Jump to content

AKED

Mitglied
  • Posts

    626
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by AKED

  1. Wenn man in Kapstadt ist sollte man auf jeden Fall Robben Island besuchen. Die Insel, auf der Nelson Mandela 18 Jahre im Gefängnis saß. Die Führungen durch das Gefängnis, das jetzt ein Museum ist, wird von ehemaligen Häftlingen geleitet, was sehr authentische Einblicke in das damalige Gefängnisleben gibt. Man sieht die Gemeinschaftszellen, den Arbeits Hof, die Einzelzelle von Mandela und den Steinbruch. Die Fahrten mit dem Boot können von recht hohem Wellengang geprägt sein. Wir haben ein paar Wale bem Fontänen blasen gesehen. Bei guter Sicht gibt es einen traumhaften Blick auf Kapstadt und den Tafelberg. 009-a-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 009-b-Robben-Island by Dieter Knüttel, auf Flickr 009-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 010-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr In Teil 2 kommen Bilder von der Kap-Halbinsel
  2. In Kapstadt waren wir u.a. in der Knof Street im "Knof Street House" essen. Sehr verspielte plüschige Einrichtung aber richtig gute Essen. 005-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 006-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr Nachdem wir auf dem Tafelberw waren haben wire noch eine KLapstadt Tour mit demblauen Bus gemacht. Fürhte um den Tafelberg herum zum "Weingut Groot Constanzia" und dann an der Küste zurück. beim Sonnenuntergang an schönen Buchten zurück nach Kapstadt. 007-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 008-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr
  3. Hallo an Alle, nachdem ich hier im Forum viele gute Ratschläge für unsere Süd-Afrilka Reise im Sommer 2017 bekommen habe, möchte ich nun Stück für Stück einen kleinen Reisebericht mit hoffentlich schönen Fotos einstellen. Ich habe alle 99 % der Fotos mit der GH5 gemacht, ganz selten im Kruger Park auch welche mit der GH4. Als Objektive hatte ich hauptsächlich das 12-60er 2,8 - 4 sowie das 100-400er Telezoom benutzt. Manche Fotos wurden mit dem 12-35er 2,8 oder dem 14-140er der ersten Generation geschossen. Über Kommentare würde ich mich freuen. Teil 1: Kapstadt Wir sind von Frankfurt direkt nach Kapstadt geflogen. Am ersten Tag ging es auf den Tafelberg und wir hatten eine schöne Sicht. 001-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 002-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 003-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr 004-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr
  4. Ich habe mit denen die gleichen guten Erfahrungen gemacht. Dienstags gefragt ob sie ein Problem reparieren können, Mittwoch Mittags losgeschickt und am Freitag Mittags kam die Kamera repariert bei mir wieder an. Schneller geht es nicht!!! Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. Vielleich auch interessant für das 12-60er 2.8. Die Blenden bei entsprechender Brennweite. Grade gemessen: 12mm = 2,8 13-14mm = 2.9 15-16mm = 3.0 16-17mm = 3.1 18-19mm = 3.2 20-22mm = 3.3 23mm = 3.4 24-25mm = 3.5 27-28mm = 3.6 29-31mm = 3.7 32-34mm = 3.8 36-50mm = 3,9 52-60mm = 4.0 27mm und 51mm konnte ich nicht einstellen.
  6. Wenn ich mit diese phantastischen Bilder sehe, dann glaube ich fast dass Betäubngsmittel mit im Spiel sind
  7. @AchimOWL Wie schaffst du es, dass deine Insekten lange genug still sitzen, bis du die Fotos gemacht hast? Wie lange dauerd das Aufnehmen der Fotos?
