Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Die KI, die bei Topaz stärker ausgeprägt zu sein scheint als bei DeepPrime, vermutet manchmal Bildelemente, wo keine sind, und vertut sich dann bei der Extrapolierung der Kanten. Dann gibt es häßliche Artefakte. Aber wenn sie richtig geraten hat, ist sie schon gut.
  3. Grundsatzdiskussionen bringen die Fragesteller in Kaufberatungen selten weiter. Bevor ich hier überhaupt etwas empfehlen würde, wären eigentlich erst mal ein paar Fragen dran: Welche Art „Privataufnahmen“ sind beabsichtigt? Und welche Art Aufnahmen von Einsatzfahrzeugen willst du machen? Stehen die (und sollen womöglich von störenden Hintergrund freigestellt werden) oder sind die in voller Fahrt (und brauchen also einen schnellen Verfolgungs-AF)? Wie sind die Lichtverhältnisse dabei? Geht es womöglich um Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und du stehst dabei im Wassernebel (und brauchst also eine gute Abdichtung)? @haru hat ja auch bereits solche Fragen gestellt.. Warten wir doch erstmal die Antworten ab …
  4. Die 7C hat einen UHS II SD Kartenslot. Mit einer passenden Karte sind die Bilder aus dem Buffer schneller weggeschrieben als bei den A6x00 Modellen, die immer noch mit einem lahmen UHS I Slot kommen.
  5. Ein Standardzoom für KB (24x36) mit durchgehender Lichtstärke 2.8 fällt im Vergleich zum 2.8/12-40 recht groß aus und das 12-40 ist offenblendig schon eine Herausforderung für die KB-Zooms. Ich würde mir an Deiner Stelle eher die empfohlenen 1.8er (oder 2.0er) Festbrennweiten ansehen: Von Sony das FE 1.8/35 und 1.8/85, von Samyang das FE1.8/35 und 1.8/75, von Sigma gibt es ganz neu das FE 2.0/35 und 2.0/65. Von allen drei Herstellern gibt es teilweise auch Festbrennweiten mit Lichtstärke 1.4, die aber größer, schwerer und teurer sind, sowie auch kompakte Superweitwinkel, z.B. das Sony FE 1.8/20 oder das Samyang FE 2.8/18. Bei mFT ist immer noch der 20MP-Sensor das Maß der Dinge, der im wesentlichen auf dem Stand von 2015/2016 geblieben ist, also inzwischen 5 Jahre wenig neues beim Rauschen. Bei KB sind die Entwicklungen bei den 24 MP-Sensoren auch überschaubar, im Prinzip seit 2018 auf einem Level beim Rauschen, aber eben ca. 2 Blendenwerte besser als mFT. Bei dpreview.com gibt es das "Studio scene - Image comparison tool", das die Auswahl von 4 Kameras zum Vergleich ermöglicht, ausgehend von der Sony A7C zum Beispiel hier: https://www.dpreview.com/reviews/sony-a7c-review/5
  6. @zapphh... was gerade bei Festbrennweiten nervig sein kann, wenn er zu klein ist. Aber sehe ich es richtig, daß die 7C da noch bei über 100 Serienbildern im RAW liegt? @octane Für mich war/ist das einer der schlimmsten Punkte an der GM1, zumals es gefühlt eine Ewigkeit dauert bis der Zwischenspeicher auf der Karte gelandet ist. Die entsprechenden Kandidaten werde ich mir definitiv live anschauen (müssen) und ausprobieren müssen, da das schon viel vom Komfort ausmacht. Den EVF kann ich wohl auch nur so beurteilen. Bin mir sicher, daß es da auch in der jetzigen Zeit eine sinnvolle Lösung geben wird sich das anzusehen (B-Ware z.B.). @43nobbesDen Spaß mit dem Halten kenne ich leider auch vom Handy, guter Hinweis! Wenn es nur um die Finger ginge bräuchte ich es nicht so kompakt, daher ist die Haptik dann echt wichtig. Was du zum Gewicht sagst sehe ich auch so. Da versuche ich halt den bestmöglichen Kompromiss zu finden. @outofsightdd Ich müßte lügen, würde aber sagen daß es auf Dauer auf keinen Fall über 1kg sein sollte. Meine GM1 ist ein schlechter Vergleich, wiegt aber mit meinem Lieblingsobjektiv und Schlaufe nur knapp 340g. Selbst mit allen 3 Objektiven, die ich aktuell nutze, zusammen sind das noch unter 600g. Ist bisher alles recht einfacher Kram, wobei ich die Ergebnisse bisher mochte. Hier bin ich klar bereit mehr zu investieren in Bezug auf das Gewicht, es soll aber in einem vernünftigen Rahmen bleiben. Sowohl die langen Arme möchte ich vermeiden als auch allzu große Taschen. Das schlechteste Bild ist halt immer das, was man nicht macht. Hab da schlechte