Jump to content

Theux

Mitglied
  • Content Count

    55
  • Joined

  • Last visited

About Theux

  • Rank
    Neuer Benutzer

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja
  1. Das ist mir schon bewusst. Die Frage war, wie groß der Rauschvorteil durch KB ist. Und für mich muss ich dann noch entscheiden, ob der Vorteil es mir aus finanzieller Sicht wert ist.
  2. Danke euch für die Tipps und Hinweise. Die werde ich jetzt erstmal abarbeiten ;-) Eins stimmt schon: Wenn eine A7II gegenüber meiner A6000 einen Vorteil bietet, dann ist dieser ziemlich teuer erkauft. Die Kamera selbst ist schon kein Schnapper, und die Objektive hauen auch rein. Aber ein gewisser "Habenwollen"-Faktor bleibt trotzdem
  3. Was genau meinst du? Mehrere Fotos und dann wie ein HDR zusammensetzen?
  4. Genau, ich fotografiere in RAW. Wenn man die dunklen Stellen dann nach oben zieht, da muss man schon behutsam mit den Reglern umgehen, da das Rauschen sonst schon gut sichtbar. Aber das stimmt schon, der Vorteil ist schon teuer erkauft. Es ist ja nicht nur die Kamera, sondern auch die Objektive.
  5. Ich mache gerne Langzeitbelichtungen bei Dunkelheit. Dabei nutze ich meine A6000, die kommt dann aufs Stativ. Nun sagt man, dass Vollformatkameras Vorteile beim Rauschverhalten haben. Und da kommt man ins Grübeln, so eine A7II wäre ja auch ganz nett Da ja nicht nur die Kamera, sondern auch Objektive angeschafft werden müssen, und das Sparschwein sich nur ungern schlachten lässt, will ich mir auch sicher sein, dass ein Wechsel was bringen würde. So, nun zurück zum Rauschverhalten. Wo genau liegen denn die Vorteile? - Höherer Spielraum bei der ISO. Die ISO kann man bei Vollformat sicher hö
  6. Mit diesen Step-Up Ringen bin ich aber skeptisch. Entstehen da keine Vignetten auf den Fotos?
  7. Ja, soetwas hatte ich auch überlegt, aber ;-) Ich würde gern mein 10-18mm (Filterdurchmesser 62mm), mein 16-70mm (Filterdurchmesser 55mm) und mein 35mm (Filterdurchmesser 49mm) einsetzen. Damit bräuchte ich drei Filter
  8. Ich möchte mir gerne einen Graufilter zulegen, um auch tagsüber Langzeitbelichtungen machen zu können. Nun stehe ich aber vor dem Problem, dass meine Objektive unterschiedliche Filter-Durchmesser haben. Ich habe mir dafür mal einige Lösungen überlegt: Ich könnte mir einen Filter passend zum größten Durchmesser kaufen, und mit diesen Adapterringen auf die kleineren Durchmesser anpassen. Eine Gegenlichtblende passt dann wohl nicht mehr, oder? Wie sieht es mit da mit Abschattungen / Vignettierung aus? Für jedes Objektiv den passenden Filter kaufen, wird aber ziemlich teuer, vor allem wen
  9. Gut zu wissen. Mich hat immer die lange Bearbeitungszeit genervt.
  10. Besten Dank schon mal für eure Hinweise. Kennt jemand villeicht die Schnellwechselplatte Sirui TY-C10? Die ist deutlich kleiner al meine jetzige Wechselplatte und speziell für Kompakt- und Systemkameras ausgelagt. Kann jemand etwas zum Halt dieser Wechselplatte sagen?
  11. Bisher habe ich die A6000 immer mittels einer Siuri-Wechselplatte am Stativ befestigt. Da die Auflagefläche auf der Kamera so klein ist, sitzt die Kamera nicht wirklich fest, auch wenn man die Schraube fester anzieht. Und Ihr wisst ja, nach fest kommt ab ;-) Deshalb möchte ich mir einen L-Winkel besorgen. Könnt Ihr da etwas empfehlen? Der L-Winkel muss auf meinen Siuri K-20X Stativkopf passen, der muss also Arca-Swiss kompatibel sein.
  12. Hallo Nicole, der Fokusring am Objektiv funktioniert nur dann, wenn Du den manuellen Fokus (MF) oder den Direkt. manuellen Fokus (DMF) einstellst. Beim MF stellst Du den Fokus komplett selbst ein, beim DMF fokussiert die Kamera vor und Du kannst korrigieren. Alternativ, und das empfehle ich Dir zum Einstieg, solltest Du den Autofokus nutzen. Auf dem Display siehst Du dann mittig ein Viereck. Darauf stellt die Kamera scharf, wenn Du den Auslöser halb durchdrückst. Es gibt noch weitere Einstellungsmöglichkeiten zum Autofokus. Mit denen solltest Du dich dann später befassen.
  13. Den Sucher habe ich an der NEX 5R damals auch rechts schnell vermisst
×
×
  • Create New...