Close
Fuji

FujiFujifilm hat die angekündigten Firmware-Updates für Fuji X-E1, X-E2 und die X100s pünktlich zum 19. Dezember online gestellt.

Die Verbesserungen im Überblick:

  • Dateinamen können geändert werden: Die Präfixe der automatisch generierten Dateinamen „DSCF…“ oder „DSF…“ können jetzt geändert werden – 4-stellig bei sRGB und 3-stellig bei AdobeRGB.
  • RAW-Konverter verbessert: Der RAW-Konverter springt nach der Entwicklung des Bildes wieder zurück zum Ausgangsbild.
  • Verbesserte Darstellung in Live-View und Histogramm: Die Belichtung des Bildes kann während längerer Aufnahmen im live View und im Histogramm verfolgt werden.*
  • Verbesserte Darstellung bei Serienbildaufnahmen: Bei Serienbildaufnahmen werden die Einzelbilder auf dem Display voll dargestellt. Die Namensgebung der Bilder erfolgt jetzt wie bei Standardaufnahmen und nicht mehr gesondert mit „S…“*
  • Änderung von Blende und Belichtungszeit im AE Lock möglich*
  • Maximaler ISO-Wert und minimale Verschlusszeit bei ISO AUTO voreinstellbar* (ist in der X100s schon implementiert)
  • Fuji X100S: Verbesserung des optischen Suchers: Die Position des Leuchtrahmens mit Parallaxen-Ausgleich während der AF-Sperre wird nun beibehalten. Dadurch kann der Aufnahmebereich überprüft werden, ohne den Auslöser gedrückt zu halten.

*ist in der Fuji X-E2 schon implementiert

Die Firmware-Updates

Alle Details zu den Kameras gibt’s in unserer Systemkamera-Datenbank.

About The Author

Michael lebt in Bonn und studiert Technikjournalismus. Er ist freier Journalist und schreibt für die Neue Presse Coburg, den Systemkamerablog und versorgt die Social Media Gemeinde mit den wichtigsten Informationen rund ums Thema Systemkamera.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>