Erfahrungen mit einer DSLR vor vielen Jahren gemacht, was zwar super Bilder ergab (eins meiner Lieblingsbilder von meinem Ältesten, über 15 Jahre her), aber auf Dauer zu schwer war und zu oft liegen blieb. Muß das gute alte Stück mal auf eine Waage legen. Hier sind auf alle Fälle schon haufenweise wunderbarer Kandidaten versammelt. Ich versuche das mal aufzulisten, um den Überblick zu behalten & vielleicht hilft es später jemandem. Noch viel zu lesen und zu schauen Sony RX100: Ich hatte mal eine Lumix LX, was mir vom grundlegenden Konzept her ähnlich vorkommt. Extrem kompakt ist sehr gut für unterwegs, gerade weil es ein fixes Paket ist muß ich hier noch ein paar Dinge lesen & Reviews schauen. Fuji X-S 10 / Olympus EM-D 5: Ich werfe beide mal zusammen bzw. gegeneinander in den Ring, da beide ähnlich groß scheinen, ohne sich vom Konzept direkt zu ähneln. Bei der Olympus wie auch der Pana GX9, die kleiner wirkt, könnte ich meine Objektive weiter nutzen. Sony A7C / Alpha 6400 bzw. 6600: Technisch hatte ich mir hier schon ein paar Punkte angeschaut, die mir auch sehr gut gefallen haben. Für mich klar die teuerste Lösung, der Einstieg über die Alpha würde es erlauben mit besseren/weiteren Gläsern zu starten. AF ist klasse, Filmmöglichkeiten wirkten sehr gut, Objektivangebot direkt & 3rd-Party wirkt sehr gesund. Ich schaue mir jetzt mal weiter in Ruhe die Features der Kandidaten durch, ob ich irgendwo über einen Showstopper stolpere.
  7. Today
  8. Achtung Spoiler......Fuji X-T2 oder X-T3 mit einer Festbrennweite XF27mm f/2.8 bzw. XC 35mm f/2 nach gusto....und dann mal probieren. all in all ca. 1k € gebraucht. Relativ kompakt...relativ leicht...Sucher fein....Display klappbar.....und die BQ ist top. Knöpfe etc. sind auch gut zu bedienen. Wenn es dann doch nicht passt, ohne (größeren) Verlust zu veräußern Die kleinen Sony RXn sind imho doch ziemlich pfriemelig in der Bedienung , und falls es mal an Strand und See geht, doch sehr empfindlich.
  9. Vielen dank, super schöne Fotos.... Software werde ich erstmal nicht kaufen, probiere mal die kostenlosen Angebote durch. Das 1670z bzw. das Tamron 17-70 f2.8 werde ich irgendwann mir mal näher anschauen wenn ich mit der Kamera besser umgehen kann. Ich muss mir etwas die Basics aneignen, im Moment erkenne ich ein schönes Motiv nicht auch wenn es direkt vor mir ist :--) Edit: ich sehe gerade der Illuminator und FastStone ist nur für Windows. Hat jemand ein Vorschlag für Mac?
  10. Rob

    Topaz DeNoise AI

    Ok, mag sein. Aber meine Erfahrung ist, dass eine schnelle Grafikkarte eine deutliche Beschleunigung mit sich bringt. Meine alte 560 Ti wurde von Topaz abgelehnt, da angeblich zu langsam. Jetzt mit der 2070 super bei sonst gleicher Konfiguration ist die Berechnung mindestens um den Faktor 10 schneller.
  11. Die Daten sind alle hier - den Vergleich mußt Du Dir dann schon selbst konfigurieren. Rauschen ist m.E. kein großes Thema mehr, es hängt auch nicht nur vom Sensor, sondern noch von anderen Bedingungen bei der Aufnahme ab. Wenn du nicht gewohnheitsmäßig Großdrucke machen willst, bekommst Du heute im normalen Belichtungsbereich von allen aktuellen Kameras Aufnahmen ohne störendes Rauschen. Von den MFT der Oberklasse bis zu KB und darüberhinaus. Wo der Sensor nicht fein genug arbeitet, hilft Software (DxO DeepPrime oder die Tools von Topaz) nach. Etwas heikler ist die Dynamik, aber da liefern die Sensoren auch schon mehr, als die Wiedergabetechnik bewältigt - die Kunst liegt dann im Entwickeln. Bei der GX9 sehe ich - außer im blauen Himmel - keine Rauschen mehr, und das im Himmel kriege ich leicht weg. Ich weiß nicht, ob ich auf Sony KB gegangen wäre, wenn es vor 5 Jahren schon im MFT die Leistung der heutigen Sensoren gegeben hätte. Trotzdem behalte ich KB weiter, weil es mir einfach in der "Dunkelkammer" mehr Möglichkeiten gibt und mehr Spaß macht. Und wegen GAS baue ich beide Systeme auch noch weiter aus. MFT für Tele und Makro, KB für WW und hohe Lichtstärke. Und handlicher für die Reise und mal schnell zwischendurch ist mir MFT auch.
