Jump to content

kranck

Mitglied
  • Posts

    57
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Neuer Benutzer

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Neu

    Ich verkaufe eine brandneue OM-D EM1 MK II (Body), die ich in einer Olympus-Aktion erworben habe, um die kostenfreie Zugabe zu bekommen, und gebe sie so weiter, wie ich sie vom deutschen Händler zugeschickt bekommen habe. Lediglich habe ich die Kamera einmal aus dem Karton genommen, um die Seriennummer zu überprüfen und die Fotos zu machen. Alles Zubehör ist unberührt, und auf der Kamera ist noch die blaue Folie auf dem Einstellrad vorhanden. Bisher null Auslösungen. Über die Kamera selbst muss ich wohl nichts sagen. Absolute Profiqualität. Wer Genaueres wissen möchte, schaue bei Olympus, Amazon, Youtube etc. nach. Ich benutze sie selbst seit ein paar Jahren, auch für Auftragsfotografie (Hochzeiten, Portrait) und wollte sie ursprünglich für solche Einsätze als Zweitkamera behalten, ziehe jetzt aber dafür ein kleineres Modell vor, das auf Reisen handlicher ist. Neuware in OVP, alles so wie geliefert, auch mit den Dokumenten (Garantiekarte). Die Originale Rechnung vom 30.10.2020 über 1.299 € ist dabei. Die Kamera ist noch nicht bei MyOlympus registiert worden, das kann man also machen, und dann hat sie die volle Garantie. Am liebsten persönliche Abholung in Dortmund-Mitte, aber auch Versand ist denkbar, zumindest innerhalb Deutschlands. Privatverkauf, deshalb von mir keine Garantie oder Gewährleistung und keine Rücknahme.

    780.00 EUR

  2. Ich wusste gar nicht, dass das Oly 45/1.8 zu den manuellen Objektiven zählt. Man lernt nie aus...
  3. Amazon hat jetzt ersatzgeliefert, und das ersatzgelieferte Objektiv schabt ganz ähnlich. Scheint also bauartbedingt zu sein und kein Defekt. Ich werde eines der 12-45er behalten und das 12-40er verkaufen, auch wenn der Umstieg ein ähnliches Gefühl macht wie wenn man von Mercedes S-Klasse auf Opel umsteigt. Aber das 12-45er ist wirklich schön klein, und die Bildqualität der beiden ist, wie mein Pixelpeeping ergeben hat, sehr sehr ähnlich. Vielen Dank für Eure Hinweise. LG Norbert
  4. Vielen Dank für die Hinweise. Das Geräusch von Stabi und Autofokus scheint jetzt nicht mehr so arg zu sein, wenn auch deutlich lauter als beim 12-40. Ich habe mal nacheinander Stabi und AF ausgeschaltet und kann jetzt die beiden Geräusche auseinanderhalten, und so kann ich damit leben und gehe auch nicht von einem Defekt aus. Das schabende Geräusch habe ich dem Olympus Service beschrieben, und die vermuten einen Defekt. Amazon liefert ein Ersatzexemplar und akzeptiert die Rücksendung des ursprünglichen Exemplars nach Erhalt des neuen. Super! Ich werde beide vergleichen und das bessere behalten.
  5. Ja, danke, aber mir ging es um etwas anderes: Sind der schabende Zoom und der laute Autofokus normal (und unbedenklich) oder ist mein Exemplar vielleicht ein weniger gutes innerhalb der Serienstreuung? Mechanik - auch die Smoothness des Zoomrings - des 12-45 werden ja allgemein gelobt, deshalb hatte ich diejenigen angesprochen, die das Objektiv kennen.
  6. Nach erstem Fotowalk mit der frisch gelieferten Linse stellt sich mir die Frage nach der mechanischen Qualität. Das Objektiv ist herrlich leicht und fühlt sich zunächst mal wertig an, aber beim Drehen des Zoomrings ist ein leicht schabendes (plastikmäßiges) Geräusch zu hören und auch zu spüren, das ich beim großen Bruder 12.40 f2.8 nicht habe. Zweitens arbeitet der Autofokus durchaus nicht lautlos, so wie in dem Lenstip-Review behauptet, sondern lässt recht deutlich ein andauerndes Arbeitsgeräusch hören. Das 12-45 soll bei mir das 12-40 als Reise-Immerdrauf ablösen. Optische Qualität - die scheint gut zu sein - ist das wichtigste, aber Robustheit und Zuverlässigkeit sind auf Reisen natürlich auch nicht unerheblich. Ich stehe vor der Entscheidung, welche der beiden ich behalte. Wer nutzt das Objektiv auch und kann Hinweise geben? Vielen Dank dafür! LG Norbert
  7. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Ich verkaufe mein Lieblingsobjektiv: Superlichtstarke Nomalbrennweite 50 mm (KB-äquiv.) in absoluter Profi-Qualität. Das Objektiv ist ca. 1,5 Jahre alt und in hervorragendem Zustand (keine Kratzer, kaum Gebrauchtspuren, keinerlei Pilz oder anderer Schaden). Grund des Verkaufs: Für die Profi-Aufträge hab ich jetzt Vollformat, und MFT ist nur noch für die Reisen zuständig, und dafür reicht mein 25mm 1.8 (obwohl es von der optischen Qualität absolut nicht mithalten kann). Auf ebay Kleinanzeigen hab ich noch mehr dazu geschrieben, mit Standort Dortmund wird man es leicht finden. OVP und dem kompletten Lieferumfang, d.h. mit Gegenlichtblende und Tasche. Von meiner Seite keine Rücknahme, Gewährleistung und Garantie. Aber es läuft noch die Olympus-Garantie bis 01/2021, die m.W. problemlos auf Nachbesitzer übertragbar ist.

