Close

Da ist uns ein wahres Schnäppchen entgangen: Mitte diesen Jahres hat Sain Sonic mit dem Kamlan 50mm F1.1 ein lichtstarkes Porträtobjektiv für spiegellose APS-C-Kameras von Canon, Fuji und Sony sowie MFT vorgestellt.

Das Besondere: Für jedes System kostet das manuell fokussierbare Objektiv nur 160 Euro und ist in Deutschland bereits erhältlich:

Das Objektiv für Canon EOS M ist beim Hersteller erhältlich

Im Systemkamera Forum gibt es schon die ersten eindrucksvollen Beispielbilder:

Kamlan 50/F1.1 Beispielbilder-Thread

Bezogen auf Kleinbild entspricht das Objektiv einer klassischen 75mm Portaitbrennweite und mit der sehr großen Blendenöffnung von F1.1 gelingt es, die Motiv deutlich vom Hintergrund hervorzuheben. Die Blende besteht aus zwölf abgerundeten Lamellen. Sie wird wie der Fokus mittels eines griffigen Rings manuell eingestellt.

Das Kamlan 50mm F1.1 besteht aus fünf Elementen in fünf Gruppen, die laut Sain Sonic mehrfach vergütet sind. Das Objektiv hat eine Naheinstellgrenze von 50cm, das Filtergewinde weist einen Durchmesser von 52mm auf.

Video-Review zum Kamlan 50mm:

 

Technische Daten im Überblick:

Objektivbajonett Sony E
Fuji X
MFT (Lumix / Olympus)
Canon EOS M
Brennweite 50mm
Kleinbild-Äquivalent entspricht 75mm für APS-C
entspricht 100mm für MFT
Max. Blendenöffnung 1:1,1
Min. Blendenöffnung 1:16
Filterdurchmesser 52mm
Naheinstellgrenze 50cm
Blendenlamellen 12
Elemente 5
Gruppen 5
Fokussierung Manuell
Gewicht 248g
Abmessungen 60x60mm

About The Author

Leon Baumgardt ist studierter Photoingenieur und leidenschaftlicher Hobbyfotograf. Er ist Redakteur für das Systemkamera und das L-Camera Blog.

4 Comments

  1. Da ich ja mit diesem Objektiv sehr zufriedenstellend schon seit einiger Zeit arbeite, regt mich die konstant falsche Information über die Anzahl der Blendenlamellen schon langsam auf!

    Leute es sind 12 (!) Blendenlamellen!!!

    • Hallo,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! Auf der Herstellerseite und in der Presse wird einstimmig von elf Blendenlamellen gesprochen. Wir haben aber noch mal nachgezählt und es sind tatsächlich zwölf – ist korrigiert.

      Viele Grüße

  2. Eine interessante Neuerscheinung – leider nur für APS-C!
    Unverständlich ist deshalb,dass zur Illustration ausgerechnet eine Sony alpha 7 herhalten muss, an der das Objektiv ja nur gecropt funktioniert.

  3. Stimmt, das Objektiv an einer Sony A7xxx erweckt falsche Begehrlichkeiten.

    Als Trotzpflaster ist da zu bemerken, dass das Objektiv an einer Sony A6000xx zu einer 1.1/75mm (!) Brennweite mutiert. Das ist doch auch schon was!

    Die mechanische Verarbeitung, kann sich da vergleichsweise auch sehr gut sehen lassen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>