Jump to content

Joshi_H

Premium Mitglied
  • Posts

    572
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.joerghaag.com

Profile Information

  • Gender
    Male
  • angehender Foto-Opa

Converted

  • Wohnort
    50668
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Du bist für heute mein Held und ich habe wieder was gelernt. Danke, genau das war es. Den Zusammenhang sehe ich zwar nicht, denn es gibt doch bei Zuschneiden die Option "Ausgabe". Wenn diese gewählt wäre, könnte ich die eingeschränkte Anzeige nachvollziehen....
  2. Hallo, ich verzweifle hier gerade: Capture One 21 zeigt beim Zuschneiden nur noch 3600 x 2400 px an. Bisher war es so, dass die effektive Pixelanzahl beim Zuschneiden angezeigt wurde. Jemand eine Idee, woran das liegt? Danke und Gruß, Jörg
  3. Du meinst vom Aussehen oder der erzeugten Bildqualität? 😉
  4. Ich bin auch begeistert von der optischen Leistung des Sigma 14-24. Allerdings hadere ich im Moment etwas mit Sigma. Hintergrund: Es gibt für das 14-24 ein Software-Update für den Zoom-Ring. Text auf der Sigma-Foto-Supportseite: "The lens has become compatible with focus ring adjustment functionality.". Ich bin mir nicht sicher, ob ich die anpassbare Fokusgeschwindigkeit wirklich brauche, da ich so gut wie nie Videos mache, aber was mich dann wirklich geärgert hat: "MacOS 10.14, 10.15 and 11 is not supported." Alternative ist: Objektiv einschicken! Meine Fragen an die Besitzer des Objektivs: Hat das jemand gemacht? Lohnt sich das für Fotografen oder ist das nur was für Videographen? Wird die Funktion überhaupt von Sony-Kameras unterstützt (die Update-Prozedur für Sony-Kameras gibt es ja)? Wieso sind Hersteller von optischen Geräten die über 1.000 Euro kosten nicht in der Lage, die zugehörige Update-Software zu pflegen? Nicht jeder hat ein altes OS oder eine Windows-Sicherheitslücke in Betrieb. Wenn ich als selbstständiger Softwareentwickler so bei meinen Kunden auftreten würde.... Echt zum ko.... Grüße, Jörg
  5. Hallo, wieso willst du für Streetfotografie eine Kamera vom Kumpel leihen, die du (noch) nichts kennst, dir dazu extra ein Objektiv kaufen, über dessen Bildwirkung du unsicher bist und dann auch noch eine Festbrennweite, die dir viel Flexibilität nimmt? Ohne in irgendwelche, vermeintlichen "Grundsätze" zur Streetfotografie abtauchen zu wollen: Hoffentlich nicht, weil du irgendwo gelesen hast, dass Streetfotografie nur mit 35mm oder 50mm geht! Ich habe Streetfotografie schon mit allen möglichen Brennweiten und Kameras gemacht und ja, auch viel mit der RX100 M4. Warum nimmst du nicht einfach die RX100 dafür? Gute Bildqualität, Stativtauglich, Zoom, schneller AF (schneller als die A6000), Kompakt und damit ideal für Street, .... Über den Cropfaktor und Bildwirkung einer Brennweite an APS-C lasse ich mich nicht aus. Dazu gibt es ein gutes Video bei Systemkamera-TV. Grüße und schönen Urlaub.
  6. Dabei stimmst du mir sicherlich zu, dass eine Nachtszene für Landschaft eher ungewöhnlich ist. Wir sprechen hier meiner Meinung nach aber von "normalen" Lichtbedingungen am frühen Morgen, späten Abend, von mir aus noch zur blauen Stunde, wo man selbst bei Blende 8 (warum sollte man bei 24mm mehr abblenden) noch Zeiten von 2 Sek. bis 1/10 Sek. vom Stativ erreicht. Und da ist das Sucherrauschen kaum vorhanden, zumindest bei meinen Sonys. Wenn ich dann im Sucher nicht den wahren Jakob angezeigt bekomme und dann jedes Mal das gemachte Bild kontrollieren muss... Ich weiß nicht. Ohne jetzt Nikon-Bashing betreiben zu wollen, aber andere Hersteller wie Olympus oder Sony bekommen das doch hin und Nikon ist doch Technologie-Empfänger von Sony - warum auch nicht da? So bleiben einige enttäuschte Kunden zurück - für mich ein Eigentor (<= scheint im Moment ohnehin die Zeit dafür 😀).
