Close

Canon stellt heute die Canon EOS M100 als neues Einsteigermodell in das spiegellose Sortiment vor. Typisch für dieses Segment hat die Kamera keinen elektronischen Sucher, keinen Blitzschuh und nur wenige Bedienelemente, aber die technischen Daten sind durchaus beeindruckend.

  • 24MP Sensor und DIGIC 7 Prozessor aus den DSLRs 800D / 80D
  • Dual Pixel AF mit 49 Messpunkten
  • ISO 100 – 25.600
  • Belichtungszeiten 1/4000 – 30 sek
  • Serienaufnahmen mit 6 B/s
  • Connectivity via WLAN, NFC und Bluetooth

Die Canon EOS M100 soll im Oktober auf den Markt kommen: Das Gehäuse soll 479 € kosten, außerdem werden Kits mit 15-45mm Standardzoom für 599 € und als Doppelzoom-Kit für 829 € angeboten.

Canon EOS M100 Diskussion

Bilder Canon EOS M100

Image Sensor Type 22.3×14.9mm CMOS Approx.
Total Pixels 25.8 megapixels
Low-Pass Filter Built-in/Fixed
Lens Mount EF-M (EF and EF-S lenses compatible via Mount adapter EF-EOS M)
Focal Length Equivalent to 1.6x the focal length of the lens
Type Dual Pixel CMOS AF System. phase detection pixels built onto imaging sensor
AF System/ Points Maximum 49 AF points (Fixed location on 7×7 grid) via camera automatic selection
ISO Sensitivity ISO AUTO (100 – 25600), 100 – 25600 in 1/3 stop increments
Movie: ISO AUTO (100-6400),100-12800 in 1/3-stop increments
Shutter Type Electronically controlled focal-place shutter
Shutter Speed 30 – 1/4000 sec (1/3 stop increments), Bulb (Total shutter speed range. Available range varies by shooting mode)
LCD Monitor Type 7.5 cm (3.0”) Touchscreen LCD (TFT). 3:2 aspect ratio. Approx. 1,040,000 dots. Electrostatic capacitive type. Tiltable approx 180 degrees up
Built-in Flash GN
(ISO 100, meters)
5
Still Image Type JPEG: Fine, Normal (Exif 2.30 compliant) / Design rule for Camera File system (2.0)
RAW: RAW (14-bit, Canon original RAW 2nd edition), Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 compliant
Movie Type MP4 [Video: MPEG-4 AVC/H.264, Audio: MPEG-4 AAC-LC (stereo)]

Geschichten neu erzählen mit der spiegellosen Systemkamera Canon EOS M100

Krefeld, 29. August 2017. Canon präsentiert heute die EOS M100. Die neue kleine spiegellose Systemkamera sieht nicht nur gut aus, sie überzeugt auch mit einer unglaublichen Bildqualität. Die EOS M100 ist ideal, um alltägliche Momente und einmalige Geschichten spontan festzuhalten. Ausgestattet mit einer Reihe an kreativen Filtern und der Möglichkeit der kabellosen Konnektivität, steht dem Upload einzigartiger Momente in soziale Netzwerke nichts mehr im Wege. Die EOS M100 wird voraussichtlich ab Oktober zum Preis von 479,00* Euro verfügbar sein.

Einfach anders. Einfach besser.

Die EOS M100 ist die Kamera der Wahl, wenn kreative Ideen für neue Aspekte beim Fotografieren sorgen sollen. Dazu tragen neben dem intuitiven Touchscreen auch die Kreativfilter bei. Dank der neuen Benutzerführung mit Tipps und Erläuterungen werden die verschiedenen Kameraeinstellungen Anfängern anschaulich erklärt. Damit fällt der Wechsel vom Smartphone zur Kamera angenehm leicht. Egal, ob es um eine attraktive Hintergrundunschärfe geht oder darum, das Motiv heller darzustellen – die EOS M100 macht professionell wirkende Bilder, die sich sehen lassen können.

