Close

Mit dem ZEISS Planar 50mm F1.4 stellt Sony heute eine klassische Standardbrennweite mit hoher Lichtstärke vor. Die wichtigsten Eckdaten:

  • AA- (Advanced Aspherical) und ED- (Extra-low Dispersion) Glaselemente
  • ZEISS T* Beschichtung
  • Blendenring mit justierbarem Ein/Aus-Schalter („Declick“)
  • AF/MF Fokusschalter
  • Ringförmiger SSM Motor (Super Sonic Wave Ultraschallmotor)

Genauer optischer Aufbau sowie genaue technische Daten reichen wir nach, sobald sie von Sony veröffentlicht werden.

Das  ZEISS Planar 50mm F1.4 soll 1400 € (UVP) kosten und kommt noch im Juli auf den Markt.

 

Diskussion im Forum

 

Für höchste Ansprüche: Sony stellt lichtstarke Standardbrennweite fürs Vollformat vor

Das neue 50 Millimeter ZEISS Planar F1,4 ist der perfekte Allrounder für die Alpha 7 Serie und andere E-Mount Objektive von Sony: extrem lichtstark, perfekt für hoch auflösende Sensoren mit hoher Kontrastgarantie.

Berlin, 11. Juli 2016. Die große Blendenöffnung 1,4 spricht für sich: Das neue Vollformatobjektiv SEL50F14Z von ZEISS und Sony liefert konsistent hohe Qualität über den gesamten Abbildungsbereich bis in die Ecken –und zwar auch bei offener Blende. Und das gilt für alle Blendenöffnungen – einschließlich 1,4. Wie für alle Objektive von ZEISS und Sony gilt auch hier: Die Aufbau des Objektivs genügt höchsten Qualitätsansprüchen. Hochpräzise AA- (Advanced Aspherical) und ED- (Extra-low Dispersion) Glaselemente prägen das Innenleben des Premium-Objektivs. Die bewährte ZEISS T* Beschichtung reduziert Reflexionen und Geistereffekte auf ein Minimum. Das Ergebnis: absolute Klarheit Marke ZEISS. Darüber hinaus schließt das Planar-Design Verzerrungen fast vollständig aus.

Die große Blendenöffnung von 1,4 der Standardbrennweite ermöglicht zudem feine Bokeh- und Unschärfe-Effekte. Das Objektiv verfügt außerdem über einen Blendenring mit justierbarem Ein/Aus-Schalter, einen AF/MF Fokusschalter und ein staub- und feuchtigkeitsabweisendes Design.

Um beim Scharfstellen keine Zeit zu verlieren, kann sich der Nutzer auf einen ringförmigen SSM Motor (Super Sonic wave Ultraschallmotor) verlassen. Er arbeitet schnell, präzise und nahezu lautlos. Letzteres ist gerade beim Filmen wichtig.

About The Author

Andreas Jürgensen ist Fotoingenieur und lebt in Bonn. Er betreibt das Leica Forum, das Systemkamera Forum und das Fuji X Forum. Ihr findet mich auch auf Google+

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>