Jump to content

beerwish

Mitglied
  • Posts

    1,842
  • Joined

  • Last visited

Reputation Activity

  1. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from rostafrei in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    An sich könnte die Kamera nach dem Auslösen erst komische Geräusche machen und dann wirklich auslösen wenn die Leute lachen. Wobei es so was mit Gesichts-Lachen Erkennung schon gab. Es gibt ja auch Kameras, die mit dem Handy verbunden werden und auslösen wenn man hoch springt und den höchsten Punkt erreicht hat. Für Japaner ist das eine wichtige Funktion.
    Aber wir reden hier über die Z9 und da wäre so eine Funktion eher unpassend.
  2. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from nick.bln in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Leider nein. Es gibt immer noch kein Adapter für den Stangenantrieb. Das ist wirklich schade.
    Es erwartet ja niemand, dass das dann super schnell geht aber ein AF-S der sich Zeit nimmt und automatisch ordentlich scharf stellt wäre schon was feines. Ich hab noch einige alte Objektive.
  3. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from nightstalker in Überforderung beim Kamera Kauf   
    Bilder werden immer noch als 8bit-JPEG gespeichert und betrachtet. Die meisten Bildschirme haben 8bit und einige wenige 10bit. Die 14 oder 16bit im RAW-Foto helfen aber trotzdem wenn man sie bei der Nachbearbeitung braucht. Bei MFT bekommt man da etwas weniger und muss damit auskommt.
    Beim AF hat die GH5 vor allem Schwächen wenn sie nicht bedient wird. Wenn man sich als Vlogger vor die Kamera stellt und die soll ganz alleine entscheiden was wann wie scharf gestellt wird, dann sind die aktuellen Kameras von Sony und Canon absolute Spitze und Panasonic kommt deutlich dahinter. Die neueren G9 und GH5-II sind aber jeweils besser als die Vorgänger und machen seltener Fehler, die bei allen anderen aber auch vorkommen können. Noch schlechter sind die bei Video-Leuten beliebten Kameras von Blackmagic, Red und ähnlichen die entweder gar keinen AF haben oder einen provisorischen, der weit schlechter ist. Wenn es drauf ankommt wird beim Filmen doch lieber manuell fokussiert.
    Die GH5 wird von ziemlich vielen professionellen Filmemachern genutzt (Hochzeiten, Firmen, Werbung, Immobilien, Dokumentationen, low-cost Film). Ein Teil von denen verwendet dann keine MFT-Objektive sondern ein Speedbooster-Adapter und in der Regel Objektive für Canon DSLR Kameras. Besonders beliebt ist das Sigma 18-35mm/F1.8. Das wird durch den Speedbooster in etwa zu einem MFT Objektiv 13-25/F1.3. Es liefert dann Ergebnisse, die einem Vollformatobjektiv mit 26-50mm/F2.6 entsprechen. Gearbeitet wird dann quasi ausschließlich manuell. Das Objektiv hat einen mechanischen Fokus, der reproduzierbare Einstellungen erlaubt. Man kann also üben wie weit man den Fokus verstellen muss. Hilfreich ist das Fokus-peaking und wenn man Einstellungen vor dem Dreh ausprobieren kann, bekommt man nicht nur einen präzisen Fokus sondern auch exakt die gewünschten Fokus-Übergänge.
    Genau diese Leute nutzen Panasonic weil sie da auch Log-profile haben aber auch etliche andere Hilfsmittel die es sonst nur in speziellen Profi-Filmkameras gibt. Man stellt z.B. die Belichtungszeit als shutter angle (Verschlusswinkel) ein. Der ist bei normalen Aufnahmen immer 180°. Egal welche frame-rate man hat, man belichtet die halbe Zeit außer man weiß genau warum man das gerade nicht will. Sync-speed ist eine Einstellung wo man die Belichtungszeit in sehr kleinen Schritten ändern kann wenn man Kunstlichtquellen hat die sonst Streifen ins Bild bringen. Waveform ist eine Darstellung, die beim Filmen lieber genutzt wird das Histogramm, das Fotografen gerne nutzen. Es gibt Videoaufnahmen in 16:9, 17:9, 4:3 und mit allen möglichen Frame-Raten. Wenn man plant später auf 2.35:1 (Super breit), 1:1 (Instagram), 9:16 (TikTok) zu schneiden, gibt es Hilfslinen die schon bei der Aufnahme zeigen was dann raus kommt. Panasonic hat auch als einziger Hersteller eine wirklich gute Unterstützung für anamorphic-Objektive, die für Kino-Produktionen oder solche, die so aussehen sollen (Musik-Videos, Werbung) gerne genutzt werden.
    Als einzige Kameras haben die S1H und die BGH1 (Eine GH5s in Würfelform) die Netflix-Empfehlung die man nur bekommt, wenn man bei Videos Mindestanforderungen bei Bildqualität und Dynamic Range erfüllt.
    https://partnerhelp.netflixstudios.com/hc/en-us/articles/360000579527-Cameras-and-Image-Capture
