen bis nach Finisterre?
  7. Kein Wunder, denn die beiden Dinge sind unabhängig voneinander. CMOS bezeichnet den Sensortyp (da gibt's sonst noch CCD) und XTRANS den Farbpatterntyp (da gibt's sonst noch Bayer).
  8. Ist das die VM Version? Der Schärfenverlauf irritiert schon etwas, was wohl an der Bildfeldwölbung liegt.
  9. Das war aber bei alten 50ern meist noch viel schlimmer. Oft hilft geringfügiges Abblenden. Im Unterschied zum Altglas hast Du bei den modernen Objektiven wenigstens dann keine n-Ecke, Kronkorken, Kreissägeblätter oder noch schlimmeres mehr in den Highlights.
×
×
  • Create New...