  8. Danke. Ich bin auch grade unterwegs und werde das mit der ImagineMagick Installation prüfen soweit ich kann.
  9. Als letztes, als ich es nochmal versucht hatte: 07/16/2017 09:54:56 TRACE -----> Single Video ... jpeg 07/16/2017 09:54:56 TRACE MP4 or MOV... 07/16/2017 09:54:56 TRACE file -> path existiert!!!! F:\\2017-07-Zoo-Bea\\Dieter\\Videos\\eXTRACT\\P1011013_jpeg/ 07/16/2017 09:54:56 TRACE newpath F:\\2017-07-Zoo-Bea\\Dieter\\Videos\\eXTRACT\\P1011013_jpeg/ ext: .MP4 :cur filename P1011013 :filepath F:\\2017-07-Zoo-Bea\\Dieter\\Videos\\P1011013.MP4form jpeg 07/16/2017 09:54:56 TRACE FFPROBE cmd = ""C:\Users\Dieter Knüttel\AppData\Roaming\Adobe\Lightroom\Modules\LumixFFMPEG.lrplugin\win\ffprobe.exe" -v error -select_streams v:0 -show_entries stream=avg_frame_rate -of default=noprint_wrappers=1:nokey=1 F:\\2017-07-Zoo-Bea\\Dieter\\Videos\\P1011013.MP4 > "C:\Users\Dieter Knüttel\AppData\Roaming\Adobe\Lightroom\Modules\LumixFFMPEG.lrplugin\tmp"/ffprobe.tmp" 07/16/2017 09:55:00 TRACE FFPROBE result = 0 Ich sehe dass da ein Error ist, weiß aber nicht was er bedeutet. Ich hatte die Framerate des Clips angeschaut und sie glaube ich richtig im Plugin eingestellt ??
  10. Wann und wo habt ihr Geld gewechselt? In Deutschland, in Süd-Afrika am Flughafen, in Kapstadt in der Stadt? Oder andere Vorschläge. Wir kommen Samstag morgens an.
  11. Hi, ich habe jetzt nochmal alles auf meinem Laptop installiert und da das ist komisch. Der Batch extract funktioniert problemlos. Der "Extract frame from videofile" funktioniert nicht. Beim Batch erscheint ein Fenster "extracting files" und dadrunter "processig und der Dateiname" und anschließend öffnet sich ein Fenster mit "Background jobs finished" und dann sind die Bilder im neu generierten Ordner. Soweit alles richtig. Beim "Extract frame from videofile" erscheint auch das Fenster "extracting files" und darunter "processig (dann aber keine Dateiname)" und es schließt sich aber nach wenigen Sekunden und es kommt keine Meldung: "Background jobs finished". Es wird zwar im Zielordner ein Ordner mit dem richtigen Dateinamen angelegt, aber der Ordner bleibt leer. Was kann ich versuchen, dass es auch auf dem Laptop geht? Danke
  12. Hallo, ich hatte beim letzten BIF fotografieren schnell den Buffer voll. Ich benutze bisher die UHSI 128 GB Transcend (R95, W60), und die Sandisc Extreme 90 M/Bs, auch UHSI, Karten Für die 150 Mbit/s für 4K Video der GH5 reichen diese Karte vollständig aus. Aber das Leeren des Buffers beim fotografieren wurde der Flaschenhals. Ich habe dann mal getestet: Bildgröße: 3:2 L Modus, Serienmodus H, JPEG und RAW an. Elekronischer Shutter und nach jedem Test wurde die Karte formatiert. Ich wollte schauen, wann der Buffer voll ist und wie lange es dauert, bis er wieder leer ist.. Beide Karten waren gleich schnell. Bei AFS und MF war der Buffer der GH5 mit 70 Bildern bei etwa 6 Sekunden voll, das Abspeichern dauert etwa 50 Sekunden, wobei egal ist, ob Jpeg und RAW auf eine Karte oder auf beide Karten separat geschrieben werden. Bei AFC hat es 8 - 10 Sekunden gedauert, bis der Buffer voll war. Das Speichern lag wieder bei 50 Sekunden. Das hat mir zu lange gedauert. Ich habe mir dann eine UHSII 64 GB Transcend Karte mit R 285 und W 180 M/Bs gekauft (ca. 100 €). Entspricht etwa V30. Die Zeiten um den Buffer vollzubekommen waren die gleichen. Den Buffer zu leeren hat dann aber nur etwa 27 Sek. gedauert. Das ist schon besser. Dann habe ich mir die UHSII Sandisk Extreme Pro angeschaut, die laut Sandisc Website foldene Lese/Schreib Geswchwindigkeiten hat: Read Speed: up to 300 MB/s* Write Speed: up to 260 MB/s* Auch etwa V30. Die habe ich mir als 64 GB Version gekauft (ca. 130 €). Die Tests haben gezeigt, dass die Tanscend und Sandisk exakt die gleichen Schreib-Geschwindigkeiten haben. Die Sandisk brachte keinerlei Geschwindigkeitsvorteile. 