    Netflix will bei Eigenproduktionen einen hohe Dynamic Range im Material bekommen der es erlaubt Filme zukunftssicher in HDR zu rendern. Dazu braucht man nicht nur einen guten Sensor, man muss das auch im Codec unterbringen.
    Die Kameras von Canon und Sony haben einen besseren AF und einen besseren Sensor aber die kostengünstigen Modelle haben keinen 10bit-codec und damit ist dann das meiste gleich wieder weg. Die teuren Kameras wie Canon R6, R5, Sony A1, A7S-III haben gute codecs und liefern fantastisches Bildmaterial haben aber auch nicht die ganzen Video-typischen Einstellungen, Frameraten und Bedienhilfen. Da ist Panasonic nach wie vor alleine unterwegs wenn man nicht direkt zu den reinen Video-Kameras geht wie Canon Cxxx oder Blackmagic.
    Ich bin mir nicht sicher ob Log in Zukunft noch eine so große Rolle spielen wird. Aktuell geht der Trend eher zu RAW was grundsätzlich besser ist als Log. Im Prinzip startet man ja immer mit den Rohdaten vom Sensor. Viele Kameras haben aber nur einen 8bit Codec und die besseren haben 10bit. Wenn der Sensor 12 oder 14bit liefert muss man zwischen hell und dunkel einen Bereich wählen, der entweder breiter ist (niedriger Kontrast) auf kosten größerer Stufen oder schmaler was feinere Stufen bringt aber einen zu hohen Kontrast bekommt man dann nicht mehr weg. 10bit bringt sowieso 4 mal so viel Stufen was schon mal hilft. Log verteilt einen größeren Bereich nichtlinear auf den 8bit oder 10bit Bereich und packt so die typischerweise wichtigeren Helligkeitsstufen geschickter zusammen. In der Nachbearbeitung rupft man das wieder auseinander und verteilt es auf den 8bit Zielbereich. Man verliert also Stufen, bekommt aber einen größeren Raum zum Arbeiten. Das ist aber nur besser wenn die Belichtung bei der Aufnahme genau zum gewünschten Ergebnis passt. Wenn man gleich Raw aufnimmt, ist das deutlich einfacher und man hat grundsätzlich mehr Daten zum spielen als bei Log.
    Die besseren Kameras, die auch 10bit aufnehmen haben aber alle auch die Möglichkeit Log zu nutzen. Bei der GH5 muss man es aber dazukaufen.
  4. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from novice in Überforderung beim Kamera Kauf   
    Bilder werden immer noch als 8bit-JPEG gespeichert und betrachtet. Die meisten Bildschirme haben 8bit und einige wenige 10bit. Die 14 oder 16bit im RAW-Foto helfen aber trotzdem wenn man sie bei der Nachbearbeitung braucht. Bei MFT bekommt man da etwas weniger und muss damit auskommt.
    Beim AF hat die GH5 vor allem Schwächen wenn sie nicht bedient wird. Wenn man sich als Vlogger vor die Kamera stellt und die soll ganz alleine entscheiden was wann wie scharf gestellt wird, dann sind die aktuellen Kameras von Sony und Canon absolute Spitze und Panasonic kommt deutlich dahinter. Die neueren G9 und GH5-II sind aber jeweils besser als die Vorgänger und machen seltener Fehler, die bei allen anderen aber auch vorkommen können. Noch schlechter sind die bei Video-Leuten beliebten Kameras von Blackmagic, Red und ähnlichen die entweder gar keinen AF haben oder einen provisorischen, der weit schlechter ist. Wenn es drauf ankommt wird beim Filmen doch lieber manuell fokussiert.
    Die GH5 wird von ziemlich vielen professionellen Filmemachern genutzt (Hochzeiten, Firmen, Werbung, Immobilien, Dokumentationen, low-cost Film). Ein Teil von denen verwendet dann keine MFT-Objektive sondern ein Speedbooster-Adapter und in der Regel Objektive für Canon DSLR Kameras. Besonders beliebt ist das Sigma 18-35mm/F1.8. Das wird durch den Speedbooster in etwa zu einem MFT Objektiv 13-25/F1.3. Es liefert dann Ergebnisse, die einem Vollformatobjektiv mit 26-50mm/F2.6 entsprechen. Gearbeitet wird dann quasi ausschließlich manuell. Das Objektiv hat einen mechanischen Fokus, der reproduzierbare Einstellungen erlaubt. Man kann also üben wie weit man den Fokus verstellen muss. Hilfreich ist das Fokus-peaking und wenn man Einstellungen vor dem Dreh ausprobieren kann, bekommt man nicht nur einen präzisen Fokus sondern auch exakt die gewünschten Fokus-Übergänge.