  12. Kann ich nachvollziehen. Da ist aber eine Vollformatkamera mit f2.8 Zoom auch nicht das Gelbe vom Ei. Dann nimm eine mit Festbrennweiten. Bei Sony z.B. das gute FE 35 f1.8 evtl. in Kombination mit dem FE 85 f1.8. Von Samyang gibt es vergleichbares noch leichter und kleiner. Ich fotografiere mit solchen Festbrennweiten seit Jahren in Innenräumen ohne Blitz. Als Ergänzung passt das winzige FE 28-60. Ich bin jetzt wirklich kein Fan von Kitzooms aber das 28-60 liefert eine einwandfreie Leistung ab und ist winzig und auch sehr leicht. Das ist die Vollformatausrüstung für das kleine Gepäck. https://camerasize.com/compact/#858.875,858.639,858.929,ha,t
  13. Es rauscht 😉, aber für ISO 16000 ... - da kann man nicht meckern! 👍
  14. Kommt nach meiner Erfahrung auf das Bild und die gewählte Methode an.
  15. Hallo, bei der Bildstabilisierung hat mFT eindeutig die Nase vorn, wenn das Motiv sich nicht bewegt kann an dadurch länger belichten und damit den Nachteil beim Rauschen oft ausgleichen. Fokusstacking scheint auch einfacher zu machen zu sein, Sony bietet das meines Wissens nicht. Und eben kompakter. Eine GM5 mit Oly 9-18, Panasonic 20/1.7 und das Pana-Minizoom 35-100 wiegt zusammen 601gr. und deckt ein sehr breites Spektrum ab. Kompakter geht nur mit Kompaktkameras, aber das fehlt dann z.B. das Freistellungspotential des 20/1.7. Hans
  16. Die Vollformat Standardzooms mit f2.8 sind ziemlich gross und schwer. https://camerasize.com/compact/#858.515,858.872,858.741,ha,t Das GM erscheint mir jetzt allerdings unverhältnismässig gross. Das Tamron ist etwa so gross wie das 28-200 aus gleichem Hause.
  17. die kleine RX100 VII hat übrigens den blackoutfreien Sucher ...
  18. Warum? Eine Alpha 7C mit dem Tamron 28-200 ist nicht jetzt nicht extrem gross. https://camerasize.com/compact/#858.859,472.931,ha,t
  19. Und als Draufgabe ISO 16.000 / 1/90 s / f/2.8 / 75 mm / Tamron 28-75 / Alpha 7M3
  20. Da ich trotz bereits längerer Verfügbarkeit vor Neugier beinahe gestorben wäre, habe ich mir das Testprogramm jetzt auch endlich geladen. Die 1030er Karte habe ich auch drin, es dauert leider auch etwas. Das liegt bei mir aber an der gesamten Rechnerkonfiguration noch mit W7. Aber es funktioniert trotz alledem überzeugend und überraschend gut - hätte ich nicht erwartet. Genug "Patienten" in meinen Sammlungen habe ich mehr als genug, auch für "low-light" - das Modul gefällt mir nach meinen drei Probefotos am Besten, sowohl in NEF (D3300) als auch in ORF (M1.2) Allerdings ist das wohl kein Programm für jedes Foto. Der erste spontane Versuch hat das Foto auch mit sparsamen Arbeitswerten verschlechtert, es war allerdings kein ORF/NEF-RAW, sondern JPG aus einem NEF. Vllt. war das betreffende Foto im JPG auch schon ausgereizt, soll ja auch mal vorkommen 🤐 e - evtl. sollte ich dazu schreiben, dass ich mit split-screen original - preview ausprobiert hatte. Vllt. hat es auch damit zu tun, weil da quasi zwei Bilder parallel aufbereitet, bzw. vorgehalten werden müssen
  21. Beides ist nur bei Serienbildern relevant. Aber probier mal einen fliegenden Vogel im Sucher zu halten, wenn der Sucher nicht unterbrechungsfrei ist. Das ist eher mühsam. Die 7C ist aber auch nicht dafür spezialisiert. Bei normalem Gebrauch ist das völlig egal.
  22. Rob

    Topaz DeNoise AI

    Seltsam... gerade noch mal gecheckt, ein 20 MP-Bild dauert im Denoising-Prozess etwa 5-6 Sekunden. GPU nicht bei Topaz aktiviert oder deutlich größere Dateien?
  23. Ich hab noch was gefunden. 24 Stunden Traktorrennen in Reingers (A) ISO 8.000 / 1/125 s / f/2.8 / 70 mm / Tamron 28-75 / Alpha 7M3
  24. Habe die gleiche Karte aber unter 30 Sekunden geht da nix bei mir mit Denoise.... 🤔
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!