5-6 Sekunden (8-10 bei AF-C) brauchte die GH5 wieder um den um den Buffer zu füllen, 27 Sekunden brauchte die Sandisk um die Daten vom Buffer auf die Karte zu schreiben. Eigentlich dachte ich, 180 M/Bs müsste langsamer sein als 260 M/Bs. Ist es aber nicht. Die 30 € kann man sich sparen, wenn man einen Geschwindigkeitsvorteil beim abspeichern erwartet.. Der Unterschied zu den 90 und 95 M/Bs Karten ist, dass bei den langsamen Karten, wenn der Buffer voll ist und grade auf die Karte gespeichertwird, während des Abspeicherns etwa 1 Bild alle 2 Sekunden gemacht werden konnte, wogegen die beiden schnellen Karten UHSII Karten beim Abspeichern auf etwa 1 Bild pro Sekunde kamen. Einfluss auf die Geschwindigkeit, den Buffer zu füllen hatte, ob in Auto ISO oder einer festen ISO fotografiert wurde. Feste ISO ist schneller. Alle Einstellungen hatten (logischerweise) keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit, in der die Daten auf die Karten geschrieben wurden. UHSI Karten etwa 50 Sekunden, die UHSII Karten etwa 27 Sekunden. Weitere Tests, nur RAW oder JPEG, jeweils MF und feste ISO: UHSI Karten Sandisk: nur RAW: Buffer war nach 9 Sekunden mit 76 Bildern voll, Buffer leeren: 39 Sekunden Nur JPEG: Buffer war nach 22 Sekunden mit 191 Bildern voll. Buffers leeren: 18 Sekunden. Transcend: nur RAW: Buffer war nach 7 Sekunden mit 66 Bildern voll, Buffer leeren: 37 Sekunden Nur JPEG: Buffer war nach 20 Sekunden mit 191 Bildern voll. Buffers leeren: 18 Sekunden. Bei den UHSII Karten: Sandisc: JPEG: Der Buffer wurde nicht voll. Nach 30 Sekunden waren 260 Bidler auf der Karte. Beim Ender der Aufnahme musster der Buffer nicht geleert werden. RAW: Buffer war nach 10 Sekunden mit 80 Bildern voll, Buffer leeren: 16 Sekunden Transcend JPEG: Der Buffer wurde nicht voll. Nach 30 Sekunden waren 260 Bidler auf der Karte. Beim Ende der Aufnahme musster der Buffer nicht geleert werden. RAW: Buffer war nach 10 Sekunden mit 80 Bildern voll, Buffer leeren: 14 Sekunden Ich hoffe das hilft. Gruß Dieter
  13. Wenn wir mal den Crop bei Foto betrachten: In wie fern ist ein gecroptes Foto mit verminderter Auflösung besser oder schlechter als ein Foto mit voller Auflösung bei dem im nachinein am Computer reingezoomt wird?
  14. Für Foto hast du recht. Aber ich hatte extra für 4K und Full HD Video geschrieben. Da die 4K (4096x2160), UHD (3840x2160) und Full HD (1920x1080) Auflösung alle kleiner als die Sensorgröße sind (4:3: 4992x3744 oder 3:2: 5184x3456) ist in den Videoauflösungem der Crop verlustfrei. Ohne Crop wird bei Video der volle Sensor ausgelesen. Mit dem Crop wird nur der Sensor in der Mitte ausgelesen so dass dies im UHD eine 1,4 fache Zoom Funktion bewirkt, (Full HD 2.2) ohne dass es in der UHD oder Full HD Auflösung eine Verschlechterung der Videoqualität ergibt. Geht man von einem voll ausgelesenen Sensor bei Fotos aus, ist ein croppen natürlich nur bei reduzierter Auflösung möglich. Das bringt damit automatisch einen Auflösungsverlust mit sich. Ich hoffe ich habe den Video Teil verständlich erklärt. Im Bereich Foto sind wir uns einig. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  15. Wegen des extremen Lichts habe ich übrigens mit dem Helligkeits Ausgleich die Highlights um -5 abgesenkt und die Schatten um +5 angehoben. Sonst wären die Vögel in der Sonne immer völlig überbelichtet gewesen. Ich habe dennoch dann meistens noch 2-4 Stops unterbelichtet. Das hat ganz gut geklappt, denn mit der Belichtung der Vögel bin ich zufrieden.