    Genau diese Leute nutzen Panasonic weil sie da auch Log-profile haben aber auch etliche andere Hilfsmittel die es sonst nur in speziellen Profi-Filmkameras gibt. Man stellt z.B. die Belichtungszeit als shutter angle (Verschlusswinkel) ein. Der ist bei normalen Aufnahmen immer 180°. Egal welche frame-rate man hat, man belichtet die halbe Zeit außer man weiß genau warum man das gerade nicht will. Sync-speed ist eine Einstellung wo man die Belichtungszeit in sehr kleinen Schritten ändern kann wenn man Kunstlichtquellen hat die sonst Streifen ins Bild bringen. Waveform ist eine Darstellung, die beim Filmen lieber genutzt wird das Histogramm, das Fotografen gerne nutzen. Es gibt Videoaufnahmen in 16:9, 17:9, 4:3 und mit allen möglichen Frame-Raten. Wenn man plant später auf 2.35:1 (Super breit), 1:1 (Instagram), 9:16 (TikTok) zu schneiden, gibt es Hilfslinen die schon bei der Aufnahme zeigen was dann raus kommt. Panasonic hat auch als einziger Hersteller eine wirklich gute Unterstützung für anamorphic-Objektive, die für Kino-Produktionen oder solche, die so aussehen sollen (Musik-Videos, Werbung) gerne genutzt werden.
    Als einzige Kameras haben die S1H und die BGH1 (Eine GH5s in Würfelform) die Netflix-Empfehlung die man nur bekommt, wenn man bei Videos Mindestanforderungen bei Bildqualität und Dynamic Range erfüllt.
    https://partnerhelp.netflixstudios.com/hc/en-us/articles/360000579527-Cameras-and-Image-Capture
    Netflix will bei Eigenproduktionen einen hohe Dynamic Range im Material bekommen der es erlaubt Filme zukunftssicher in HDR zu rendern. Dazu braucht man nicht nur einen guten Sensor, man muss das auch im Codec unterbringen.
    Die Kameras von Canon und Sony haben einen besseren AF und einen besseren Sensor aber die kostengünstigen Modelle haben keinen 10bit-codec und damit ist dann das meiste gleich wieder weg. Die teuren Kameras wie Canon R6, R5, Sony A1, A7S-III haben gute codecs und liefern fantastisches Bildmaterial haben aber auch nicht die ganzen Video-typischen Einstellungen, Frameraten und Bedienhilfen. Da ist Panasonic nach wie vor alleine unterwegs wenn man nicht direkt zu den reinen Video-Kameras geht wie Canon Cxxx oder Blackmagic.
    Ich bin mir nicht sicher ob Log in Zukunft noch eine so große Rolle spielen wird. Aktuell geht der Trend eher zu RAW was grundsätzlich besser ist als Log. Im Prinzip startet man ja immer mit den Rohdaten vom Sensor. Viele Kameras haben aber nur einen 8bit Codec und die besseren haben 10bit. Wenn der Sensor 12 oder 14bit liefert muss man zwischen hell und dunkel einen Bereich wählen, der entweder breiter ist (niedriger Kontrast) auf kosten größerer Stufen oder schmaler was feinere Stufen bringt aber einen zu hohen Kontrast bekommt man dann nicht mehr weg. 10bit bringt sowieso 4 mal so viel Stufen was schon mal hilft. Log verteilt einen größeren Bereich nichtlinear auf den 8bit oder 10bit Bereich und packt so die typischerweise wichtigeren Helligkeitsstufen geschickter zusammen. In der Nachbearbeitung rupft man das wieder auseinander und verteilt es auf den 8bit Zielbereich. Man verliert also Stufen, bekommt aber einen größeren Raum zum Arbeiten. Das ist aber nur besser wenn die Belichtung bei der Aufnahme genau zum gewünschten Ergebnis passt. Wenn man gleich Raw aufnimmt, ist das deutlich einfacher und man hat grundsätzlich mehr Daten zum spielen als bei Log.
    Die besseren Kameras, die auch 10bit aufnehmen haben aber alle auch die Möglichkeit Log zu nutzen. Bei der GH5 muss man es aber dazukaufen.
  5. Danke
    beerwish got a reaction from panafix in Überforderung beim Kamera Kauf   
    4k60 gibt es "bezahlbar" in allen Größen:
    MFT: Panasonic (GH5, GH5-II, G9)
    APSC: Bei Fuji bekommt man 4k60p z.B. in der XT4
    Vollformat: Die neue Sony A7-IV kann das, die Canon R6 und die Panasonic S5 um mal die bezahlbaren zu nennen.
    Ich nutze die GH5 auch viel bei Nacht. Die Kameras mit größeren Sensoren und Objektiven sind aber bei Nacht noch mal ein Stück besser. Es kommt bei Nacht mehr auf die Objektive an als auf die Sensorgröße und für Vollformat bekommt man größere Objektive, die dann mehr Licht aufnehmen.
    Log-Modus ist was für Spezialisten, die sich mit der Nachbearbeitung von Videos am Rechner auskennen. Bei Log muss man dabei sehr sorgfältig belichten und man sieht in der Kamera nicht wie das Ergebnis später aussehen wird. Das macht man wenn man viel Erfahrung hat und weiß dass die normalen Farbprofile nicht reichen. Je mehr Kameras auch RAW-Video können, desto weniger wird man das nutzen.
    Ich nutze ein Profil (natural) mit geringem, Kontrast. Das sieht erst mal etwas flau aus, man kann am Rechner dann aber ganz einfach Kontrast, Helligkeit und Farbdichte erhöhen bis es besser aussieht und wenn nötig ändert man noch die Farben etwas und das reicht für das Meiste.
     
