Close

samsung_nx300m-dynamic-brownMit der Samsung NX300M stellt Samsung eine Variante der Samsung NX300 vor, die sich durch ein ganz nach oben klappbares Display auszeichnet. Die Kamera soll noch diesen Januar für 699 € im Kit mit dem 18-55 mm Objektiv in den Handel kommen, mit enthalten ist Adobe Lightroom 5.

Wie die ebenfalls gerade vorgestellte Samsung NX30 verfügt die NX300M auch über Smart Camera 3.0 Funktionalität, wie die Koppelung mit NFC per Berührung („Tag &Go“) und die direkte und automatische Übertragung von Aufnahmen an Smartphone und Tablet („Photo Beam“).

Alle Infos zum Samsung NX-System und zur NX300M gibt’s in der Systemkamera-Datenbank.

Hier die vollständige Pressemitteilung:

Samsung NX300M: Smarte CSC im edlen Retro-Look

Mit der neuen NX300M ermöglicht Samsung Foto-Enthusiasten nicht nur brillante Bildqualität, sondern auch gelungene Selbstporträts

  • Ultraschneller, präziser Hybrid-Autofokus
  • Display für Selbstporträts um 180 Grad drehbar
  • Feinschliff für brillante Aufnahmen mit Adobe Lightroom 5

Schwalbach/Ts., 2. Januar 2014 – 2013 war das Jahr des „Selfies“ – des schnell geschossenen Selbstporträts zum Teilen in sozialen Netzwerken. Diesem Trend trägt Samsung jetzt mit der neuen Samsung NX300M Rechnung. Ein Jahr nach der Vorstellung der NX300 präsentiert Samsung eine neue Version seiner hochwertigen Systemkamera in edler Retro-Optik. Die neue Samsung NX300M bietet einen neuartigen Klappmechanismus: Das brillante AMOLED-Touch-Display mit 8,4 Zentimeter (3,31 Zoll) Bildschirmdiagonale kann jetzt bis zu 180 Grad nach oben geneigt werden. So gelingen ab sofort auch Selbstporträts perfekt. Darüber hinaus punktet die NX300M mit ihrem 20,3-Megapixel-APS-C-CMOS-Sensor, ihrem ultraschnellen Hybrid-Autofokus und dem DRIMe IV-Bildprozessor. Als eines der ersten Modelle bringt die Samsung NX300M außerdem die neuen Smart Camera 3.0 Features mit sich.

Mit der NX300M präsentiert Samsung sein wegweisendes Flaggschiff der Generation Smart Camera in einer neuen Version. Die spiegellose Systemkamera NX300M im kompakten APS-C-Format vereint höchste Ansprüche an die Bildqualität mit hohem Bedienkomfort und vielfältigen Netzwerkfunktionen.

Herausragende Technologie für brillante Fotos

Auf der Rückseite bietet die Samsung NX300M einen neuen Klappmechanismus für den in der Diagonale 8,4 Zentimeter (3,31 Zoll) messenden Bildschirm. Dieser ermöglicht es Nutzern, das leuchtstarke AMOLED-Display um 180 Grad nach oben zu drehen. So können Fotografen die Kamera bequem auf sich selbst oder eine Personengruppe um sich selbst richten und gleichzeitig die Bildkomposition optimal einsehen. So gelingen auch die sogenannten „Selfies“ besonders gut. Videoaufnahmen beherrscht die NX300M in Full HD, also mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Auch RAW-Aufnahmen sind mit der Samsung NX300M kein Problem. Dafür sorgt der leistungsstarke 20,3-Megapixel-APS-C-Sensor. Gemeinsam mit dem DRIMe IV-Bildprozessor wird der neuartige Hybrid-Autofokus möglich. Dieser vereint die Schnelligkeit von Phasendetektion-Autofokus mit der Präzision eines Kontrast-AF. Die Lichtempfindlichkeit beträgt 100-25.600 ISO, sodass Fotografen die schönsten Momente bei vielfältigen Lichtbedingungen einfangen können. Für gelungene Bilder in verschiedensten Situationen sorgen außerdem die Smart-Modi wie „Nacht“, „Zeitraffer“ oder „Landschaft“, die dem Nutzer Kameraeinstellungen abnehmen und so bestmögliche Fotoergebnisse gewährleisten. Die Bedienung der smarten Systemkamera fällt dank des innovativen Hybrid-Konzepts besonders leicht. Je nach Vorliebe des Fotografen erfolgt die Nutzung über das griffige Kontrollrad und die Tasten oder über das großzügige Touch-Display.

Bilder unmittelbar teilen oder am Computer nachbearbeiten

Dank des integrierten Wi-Fi-Moduls mit NFC-Technologie (Near Field Communication) und der Smart Camera 3.0-Funktionen wie AutoShare und Mobile-Link kommuniziert die Samsung NX300M einfach und schnell mit anderen Geräten wie Smartphones, Tablets oder dem Computer. Mit nur wenigen Handgriffen können Nutzer Aufnahmen mit Freunden und Familie über WLAN in sozialen Netzwerken teilen. Alternativ können die Bilder und Videos per E-Mail verschickt sowie bei Dropbox oder Flickr gesichert werden. Per NFC übertragen Fotografen ihre Aufnahmen unterwegs mit nur einer Berührung mit kompatiblen Smartphones auf den Speicher letzterer – ganz ohne abelsalat oder Wi-Fi-Hotspot.

Den letzten Feinschliff können ambitionierte Fotografen ihren Bildern mit dem im Lieferumfang enthaltenen „Adobe® Photoshop® Lightroom 5“ geben. Hier können Anwender aus ihren Fotos noch mehr herausholen und zum Beispiel Lichtverhältnisse verbessern und Kontraste stärker betonen – sogar für ganze Bildstrecken auf einmal. Nach der Bildbearbeitung bringt die Software auch Ordnung in die Sammlung, indem sie Fotos und Videos nach Aufnahmeort, persönlicher Bewertung oder Beschriftung sortiert.

Die Samsung NX300M ist ab Januar 2014 in den Farben Schwarz, Weiß und Braun im Kit mit dem 18–55 mm F3.5–5.6 OIS III Standard-Zoom-Objektiv zum Preis von 699 Euro (UVP) erhältlich.

About The Author

Andreas Jürgensen ist Fotoingenieur und lebt in Bonn. Er betreibt das Leica Forum, das Systemkamera Forum und das Fuji X Forum. Ihr findet mich auch auf Google+

2 Comments

  1. […] die ebenfalls gerade vorgestellte Samsung NX300M verfügt die NX30 auch über Smart Camera 3.0 Funktionalität, wie die Koppelung mit NFC per […]

  2. […] mit den beiden neuen Kameras Samsung NX30 und Samsung NX300M werden zwei neue Standardzooms mit gleicher Brennweite (16-50mm) aber unterschiedlichen […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>