  16. @Artur Meistens Einfeld ungefähr 1/3 der Fläche. Ich habe keine Chance einen Vogel bei kleinerem Focusfeld da drinnen zu halten. Jedenfalls bei einer solchen Flugschau, bei denen man sehr nah an den Vögeln ist und man sehr große Winkelgeschwindigkeiten mit der Kamera gehen muss Die Vögel fliegen auch teilweise nicht wie vorgesehen und dann verliert man sie sehr schnell aus dem Visier. Wenn man die Vögel kennt oder auf mehreren Flugschauen war, kann man das besser einschätzen. Ich habe nachher hauptsächlich mit manuellem Fokus gearbeitet, was ganz gut gehen. Man müsste eigentlich die Blende weiter öffnen, aber dann haben wir das Problem, dass die Verschlusszeiten eventuell nicht mehr schnell genug werden. In der Sonne sicherlich kein Problem. Ein Beispiel: der Vogel fliegt in etwa 20 m in dunklen Schatten auf mich zu. Nach 10 m kommt ihr in grelles Sonnenlicht für noch einmal 8 m. Dann fliegt er in ein bis 3 m an mir vorbei auf die andere Seite, die circa 10 m hinter mir ist. Das ganze dauert etwa 3-5 Sekunden. Der Vogel fliegt aber nicht Linear, sondern je nach Art, sehr nah am Boden. Dann hatte ich Zuschauer Köpfe zwischen mir und dem Vogel, dann taucht der über den Köpfen der Zuschauer wieder auf und war schon an mir vorbei. Sehr schwierig, das mit Autofokus einzufangen. Wenn man weiß, dass der Vogel über die Köpfe der Zuschauer fliegt, kann man den Fokus dahin einstellen. Mit 4K oder 6K kann man mit Prefocus arbeiten, so dass man, sobald der Vogel auftaucht, die Sekunde davor auch noch eingefangen hat. Wenn die Entfernung sich nicht viel verändert, geht auch Video ganz gut. Wenn er auf mich zukommt, keine Chance, dass der Fokus mitziehen. Auch mit der Serienbildfunktion habe ich eigentlich ganz gut Erfahrung gemacht, mit back Button Fokus. Aber wenn die Vögel zu schnell sind, ist es einfach schwer
  17. Hallo Artur, Ich war jetzt das 2. mal da. Beim ersten mal habe ich fast keine scharfen Fotos von Vögeln im Flug hinbekommen. Deshalb bin ich ein 2. mal hingefahren, weil ich dann wusste was mich erwartet und auch schon besser, wie die Kamera reagiert. Generell würde ich sagen, in der Regel in dieser Hintergrund/Licht Situation packt der Focus das nicht. Was aber an meiner vielleicht schlechten Technik liegen mag. Es gib sicher Leute die das besser hinbekommen. Die Vögel sind so schnell, man ist so nah dran, dann sind Leute dazwischen, dann fliegt er aus dem Bild, dann ist im Serienbild der Sucher so unscharf, dass man den Vogel verliert etc. Ich habe nacher den Focus teilweise auf manuell gestellt und dann fotografiert, wenn die Vogel durchgeflogen sind. Wie z.B. beim Weißkopf Seeadler. Das ging dann ganz gut. Mit Einzelfotos ging fast gar nichts, mit Serienaufnahme und 4K bzw 6K Modus ging es ganz gut. Wenn die Vögel paralell geflogen sind, war teilweise auch der Autofocus drinnen. Aber dummerweise fliegen sie nicht immer dahin wo du denkst. Ich habe Backbutton Focus eingestellt, aber der Hintergrund mit den Bäumen, Leuten und wechselnden Lichtverhältnissen hat es dem Focus sehr schwer gemacht, sich scharfzustellen. Man muss mit dem mechanischen Verschluss arbeiten, da der elektronische beim mitziehen mit den Vögeln teilweise starken Rolling Shutter zeigt. Aber wenn