  7. Das widerspricht aber schon dem WYSIWYG (What You See Is What You Get)-Ansatz des elektronischen Suchers, den ich von Anfang an sehr geschätzt habe. Abblendtaste und Kontrolle des gemachten Bildes sind doch irgendwie altmodisch. Nur meine Meinung....
  8. Es ist lange her, dass ich eine NEX-7 hatte, aber ich glaube, diese Funktion gibt es nicht. Es gibt nur "Auslösen ohne Objektiv"....
  9. Alles klar. Das hier ist das Album mit den Landschaftsbildern: https://flic.kr/s/aHsmKodkXi Ich habe noch ein Album mit Wildlife aus Kalahari, Namib, Erongo und Etosha, falls das auch von Interesse ist: https://flic.kr/s/aHsmKwMiTt Fängt langweilig an und hört langweilig auf, aber in der Mitte .... - finde ich. Grüße, Jörg
  10. Hallo Andreas, tolles Thema! Wenn ich bisher auch nur einmal in Namibia war, so bin ich doch verliebt in dieses Land und werde sicherlich nochmal hin - wenn wir wieder dürfen und wir unsere vorrangigen Ziele "abgearbeitet" haben. Ich habe von der Reise im Dezember 2019 einen Haufen Bilder mitgebracht und besonders die Namib hat es mir angetan. Gerne würde ich das eine oder andere Bild mit Adrian besprechen lassen, aber ich weiß nicht welches ich wählen soll. Frage: Kann ich das Album hier verlinken und lasse die Interessenten am Live-Stammtisch entscheiden welches Bild besprochen wird? Grüße, Jörg
  11. Dann würde ich damit zum Händler, das Problem demonstrieren und mir einen neuen geben lassen, welche ich dann vor Ort unter gleichen Bedingungen mit den gleichen Batterien probieren würde.
  12. Hallo, ich habe je 2 von den Blitzen und habe gerade mit beiden 685 auf beiden Kameras (A73 und A7R4) in allen verschiedenen Modi probiert und bekomme 100% Blitzrate, auch bei Pausen, schnellen Blitzfolgen und sonstigen, unsinnigen Konstellationen). Selbst auf der RX10 spuren die Blitze. Ich denke, du hast einen Blitz mit Wackelkontakt oder einem anderen Problem. Noch Garantie? Grüße, Jörg
  13. Na dann braucht man sich aber auch nicht mit einem kleinen Gehäuse beschränken hinsichtlich Lüftung und Ausbaumöglichkeiten. Dann kann man sich auch wieder einen Tower unter den Tisch stellen. Es sei denn, man will den Rechner hinten an den Monitor hängen - dann haben die kleinen Gehäuse wieder eine Berechtigung und dann ist es auch egal wie er aussieht.
  14. Interessant, aber hässlich für einen Rechner, der auf dem Tisch steht. 😉
  15. Ich nutze nun seit 3 Jahren einen Mac Mini 2018 (noch mit Intel), anfangs mit Lightroom und jetzt mit C1, weil mir das Lizenzmodell von Adobe nicht mehr gefiel. Ich hatte noch nie so einen kleinen, stabil laufenden, schnellen, schicken und leisen Windows-PC. Am meisten schätze ich, dass es bei MacOS kein Registry-Gefummel und keine Uninstall-Reste mehr gibt. Software deinstallieren geht mit wenigen Ausnahmen per Drag and Drop in den Papierkorb. Die Geschwindigkeit unter Capture One ist rasant, wenn man auf der SSD arbeitet. Nach Bearbeitung verschiebe ich die Bilder auf eine externe Platte, aber auch da ist die Geschwindigkeit dank Thunderbolt 2 bzw. 3 ausreichend schnell. Wenn es natürlich ein Windows-PC sein muss, habe ich keine Empfehlung. Für meine Windows-Bankingsoftware, die es leider nicht für Mac gibt, nutze ich Parallels und selbst meine alte Lightroom-Lizenz mit den alten Katalogen, die ich noch nicht nach Capture One übertragen habe, läuft eine alte MacOS-Instanz in einer Parallels-VM.
×
×
  • Create New...