Jump to content

wohe

Mitglied
  • Content Count

    60
  • Joined

  • Last visited

About wohe

  • Rank
    Neuer Benutzer

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bitte behaltet das Format so bei. Es ist kurz und informativ; wer mehr will klickt auf die Links oder sucht anderweitig im Netz.
  2. Da gebe ich dir recht. Ich habe mir das auch nicht gewünscht. Olympus hT schon aufgepasst, dass die 1.2 Spitze bleibt. Jede der genannten Kameras hat ihre Zielgruppe. Und ich finde €1200 (abzüglich Jubiläumsrabatt von €100) schon sehr ambitioniert. Da ist der Unterschied zur 1.2 nicht so riesig groß. Aber wie ich schon schrieb: in Kürze wird der Markt den Preis nach unten treiben. Dann passt es wieder. Erst recht, wenn die 1.3 kommt.
  3. Nein, den UVP muss man nicht nehmen. Fakt ist, dass zum Zeitpunkt des Erscheinens der EM5.3 eine EM1.2 für rund €1500 angeboten wird (bis 31.10. gibt es noch ein Makro und den Batteriegriff kostenlos dazu - Wert zusammen €600). Es interessiert den Käufer doch nur noch der aktuelle Preis. Die Differenz liegt derzeit tatsächlich bei rd. €350. Dass das in ein paar Monaten wieder anders aussieht ist klar.
  4. Sehe ich alles genauso. Wer auf der Messe von Stand zu Stand hetzt, nur um die Kamera X mal für fünf Minuten in der Hand zu halten, macht mit Sicherheit etwas falsch. Für den sind Hausmessen vielleicht wirklich das Beste. Natürlich gehe ich auch zum Hersteller meiner Ausrüstung, auch noch zu dem einen oder anderen Hersteller. Insbesondere, wenn ich eine Neuanschaffung plane (z.B. Stativ). Aber das war es dann auch. Und - es entsteht kein Kaufzwang (gibt ja auch außer Literatur nichts zu kaufen). Jeder Besitzer eines Fotogeschäftes der eine Hausmesse durchführt erwartet auch zusätzliche Verkäuf
  5. Das Smartphone nutze ich nicht als Kamera. Vorwiegend als Telefon, aber auch als Medium für das eine oder andere Bild (hatte man früher im Portemonnaie) und für Musik. Für andere Menschen ist das SF aber eine "Allzweckwaffe". Die wird das Thema sicher interessieren. Ein eigenes Forum ist dann sicher sinnvoll. Ich selbst würde aus heutiger Sicht bestimmt nicht zu den Nutzern gehören. Viele Grüße Wolfgang
  6. Ich könnte mir folgendes vorstellen. Canon musste im letzten Jahr bedingt durch Sony und Nikon auch bei den spiegellosen Vollformatkameras etwas bringen. Folglich wurden große Teile der vorhandenen Kräfte in die Entwicklung der R gesteckt. Die M musste warten; sie ist ja eigentlich schon am Markt etabliert. Gehen wir mal davon aus, dass mit der Zeit die DSLR verschwinden werden. Das wird dann auch bei den APS-C-DSLR geschehen (Canon und Nikon). Canon hat dann mit der M-Serie mehr als einen Fuß in der Tür. Dass die eine oder andere Kamera bald abgelöst wird, denke ich auch. Dass aber
  7. Eigentlich geht es in diesem Thread um die Umfrage. Die ist vielleicht nicht so optimal formuliert. Kann man so sehen oder auch nicht. Ich habe trotzdem teilgenommen, auch wenn mich die EM-1X nicht wirklich interessiert. An anderer Stelle im Internet habe ich in einem Kommentar zur Aussage des Canon-Chefs, dass der Kameramarkt sich halbieren wird, gelesen, dass es ein VHS gibt, die einen 12-stündigen Kursus anbietet (€66,50), in dem die Grundfunktionen einer modernen Kamera vermittelt werden. Und genau das ist das Problem: wer braucht all diese Technik. Ein Hobby muss auch Mühe und Arbeit mach
  8. Die EM 1/II wurde Ende 2016 am Markt eingeführt. Nach deiner Erwartung hätte es also bereits kurz danach schon ein umfangreiches Update geben müssen. Spaß beiseite. Es mag sein, dass die EM-1/II rein von der technischen Entwicklung nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Da gebe ich dir Recht. Andererseits stellt sich jedoch schon die Frage, was du mit ihr nicht fotografieren kannst. Das Update 4.0 zur EM1/I kam ebenfalls 2016; kurz vor der Ablösung durch den Nachfolger. Da war sie am Produktionsende. Ich hatte mal eine Nikon F 2A, dann kam die F3, danach die F4. Jedesmal hatte ich ein Flaggsch