so ein Adler in 5 Metern an die vorbeifliegt, musst du die Kamera auch sehr schnell mitziehen. Insgesamt nach einer kurzen Eingewöhnungszeit und mit dem Spielen an den Einstellungen war ich mit den Ergebnissen ganz bis sehr zufrieden. Ich habe aber auch deutlich über 1000 Fotos geschossen. Ich denke so ein Drittel war zu gebrauchen und davon habe ich dann 10% in das Flickr Album hochgeladen. Wie gesagt, schwierige Licht und Umgebungsverhältnisse (Extremer Licht/Schatten Wechsel). Man muss dann schauen was mit welcher Einstellung geht und was nicht. Und genau deshalb bin ich da hingefahen. Zum Üben am lebenden Objekt
  18. Ich war nochmal bei der Falknerei im Bergischen Land und habe nun hauptsächlich versucht, Vögel im Flug zu fotografieren, was mir beim erste mal nicht gut gelungen ist. Hier erst drei Bilder: P1033454 by Dieter Knüttel, auf Flickr P1011331 by Dieter Knüttel, auf Flickr P1011326 by Dieter Knüttel, auf Flickr Und hier im Flickr Albium die Essenz dieses Nachmittags: https://flic.kr/s/aHskWJueGX Fotografiert mit der GH5 und hauptsächlich dem 12-60er, manchmal auch dem 100-400er Kommentare würden mich freuen.
  19. Ich habe es grade nochmal probiert und jetzt geht es. Vielleicht musst du den Rechner erst noch einmal neu gebootet werden Das normale JPEG ist 2,271KB groß, das HQ ist 8.024 groß Einen Unterschied kann ich auch bei großer Vergrößerung auf einem 50" UHD Fernseher nicht erkennen. Ich werde dann beim normalen Jpeg bleiben. Aber danke für die schnelle Antwort.
  20. Hi, ich habe es auch grade installiert und es funktioniert prima. Danke für die Arbeit. Eine Frage habe ich. Wenn ich.jpeg rausrender, wird ein Ordner .jp erstellt, in den die Bilder gespeichert werden. Problemlos. Wenn ich HQ-JPEG anwähle, wird ein hq Ordner angelegt, in den dann .png Bilder abgelegt werden, die aber am Ende des Renderprozesses wieder verschwinden und der Ordner bleibt leer. Ich habe im Rechner nach den .png Bildern gesucht, sie aber nicht gefunden. Bei Auswahl von .png wird ein png Ordner angelegt und die .png Bilder dort gespeichert. Auch wieder problemlos Ich habe ImageMagick installiert und in Lightroom im Zusatzmodul-Manager den Pfad angelegt. Ich habe "Enable HQ Mode" angeglickt, aber bei erneutem Aufruf des Managers ist das Häkchen wieder weg. Was mache ich bei HQ-Jpeg falsch?
  21. Ich war am 27.5.22017 in der Falknerei Bergisches Land, Ich habe mit der GH5, meist mit dem 100-400, aber auch mit dem 14-140 mark I und dem 12-.60er foitografiert. Dabei sind einige schöne Fotos entstanden. P1000199x by Dieter Knüttel, auf Flickr Das ganze Album mit 24 Bildern gibt es hier: https://flic.kr/s/aHskWdqnX1
  22. @Video-W Danke für die info. Ich hatte halt das Info-Video zur Version 8.5 gesehen und die Info weitergegeben.
  23. @Video-W Danke für die info. Ich hatte halt das Info-Video zur Version 8.5 gesehen und die Info weitergegeben.
  24. Hier das Video zu den Neuerungen. https://youtu.be/16mRv_Td5j0 Ich habe es zwar runtergeladen und installiert, bin das Wochenende aber in Paris und kann es erst am Montag ausprobieren.
  25. In Edius kannst du alle möglichen verschiedene Formate auf die Timeline legen und schneiden. Man kann wandeln, muss aber nicht.
×
×
  • Create New...