Jump to content

manifredo

Premium Mitglied
  • Content Count

    6,564
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    110

manifredo last won the day on September 19

manifredo had the most liked content!

7 Followers

About manifredo

  • Rank
    Pragmatischer Photonensammler

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.manifredo.de

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    92318 Neumarkt

Converted

  • Wohnort
    Neumarkt
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

4,860 profile views

About Me

Hallo liebe Forenten,

um mich kurz vorzustellen - bin ein Mann im Besten Alter (fühlt man sich nicht sein Leben lang so..?) und hab mit dem digitalen Fotohobby 2006 angefangen. Zuvor hatte ich schon ab ca. 2000 eine digitale Noname mit 3 MP und davor dann seit etwa 1992 eine analoge Minolta X-300.

2006 erwarb ich eine Fuji S-6500 und machte meine ersten fortgeschrittenen Erfahrungen.

Schon bald interessierte ich mich für die Vogelfotografie und war auch nicht lang mit der Fuji zufrieden - ein DSLR musste her. Das war dann nach längerer Recherche im Jahr 2007 eine Olympus E-510, vor allem wegen dem Stabi im Body, welchen so gut wie kein anderer Hersteller bieten konnte. Nach vielen angefertigten Vogelbildern wollte ich mich noch steigern und kaufte mir dann 2008 parallel zur E-510 noch eine Canon 30D samt einer 400/5,6L Festbrennweite. Damit wurden die Vogelbilder gleich merklich besser, da ich an der Olympus "nur" das 70-300 zur Verfügung hatte.

Mit der Canon und dem 400er L war ich viele Jahre zufrieden, jedoch störte mich immer, dass ich zweigleisig fahren mußte. Im Sommer Makros mit FT und im Winter Vogelbilder mit der Canon.

Daran änderte sich auch auch nichts, als ich 2010 meine erste mFT-Kamera, die Panasonic G1 erwarb. Zwar gefiel mir die Systemkamera dank ihres tollen Handlings von Anfang an. Aber die Vogelbilder waren nicht sehr viel besser im Vergleich zur E-510 und dann auch E-520, welche ich mittlerweile besaß.

Das Ganze nahm dann aber eine große Wende, als ich mir Ende 2012 die GH3 kaufte und parallel dazu das 100-300 in meiner Fototasche hatte. Gerade in Verbindung mit dem elektronischen Verschluss gelangen plötzlich Vogelbilder vom Stativ, welcher der Kombination 30D und 400L in Nichts mehr nachstanden. 

Ich konnte mich dann guten Gewissens von dem Canon-System mit zuletzt 50D und 60D trennen und machte über die Jahre nicht mal einen großen Wertverlust. Seither bin ich nur noch mit der Systemkamera unterwegs. 

Im Moment befinden sich neben der GH3 eine GH1 wie auch eine E-M5 in meinem Besitz.

Den Spiegel in einer Kamera vermisse ich nicht eine Sekunde, ich genieße die Vorteile des permanenten Livebildes sowohl im Display wie auch im Sucher.

Das Einzige, was ich noch vermisse, ist der Globel Shutter - der elektronische Zentralverschluss, welcher in der Bildwirkung dem mechanischen Shutter in Nichts mehr nachsteht, jedoch jegliche mechanische Komponente in einer Kamera überflüssig macht. Ich hoffe, die Foto-Ingenieure machen ihre Arbeit schnell und gut ! Eventuell kommt der Global Shutter ja schon in einer GH5 ??!

Nachtrag:

Zwischenzeitlich habe ich mir eine Sony Alpha 7 zugelegt - und dazu einige manuelle Objektive.

Durch die Fokussierhilfe mittels Fokus Peaking kann man wunderbar schnell und relativ sicher ohne AF den Schärfebereich treffen. Gerade mit lichtstarken Objektiven kann man mit der Alpha 7 bemerkenswert freistellen und dies als gestalterisches Mittel beim Fotografieren einsetzen. Ich bin begeistert - und möchte das Kleinbildformat schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen wollen ! Für längere Brennweiten setze ich weiterhin auf mFT, aber im Normal- und leichtem Telebereich ist die A7 hinfort meine erste Wahl.

2. Nachtrag:

Aus der E-M5 und der GH1 wurde zwischentzeitlich eine G81, welche nun mein mFT-Body No.1 wurde, die GH3 wurde zum Backup. Die GH5 ist zwar noch immer nicht mit Global Shutter unterwegs, allerdings hat die G81 den EFC an Board, den ersten elektronischen Verschlussvorhang mit folgendem mechanischen. Das ist ein genialer Zug, welcher die Vorteile des elektronischen mit denen des mechanischen Verschlusses vereint und den Shuttershock zur Vergangenheit gehören läßt. Gepaart mit meinem neuen Teleobjektiv Panasonic 100-400 kann man freihand (vor allem auch wegen des super Bildstabilisators) wunderbare Aufnahmen erzielen.

3. Nachtrag:

Auch eine G9 zählt mittlerweile zu meinem Eigentum, von der G81 kommend war das nochmal ein Aufstieg, der Sucher ist besser, die Seriengeschwindigkeit höher, mittels 6k-Post-Focus gelingen noch detailliertere Stackingaufnahmen, die Kamera liegt perfekt in der Hand und ist in Sachen Bildqualität nochmal einen Ticken besser als der alte mFT-Sensor mit 16 MP. Die Alpha 7 habe ich noch immer, sie wird aber immer weniger benutzt. Ich bin eben ein eingefleischter mFT'ler! :D

Seit dem Firmwareupdate der G9 auf Version 2 wurde ein Tier-AF implementiert, der das Fokussieren schneller und einfacher macht, vor allem auch in Fällen, in der beispielsweise ein Vogel im Geäst sitzt und man vorher versucht hatte, mit dem kleinsten Fokusfeld durch die Zweige hindurch das Tier zu treffen. Das erledigt nun die Kamera und sie erkennt mit hoher Wahrscheinlichkeit den Vogel auch im Strauch, wenn ihn teilweise Zweige verdecken. Seitdem verwende ich nicht mehr das Fokusfeld, sondern den Tier-AF und ich bin wirklich beeindruckt, weil ich nun schneller agieren kann und mich nur noch um den Bildausschnitt kümmern muß. Nur so als Tipp für interessierte Vogelfotografen!

Beste Fotogrüße und und allezeit Gutes Licht wünscht euch

    MANIFREDO

×
×
  • Create New...