Für Vlogger oder wenn es um Selfies geht, ist der klappbare Touchscreen und der Selfie-Modus der EOS M100 besonders praktisch. Diese Einstellung sorgt auf Anhieb für gelungene Aufnahmen – selbst wenn es mal etwas hektisch zugeht. Der „Glatte Haut“-Modus glättet die Hauttöne im Bild und ist in fünf Stufen einstellbar. So sorgt er automatisch für ein vorteilhaftes Bildergebnis.

Große Qualität im kleinen Format

Im kompakten Gehäuse befindet sich die bewährte Technologie professioneller Kameras. Die EOS M100 ist blitzschnell startklar für den entscheidenden Moment. Jeder Schnappschuss ein Kunstwerk? Warum eigentlich nicht – denn ein gutes Bild ist nicht nur eine Frage des richtigen Moments. Dank 24,2-Megapixel-Sensor, Automatik-Modus und preisgekrönter Touchscreen-Bedienung kann jeder von Anfang an mit großartigen Fotos und Full-HD-Videos begeistern. Auch die richtige Schärfe stellt dabei keine Herausforderung für die EOS M100 dar. Der Dual Pixel CMOS AF sorgt für eine gestochen scharfe Fokussierung. Den Beweis liefert sie mit jedem Druck auf den Auslöser. Falls es schon zu dunkel oder zu hell für optimale Aufnahmen ist und andere Kameras oder Smartphones ihre Schwierigkeiten mit dem verfügbaren Licht haben, hält die EOS M100 zudem mit einer ISO-Empfindlichkeit von 100 bis 25.600 noch die perfekte Stimmung fest. Und mit dem leistungsstarken DIGIC 7 Bildprozessor werden dank schneller Bereitschaft und Reihenaufnahmen mit bis zu 6,1 Bildern pro Sekunde auch schnelle Action-Aufnahmen zuverlässig eingefangen.

Immer in Verbindung

Facebook oder Instagram sind nur einen Fingertipp entfernt. WLAN und Bluetooth bieten unkomplizierte und schnelle Verbindungsmöglichkeiten. Dafür sorgt die Canon Camera Connect App für iOS und Android. Bei kompatiblen Mobilgeräten funktioniert dies sogar ohne Berührung der Kamera. Das ist praktisch, wenn die Bilder und Filme zur Sicherung in die Cloud geladen werden sollen.

Simple Bedienung

Die Steuerung erfolgt über den 7,5 cm große Touchscreen, wobei die Tipps und Erklärungen den fotografischen Neulingen helfen, die Einstellungen zu verstehen. Selbst für anspruchsvolle Ergebnisse genügt ein Fingertipp auf das entsprechende Symbol, vergleichbar mit der Steuerung des Smartphones. Genauso einfach ist die Auswahl der Bilder per Wischgeste.

Kompatibel? Kompatibel!

Die EOS M100 passt sich den Aufnahmebedingungen an. Die Wechselobjektive für die EOS M100 sind kompakt und leicht. Genau richtig, wenn es zum nächsten Fotoabenteuer geht. Für noch mehr Möglichkeiten lassen sich mit dem EF-EOS M Adapter auch die besonders hochwertigen Objektive der umfangreichen EF und EF-S Serie verwenden.

Die EOS M100 bietet viele Möglichkeiten für herausragende Bilder, mit denen man nicht nur auf Instagram einen guten Eindruck machen kann.

Die Kamera ist in Schwarz, Weiß oder Grau erhältlich. Die neuen Fronthüllen gibt es dazu passend in neun Farben. Darauf abgestimmte Schulterriemen bieten Tragekomfort und setzen zusätzliche Akzente.

About The Author

Andreas Jürgensen ist Fotoingenieur und lebt in Bonn. Er betreibt das Leica Forum, das Systemkamera Forum und das Fuji X Forum. Ihr findet mich auch auf Google+

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>