  6. Haha
    beerwish reacted to cyco in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Das wäre dann der wirkliche WOW-Faktor bei MFT. 😉
  7. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from Johnboy in Überforderung beim Kamera Kauf   
    4k60 gibt es "bezahlbar" in allen Größen:
    MFT: Panasonic (GH5, GH5-II, G9)
    APSC: Bei Fuji bekommt man 4k60p z.B. in der XT4
    Vollformat: Die neue Sony A7-IV kann das, die Canon R6 und die Panasonic S5 um mal die bezahlbaren zu nennen.
    Ich nutze die GH5 auch viel bei Nacht. Die Kameras mit größeren Sensoren und Objektiven sind aber bei Nacht noch mal ein Stück besser. Es kommt bei Nacht mehr auf die Objektive an als auf die Sensorgröße und für Vollformat bekommt man größere Objektive, die dann mehr Licht aufnehmen.
    Log-Modus ist was für Spezialisten, die sich mit der Nachbearbeitung von Videos am Rechner auskennen. Bei Log muss man dabei sehr sorgfältig belichten und man sieht in der Kamera nicht wie das Ergebnis später aussehen wird. Das macht man wenn man viel Erfahrung hat und weiß dass die normalen Farbprofile nicht reichen. Je mehr Kameras auch RAW-Video können, desto weniger wird man das nutzen.
    Ich nutze ein Profil (natural) mit geringem, Kontrast. Das sieht erst mal etwas flau aus, man kann am Rechner dann aber ganz einfach Kontrast, Helligkeit und Farbdichte erhöhen bis es besser aussieht und wenn nötig ändert man noch die Farben etwas und das reicht für das Meiste.
     