    700.00 EUR

  8. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Zum Verkauf steht mein Lieblingsobjektiv seit 1,5 Jahren: Die klassische Normalbrennweite von 50 mm (KB-Äquivalent) in der superlichtstarken Pro-Variante. Ich besaß und besitze noch die M.Zuiko-Variante mit der Anfangsblende 1.8, die erheblich kleiner, leichter und preiswerter ist, und war dann auch beim ersten Pixelpeeping etwas enttäuscht: Scharf ist das 1.8er auch, da liegen keine Welten zwischen. Nach erstem Shooting mit dem 1.2er war ich dann aber völlig überzeugt: Es liegen doch Welten dazwischen, aber bei der Bildanmutung und dem Flair der Aufnahmen, und das auch bei Blendenwerten oberhalb von 1.8, die man mit dem 1.8er eigentlich auch machen könnte. So wurde das hier angebotene Objektiv zu meiner Standardlinse bei Portrait und Hochzeitsfotografie und brachte doch recht andere Ergebnisse als das 1.8er, das dann auf Reisen zum Einsatz kam. Ich wollte beide nicht missen – wenn ich nicht für die Shootings auf Vollformat umgestiegen wäre. Da ist dem 1.2er sein Aufgabengebiet abhandengekommen, und auf Reisen – weiterhin mit mFT – macht es wg. Größe und Gewicht nicht soviel Sinn. Der weiche Bildeindruck bei gleichzeitig starken Kontrasten ist wirklich klasse, und das Spiel mit der Sonne klappt wunderbar. Die Freistellungsmöglichkeiten bei Offenblende sind überzeugend, trotz mFT, und das Bokeh ist sehr cremig. Mit der EM1 Mk2 ergibt das Objektiv eine schöne und ausbalancierte Kombi, aber auch an der Lumix GX9 ist es gut zu benutzen. Autofokus funktioniert schnell und zuverlässig, und für die Umschaltung auf manuellen Fokus gibt’s den für die Pro-Objektive typischen Clutch, den ich oft benutzt habe. Das Objektiv ist spritzwasser- und staubgeschützt – ist aber bei mir nie nass geworden. Auch sonst ist es mit Sorgfalt verwendet und immer gut gepflegt worden. Es ist ja auch noch recht jung – Kaufdatum Juli 2018 – und in absolut einwandfreiem Zustand, insbesondere was die Linsenoberflächen betrifft. Keine Staubeinschlüsse, kein Schimmel o.dgl. Ich habe es wie alle meine Objektive kurz nach Kauf auf Dezentrierung und andere Fehler geprüft und nichts Beanstandenswertes gefunden. Das Objektiv kommt mit OVP und allem, was zum Lieferumfang gehört: Gegenlichtblende, Beutel, Dokumente einschl. Rechnung. Das Produkt ist bei Olympus registriert und hat Gewährleistung bis Januar 2021. Registrierung und Gewährleistung lassen sich problemlos auf den Nachbesitzer übertragen. Am liebsten Abholung in Dortmund-Mitte, aber selbstverständlich geht auch Versand bei Vorkasse , dann kommen 5 € hinzu. Privatverkauf, also keine Rücknahme und keine Garantie von meiner Seite – aber es ist ja noch Gewährleistung drauf. Rückfragen gerne. (Die EM1 Mk2 auf einem der Fotos wird selbstverständlich nicht mitverkauft.)