  9. Oh, wie wohltuend sind diese Zeilen. Früher habe ich jeden Tag ins Forum reingeschaut (nicht immer angemeldet, das war/ist mir zu umständlich), aber was in den letzten Monaten hier abgeht ist fast nicht mehr erträglich und verdirbt einem den Spaß. Es werden sich gegenseitig die Frechheiten und Besserwissereien an den Kopf geworfen, dass man sich schon nach dem Bildungsniveau einzelner fragt. Da werden ganz munter Kameras beurteilt, die noch gar keiner in den Händen hatte, einfach weil sie noch nicht am Markt sind. Woher nehmen manche das Wissen, ob die Bildqualität der EM-1X schlecht ist? Oder
  10. Hallo xbeam, danke für den Hinweis. Durch das Selektieren eines Bildes wird der jeweilige Dateiname angezeigt. Ich denke wahrscheinlich noch zu sehr in PSE-Anwendung.
  11. Für mich ist Luminar 2018 Ersatz für PSE 19 gedacht. PSE 19 kann ich zwar laden, aber es werden mir fast alle meine Bilder als nicht lesbar bzw. als Datei beschädigt angezeigt. Ich bin fast drei Wochen fast daran verzweifelt, das Programm ans Laufen zu bekommen. Es wurde alles Mögliche getan. Zwecklos. Am Schlimmsten die Ignoranz der Adobe-Leute und einiger Besserwisser im Internet - als wäre man zu doof einen Computer zu bedienen. Klar, ich bin Anwender und kein IT-Techniker. Aber war auch nicht das erste Mal, dass ich PSE aufrüstete. Aber das erste Mal erfolglos. So kam ich zu Luminar 1
  12. Das ist natürlich schon eine negative Erfahrung. Kann aber nicht verallgemeinert werden. So etwas gibt es in anderen Branchen auch (Banken, Versicherungen, Auto-, Möbelhändler etc.). Oft liegt das daran, dass die Verkäufer auf Gedeih und Verderb auf Verkauf getrimmt sind und irgendwelche Ziele erfüllen müssen. Ich selbst komme aus dem Bankenbereich. Da gibt es jeden Tag einen Rapport über erreichte Vorgaben; oder vielmehr über das was nicht erreicht wurde. Bei der Autobranche ist es ähnlich. Ein verkaufter Golf wird nicht mitgerechnet, denn der verkauft sich von selbst. Die Fotohändl
  13. Hallo Südtiroler, vielen Dank für den Tipp. Aber leider finde ich in den Photoshop-Voreinstellungen das von dir übermittelte Untermenü nicht. Zumindest keines , das so ausführlich ist. Insbesondere der Punkt "Leistung" ist nicht vorhanden. Habe mittlerweile auch meinen Computerfachhändler gefragt. Der hat war eine Menge Wissen, was Windows und Apple angeht. Aber wie so oft haben diese Leute von Bildbearbeitung keinen blassen Schimmer. Wenn es um Spiele ging, ja dann... Ich habe den Verdacht, dass das Untermenü unter dem neuen "Mojave" gar nicht mehr existiert. Ich werde bei Elem
  14. So, ich habe PSE 15 neu geladen und probeweise ein Bild bearbeitet. Läuft alles einwandfrei und ohne nervtötendes Warten. PSE 19 verschiebe ich mal in den Papierkorb. Wenn ich Lust habe werde ich es in den nächsten Tagen nochmals laden. Vielleicht verträgt es sich mit den neuen "Mojave" noch nicht. @Micharl. Deine Antwort ist gerade dazwischen gekommen. Herzlichen Dank für deine Mühe. Genau das mit der Speicherzuteilung muss die Lösung sein. Ich finde nur keine Schaltfläche (oder Icon oder wie immer sowas heisst). Also liebe Mac-Nutzer wenn ihr was wisst, was mir weiterhilft..
  15. Schlag mich nicht, aber was ist die Auslagerungsdatei? Ich habe schon alles versucht, um Voreinstellungen zu ändern. Wenn ich das PSE-Handbuch richtig verstehe, muss PSE mehr Leistung zugeordnet werden. Aber wie geht das beim iMac?
×
×
  • Create New...