  8. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from Blende 8 in Panasonic -kommt da was?   
    Zu dem organischen Sensor gab es vor einigen Jahren schon mal ausführliche Informationen und 2019 wurde eine Professionelle 8k Video-Kamera vorgestellt, die bei der Olympiade zum Einsatz kommen sollte in der so ein Sensor verbaut ist. Da es 2019 bereits funktionsfähige Prototypen gab, gibt es auch Sensoren, die man bei Gelegenheit ausstellen kann.
    Die Angegebenen Daten zu der Technik lesen sich fantastisch. Er hat einen global shutter, sehr große Dynamik und eingebaute elektronische ND-Filter. Wenn das alles so in normalen Kameras zu bezahlbaren Preisen nutzbar würde, wäre das revolutionär. Es ist aber danach wieder ruhiger um den Sensor geworden. Wenn der jetzt tatsächlich massentauglich würde hatte Panasonic sofort wieder einen Vorsprung.
    Hier ist eine Veröffentlichung zu dem Sensor:
    https://news.panasonic.com/global/press/data/2018/02/en180214-2/en180214-2.html
    Hier ist die Kamera:
    https://www.eoshd.com/news/ibc-show-panasonic-8k-organic-sensor-prototype-camera-with-on-chip-nd-and-16-stop-dynamic-range/
     