    790.00 EUR

  9. Ich wäre sehr interessiert - als Zweitkamera zur EM1MkII. Aber: Mit Bedauern seh ich wieder das Schwenkdisplay. Da ich weder Youtuber noch Fotograf für bodennahe Blümchen bin, leider ein No-Go. Ich werde wohl die EM1 verkaufen und aufs spiegellose Vollformat umsteigen. Sony und Nikon zeigen, wie man Displays für Spiegellose baut. Schade. EM5MkIII mit Klappdisplay würde mich wahrscheinlich bei mFT halten.
  10. Das klingt so, als würde der Griff nicht nur mit der GX80/GX85 gut funktionieren, sondern auch mit der GX9. In den genannten Quellen steht ja durchaus, dass die Abmessungen unterschiedlich sind und die Passung damit nicht so gut. @tom313: Kannst Du dazu noch was sagen - bevor ich mir für 43 Dollar was Unpassendes kaufe? Danke und Gruß, Norbert
  11. Danke micharl für die aufschlussreichen Ausführungen. Das Schachbrettmuster - so viel habe ich jetzt rausgefunden - hängt mit a) einem zwischengeschalteten Bearbeitungsschritt in Nik Color Efex und mit einer Reduzierung der Dateigröße auf max. 1000 kB beim Lightroom-Export zusammen. Da diese Bearbeitungsfolge nicht zwingend ist und außerdem noch Dein letzter Tipp - Pixelpeeping unterlassen - zur Verfügung steht, bin ich erstmal nicht mehr unglücklich. An der Kamera liegt es tatsächlich nicht! LG Norbert
  12. Auf jeden Fall handelt es sich um JPG-Artefakte. Die RAW-Files (DNG) haben das Schachbrettmuster nicht, und eine Lightroom-Entwicklung nach TIF, wie ich jetzt sehe, auch nicht. Da ich RAW+JPG fotografiere, konnte ich mir auch die OOC-JPG anschauen, und die waren ok. Hmmm... Mein üblicher Workflow ist, die nach DNG konvertierten RAWs in Lighroom nach JPG zu exportieren, natürlich in höchstmöglicher Qualität. Hatte mit Oly und Sony nie Probleme, warum geht das mit Panasonic nicht? LG Norbert
  13. Zwei Bilder aus Köln, GX9 mit Lumix 15mm/1.7: Die Qualität ist ok, aber wenn sehr stark vergrößere, sehe ich nicht, wie sonst, die Pixel, sondern ein Schachbrettmuster aus quadratischen Pixelgruppen. So sieht das aus: Hab mir andere Bilder angeschaut, alles Olympus mit 16MP-Sensor, da gibt es diesen Effekt nie. Ist das irgendwie bedenklich? Kann es mir jemand erläutern? Danke und Gruß Norbert
  14. Und mit einfachem I.S.? Ich habe nur Objektive ohne eigenen I.S., meist von Olympus. LG Norbert
  15. Danke für die zahlreichen Hinweise! Das meiste ist eben Gewöhnungssache, Sylkypix war der entscheidende Hinweis für die Zwischenzeit, bis Lightroom so weit ist, und den mechanischen Verschluss durfte ich inzwischen auch erleben. Ich stelle immer diesen nervigen AF-Quittungspiep ab, und da denkt die Kamera wohl, sie dürfe auch sonst keinen Krach machen. Hoffentlich erlaubt die Kamera die Kombi aus mechanischem Verschluss und Ohne-Piep. Zum AF: Bei meinen Olys verschiebe ich das AF-Feld mit den Cursortasten. Das hab ich hier noch nicht so einstellen können. Es werden aber mehrere AF-Modi angeboten, die sicherlich sehr praktisch sind, wenn man sie verinnerlicht hat. Ansonsten find ich vieles an der Kamera vielversprechend, allerdings: Olympus hat den bedeutend schöneren Sucher. LG Norbert
×
×
  • Create New...