Close


Es wurde in der letzten Zeit schon einiges zur Fuji X-Pro1 (Bei eBay) geschrieben. Unter anderem hat Andreas vom Systemkamera-Forum einen mehrteiligen Bericht über seine ersten Erfahrungen mit der Kamera verfasst. Nun haben auch die Macher von dpreview einen sehr detailreichen Bericht veröffentlicht. Sie untersuchen neben der Bildqualität auch das Handling, die Objektive und den elektronischen Sucher der Fuji X-Pro1.

Die Handhabung

Im Handling überzeugt die Fuji X-Pro1 im Test besonders durch das sehr leichte und gut verarbeitete Gehäuse. Die Tasten sind relativ groß und sehr gut zu erreichen. Auch für das Q-Menü, welches durch Drücken einer einzigen Taste eine Schnellauswahl der 16 wichtigsten Kameraeinstellungen bietet , erntet die Fuji X-Pro1 zusätzliches Lob.

Die Objektive

Bei den Objektiven überzeugte besonders die beeindruckende Gesamtleistung des XF 35mm F1.4 Objektiv. Dieses gefällt den Testern besonders wegen der vielen Foto-Möglichkeiten bei wenig Licht, die durch die große maximale Blendenöffnung zustande kommen.

Für den Fall, dass man sich die Fuji X-Pro1 zunächst nur mit einem Objektiv kaufen möchte, sollte die Wahl daher auf das XF 35mm 1.4 Objektiv fallen. Weniger zufrieden waren die Tester von dpreview hingegen mit dem XF 18mm F2 Objektiv. Dieses sei anfällig für Farbsäume. Die Objektivauswahl könnte in den Augen von dpreview etwas größer sein. Zur Zeit bietet Fuji mit den Fujifilm XF 18mm F2, Fujifilm XF 35mm F1.4 und dem  Fujifilm 60mm F2.4 Macro XF nur drei Objektive für die Fuji X-Pro1 an. In Zukunft sollen aber ja noch weitere Objektive erscheinen, die zur Zeit in der Entwicklung sind.

Der Sucher

Der Fuji X-Pro1 Hybrid-Sucher ermöglicht es, neben einer Liveansicht auch Informationen zu den Kameraeinstellungen zu sehen. Während der optische Teil in den Augen von dpreview sehr gut arbeitet, ist die Leistung des elektronischen Suchers nach Meinung von DPReview ein wenig enttäuschend. Verglichen mit den besten Suchern der Konkurrenz sei die Bildwiederholrate bei der Fuji X-Pro1 eher langsam. Als Konkurrenten werden sowohl die Sony NEX-7 (Bei eBay / Amazon) als auch die Olympus OM-D EM-5 (Bei eBay / Amazon) angeführt.

Fazit

Die Tester zeigen sich insgesamt sehr beeindruckt von der Fuji X-Pro1. Die Bildqualität sei hervorragend und die JPEG-Engine arbeite sehr gut. So schwärmen die Tester von realistischen Farben, ausgezeichneten Details und einer sehr effektiven Kombination von Schärfe und Rauschreduzierung. Einzig der etwas träge Autofokus trübt das ansonsten hervorragende Bild der Fuji X-Pro1.

dpreview bietet dem Leser zahlreiche Testfotos an, die wir hier leider nicht veröffentlichen dürfen. Ein Blick in den Bericht lohnt sich aber allein schon wegen der Fotos.

» Zum Testbericht auf dpreview – hier klicken

 

Empfehlungen:

About The Author

Andreas Jürgensen ist Fotoingenieur und lebt in Bonn. Er betreibt das Leica Forum, das Systemkamera Forum und das Fuji X Forum. Ihr findet mich auch auf Google+

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>