  9. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from novice in Überforderung beim Kamera Kauf   
    4k60 gibt es "bezahlbar" in allen Größen:
    MFT: Panasonic (GH5, GH5-II, G9)
    APSC: Bei Fuji bekommt man 4k60p z.B. in der XT4
    Vollformat: Die neue Sony A7-IV kann das, die Canon R6 und die Panasonic S5 um mal die bezahlbaren zu nennen.
    Ich nutze die GH5 auch viel bei Nacht. Die Kameras mit größeren Sensoren und Objektiven sind aber bei Nacht noch mal ein Stück besser. Es kommt bei Nacht mehr auf die Objektive an als auf die Sensorgröße und für Vollformat bekommt man größere Objektive, die dann mehr Licht aufnehmen.
    Log-Modus ist was für Spezialisten, die sich mit der Nachbearbeitung von Videos am Rechner auskennen. Bei Log muss man dabei sehr sorgfältig belichten und man sieht in der Kamera nicht wie das Ergebnis später aussehen wird. Das macht man wenn man viel Erfahrung hat und weiß dass die normalen Farbprofile nicht reichen. Je mehr Kameras auch RAW-Video können, desto weniger wird man das nutzen.
    Ich nutze ein Profil (natural) mit geringem, Kontrast. Das sieht erst mal etwas flau aus, man kann am Rechner dann aber ganz einfach Kontrast, Helligkeit und Farbdichte erhöhen bis es besser aussieht und wenn nötig ändert man noch die Farben etwas und das reicht für das Meiste.
     
  10. Haha
    beerwish reacted to rostafrei in Schräges, Lustiges und Hintersinniges... Mitmachthread   
    Der letzte macht das Licht aus

    Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
  11. Haha
    beerwish reacted to noreflex in Reisen Sport Familien Kamera ~4000€   
    ???
    Ich weiß, was die a7III kann. Habe ich selbst getestet. Mein Sohn nutzt diese Kamera, um professionell Fitness- und Sport zu fotografieren. @Alhambra schreibt von 80-90% Trefferquote beim Eishockey.
    Und dann schreibt ihr, dass die a7III wahrscheinlich am Datenblatt bzw am Rolling Shutter scheitern wird. Ah ja. Ok. Hätte ich nicht gedacht.
    Man könnte auch hergehen und jedem, der hier im Forum fragt, immer die teuerste KB-Kamera empfehlen. Und falls nächstes Jahr noch ein Nachfolger der teuersten Kamera kommt, dann die. Dann sind wir auf jeden Fall auf der sicheren Seite!
    😉
     
  12. Danke
    beerwish got a reaction from x_holger in Panasonic -kommt da was?   
    Zu dem organischen Sensor gab es vor einigen Jahren schon mal ausführliche Informationen und 2019 wurde eine Professionelle 8k Video-Kamera vorgestellt, die bei der Olympiade zum Einsatz kommen sollte in der so ein Sensor verbaut ist. Da es 2019 bereits funktionsfähige Prototypen gab, gibt es auch Sensoren, die man bei Gelegenheit ausstellen kann.
    Die Angegebenen Daten zu der Technik lesen sich fantastisch. Er hat einen global shutter, sehr große Dynamik und eingebaute elektronische ND-Filter. Wenn das alles so in normalen Kameras zu bezahlbaren Preisen nutzbar würde, wäre das revolutionär. Es ist aber danach wieder ruhiger um den Sensor geworden. Wenn der jetzt tatsächlich massentauglich würde hatte Panasonic sofort wieder einen Vorsprung.
    Hier ist eine Veröffentlichung zu dem Sensor:
    https://news.panasonic.com/global/press/data/2018/02/en180214-2/en180214-2.html
    Hier ist die Kamera:
    https://www.eoshd.com/news/ibc-show-panasonic-8k-organic-sensor-prototype-camera-with-on-chip-nd-and-16-stop-dynamic-range/
     
  13. Gefällt mir
    beerwish reacted to flyingrooster in Laowa 15 mm Tilt-Shift   
    Vom Prinzip her wie bei jedem anderen Shift-Objektiv auch. Für den vermutlich hauptsächlichen Einsatz der Vermeidung konvergierender Linien richtest du das Objektiv rechtwinklig dazu aus (also waagrecht bei Häusern), und shiftest mit dem hintersten Ring in die gewünschte Richtung deines Bildausschnitts (bei Häusern meist nach oben, weil du bei waagrechter Ausrichtung üblicherweise nur den unteren Teil des Hauses und viel Boden davor drauf hast). Mittels der möglichen Rotation kannst du die Richtung des Shifts wählen und daher auch diagonal oder links/rechts shiften. Optional lassen sich durch nachfolgende Kombination mehrerer Aufnahmen aus verschiedenen Shiftpositionen Panoramen bzw. Fotos mit einem Vielfachen der nativen Auflösung deiner Kamera generieren, ganz ohne Veränderung der Perspektive (was bei normalen Schwenk-Panoramen der Fall ist).
    Stürzende Linien muss man durch die Ausrichtung des Objektivs vermeiden. Das Shiften dient nur des Verschiebens des aufgezeichneten Bildausschnitts.
  14. Gefällt mir
    beerwish reacted to Alhambra in Reisen Sport Familien Kamera ~4000€   
    Kompromissloses Eishockey ist hier die Killeranforderung… vor allem Killer für den Preis  Aber keine Panik, das lässt sich machen, solange man abstriche bei der Trefferquote machen kann.
    Ein paar mehr Infos zum Eishockey wären nicht schlecht. Wo im Stadium fotografierst du und wie nah willst du ran? Je nachdem kann ein 24-105mm ausreichen oder ein 150-600mm ist grade gut genug.
    Willst du überhaupt die schnelle Action einfangen? Oder reichen auch die langsameren Passagen wie Anstöße, Zweikämpfe und Torjubel?
    Nur mal so erwähnt: mit einer A7III und dem Sony 100-400mm GM habe ich eine Hitrate von 80-90% beim Eishockey. Good enough, wenn man damit kein Geld verdient (oder keine „Konkurrenz“ im Stadium hat 😉).
  15. Haha
    beerwish reacted to Spanksen in News (27.10.) von Olympus   
    Danke für diese wertvolle Erkenntnis, erklärt endlich die ganzen blassen MFT Bilderzeugnisse hier im Forum 😉
  16. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from Joachim3 in Sony A7 IV offiziell vorgestellt: 33MP Sensor & ISO 200.000!   
    Danke
    Als als MFT'ler und von außen beobachtend finde ich die A7-IV ziemlich gut, wenn auch was teuer. Mit 33MP ist sie genau da wo sich viele, die anspruchsvoll fotografieren wohl fühlen. Bei Landschaft oder Architektur hat man oft lieber etwas mehr als 20 oder 24MP. Der Autofokus ist absolute Spitze und bei Video hat man mit dem neuen 10bit 4:2:2 codec endlich das was man braucht wenn man Nutzen aus den Log-profilen ziehen will. 8bit Video ist ja so was wie JPEG bei Bildern und lässt nicht viel Spielraum, speziell, wenn man mit niedrigem Kontrast filmt um dann anschließend die Farben und Kontraste nach Bedarf zu verstärken.
    Der Crop bei 4k60p und der etwas starke rolling shutter zeigt, dass man bei 33MP und ohne stacked Sensor an Grenzen kommt. Offenbar war aber zu diesem Preis nicht mehr machbar. Die Kamera ist also ein wenig "Basic" aber verglichen mit einer Canon RP dann doch schon Meilenweit voraus (technisch aber auch im Preis). Ich denke die A7-III wird im Preis sinken und gegen die deutlich günstigeren Kameras der Wettbewerber noch lange im Wettbewerb bleiben.
    Wenn man die A7-IV mit Konkurrenten wie Nikon Z6-II, Canon R6 und Panasonic S5 vergleicht, wird man unterschiedliche Spezialitäten, Objektive und Preise finden, die die Wahl schwierig machen. Die Neue glänzt natürlich zunächst am hellsten aber die anderen Hersteller zeigen irgend wann auch wieder was neues und nüchtern betrachtet muss man eben auch bewerten welches System über viele Jahre hinweg am besten passt und nicht welche Kamera gerade besonders neu ist.
  17. Danke
    beerwish got a reaction from Softride in Panasonic -kommt da was?   
    Zu dem organischen Sensor gab es vor einigen Jahren schon mal ausführliche Informationen und 2019 wurde eine Professionelle 8k Video-Kamera vorgestellt, die bei der Olympiade zum Einsatz kommen sollte in der so ein Sensor verbaut ist. Da es 2019 bereits funktionsfähige Prototypen gab, gibt es auch Sensoren, die man bei Gelegenheit ausstellen kann.
    Die Angegebenen Daten zu der Technik lesen sich fantastisch. Er hat einen global shutter, sehr große Dynamik und eingebaute elektronische ND-Filter. Wenn das alles so in normalen Kameras zu bezahlbaren Preisen nutzbar würde, wäre das revolutionär. Es ist aber danach wieder ruhiger um den Sensor geworden. Wenn der jetzt tatsächlich massentauglich würde hatte Panasonic sofort wieder einen Vorsprung.
    Hier ist eine Veröffentlichung zu dem Sensor:
    https://news.panasonic.com/global/press/data/2018/02/en180214-2/en180214-2.html
    Hier ist die Kamera:
    https://www.eoshd.com/news/ibc-show-panasonic-8k-organic-sensor-prototype-camera-with-on-chip-nd-and-16-stop-dynamic-range/
     
  18. Danke
    beerwish got a reaction from leicanik in Windkraft, wer will kann mitmachen   
    Bei ganz starkem Wind stellt man die Windräder ab. Das ist bei Sturm aber immer nur ein kleines Gebiet. Mitten im Sturmtief sind die Isobaren-Linien auf der Wetterkarte dicht zusammen und die Kreise klein. Da ist der Wind am stärksten. Außenrum werden dann gleichzeitig großflächig Rekorde bei der Stromproduktion aufgestellt. An der Drehgeschwindigkeit sieht man da gar nichts. Das ist ähnlich wie beim Flugzeugpropeller. Man verstellt die Flügel um eine optimale Drehzahl zu erreichen.
  19. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from AlterKnabe in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Die offiziellen Videos der Hersteller triefen immer so von Pathos und zeigen so wenig echte Infos, dass ich die gar nicht mehr ansehen mag.
    DPreview hat auch zwei gute Videos zur Z9 für Fotos und Video:
     
    Für mich sieht die Z9 genau nach dem aus warum ich vor vielen Jahren Nikon gekauft habe und z.B. nicht Canon. Es dauert bei Nikon oft etwas länger bis man bei bestimmten Technologien nachzieht aber dann macht man das absolut solide, zuverlässig und irgendwie weniger verspielt. Es wirkt einfach perfekt und genau richtig für den Einsatzbereich für den die Kamera gedacht ist. Auch typisch ist, dass man dann oft als erste Firma den Sprung wagt und bestimmte Dinge komplett anders macht wie hier beim weglassen des mechanischen Verschlusses. Das das geht zeigt die Sony A1 und die Canon R3 aber gemacht hat es jetzt Nikon.
    Insgesamt sieht die Kamera schon fantastisch aus. Für mich sind diese Flaggschiffe schon vom Gewicht her nicht das was ich haben will aber was die kann... da sage ich nur Hut ab!
  20. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from outofsightdd in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Leider nein. Es gibt immer noch kein Adapter für den Stangenantrieb. Das ist wirklich schade.
    Es erwartet ja niemand, dass das dann super schnell geht aber ein AF-S der sich Zeit nimmt und automatisch ordentlich scharf stellt wäre schon was feines. Ich hab noch einige alte Objektive.
  21. Danke
    beerwish got a reaction from Softride in Windkraft, wer will kann mitmachen   
    Bei ganz starkem Wind stellt man die Windräder ab. Das ist bei Sturm aber immer nur ein kleines Gebiet. Mitten im Sturmtief sind die Isobaren-Linien auf der Wetterkarte dicht zusammen und die Kreise klein. Da ist der Wind am stärksten. Außenrum werden dann gleichzeitig großflächig Rekorde bei der Stromproduktion aufgestellt. An der Drehgeschwindigkeit sieht man da gar nichts. Das ist ähnlich wie beim Flugzeugpropeller. Man verstellt die Flügel um eine optimale Drehzahl zu erreichen.
  22. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from noreflex in Unterschiede in der Bildqualität zwischen E-M10 IV, E-M5 III, E-M1 II und E-M1 III ?   
    Die GX80 ist ja schon etwas älter und hat den 16MP-Sensor von davor aber ich bezog mich da eher auf die GH3 und die GF1, die ich hatte bevor ich auf GX80 und GH5 umgestiegen bin. Da sieht man sehr große Unterschiede. Die GX80 holt aus den 16MP durchaus vergleichbar gute Ergebnisse heraus aber die beiden Sensoren sind ja jetzt auch schon 5 Jahre alt. Bei MFT ist eigentlich eine neue Generation von Sensoren nötig und es sieht so aus als kommen die jetzt auf den Markt.
  23. Danke
    beerwish reacted to micharl in Architektur brutal   
    Auf drei Seiten wurde das Berliner Schloss/Humboldtforum mit seinen alten Fassaden wiederhergestellt. Die 4. Seite, die im historischen Bestand eher kleinteilig war, erscheint nun in einem (nicht ganz so) modernen Stil, und ist in den Geschosshöhen dem Gesamtbau angepasst. Einerseits ein Schlag aufs Auge, andererseits von der Nutzung her durchaus begründbar. Und in jedem Fall Stoff für endlose Diskussionen.
    Hier der Schlag aufs Auge:
    Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Hier in der Gesamteinbettung etwas versöhnlicher:

    Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
  24. Gefällt mir
    beerwish got a reaction from outofsightdd in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Die offiziellen Videos der Hersteller triefen immer so von Pathos und zeigen so wenig echte Infos, dass ich die gar nicht mehr ansehen mag.
    DPreview hat auch zwei gute Videos zur Z9 für Fotos und Video:
     
    Für mich sieht die Z9 genau nach dem aus warum ich vor vielen Jahren Nikon gekauft habe und z.B. nicht Canon. Es dauert bei Nikon oft etwas länger bis man bei bestimmten Technologien nachzieht aber dann macht man das absolut solide, zuverlässig und irgendwie weniger verspielt. Es wirkt einfach perfekt und genau richtig für den Einsatzbereich für den die Kamera gedacht ist. Auch typisch ist, dass man dann oft als erste Firma den Sprung wagt und bestimmte Dinge komplett anders macht wie hier beim weglassen des mechanischen Verschlusses. Das das geht zeigt die Sony A1 und die Canon R3 aber gemacht hat es jetzt Nikon.
    Insgesamt sieht die Kamera schon fantastisch aus. Für mich sind diese Flaggschiffe schon vom Gewicht her nicht das was ich haben will aber was die kann... da sage ich nur Hut ab!
  25. Haha
    beerwish reacted to tengris in Neues Spitzenmodell: Nikon Z9 mit 8k Video und 45,7 MP Sensor   
    Ich hatte heute den ganzen Tag zu tun und habe erst jetzt nachgesehen, was aus der angekündigten Ankündigung geworden ist. In den Vereinigten Staaten scheint die Ankündigung jedenfalls zu einem kurzzeitigen Überangebot an Spendernieren geführt zu haben.
×
×
  • Create New...